Hassverbrechen

Sie müssen sich anmelden, um zu sehen, ob dieser Titel für Anfragen zur Verfügung steht.
Erscheinungstermin 09.07.2021 | Archivierungsdatum N/A

Zum Inhalt

Todesurteil im Namen des Volkes. Basierend auf einem wahren Verbrechen.

Eine Stadt in der deutschen Provinz wird von einem brutalen Mord erschüttert. Die Tatverdächtigen sind rasch gefasst: zwei Brüder, beide Asylbewerber. Dann geschieht das Unfassbare: ein von Reichsbürgern infiltriertes Schwurgericht verurteilt die Brüder zum Tode. Das Todesurteil hält nicht lange Stand. Doch der Justizskandal setzt eine gefährliche Dynamik in Gang. Die Leben der Brüder im Gefängnis sind bedroht. Kriminalkommissar Nelson ermittelt im brutalen Milieu der Gefängnisgangs und gerät bald selbst in deren Visier. Kann er mit Unterstützung eines erfahrenen Rechtsanwalts die Unschuld der Verurteilten beweisen? Ein packender Justizthriller über Rassismus und die Strafjustiz in Deutschland.

Todesurteil im Namen des Volkes. Basierend auf einem wahren Verbrechen.

Eine Stadt in der deutschen Provinz wird von einem brutalen Mord erschüttert. Die Tatverdächtigen sind rasch gefasst: zwei...


Verfügbare Ausgaben

AUSGABE Taschenbuch
ISBN 9783000692284
PREIS 10,99 € (EUR)

Auf NetGalley verfügbar

NetGalley Bücherregal App (EPUB)
An Kindle senden (MOBI)
Download (EPUB)

Rezensionen der NetGalley-Mitglieder

Was für eine aufreibende, unglaubliche Geschichte: 5 Jugendliche werden grausam gefoltert, vier von ihnen anschließend getötet. Die offensichtlichen Täter schnell gefasst! Und dann nimmt der Schrecken gar kein Ende mehr - das unglaubliche Gerichtsurteil beschäftigt die Menschen im ganzen Land und lässt am deutschen Recht zweifeln. Die Aufarbeitung dessen, die unglaublichen Zwischenfälle, in die alle Beteiligten hinein geraten, das nicht zu fassende Ende machen das Buch sehr spannend und fesselnd.

War diese Rezension hilfreich?

Hat mich direkt mitgerissen. Habe sehr schnell mitgefiebert und konnte das Buch kaum aus der Hand legen.

War diese Rezension hilfreich?

Klapptext: Eine Stadt in der deutschen Provinz wird von einem brutalen Mord erschüttert. Die Tatverdächtigen sind rasch gefasst: zwei Brüder, beide Asylbewerber. Fazit: Was ich gut gefunden habe ist, dass sich diese Geschichte nur fiktiv ist. Das Lesen ist für mich nicht ganz einfach. Hier sind wir von dieser Art von Personen weit entfernt. Es ist jedoch interessant das Buch zu lesen. Man wird in eine Welt gestossen, die man nicht so gerne wahrzunehmen gedenkt. Für mich ist es ein erfundener Thriller. Ein infiltriertes Schwurgericht verurteilt zwei Täter zum Tode. Dieses Urteil setzt eine Maschinerie in Gang, welche zudem eine Dynamik auslöst, die schwer zu kontrollieren ist. Der Ermittelnde Kommissar Nelson gerät bald selber ins Visier der Gefängnisgangs. Es ist ein Thriller um Justiz und Rassismus in Deutschland. Das Buch regt sehr zum Nachdenken an.

War diese Rezension hilfreich?

Robin Hofmann - Hassverbrechen Eine Stadt in der deutschen Provinz wird von einem brutalen Mord erschüttert. Die Tatverdächtigen sind rasch gefasst: zwei Brüder, beide Asylbewerber. Dann geschieht das Unfassbare: ein von Reichsbürgern infiltriertes Schwurgericht verurteilt die Brüder zum Tode. Das Todesurteil hält nicht lange Stand. Doch der Justizskandal setzt eine gefährliche Dynamik in Gang. Die Leben der Brüder im Gefängnis sind bedroht. Kriminalkommissar Nelson ermittelt im brutalen Milieu der Gefängnisgangs und gerät bald selbst in deren Visier. Kann er mit Unterstützung eines erfahrenen Rechtsanwalts die Unschuld der Verurteilten beweisen? Ein packender Justizthriller über Rassismus und die Strafjustiz in Deutschland. Meinung Es ist ja beinahe reisserisch, die Flüchtlingsthematik und die Reichsbürger. Ich habe das Buch ganz gern gelesen, als fiktiven Thriller. Der Gedanke, da könnte irgendetwas Wahres dran sein, laßt meine Nackenhaare sich um die Stehplätze streiten. Das sowas überhaupt in Deutschland möglich werden könnte, ist schon schwer vorstellbar. Aber als Thriller für zwischendurch, ist es gut. Es ist so geschrieben das sich die Spannung erhöht und den Leser mitfiebern lässt. Das Buch ist gut verständlich, fließend und fesselnd geschrieben. Die Atmosphäre wurde sehr gut beschrieben, wobei der Autor die richtige Stimmung für die jeweilige Handlung schaffen konnte. Ein spannender Fall bei dem ich gut unterhalten wurde, und den ich sehr gerne weiterempfehle.

War diese Rezension hilfreich?

LeserInnen dieses Buches mochten auch: