Zimtsternträume

Roman

Sie müssen sich anmelden, um zu sehen, ob dieser Titel für Anfragen zur Verfügung steht.
Erscheinungstermin 29.09.2021 | Archivierungsdatum 29.11.2021

Sprechen Sie über dieses Buch? Dann nutzen Sie dabei #Zimtsternträume #NetGalleyDE! Weitere Hashtag-Tipps


Zum Inhalt

Es kribbelt in Hannahs Bauch, als sie Nico nach vielen Jahren wiedersieht. Damals, in ihrem kleinen englischen Dorf, waren sie gute Freunde. Als sie sich jetzt in der winterlichen Altstadt von Stockholm begegnen, werden Gefühle wach, die für beide neu sind. Bisher hat Hannah in der Liebe eher Pech gehabt. Und Nico versucht als alleinerziehender Vater Kind und Job unter einen Hut zu bringen. Während Weihnachten näher rückt, müssen sich beide fragen: Haben sie den Mut, zusammen einen Neuanfang zu wagen? Und können sie auf den Rückhalt ihrer Familien hoffen? An diesem Weihnachtsfest entdecken sie, was im Leben wirklich zählt.

Es kribbelt in Hannahs Bauch, als sie Nico nach vielen Jahren wiedersieht. Damals, in ihrem kleinen englischen Dorf, waren sie gute Freunde. Als sie sich jetzt in der winterlichen Altstadt von...


Verfügbare Ausgaben

AUSGABE Anderes Format
ISBN 9783596706433
PREIS 10,00 € (EUR)

Auf NetGalley verfügbar

NetGalley Bücherregal App (EPUB)
An Kindle senden (MOBI)
Download (EPUB)

Rezensionen der NetGalley-Mitglieder

Eine bezaubernde Weihnachtsgeschichte Wunder passieren immer wieder, dies zeigt uns diese Geschichte. Ich kannte die Autorin noch nicht, war mein erstes Buch von ihr. Nun war ich sehr gespannt auf diese Weihnachtsgeschichte und was soll ich sagen, Sue Moorctoft konnte mich komplett überzeugen. Bei dieser Geschichte hat die Autorin ein Händchen bewiesen, sie hat sehr ernste Themen sehr gut verarbeitet, gut gemacht. Meinen Reader konnte ich gar nicht aus der Hand legen:-). Für mich war es schön diese Liebesgeschichte zu lesen. Die Autorin schreibt so feinfühlig, gefühlvoll über die Beziehung von Hannah und Nico, schön. Die Darsteller sind so schön ehrlich natürlich dargestellt, man fühlt und leidet mit ihnen. Sogar die Nebencharaktere blieben nicht blass, sondern waren gut ausgearbeitet, was mir persönlich sehr gut gefällt. Das Cover ist geschmackvoll, gefällt mir sehr gut. Der Schreibstil ist locker und leicht, macht Spaß zu lesen, einfach Klasse. Also kann ich nur fünf Sterne geben und eine klare Leseempfehlung, wünsche Euch ganz viel Spaß beim Lesen, hier ist Lesegenuss pur:-). Vielen Dank an Netgalley und Fischer Verlag für das Rezensionsexemplar. Dies hat jedoch keinen Einfluss auf meine ehrliche Meinung.

War diese Rezension hilfreich?

Das Cover ist wunderschön, winterlich gestaltet . Der Schreibstil der Autorin gefühlvoll und flüssig. Die Handlung der Story einfach wunderbar. Ein schönes Buch für entspannte Lesestunden. Leseempfehlung und 5 Sterne.

War diese Rezension hilfreich?

Eine wunderbare Mischung aus schwedischen und englischen Weihnachtstraditionen! Sehr erfrischend, dass hier einmal auch ein alleinerziehender Vater im Fokus steht und nicht nur eine Liebesromanze hervorsticht!

War diese Rezension hilfreich?

Klapptext: Es kribbelt in Hannahs Bauch, als sie Nico nach vielen Jahren wiedersieht. Damals, in ihrem kleinen englischen Dorf, waren sie gute Freunde. Als sie sich jetzt in der winterlichen Altstadt von Stockholm begegnen, werden Gefühle wach, die für beide neu sind. Fazit: Ich habe noch kein Buch von dieser Autorin gelesen. Ich muss jedoch gestehen, dass ich von der Schreibweise überrascht bin. Die Themen in der Geschichte wurden gut verarbeitet. Die Geschichte zu Lesen fand ich spannend. Sie beschreibt die Beziehung von Hanna zu Nico mit sehr viel Gefühl. Der Leser leidet mit ihnen und freut sich mit ihnen. Man ist so mittendrin. Das Cover hat meine Aufmerksamkeit sehr angesprochen und ist toll gestaltet. Den Lesern wünsche ich viel Spass und von mir gibt es eine uneingeschränkte Empfehlung.

War diese Rezension hilfreich?

Eine zauberhafte Weihnachtsgeschichte Hannah leitet in Schweden eine Boutique, die eigentlich ihrem Lebensgefährten Albin gehört. Doch leider stellt sich dieser als ziemlicher Mistkerl heraus. Alleinstehend und arbeitslos kehrt sie nach England zurück zu ihrer Familie. Auch Nico, ein Jugendfreund ihres Bruders, reist in ihr Heimatdorf, nachdem er seinen Job gekündigt hat, da er sein Leben als alleinerziehender Vater nicht mit seiner Arbeit vereinbaren kann. Schwer auf der Seele liegt ihm noch seine Ex-Frau Loren, die ihn damals betrog und ein Kind mit einem anderen bekam. Da sie suchtkrank ist, kann sie sich nicht um das Ergebnis des Seitensprungs, die kleine Maria, kümmern. Da sich niemand der Kleinen annimmt, nimmt Nico sie in Pflege ... Gleichzeitig kommen Hannah und er sich näher... Das Buch ist eine wunderschöne Weihnachtsgeschichte, die teils im verschneiten Schweden, teils im winterlichen England spielt. Die Szenerien sind sehr schön gewählt und dargestellt, man kommt als Leser sofort in Winterstimmung. Die Personen sind allesamt sympathisch, allen voran Hannah, die schon manche Enttäuschung im Leben einstecken musste. Ein Highlight ist ihre Großmutter Nan, die mit ihren 90 Jahren noch voll im Leben steht und mit ihrem trockenen Humor die ganze Familie unterhält. Auch Nico mochte ich sehr, da er als alleinerziehender Vater seinen Mann steht und sich nicht nur liebevoll um seine eigene Tochter kümmert, sondern auch um deren Stiefschwester, für die er ja eigentlich keinerlei Verantwortung trägt. Es ist toll zu lesen, wie er das Beste für beide will. Die beiden Kinder sind total süß und authentisch, eben genau so, wie sich wirkliche Kinder dieses Alters verhalten. Die Geschichte ist sehr kurzweilig und hat mich gut unterhalten. Familiensinn, Verantwortungsgefühl und Zusammenhalt sind große Themen in diesem Buch. Fazit: Eine wunderschöne winterliche bzw. weihnachtliche Geschichte, die einem aufzeigt, was wirklich wichtig ist im Leben.

War diese Rezension hilfreich?

Das Cover passt perfekt. Der Schreibstil ist flüssig. Das ist sehr angenehm, da ist das Lesen ein Genuss. Man kann das Buch einfach nicht aus der Hand legen. Als Hannah Nico nach vielen, vielen Jahren wiedersah, freute sie sich riesig, doch wie schaute er nur aus. Sie lud ihn einfach zum Essen ein. Sie erfuhr, dass er an einer Essstörung leidet, dass wusste nur ihr Bruder. Hannah leitet eine Boutique, die eigentlich ihrem Lebensgefährten Albin gehörte. Doch in letzter Zeit entfernen sie sich voneinander und er weicht jedem Gespräch aus. Nicos Ex-Frau ist suchtkrank und hat Nico auch betrogen. Das Ergebnis ist die kleine Maria die Nico zu sich in Pflege nimmt. Er muss sich jetzt um seine Tochter und deren kleine Stiefschwester kümmern. Er versucht für Beide das Beste zu machen. Hannah und Nico kommen sich näher. Wenn ihr Wissen wollt ob sie es schaffen ein Paar zu werden und was an Weihnachten so alles passiert, dann solltet ihr das Buch lesen. Es ist eine schöne weihnachtliche Geschichte die uns vor Augen führt, was wirklich wichtig ist im Leben. Das Kopfkino sprang sofort an, da das Buch so bildhaft und feinfühlig geschrieben wurde. Auch fühlte es sich für mich so an, als wäre ich mitten drinnen. Wie meistens bei mir, gab es wieder den Taschentuchalarm. Ich lege euch das Buch wirklich sehr ans Herz. Es bekommt eine klare Kauf- sowie Leseempfehlung. Holt es euch, denn sonst versäumt ihre schöne Stunden.

War diese Rezension hilfreich?

Zimtsternträume von Sue Moorcroft, ein liebenswerter Roman, der zum Entspannen einlädt. Hannahführt eine Boutique in Schweden, wo sie mit ihrem Lebensgefährten Albin zusammen lebt und dem die Boutique gehört. Kurz vor ihrer Abreise nach England zur Hochzeit ihres Bruders, bekommt sie Besuch von ihrer alten Liebe Nico, der ihr hilft die BOUTIQUE umzugestalten. Albin ist ein Widerling und wirft sie aus der Boutique.Allein und arbeitslos kehrt sie zurück nach Hause zu ihrer Familie. Der allein erziehende Vater Nico, kehrt nachdem er seinen Job zugunsten seiner Kinder gekündigt hat in Hannahs Heimatort. Eine schöne Weihnachtsgeschichte die komplett überzeugt und das Cover mach t Freude anzuschauen und passt gut zu dem Roman. Die Szenenerie in Schweden ist sehr detailliert beschrieben, bringt uns den Winter nahe. Die Protagonisten sind allesamt sehr sympathisch, auch Hannahs 90jährige Oma Nan. Ich kann diesen kurzweiligen Roman zur Einstimmung in die Weihnachtszeit sehr empfehlen, Ich danke NetGalley und dem Fischer Verlag das ich lesen durfte.

War diese Rezension hilfreich?

Es kribbelt in Hannahs Bauch, als sie Nico nach vielen Jahren wiedersieht. Damals, in ihrem kleinen englischen Dorf, waren sie gute Freunde. Als sie sich jetzt in der winterlichen Altstadt von Stockholm begegnen, werden Gefühle wach, die für beide neu sind. Bisher hat Hannah in der Liebe eher Pech gehabt. Und Nico versucht als alleinerziehender Vater Kind und Job unter einen Hut zu bringen. Während Weihnachten näher rückt, müssen sich beide fragen: Haben sie den Mut, zusammen einen Neuanfang zu wagen? Und können sie auf den Rückhalt ihrer Familien hoffen? An diesem Weihnachtsfest entdecken sie, was im Leben wirklich zählt. (Klappentext) Sue Moorcroft erweckt mithilfe ihrer Worte Bilder zum Leben und lässt uns spüren, welch große Rolle Familiensinn und Zusammenhalt spielen. Teils in England, teils in Schweden treffen wir auf eine ganze Reihe charmanter Persönlichkeiten, die mir schnell an Herz gewachsen sind. Besonders die Protagonisten, vielschichtig und sympathisch, wollten mir auch nach dem Lesen eine ganze Weile nicht aus dem Kopf gehen. Natürlich kommt auch die Romantik in „Zimtsternträume“ nicht zu kurz. Auch die ein oder andere Träne ist nicht ausgeblieben. „Zimtsternträume“ - ein Roman rundum die Liebe und das Schicksal. Unbedingt lesen.

War diese Rezension hilfreich?

Inhalt: Es kribbelt in Hannahs Bauch, als sie Nico nach vielen Jahren wiedersieht. Damals, in ihrem kleinen englischen Dorf, waren sie gute Freunde. Als sie sich jetzt in der winterlichen Altstadt von Stockholm begegnen, werden Gefühle wach, die für beide neu sind. Bisher hat Hannah in der Liebe eher Pech gehabt. Und Nico versucht als alleinerziehender Vater Kind und Job unter einen Hut zu bringen. Während Weihnachten näher rückt, müssen sich beide fragen: Haben sie den Mut, zusammen einen Neuanfang zu wagen? Und können sie auf den Rückhalt ihrer Familien hoffen? An diesem Weihnachtsfest entdecken sie, was im Leben wirklich zählt. Meine Meinung: Der Schreibstil ist gefühlvoll und einnehmend, so dass ich das Buch kaum aus der Hand legen wollte. Eine wundervolle Liebesgeschichte mit ernsten Themen, die aber nicht erdrücken, sondern wunderbar verpackt sind. Alles wirkt so natürlich und authentisch. Nicht nur die Charaktere und ihr Handeln, auch die Handlung an sich, das Drumherum und das Setting. Ein rundum gelungener Winterroman. Fazit: Eine herzerwärmende und wunderschöne Geschichte, ein Wohlfühlroman.

War diese Rezension hilfreich?

LeserInnen dieses Buches mochten auch: