Vita & Virginia

Dieser Titel war ehemals bei NetGalley verfügbar und ist jetzt archiviert.

Bestellen oder kaufen Sie dieses Buch in der Verkaufsstelle Ihrer Wahl. Buchhandlung finden.

Sie müssen sich anmelden, um zu sehen, ob dieser Titel für Anfragen zur Verfügung steht.
Erscheinungstermin 19.01.2022 | Archivierungsdatum 04.02.2022

Sprechen Sie über dieses Buch? Dann nutzen Sie dabei #VitaVirginia #NetGalleyDE! Weitere Hashtag-Tipps


Zum Inhalt

Vita und Virginia im Spiegel des Transgender-Kultromans „Orlando“

»Es wäre fatal, einfach ein Mann oder eine Frau zu sein. Es wäre besser, Frau-männlich und Mann-weiblich zu sein«, schreibt Virginia Woolf 1929 in ihrem Essay Ein eigenes Zimmer. Kaum ein Jahr zuvor ist ihr Roman Orlando erschienen, in dem sie virtuos mit den Geschlechterrollen spielt, gewidmet ihrer Geliebten Vita Sackville-West – der betörenden Verkörperung des Wesens namens »Frau-männlich«.

Virginia Woolf und Vita Sackville-West lernten sich am 14. Dezember 1922 auf einer Dinner-Party in Bloomsbury kennen, es war der Beginn einer legendären Liebes- und Arbeitsbeziehung. Vita, sogleich von Virginias Esprit und der Eleganz ihrer Sprache fasziniert, gelang es dank ihrer erotischen Ausstrahlung und Lebenslust in kürzester Zeit, die zehn Jahre ältere Virginia für sich zu gewinnen. Zudem
war Virginia fasziniert von Vitas märchenhaft anmutender Ahnengeschichte, die sie schließlich zu ihrem Meisterwerk Orlando inspirierte, dem wohl längsten Liebesbrief der Literaturgeschichte. Ein facettenreiches Porträt der beiden Schriftstellerinnen und ihrer langjährigen Beziehung vor dem Hintergrund des berühmten Klassikers.

Vita und Virginia im Spiegel des Transgender-Kultromans „Orlando“

»Es wäre fatal, einfach ein Mann oder eine Frau zu sein. Es wäre besser, Frau-männlich und Mann-weiblich zu sein«, schreibt Virginia...


Vorab-Besprechungen

»Ich bin völlig geblendet, verhext, bezaubert, unter einem Bann ... Ich fühle mich wie eine von diesen Figuren in einem Schaufenster, der Du eine mit Juwelen bestickte Robe umgehängt hast … Liebling, ich weiß es nicht und mag es auch kaum schreiben, so überwältigt bin ich, wie Du ein so herrliches Gewand über einen so dürftigen Aufhänger werfen konntest. Virginia, meine Liebste, ich kann Dir nur danken für den Reichtum, den du verströmt hast.« Vita Sackville-West an Virginia Woolf über »Orlando«


»Der längste Liebesbrief in der Literaturgeschichte.« Nigel Nicolson über »Orlando«

»Ich bin völlig geblendet, verhext, bezaubert, unter einem Bann ... Ich fühle mich wie eine von diesen Figuren in einem Schaufenster, der Du eine mit Juwelen bestickte Robe umgehängt hast … Liebling...


Verfügbare Ausgaben

AUSGABE Hardcover
ISBN 9783869152592
PREIS 18,00 € (EUR)

Auf NetGalley verfügbar

NetGalley Bücherregal App (PDF)
An Kindle senden (PDF)
Download (PDF)

LeserInnen dieses Buches mochten auch: