Die Nachricht

Gesprochen von Vera Teltz
Dieser Titel war ehemals bei NetGalley verfügbar und ist jetzt archiviert.

Bestellen oder kaufen Sie dieses Buch in der Verkaufsstelle Ihrer Wahl. Buchhandlung finden.

Sie müssen sich anmelden, um zu sehen, ob dieser Titel für Anfragen zur Verfügung steht.
Erscheinungstermin 28.07.2021 | Archivierungsdatum 20.08.2021

Sprechen Sie über dieses Buch? Dann nutzen Sie dabei #DieNachricht #NetGalleyDE! Weitere Hashtag-Tipps


Zum Inhalt

»Weißt du eigentlich von der Affäre deines prächtigen Ehemannes?«

Vier Jahre nach dem Tod ihres Mannes lebt Ruth allein in dem Haus auf dem Land, wo die Familie einst glücklich war. Die Kinder haben längst ihr eigenes Leben, während Ruth das Alleinsein zu schätzen lernt. Bis sie eines Tages eine anonyme Messenger-Nachricht bekommt – von einer Person, die mehr über ihre Vergangenheit zu wissen scheint als Ruth selbst. Was zunächst wie eine lästige Lappalie wirkt, entwickelt sich bald zu einer gefährlichen Machtprobe, denn die Nachrichten werden immer bedrohlicher und bald sind auch Ruths Freunde und Kinder betroffen.

Doris Knecht schreibt über eine Frau, die plötzlich zur Verfolgten wird, und erweist sich einmal mehr als virtuose Skeptikerin zwischenmenschlicher Beziehungen.

Vera Teltz interpretiert als Sprecherin u. a. die Werke von Hannah Kent und Mechtild Borrmann. Gekonnt arbeitet sie Stimmungen und feine Nuancen heraus – die ideale Besetzung für Doris Knechts doppelbödigen Stoff.

»Weißt du eigentlich von der Affäre deines prächtigen Ehemannes?«

Vier Jahre nach dem Tod ihres Mannes lebt Ruth allein in dem Haus auf dem Land, wo die Familie einst glücklich war. Die Kinder haben...


Eine Anmerkung des Verlags

Liebe Rezensent*innen, bitte beachten Sie die Sperrfrist bis 28.7. Vielen Dank!

Liebe Rezensent*innen, bitte beachten Sie die Sperrfrist bis 28.7. Vielen Dank!


Verfügbare Ausgaben

AUSGABE Hörbuch, Ungekürzt
ISBN 9783839819203
PREIS 24,95 € (EUR)
DAUER 6 Stunden, 42 Minuten

Auf NetGalley verfügbar

NetGalley Bücherregal App (AUDIO)

LeserInnen dieses Buches mochten auch: