Die Tierwandler 4: Ein Lama im Pyjama

Sie müssen sich anmelden, um zu sehen, ob dieser Titel für Anfragen zur Verfügung steht.
Erscheinungstermin 21.09.2021 | Archivierungsdatum 30.11.2021

Sprechen Sie über dieses Buch? Dann nutzen Sie dabei #DieTierwandler #NetGalleyDE! Weitere Hashtag-Tipps


Zum Inhalt

Lustige und spannende Tiergeschichte ab 8 Jahren über Kinder, die sich in Tiere verwandeln können. Mit fröhlichen schwarz-weißen Illustrationen im Innenteil.


Im 4. Band der „Tierwandler“ geht es auf Klassenfahrt! Merle, Finn und die anderen Gestaltwandler freuen sich. Doch einen Wermutstropfen gibt es: Herr Olsson fährt nicht mit! Wie sollen sie bloß ohne ihn zurechtkommen? Der wüsste bestimmt, was gegen ein schlafwandelndes Lama zu tun ist. Und Josh könnte auch Hilfe gebrauchen. Warum stellt er sich nur in letzter Zeit so ungeschickt an? Wie durch ein Wunder trifft Herr Olsson dann doch noch auf dem Bauernhof ein, genau im richtigen Moment.

Lustige und spannende Tiergeschichte ab 8 Jahren über Kinder, die sich in Tiere verwandeln können. Mit fröhlichen schwarz-weißen Illustrationen im Innenteil.


Im 4. Band der „Tierwandler“ geht es auf...


Eine Anmerkung des Verlags

Zu diesem Buch gibt es kein E-Book, daher dient ein PDF zu Rezensionszwecken. Etwaige Darstellungsschwierigkeiten aufgrund enthaltener Illustrationen bitten wir zu entschuldigen.

Zu diesem Buch gibt es kein E-Book, daher dient ein PDF zu Rezensionszwecken. Etwaige Darstellungsschwierigkeiten aufgrund enthaltener Illustrationen bitten wir zu entschuldigen.


Verfügbare Ausgaben

AUSGABE Hardcover
ISBN 9783522185837
PREIS 9,99 € (EUR)

Auf NetGalley verfügbar

An Kindle senden (PDF)
Download (PDF)

Rezensionen der NetGalley-Mitglieder

Im 4. Band der „Tierwandler“ geht es auf Klassenfahrt! Merle, Finn und die anderen Gestaltwandler freuen sich. Doch einen Wermutstropfen gibt es: Herr Olsson fährt nicht mit! Wie sollen sie bloß ohne ihn zurechtkommen. Der wüsste bestimmt, was gegen ein schlafwandelndes Lama zu tun ist. Und Josh könnte auch Hilfe gebrauchen. Warum stellt er sich nur in letzter Zeit so ungeschickt an? Wie durch ein Wunder trifft Herr Olsson dann doch noch auf dem Bauernhof ein, genau im richtigen Moment. (Klappentext) Dieser Band hat wieder meine beiden Enkel (7 und 9) und mich wieder begeistert. Wir konnten das Lesen nicht mehr aufhören. Der Text ist altersentsprechend und gut verständlich. Der Seitenaufbau mit den kleinen Illustrationen lockert den Text auf und Leseanfänger oder Jungleser kommen damit gut zurecht. Die Kapitel sind kurz gehalten und ergeben somit überschaubare Leseabschnitte. Die Handlung ist sehr verständlich, spannend und gut aufgebaut. Sie läßt sich leicht erfassen und die eigene Fantasie hat auch noch ihren Spielraum. Die Handlungsorte sind sehr bildlich beschrieben und somit auch gut vorstellbar. Eine wunderbare Buchreihe

War diese Rezension hilfreich?

lustig Es geht auf Klassenfahrt. Die Freude unter den Tierwandlern ist groß, doch dann wird ihre Freude etwas getrübt. Herr Olsson kann leider nicht mitfahren. Werden sie ohne ihn zurechtkommen? Er wüsste bestimmt, wie sie ihrem schlafwandelnden Lama helfen könnten (es darf ja keiner wissen, dass sie sich verwandeln können). Und dann ist Josh auch noch ungeschickt in letzter Zeit. Doch Herrn Olssons Mission ist früher beendet und so erscheint er auch auf dem Bauernhof und kann Hilfe leisten. Das Buch habe ich zusammen mit meinem Sohn (11) gelesen und es hat uns wieder viel Freude bereitet. Es war witzig und gut geschrieben. Eine gewisse, altersgerechte Spannung hat auch nicht gefehlt. Wir freuen uns jedes Mal aufs Neue, wenn ein weiterer Mitschüler es schafft, sich zu verwandeln. Was eigentlich nie so leicht funktioniert und immer lustig ist, da die Anfänge doch immer etwas unbeholfen sind. Josh ist bestimmt der nächste, der sich verwandelt, doch welches Tier wird er werden? 5 von 5*.

War diese Rezension hilfreich?

Das ist der vierte Band der Tierwandler-Reihe und wir empfehlen sie auch in der Reihenfolge zu lesen. Wir haben, wie auch die anderen 3 Teile, den 4. Teil mit Begeisterung gelesen. Auch in diesem Teil schafft es ein weiteres Kind sich zu verwandeln, wobei wieder die ein oder andere lustige Begegnung dadurch entsteht. Von uns absolute Leseempfehlung!

War diese Rezension hilfreich?

Diese Rezension stammt von meiner Tochter (11). "Die Tierwandler" ist eine Reihe, in der es um Freundschaft, Hilfsbereitschaft und viele Geheimnisse geht. Band 4 "Ein Lama im Pyjama" ist super spannend. Die Kinder gehen auf Klassenfahrt, wo es eine Geisterkuh geben soll und dann verwandelt sich auch noch eine Lamawandlerin mit zwei Nicht-Wandlern im Zimmer. Wie lang das wohl gut geht? Außerdem hält ein Filmteam einen Stier für eine Kuh und versucht, die angebliche Kuh vor die Linse zu bekommen. Währenddessen rennen die beiden Leute durch den halben Wald und die Tierwandler versuchen sie aufzuhalten, bevor sie die "Kuh" erwischen. Ein spannendes Abenteuer wartet auf die Leserinnen und Leser - ich verrate nicht mehr... Das Titelbild ist sehr farbenfroh gestaltet und das schwarze Lama gibt dem Buch einen geheimnisvollen Glanz. Ich gebe dieser tollen Geschichte 5 Sterne

War diese Rezension hilfreich?

4,5 Sterne Die Kinder der Tierwandler-AG machen eine Klassenfahrt. Da aber weder ihre Mitschüler noch ihre Klassenlehrer in ihre außergewöhnliche Fähigkeit, sich in ein bestimmtes Tier zu verwandeln, eingeweiht ist, birgt das auch einige Risiken. Vor allem wenn man wie Luzie gerne mal in seiner Tiergestalt nachtwandelt. Und so ein weißes flauschiges Lama ist selbst auf einem Bauernhof ungewöhnlich. Meine beiden Söhne freuten sich sehr auf einen neuen Teil der Tierwandler, und wurden auch nicht enttäuscht. Die Kinder erleben hier ein flottes Abenteuer, bei dem viel Unterhaltung und auch etwas Spannung aufkommt. Auch die Tiere, in die sich die einzelnen Kinder verwandeln, bleiben weiterhin außergewöhnlich. So kamen diesmal ein Lama und ein Stier hinzu. Beides allerdings keine Tiere, in die ich mich persönlich gerne verwandeln wollen würde. Wie soll man das denn zu Hause unauffällig machen? Geht fast gar nicht. Dann schon lieber so ein kleiner Wiesel wie Finn. Meine Jungs wären am liebsten eine Eule oder ein Adler, auf jeden Fall was mit fliegen. Jetzt sind wir schon sehr gespannt auf Teil 5, da wird es anscheinend ein Wassertier geben. Und wir fragen uns schon, wie dann wohl die Verwandlung zu Hause im Kinderzimmer von statten gehen soll, wo das Tier dann praktisch auf dem trockenen Teppich 'schwimmt'.

War diese Rezension hilfreich?

LeserInnen dieses Buches mochten auch: