Eiszeit für Beck

Kriminalroman

Sie müssen sich anmelden, um zu sehen, ob dieser Titel für Anfragen zur Verfügung steht.
Erscheinungstermin 15.12.2021 | Archivierungsdatum 25.02.2022

Sprechen Sie über dieses Buch? Dann nutzen Sie dabei #EiszeitfürBeck #NetGalleyDE! Weitere Hashtag-Tipps


Zum Inhalt

LKA-Ermittler Nick Beck ist wieder da und muss sich seiner größten Angst stellen – der zweite Fall für Nick Beck und Cleo Torner

Es ist Winter in Hamburg, und entsetzliche Morde erschüttern die Stadt. Der Elbripper ist zurück, nachdem er fast zwei Jahre lang verschwunden war. Elf Opfer gehen schon auf sein Konto. Und Nick Beck hat auf der Jagd nach ihm seine Kollegin im Einsatz verloren. Daraufhin nahm er Abstand vom LKA-Dienst und ließ sich versetzen. Aber jetzt wird er reaktiviert, denn niemand kennt den Serienmörder so gut wie er. Doch irgendetwas ist anders: Die Rituale des Killers scheinen sich verändert zu haben. Hat der Elbripper seinen Modus geändert? Oder haben es Nick Beck und Cleo Torner mit einem Nachahmer zu tun? Nur eines ist klar: Der Täter ist gefährlicher als je zuvor ...

LKA-Ermittler Nick Beck ist wieder da und muss sich seiner größten Angst stellen – der zweite Fall für Nick Beck und Cleo Torner

Es ist Winter in Hamburg, und entsetzliche Morde erschüttern die Stadt...


Verfügbare Ausgaben

AUSGABE Anderes Format
ISBN 9783596000661
PREIS 12,00 € (EUR)

Auf NetGalley verfügbar

NetGalley Bücherregal App (EPUB)
An Kindle senden (MOBI)
Download (EPUB)

Rezensionen der NetGalley-Mitglieder

Nick Beck Bd. 2 Teil 2 der Krimireihe um den Ermittler Nick Beck, aber unabhängig von Tl. 1 zu lesen. Nachdem er einige Jahre pausiert hat, schlägt der Elbripper in Hamburg wieder zu und tötet zwei weitere Frauen. Nick Beck wird aus dem Bezirksdienst in die Mordkommission beordert, hatte er doch jahrelang erfolglos den Elbripper gejagt .Auffällig an den Morden ist, dass der Modus Operandi nicht mit denen des Serientäters übereinstimmt, und dass es einen Nachahmungstäter geben muss. Und das ruft den ursprünglichen Killer wieder auf den Plan. Nick Beck, der derangierte Ermittler, der immer noch mit den Dämonen seiner Vergangenheit kämpft, und seine hochschwangere Kollegin Cleo jagen in diesem Fall zwei Täter, die zusammen 13 Frauen getötet haben. Diesmal beleuchtet der Autor die Hintergründe und Motive des Elbrippers (sowie des Trittbrettfahrers) und gibt Einblicke in das Privatleben dieses "normalen" Familienvaters und seiner Ehefrau. Der Autor läßt immer wieder Songtexte bekannter Rocksongs einfließen, die für den sympathischen Nick Beck eine ziemliche Bedeutung haben und ihm manchmal die richtigen Denkanstösse geben. Aber ihn auch manchmal auf eine falsche Fährte führen können. Ich finde diesen 2. Teil ebenso spannend wie den ersten. Er bietet atemberaubende Verfolgungs- jagden in einem eiskalten Hamburger Winter, in entsprechend unwirtlichen leerstehenden Lagerhäusern, gibt dem Leser Einblicke in die Privat- und Gefühlsleben des Ermittlers und dessen Fehler in der Vergangenheit und beschreibt ein normales Familienleben, in dem die Ehefrau des Täters anscheinend Beweise für den wiederholten Ehebruch ihres Mannes findet.. Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung für beide Teile und den Wunsch nach weiteren Folgebänden

War diese Rezension hilfreich?

Der Elbripper hat erneut zugeschlagen. In einem verlassenen Teil des Hamburger Hafens wird sein zwölftes Opfer gefunden. Fast hätte Nick Beck ihn gehabt, doch der Ripper warf Becks Kollegin vom Dach und konnte fliehen. An dieser Katastrophe wäre Beck fast zerbrochen. Beck wird wieder in die SoKo zurückgeholt, aber der Grat zwischen Ermittlungsarbeit und persönlicher Rache ist schmal. Niemand kennt den Ripper so gut wie Beck, aber der Täter scheint sich weiterentwickelt zu haben, seine neuesten Opfer wurden an öffentlichen Orten präsentiert, versehen mit einem merkwürdigen Symbol. Wollte der Täter Nick damit persönlich herausfordern? Spannend bis zur letzten Seite, Sehr zu empfehlen.

War diese Rezension hilfreich?

Band 2 der Krimireihe mit Kommissar Nick Beck. Der Elbkiller ist zurück, wieder gab es einen Mord, alles deutet auf den Elbkiller hin, der seit 1 ½ Jahre in der Versenkung verschwunden war. Erinnerungen steigen in Nick auf, der Ebkiller ist der Grund, warum Nick sich vor gut einem Jahr hat versetzen lassen und seitdem Dienst als Dorfpolizst schiebt. Doch seine Kollegen aus Hamburg setzen auf Nicks Unterstützung, keiner kennt den Elbkiller so gut wie Nick. Ein Pageturner. Mir gefällt der Schreibstil, ein gut gemachter Krimi, mit einer Prise Humor,ohne viel Geschnörkel und Nebenschauplätzen. Da wünsche ich mir noch viel Bände mit dem Ermittler Nick Beck.

War diese Rezension hilfreich?

Auch dieser neue Krimi um "Beck! ist wieder genial gemacht! Ein Mann, der sich zurück ins Leben kämpft, mit seinen Dämonen kämpft und doch auf der Seite des Guten steht.

War diese Rezension hilfreich?

Mit Hochspannung habe ich Band 2 erwartet und verschlungen. Der Kriminalhandlung des 1. Bandes ging in einen rasanten und sehr spannenden Thriller über. Die Handlung war packend, die Hauptfiguren bekannt. Mit Spannung erwarte ich Band 3 und empfehle die Bücher sehr.

War diese Rezension hilfreich?

LeserInnen dieses Buches mochten auch: