Toxic

Der Biss - Das Feuer - Die Hölle Thriller

Sie müssen sich anmelden, um zu sehen, ob dieser Titel für Anfragen zur Verfügung steht.
Erscheinungstermin 28.07.2021 | Archivierungsdatum 28.09.2021

Sprechen Sie über dieses Buch? Dann nutzen Sie dabei #Toxic #NetGalleyDE! Weitere Hashtag-Tipps


Zum Inhalt

Ein tödlicher Biss. Das Feuer in deinen Adern. Und dann die Hölle vor Augen.
Ein brillanter Thriller von New-York-Times-Bestsellerautor Mark Sullivan.

Eine Serie von bizarren Sexualverbrechen erschüttert San Diego. Die Opfer sind ausnahmslos Männer im besten Alter, sie wurden nackt an ein Bett gefesselt. Alle starben am Gift einer der tödlichsten Schlangen der Welt. Und jedesmal hinterlässt der Täter eine blutige Botschaft an der Wand.
Detective Sergeant Seamus Moynihan steht vor dem spektakulärsten Fall seiner Karriere. Je mehr er die wahren Beweggründe des Killers erkennt, desto gefährlicher wird es auch für ihn…

»Es gibt keinen besseren Thriller als diesen!« Tess Gerritsen

Ein tödlicher Biss. Das Feuer in deinen Adern. Und dann die Hölle vor Augen.
Ein brillanter Thriller von New-York-Times-Bestsellerautor Mark Sullivan.

Eine Serie von bizarren Sexualverbrechen...


Verfügbare Ausgaben

AUSGABE Anderes Format
ISBN 9783596700950
PREIS 10,27 € (EUR)

Auf NetGalley verfügbar

NetGalley Bücherregal App (EPUB)
An Kindle senden (MOBI)
Download (EPUB)

Rezensionen der NetGalley-Mitglieder

Das Cover ist einfach genial. Der Schreibstil von Mark T. Sullivan ist super und flüssig. Das Buch hat mich total in seinen Bann gezogen. Es ist äußerst spannend, so dass ich es nicht aus der Hand legen konnte. Für mich ein absolut genialer Thriller und ein absolutes Highlight in der Thrillerwelt. #Toxic #NetGalleyDE

War diese Rezension hilfreich?

Ein grausiger Fund erschüttert San Diego: In seinem Apartment nackt ans Bett gefesselt wird ein Toter entdeckt, grausam entstellt vom Todeskampf. Die Todesursache: Schlangenbisse. An der Wand findet Sergeant Seamus Moynihan eine Botschaft, mit Blut geschrieben. Moynihan ahnt, dass dies nicht der einzige Mord bleiben wird. Sehr schnell wird klar, dass er damit Recht hat und ein tödlicher Wettlauf beginnt. Spannend und flott geschrieben, hat mir gut gefallen.

War diese Rezension hilfreich?

Seamus "Shay" Moynihan ist die Hauptfigur in dem Thriller „Toxic“ von Mark Sullivan, der zum ersten Mal 2012 in Deutschland veröffentlicht wurde. Seines Zeichens Ermittler bei der Polizei von San Diego führt er selbstverständlich kein normales Polizisten-Leben, sondern darf auf ein für Thriller und Krimis fast schon obligatorisches schwieriges Privatleben schauen. Er ist nicht nur geschieden und kämpft um ein besseres Verhältnis zu seinem Sohn (was natürlich nicht klappt), sondern er bietet noch eine traumatische Vergangenheit und hat zudem einen Chef, der ihn gern provoziert. Wem sich jetzt schon die Fußnägel kräuseln, der sollte Abstand von diesem Thriller nehmen, denn das Leben des Ermittlers ist nicht der einzige Handlungsstrang, der ein wenig übertrieben konstruiert wirkt. Für Leser, die derartige Stilmittel nicht abschreckt, die dürfen sich auf einen spannenden Thriller freuen, denn Sullivan schafft es durchaus, eine enorme Spannung zu erzeugen. Unter anderem wechselt er gerne die Erzählperspektiven, so dass der Leser nicht nur nahe beim Ermittler ist, sondern auch die Qualen der Mordopfer miterleben kann (und muss). Dabei bedient er sich einer sehr umgangssprachlichen Ausdrucksweise, wodurch das Buch sehr kurzweilig wird. Ein Thriller, den der geneigte Leser gut an einem Wochenende durchgelesen hat. Fazit Wen es nicht stört, dass Story und Figuren in diesem Thriller ein wenig konstruiert und wie an Haaren herbeigezogen wirken, der erhält einen sehr rasanten und actionreichen Thriller mit wenig Anspruch an Logik und Authentizität. Es hat aber durchaus seinen Reiz, auch solche Thriller zu lesen, denn Sullivan versteht sein Handwerk und weiß den Leser dennoch an sein Werk zu binden. Für Genrefans sicherlich eine Empfehlung wert.

War diese Rezension hilfreich?

Sehr schönes Cover! Auch der Klappentext hat mich überzeugt dieses Buch zu lesen. Sehr sympathischer Hauptcharakter. Spannende, mitreißende Geschichte.

War diese Rezension hilfreich?

Schlangengrube Detective Sergeant Seamus Michael Moynihan, genannt Shay, wird zu einem grausigen Mordfall gerufen. Der erste Verdacht, Ebola, bestätigt sich nicht. Todesursache sind Schlangenbisse, bizarre Bibelverse finden sich im Zimmer. Moynihams Team setzt sich aus vier Detectives und einem Segeanten zusammen, loyal, engagiert, sympathisch. Der arrogante Vorgesetzte allerdings ist eine Plage. Die Detectives arbeiten mit ungewöhnlichen Methoden, beziehen auch Shays Schwester, eine Neuropsychiaterin und eine Bibelforscherin, die einen Exkurs zur Schöpfungsgeschichte gibt, eine Reptilienforscherin und einen Fernsehshowmoderator mit ein. Persönliche Probleme mit Sohn und Ex-Frau, anderen Frauen und dunkle Erinnerungen aus der Kindheit bereiten Moyniham Probleme bei der durchaus interessanten Tätersuche. Mark T. Sullivan hat einen spannenden Thriller verfasst, der gut zu lesen ist, aber nicht immer glaubhaft daherkommt. Der Held muss viel einstecken, der Weg zur Lösung führt über Umwege, das macht die Lektüre unterhaltsam. Bedauerlich, dass auf nötige Leerstellen nach Titeln oder Satzzeichen verzichtet wurde. Solider Thriller aus dem Fischer Verlag, aus dem Amerikanischen von Sonja Schuhmacher und Thomas Wollermann.

War diese Rezension hilfreich?

Toxic Ein Thriller von Mark T. Sullivan Ein spannungsgeladener und aufreibende Thriller. Das Cover weist erstmal nicht auf etwas hin, was dann folgt. Von Anfang bis Ende ist das Buch Spannung pur. Zwischendurch wundert man sich etwas aber es ist wirklich wichtig weiter zu lesen. Denn es baut alles aufeinander auf. Und wenn man denkt, so jetzt ist es gleich geschafft, kommt noch eine „Schüppe“ drauf. Und wenn man sich auch noch in Gegenwart von Schlangen nicht wohl fühlt, sollte man diesen Thriller nicht vor dem Einschlafen lesen! Zudem möchte ich eine persönliche Anmerkung machen. Ich war bereits im San Diego Zoo und das Reptilienhaus mit den Schlangen habe ich gut in Erinnerung.

War diese Rezension hilfreich?

Klapptext: Eine Serie von bizarren Sexualverbrechen erschüttert San Diego. Die Opfer sind ausnahmslos Männer im besten Alter, sie wurden nackt an ein Bett gefesselt. Alle starben am Gift einer der tödlichsten Schlangen der Welt. Und jedes Mal hinterlässt der Täter eine blutige Botschaft an der Wand. Fazit: Ein Cover, das erahnen lässt, was im Innern des Buches abgeht. Wenn man erst mal in der Geschichte drin ist, so wird die Spannung immer grösser. Detective Sergeant Seamus Moynihan steht vor einem sehr grossen Fall. Er erkennt, dass nun ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt. Das Buch ist grossartig geschrieben und man meint, dass man selber im Ermittlungsteam steckt. Das Buch kann man fast nicht weglegen. Beim Lesen meint man, auf der nächsten Seite sollte eine neue Erkenntnis auftauchen. Mit dem Ende habe ich so nicht gerechnet. Doch vielleicht gibt es eine Fortsetzung dieser Geschichte. Empfehlen kann ich das Buch sehr.

War diese Rezension hilfreich?

„Toxic“ von Marc T. Sullivan ist ein spannender Thriller, der in tiefste Abgründe blicken lässt. Das Team von Detective Sergeant Seamus Moynihan steht vor einer großen Herausforderung, als sie einen neuen Fall zugeteilt bekommen. Die übel aussehende Leiche eines Mannes, die zunächst als Ebola-Verdachtsfall eingestuft wurde, entpuppt sich als perfider Mord. Der Tote, der nackt ans Bett gefesselt wurde, starb an mehreren Bissen gefährlicher Giftschlangen. Die rätselhafte Botschaft am Spiegel, die der Killer zurückließ, gibt nur noch mehr Rätsel auf. Leider wird bald ein weiteres Opfer aufgefunden, so dass das Team von einem Serienkiller ausgehen muss, der mit seiner Mission noch lange nicht am Ende angelangt ist. Dies ist mein erstes Buch von Mark T. Sullivan und er konnte mich von der ersten bis zur letzten Zeile komplett überzeugen. Der Stil erinnert mich irgendwie an klassische Krimiromane, die durchgehend aus der Perspektive des üblicherweise gebrochenen Helden geschrieben sind, als wäre man sein stiller Begleiter und würde alle Geschehnisse live miterleben. Seamus Moynihan ist eine Art gefallener Held, der als Jugendlicher auf dem Weg zu einer Profikarriere als Sportler war und der nach einer Verletzung doch noch den Weg seines ermordeten Vaters und eine Laufbahn als Polizist eingeschlagen hat. Seine Ehe ist an seinen Frauengeschichten gescheitert und das Verhältnis zu seinem Sohn wird durch seine fordernden Arbeitszeiten schwer strapaziert. Die Ermittlungen in den grausamen Mordfällen führen auf verschiedene Spuren, die immer mehr das Privatleben von Seamus berühren. Ich mag seinen Charakter, der jede Menge Ecken und Kanten aufzuweisen hat und doch im Grunde sehr sympathisch ist. Die Balance zwischen den privaten Hintergründen und Verwicklungen des Ermittlers und den eigentlichen Mordfällen ist für mich stimmig und greift gekonnt ineinander. Der Aufbau der Handlung ist dem Autor sehr gut gelungen. Falsche Fährten, unerwartete Twists und eine nicht abflauende Spannungskurve fesseln bis zum Schluss. Der packende Showdown am Ende hat mich absolut überrascht und auch mit der Auflösung hätte ich nicht unbedingt gerechnet. Mein Fazit: Von mir gibt es eine ganz klare Leseempfehlung!

War diese Rezension hilfreich?

Toxic von Mark T. Sullivan 🐍 In San Diego passieren sehr außergewöhnliche Morde. Sergeant Moynihan staunt nicht schlecht als er am Tatort einen nackten ans Bett gefesselten Mann vorfindet, der von einer Giftschlange hingerichtet wurde. Bei dem einen Mord bleibt es allerdings nicht. Ich fand den Einstieg in den Thriller fesselnd, der Schreibstil ist als würde man einen Blockbuster schauen, richtig gute spannende Unterhaltung! Die Morde sind alles andere als gewöhnlich, wecken Interesse und ich habe mich lange gewundert in welche Richtung es sich entwickelt wird. Humor kommt auch nicht zu kurz. Das letzte Viertel des Buches muss man in einem Rutsch lesen. Weglegen und schlafen gehen ist unmöglich, gar nicht erst versuchen! Ich fand den Thriller nicht nur spannend, sondern auch überraschend interessant. Das Thema, wie es sich entwickelt und hallooo, den Ausgang!! Wurde das Buch verfilmt? 🤔

War diese Rezension hilfreich?

Hallo Ihr Lieben Toxic von Marc T. Sullivan🐍 Eine Serie von bizarren Sexualverbrechen erschüttert San Diego. Als Sergeant Moynihan zu einem neuen Tatort gerufen wird, findet er dort einen nackten Mann ans Bett gefesselt - von einer der giftigsten Schlangen der Welt zu Tode gebissen. Der Täter hat eine geheimnisvolle Botschaft hinterlassen.... Ein Buch das durch äußerst brutale Morde auffällt, die Handlung durchweg spannend gehalten, die kurzen Kapitel verleiten dazu weiter zu lesen. Bildhafte Szenen liefen in meinem Kopf ab, der an einen actiongeladenen Kinoabend erinnert. Tolle Wendungen hält das Buch bereit. Die Thematik, allen voran Schlangen als Mordwaffe einzusetzen fand ich großartig umgesetzt. Moynihan, der Ermittler gefiehl mir besonders gut, zum einem weil er genau meine Art von Humor widerspiegelt und zum anderen äußerst draufgängerisch unterwegs ist. Ohne Klischees zu bedienen. Er hat kein Alkohol oder sonstiges Drogenproblem. Einfach äußerst sympathisch gezeichnet. Auch wird hier ein wenig aus seinem Privatleben erzählt. Genau diese Mischung macht das Buch aus und lässt den doch etwas einfach gehaltenen Schreibstil schnell vergessen machen. Es war sicherlich nicht mein letztes Buch dieses mir noch unbekannten Autors!! Somit spreche ich eine klare Leseempfehlung aus und vergebe ⭐⭐⭐⭐/5 Wer von euch kann weitere Bücher von ihm empfehlen? Vielen Dank an @netgalleyde und @sfischerverlage für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplars Werbung/Rezensionsexemplar

War diese Rezension hilfreich?

Super spannender Pageturner. Die Geschichte ist sehr stimmig, und die Hauptfigur ausgesprochen sympathisch. Nach leichten Startschwierigkeiten konnte ich nicht mehr aufhören. Am Ende wurde ich dann auch noch ordentlich an der Nase herumgeführt, dafür ein dickes Plus.

War diese Rezension hilfreich?

Wen 'giftige' und blutige Details nicht abschrecken, der findet hier einen Thriller mit einem äußert vielschichtigen Ermittler, überraschenden Wendungen und Nervenkitzel von der ersten bis zur letzten Seite! Ein hochspannendes Lesevergnügen

War diese Rezension hilfreich?

LeserInnen dieses Buches mochten auch: