Unser kostbares Leben

Roman. Von der Bestseller-Autorin von "Zwei Handvoll Leben"

Sie müssen sich anmelden, um zu sehen, ob dieser Titel für Anfragen zur Verfügung steht.
NetGalley-Bücher direkt an an Kindle oder die Kindle-App senden.

1
Um auf Ihrem Kindle oder in der Kindle-App zu lesen fügen Sie kindle@netgalley.com als bestätigte E-Mail-Adresse in Ihrem Amazon-Account hinzu. Klicken Sie hier für eine ausführliche Erklärung.
2
Geben Sie außerdem hier Ihre Kindle-E-Mail-Adresse ein. Sie finden diese in Ihrem Amazon-Account.
Erscheinungstermin 30.12.2021 | Archivierungsdatum N/A

Sprechen Sie über dieses Buch? Dann nutzen Sie dabei #UnserkostbaresLeben #NetGalleyDE! Weitere Hashtag-Tipps


Zum Inhalt

Eine Epoche im Umbruch - Die Geschichte zweier Jahrzehnte: Drei Frauen gehen ihren Weg

Bestseller-Autorin Katharina Fuchs erzählt von ihrer eigenen Kindheit, die Geschichte von drei jungen Frauen, die in den 70er Jahren gegen gesellschaftliche Missstände und die Vorstellungen ihrer Eltern rebellieren.

Nach der Geschichte ihrer Großmütter, ihrer Mutter und Tante, erzählt Katharina Fuchs nun von einer Kindheit und Jugend in den 70er und 80er Jahren. Mainheim 1972: Minka und Caro eröffnen die Schwimmbadsaison, als ihr Klassenkamerad Guy vor ihren Augen verunglückt. Am selben Tag trifft das vietnamesische Waisenkind Claire im Kinderheim ein. Das Netzwerk ihrer Väter, des SPD-Bürgermeisters und des Fabrikdirektors beginnt zu arbeiten. Die Freundinnen realisieren, dass in der kleinen Industriestadt nichts mehr stimmt: Vergiftetes Flusswasser, Tierversuche und Experimente mit Psychopharmaka. Wie kostbar ist ein Leben? Katharina Fuchs erzählt intensiv und authentisch über den Höhepunkt der Umweltzerstörung in den 70er Jahren und wie wir die Wende selbst beschwören mussten.

Die wahre Geschichte ihrer Großmütter sowie ihrer Mutter und Tante erzählt die Bestseller-Autorin in den historischen Romanen »Zwei Handvoll Leben« (1914–1953) und »Neuleben« (50er und 60er Jahre).

Eine Epoche im Umbruch - Die Geschichte zweier Jahrzehnte: Drei Frauen gehen ihren Weg

Bestseller-Autorin Katharina Fuchs erzählt von ihrer eigenen Kindheit, die Geschichte von drei jungen Frauen, die...


Verfügbare Ausgaben

AUSGABE Anderes Format
ISBN 9783426282656
PREIS 18,69 € (EUR)

Auf NetGalley verfügbar

NetGalley Bücherregal App (EPUB)
An Kindle senden (EPUB)
Download (EPUB)

Rezensionen der NetGalley-Mitglieder

Ich habe alle Bücher der Autorin gelesen und ich finde, dass dieser Roman besonders gelungen ist.
Von Beginn an schließt man die Hauptfiguren in sein Herz. Die Tochter eines Schokoladenfabrikanten und deren beste Freundin die Tochter des Bürgermeisters. Später kommt noch das vietnamesische Adoptivmädchen hinzu. Ich wurde Ende der 60er Jahre geboren und mit diesem Buch zurück in meine Kindheit und Jugend geschickt.
Der Umgang mit unserer Natur, das nicht darüber Nachdenken, was ihr antut.
Heimkinder als "Versuchskaninchen" der Pharma- Industrie.
Ja und die langsame Bewegung der Umweltaktivisten und somit Gründung der GRÜNEN.
Ich finde den Roman sehr gelungen und ich werde ihn, mit Sicherheit sehr gerne und oft, in unserer Buchhandlung, weiterempfehlen.

War diese Rezension hilfreich?

Katharina Fuchs, ihr Mädchenname, Jahrgang 1963, ist Juristin und Autorin. In ihren Romanen verarbeitet
sie das Leben ihrer Großmutter, ihrer Tante und ihre eigene Kindheit und Jugend, verbracht in einer
hessischen Kleinstadt , nahe Frankfurt.

Der Roman umfasst die 1970er und 1980er Jahre, eine turbulente richtungsweisende Zeit für Deutschland.
Die Entstehung der "Grünen" und die erste Räumung eines Hüttendorfs bei Frankfurt durch die Polizei.
Eine Zeit, in der Frauen noch "Fräuleins" waren, im Gegensatz dazu allerdings ein neues starkes
Selbstbewußtsein entwickelt haben, dokumentiert durch die Autorin und ihrer Porträts bekannter Frauen-
persönlichkeiten wie z.B. Petra Kelly.

1972, wahrscheinlich der letzte unbeschwerte Sommer, den die beiden 11 jährigen Freundinnen Caro und
Minka zusammen im Freibad verbringen. Als Guy, ein Mitschüler der beiden, bei einem Sprung vom 3 Meter
Brett unglücklich an der Überlaufrinne anstößt und sich dabei schwer verletzt, hat das Folgen für
die ganze Kleinstadt. Die einflussreichsten Männer von Mainheim, allen voran der Bürgermeister Harald
Schönwetter und Minkas Vater, daneben Philipp Stern, Direktor der ortsansässigen Schokoladenfabrik und
Caros Vater, daneben vier weitere wichtige Männer der Stadt, wollen den Vorfall mit allen Mitteln
vertuschen und lassen sich dafür einiges einfallen.

Katarina Fuchs beschreibt die Jahre der Pubertät der beiden jungen Mädchen und ihre Entwicklung
zu jungen selbstbewußten Frauen und ihre Loslösung aus ihren konservativen Elternhäusern.
Die beiden, deren Väter unterschiedliche politische Gesinnung haben, werden unbequem, stellen
unangenehme Fragen und versuchen Missstände aufzudecken. Minka wird Waldbesetzerin und zieht
in ein Hüttendorf; für ihr Engagement in Umweltschutz nimmt sie viele Widrigkeiten in Kauf.
Für Caro ist früh klar, dass sie Schreiben will, egal wie, und kommt immer wieder an ihre Grenzen,
Eine weitere Protagonistin ist Claire , ein vietnamesisches Waisenkind, das in einem Heim aufwächst und
später von der Familie Stern adoptiert wird. Mit Claire, die jahrelang von einer ehrgeizigen Wissenschaftlerin
als menschliches Versuchskaninchen missbraucht wird, hat die Autorin erneut einen starken Frauentyp
geschaffen. Überhaupt sind die Frauen die starken Charktere in diesem Roman, die Männer eher schwach
oder bedeutungslos gezeichnet..

Die Autorin hat mit "Unser kostbares Leben" einen umfassenden Roman geschrieben, der eine wunderbare
Verbindung zwischen Fiktion und Realität herstellt.. Die Sprache ist verständlich, die Personen
authentisch beschrieben, die politische und gesellschaftspolitische Situation in Deutschland zutreffend
dargestellt.

Von mir eine klare Leseempfehlung für diesen wunderbaren, langen Frauenroman

War diese Rezension hilfreich?

In dem Roman "Unser kostbares Leben" ist es Katharina Fuchs erneut gelungen einen dichten Roman zu erschaffen, der zum einen die Lebenstränge von Minka und Caro verfolgt und zum anderen sehr viele zeitgeschichtlich Themen zu beleuchten. Die Entstehung der Umweltbewegung, der Protest gegen Atomkraft, die Entstehung der Grünen, die Aufnahme der Boat People in Hessen und die unsäglichen Medikamentenversuche an Heimkindern. Auch das Leid der Versuchstiere wird aufs Eindringlichste geschildert.
Mein Romanhighlight zum Ende 2021.

War diese Rezension hilfreich?

Katharina Fuchs versteht es den Leser auf eine authentische Zeitreise in die BRD der 70er/80er Jahre mitzunehmen. Die Geschichte der Protagonisten Minka, Caro und Claire werden mit den Themen der damaligen Zeit verknüpft. Spannend und sehr interessant werden Umweltzerstörung, die illegale Medikamententestung/Tierversuche und das Schicksal der Boatpeople dargestellt.
Obwohl das Buch mit 624 Seiten sehr umfangreich ist, liest es sich doch flüssig. Ein tolles Porträt der Gesellschaft in einer hessischen Kleinstadt zur damaligen Zeit. Daher eine absolute Leseempfehlung!!

War diese Rezension hilfreich?

Ein toller Schmöker mit Tiefgang!
Die Geschichte der drei Mädchen und ihrer Familien hat mich sehr berührt, weil ich vieles davon schon miterlebt und doch die Hintergründe nicht durchschaut habe als Kind.
Die vietnamesischen Flüchtlingskinder – ach ja; die olympischen Spiele 1972 mit dem Attentat – ach ja – und so ging es mir häufig, was mir nahe ging.
Dazu der Klüngel der Kleinstadt, der auf Vertuschung und (häufig) Eigennutz beruht, und die schrecklichen Pharmaversuche (auch) an Heimkindern. Natürlich mussten die Fassaden der heilen Familien aufrechterhalten werden.
Und dann rief mir dieser Roman wieder ins Gedächtnis, was schon damals in Sachen Umwelt falsch gelaufen ist – und ich muß feststellen: es hat sich einiges geändert, aber wirklich gelernt haben wir nicht viel.
Wie immer hat mir der Stil von Katharina Fuchs sehr gut gefallen – durch die wechselnden Perspektiven kann man die Beweggründe der Beteiligten verstehen, auch, wenn es falsche Handlungen verursachte.
Auch hier habe ich zur Ergänzung das Hörbuch gehört, hervorragend gelesen von Tanja Fornaro.
Beides empfehle ich von Herzen!

War diese Rezension hilfreich?

Katharina Fuchs hat mich mit ihrem Roman "Unser kostbares Leben" mitten ins Herz getroffen und meine eigene Jugend wieder lebendig werden lassen.
Sie erzählt die Geschichte der Freundinnen Karo und Minka, die in den 70er in Mainheim aufwachsen. Der Unfall eines Klassenkameraden bringt die scheinbar heile Welt plötzlich ins Wanken und wird sie noch Jahre lang begleiten, denn ab diesem Tag ist nichts mehr wie es war....

Mich hat das Buch nicht mehr losgelassen. Es ist so dicht und wahr erzählt.
Absolut empfehlenswert!

War diese Rezension hilfreich?

LeserInnen dieses Buches mochten auch: