Warum wir Familie und Freunde an Radikale Ideologien verlieren - und wie wir sie zurückholen können

Gesprochen von Anna-Lena Zühlke
Dieser Titel war ehemals bei NetGalley verfügbar und ist jetzt archiviert.

Bestellen oder kaufen Sie dieses Buch in der Verkaufsstelle Ihrer Wahl. Buchhandlung finden.

Sie müssen sich anmelden, um zu sehen, ob dieser Titel für Anfragen zur Verfügung steht.
Erscheinungstermin 25.01.2022 | Archivierungsdatum 10.02.2022

Sprechen Sie über dieses Buch? Dann nutzen Sie dabei #WarumwirFamilieundFreundeanRadikaleIdeologienverlierenundwiewirsiezurückholenkönnen #NetGalleyDE! Weitere Hashtag-Tipps


Zum Inhalt

Querdenken-Demos, gewaltbereite Reichsbürger, Verschwörungstheoretiker - immer mehr Menschen driften auf der Suche nach Halt und Orientierung in radikale Ideen- und Vorstellungswelten ab, finden Antworten in Chat-Gruppen, Internetforen und auf fragwürdigen Webseiten.

Immer häufiger wissen Freunde und Angehörige sich im Umgang mit Betroffenen nicht mehr zu helfen, fehlen Strategien, um miteinander im Kontakt und Gespräch zu bleiben. Wie können wir diesen Entwicklungen begegnen?

Dana Buchzik erklärt die Psychologie hinter dieser Entfremdung, sie zeigt Strategien auf, wie jeder Einzelne den Kontakt zu Betroffenen aufrechterhalten und konfliktärmer gestalten kann und was darüber hinaus in der Bildungsarbeit, in Politik und Sozialwesen wichtig wird, wenn wir auch in Krisenzeiten als Gesellschaft bestehen wollen.

Querdenken-Demos, gewaltbereite Reichsbürger, Verschwörungstheoretiker - immer mehr Menschen driften auf der Suche nach Halt und Orientierung in radikale Ideen- und Vorstellungswelten ab, finden...


Eine Anmerkung des Verlags

Bitte ET beachten: 25.01.2022

Bitte ET beachten: 25.01.2022


Verfügbare Ausgaben

AUSGABE Hörbuch, Ungekürzt
ISBN 9783955679262
PREIS 17,90 € (EUR)
DAUER 7 Stunden

Auf NetGalley verfügbar

NetGalley Bücherregal App (AUDIO)

Rezensionen der NetGalley-Mitglieder

Ich habe das Hörbuch beim "Lagato Verlag e.V." angefragt, da mich das Thema Radikalisierung, gerade in der heutigen Zeit, immer wieder stark beschäftigt und ich mich immer wieder frage:

Wodurch wird ein solcher Radikalisierungsprozess ausgelöst und kann es, an einem bestimmten Punkt des Lebens, jeden treffen, oder sind bestimmte Menschen dafür anfälliger?
Ist die allgemeine Annahme richtig, dass Menschen, die sich tief in ihren radikalen Ideen, oft mit einem entsprechenden sozialen Netzwerk dahinter, verstrickt haben, "verloren" sind und man nur noch den Kontakt meiden kann, da es ja sowieso immer nur Streit gibt?

Und nun, wie ich finde, die wichtigsten Fragen:
Wenn ja, wie sollte so ein Kontakt im Idealfall aussehen?
Sollte man dann bestimmte Themen lieber komplett ausklammern, oder gibt es einen wertschätzenden Umgang auch bei den heiklen Themen?
Gibt es Gesprächstechniken, die unterstützen können?

Meine Fragen wurden beantwortet, auch wenn ich mir gewünscht hätte, dass Dana Buchzik dem Thema Gesprächsführung mehr Raum gegeben hätte.
Aber dazu gibt es ja auch weiterführende Literatur, wenn man mehr darüber wissen möchte.

Während sich die erste Hälfte des Hörbuchs eher wissenschaftlich mit dem Thema Radikalisierung und Extremismus. auseinander setzte, so folgten in der zweiten Hälfte konkrete Empfehlungen und Hilfestellungen für den Umgang mit betroffenen Personen.

Anna-Lena Zühlke, nahm sich beim sprechen sehr zurück. Ihre nüchterne Art des Vortragens passte sehr gut zu dem, sehr gründlich recherchierten und mit zahlreichen Quellen unterlegtem Texten.

Ich fand das Hörbuch sehr informativ, auch wenn ich mir den ersten Teil kürzer, zu Gunsten des zweiten Teils, gewünscht hätte. Der hätte für mein Empfinden sehr viel umfangreicher sein dürfen.
Meine Fragen wurden jedoch beantwortet, auch wenn ich etwas Geduld mitbringen musste.
Die wissenschaftliche Herangehensweise an die Thematik gefiel mir.
Ich vergebe gute vier Sterne.

War diese Rezension hilfreich?

Das Buch ist super interessant und gibt gute Einblicke über Radikalisierungen, Radikalisierte und Radikalisierende. Ich muss zugeben, dass ich Radikalisierte immer in den Topf der dummen Menschen geworfen habe. Durch dieses Buch ist klarer geworden, dass dem nicht so ist (wegen Spoilern bleib ich mal wage).

Die erste Hälfte beschäftigt sich mit Ideologien und wie das Radikalisieren funktioniert, was ich super interessant fand. Und in der zweiten Hälfte geht es dann mit Fallbeispielen daran, wie man radikalisierte Menschen vielleicht/ hoffentlich wieder zurückholen kann.

Nur 3 Sterne, weil ich mehrere Lösungsvorschläge aus der Radikalisierung erwartet hatte. Im Grunde wird der immer gleiche Weg an mehreren Fallbeispielen erklärt.

Klare Leseempfehlung für alle, die sich für solche Themen interessieren.

War diese Rezension hilfreich?

Dana Buchzik ist selbst in eine Sekte hineingeboren worden und schließlich ausgestiegen. Heute arbeitet sie als Journalistin und Beraterin, besonders zum Thema Radikalisierung.
Im Buch beschreibt zunächst einmal, was Radikalisierung eigentlich bedeutet und in welchen Bereichen sie vorkommt. Besonders eindrucksvoll fand ich die Schilderungen, wie viele Leute bereits vor der Coronakrise die Demokratie infrage stellten. Das war mir so tatsächlich nicht klar und machte deutlich, mit welch großem Problem wir es da zu tun haben.
Im Verlauf des Buches gibt Dana Buchzik Hinweise, wie man mit radikalisierten Menschen umgehen kann. Sie stellt aber immer wieder klar, dass der Deradikalisierungsprozess Jahre dauern kann.
Ein spannendes, hilfreiches Buch, das in der aktuellen Lage natürlich wie gerufen kommt.

War diese Rezension hilfreich?

LeserInnen dieses Buches mochten auch: