Deluxe Dreams

Gesprochen von Miriam Berger
Dieser Titel war ehemals bei NetGalley verfügbar und ist jetzt archiviert.

Bestellen oder kaufen Sie dieses Buch in der Verkaufsstelle Ihrer Wahl. Buchhandlung finden.

Sie müssen sich anmelden, um zu sehen, ob dieser Titel für Anfragen zur Verfügung steht.
Erscheinungstermin 20.04.2021 | Archivierungsdatum 04.06.2021

Sprechen Sie über dieses Buch? Dann nutzen Sie dabei #DeluxeDreams #NetGalleyDE! Weitere Hashtag-Tipps


Zum Inhalt

Ein legendäres Modeimperium, eine Familie, umgeben von dunklen Geheimnissen, und eine Liebe, so tief und echt …

Ihre Rucksacktour führt Sadie an die Riviera, doch sie erlebt Nizza nicht von der Sonnenseite. Als sie überfallen wird, eilt ihr ein attraktiver Fremder zu Hilfe. Ihr Retter ist Olivier Dumont, der begehrteste Junggeselle Frankreichs und Erbe des Modeimperiums. Olivier zieht sie in seinen Bann – und in eine Welt voller Glamour, Luxus und Leidenschaft. Er erfüllt ihr all ihre Träume und erobert ihr Herz. Schon bald jedoch muss Sadie erkennen, wie zerbrechlich ihr Glück ist. Denn hinter der glitzernden Fassade der Dumont-Dynastie lauern Abgründe und Gefahren, die ihre und Oliviers Liebe für immer zerstören könnten …

Ein legendäres Modeimperium, eine Familie, umgeben von dunklen Geheimnissen, und eine Liebe, so tief und echt …

Ihre Rucksacktour führt Sadie an die Riviera, doch sie erlebt Nizza nicht von der...


Eine Anmerkung des Verlags

Der erste Band der Trilogie. Band 2 "Deluxe Love" erscheint am 22. Juni und Band 3 "Deluxe Nights" erscheint am 24. August. Die Bücher erscheinen zeitgleich bei Harper Collins.

Der erste Band der Trilogie. Band 2 "Deluxe Love" erscheint am 22. Juni und Band 3 "Deluxe Nights" erscheint am 24. August. Die Bücher erscheinen zeitgleich bei Harper Collins.


Verfügbare Ausgaben

AUSGABE Hörbuch, Ungekürzt
ISBN 9788726754483
PREIS 17,00 € (EUR)
DAUER 8 Stunden, 22 Minuten

Auf NetGalley verfügbar

NetGalley Bücherregal App (AUDIO)

Rezensionen der NetGalley-Mitglieder

Zusammenfassung: Die junge Amerikanerin Sadie, die gerade eine Rucksacktour durch Europa macht, wird auf offener Straße überfallen. Doch bevor der Täter wirklich zuschlagen kann eilt ihr ein junger attraktiver Franzose zur Hilfe. Doch bei dem Retter handelt es sich nicht um einen unbekannten, sondern um den begehrtesten Junggesellen Frankreichs – Olivier Dumont – den Erben des gleichnamigen Modeimperiums Dumont. Er bietet Sadie seine Hilfe an und entführt sie somit in seine Welt voller Luxus und Reichtum, eine Welt welche Sadie bisher total unbekannt war. Doch hinter der strahlenden Fassade der Dumonts liegt noch so viel mehr als der Glamour. Eine Welt in die Sadie nach und nach mit hinein gezogen wird … Eigene Meinung zur Geschichte, Aufbau, Schreibstil & Figuren: Das Buch konnte voll und ganz meine Erwartungen erfühlen und ist genau das, was ich von einer spannenden, gefühlvollen und prickelnden New Adult Geschichte erwarte. Die Geschichte wird abwechselnd aus der Sicht der beiden Protagonisten Sadie und Olivier erzählt. Sadie hat mich mit ihrer selbstständigen, starken und tapferen Art sofort für sich begeistern könne. Sie ist mutig und stark, obwohl ihre Vergangenheit nicht immer einfach war. Sie trägt ihr eigenes Päckchen mit sich und ist dabei sich selbst wieder zu finden und ihrem eigenen Selbst bewusst zu werden. Aber auch Olivier hat mir sehr gut gefallen. Auch wenn er einen wohlhabenden Familienhintergrund hat und gerne mit seinem Vermögen protzt und angibt, so kommt es ihm doch viel mehr auf die menschliche Ebene an. Er ist bereit alles hinter sich zu lassen, nur um die zu schützen, welche ihm nahe stehen. Genau so etwas möchte ich in einem New Adult Roman lesen. Gerade diese tiefgreifenden Gefühle und teilweise auch schweren Schicksalsschläge machen diese Art der Geschichten aus. Der Schreibstil der Autorin passt hierzu wunderbar. Er ist leicht und locker zu lesen/hören und detailreich, ohne zu tief abzuschweifen. Er vermittelt dem Leser/Hörer sofort ein Bild vor Augen, so dass man immer wieder das Gefühl hat ganz nah an den Erlebnissen beteiligt zu sein. Lediglich die Liebesszenen waren mir an manchen Stellen etwas zu detailreich. Auch das Hörbuch ist wirklich empfehlenswert. Die Stimme der Erzählerin ist sehr angenehm und es lässt sich ihr wunderbar folgen. Auch ihre Stimmlage, welche stets wechselt, wenn die Ansicht der Kapitel wechselt ist toll, auch wenn ich es persönlich etwas lieber mag, wenn die männliche Sicht von einem Mann vorgelesen wird. Fazit und Empfehlung: Letztlich kann ich nur sagen, dass mir die Geschichte von Sadie und Olivier wirklich gut gefallen hat. Ich bin jetzt bereits neugierig, wie es mit der Familie Dumont weiter geht und was noch alles herauskommt und passiert. Daher kann ich dieses Buch jedem Leser von spannenden und ereignisreichen New Adult Liebesromanen weiterempfehlen. Ich freue mich bereits, wenn am 22.06.2021 Band zwei der „Deluxe“-Sage erscheint und werde die Reihe sicherlich weiterlesen.

War diese Rezension hilfreich?

Bei "Deluxe Dreams" handelt es sich um den Auftakt der "Dumont Saga" aus dem Mira Taschenbuch Verlag, ich durfte dank NetGalley das Hörbuch genießen- und ja, es war ein Genuss. Gesprochen von Miriam Berger hat diese geheimnisvolle, knisternde Geschichte Suchtgefahr. Wohin der erste Band führt ist ungewiss, plötzliche Gefühle und Zweifel tragen zu einer unerwarteten Handlung, anhaltender Spannung und Überraschungen bei. Die Anziehung der beiden war vom ersten Moment an nicht zu bestreiten, wirkte aber dennoch weder aufgesetzt noch unauthentisch. Und ich finde, dass dies eine große Leistung ist. In "Deluxe Dreams" werden Klischees gestreift, doch anstatt diese auszuschöpfen, gibt es immer wieder Wendungen. Mehrfach musste ich in meinem Tun innehalten, um gespannt den niveauvollen, bildlich und detailliert geschilderten erotischen Szenen meine ganze Aufmerksamkeit zu schenken. Leidenschaftlich, teils gewagt und hemmungslos verflocht Karina Halle die verschiedenen Stimmungen. Ich mochte die Charaktere, konnte ihre Reaktionen und Gedanken, durch die Perspektivwechsel, verstehen und nachvollziehen. Über all dem wunderschönen Feeling, dass zum Träumen einlädt, den vielen Gefühlen liegt dennoch ein Hauch Gefahr, das von stetigen Geheimnissen begleitet wird. Ich kann die Fortsetzung der Trilogie kaum erwarten und bin dabei, wenn es zurück in die prunkvollen DELUXE DREAMS geht.

War diese Rezension hilfreich?

Das Cover ist mir am Erscheinungstermin in der Buchhandlung sofort ins Auge gestochen. Auch der Klappentext klang vielversprechend, weshalb ich mich sehr gefreut habe, das Hörbuch über Netgalley erhalten zu haben. Vielen Dank für das Rezensionsexemplar! Den Schreibstil empfand ich sehr angenehm, auch wenn mich die Leseart von Miriam Berger erstmal ein bisschen ernüchtert hat. Ich hatte gerade zu Beginn oft das Gefühl, die Geschichte wird ein bisschen „gelangweilt“ vorgelesen. Ergibt das Sinn? Trotzdem war ich relativ schnell in der Handlung drin, konnte das Hörbuch deshalb innerhalb weniger Tage beenden. Die beiden Protagonisten waren mir beide sehr sympathisch, wenn auch mit ein paar Schwächen. Sadie war mir definitiv zuerst ein bisschen zu naiv und zum Schluss kam ihre Wandlung zur Kämpferin etwas zu plötzlich. Die Handlung hat wirklich sehr großes Potenzial und ich mochte auch die Grundaufmachung der Reihe sehr. Zu Beginn wirkte die Geschichte wie ein Märchen - fast schon zu schön, um wahr zu sein. Zum Ende hin hatten die beiden Protagonisten allerdings mit zunehmend mehr Intrigen zu kämpfen. Jetzt zu den Schwächen: Irgendwie kamen die Emotionen und Gefühle der Charaktere nicht bei mir an. Das Kennenlernen und Verlieben der Protagonisten ging mir viel zu schnell und kam dadurch etwas unglaubwürdig rüber. Außerdem lag für mich das Augenmerk der Geschichte viel mehr auf der Anziehung zwischen Sadie und Olivier, anstatt auf den Intrigen und Problemen der Handlung. Für zwischendurch und gerade als Hörbuch sehr angenehm, an Tiefgründigkeit hat es mir allerdings gefehlt. Zum Ende hin kam allerdings nochmal richtig Fahrt auf, was mir sehr gut gefallen hat. Auch die „Bösewichte“ der Geschichte, Goutier und Pascal waren wirklich gut ausgearbeitet. Und ich fürchte, mit ihnen müssen wir uns auch in den Folgebänden der Reihe noch herumschlagen. Das Happy End kam mir allerdings ein bisschen zu schnell. Vielleicht kommen Olivier und Sadie ja auch in Band zwei oder drei nochmal vor. Insgesamt hat mir das Buch gut gefallen – perfekt für eine leichte Lektüre – allerdings hatte es doch ein paar Schwächen. Dennoch bin ich sehr gespannt auf die Fortsetzung, Seraphine lernt man in diesem Teil und vor allem gegen Ende schon mal kennen. Und der Ausblick auf ihre Geschichte lässt schon einiges an Konfliktpotenzial erahnen.

War diese Rezension hilfreich?

Ganz süße Story für zwischendurch. Die Charaktere sind ein wenig blass und nicht so tiefgründig. Das Setting ist wunderschön! Die Sprecherin hat eine sehr angenehme Stimme und verleiht der Story mehr Farbe.

War diese Rezension hilfreich?

Sadie macht eine Rucksacktour durch Europa als sie eines Abends überfallen wird. Ein fremder Franzose eilt ihr zu Hilfe und kümmert sich um ihren verletzten Knöchel. Es stellt sich heraus, dass die Studentin dem Erben einer französischen Luxusmarke ins Netz gegangen ist. Doch dieser möchte dem Familienimperium eigentlich nichts mehr zu tun haben. Ich las von dem Roman zuerst eine Leseprobe, die mir eigentlich ganz gut gefiel. Also freute ich mich sehr, als ich das Hörbuch bekam. Es geht auch noch recht spannend los. Sadie startete ihre Reise in einer Beziehung, doch kam sie als Single in Frankreich an. Auf sich allein gestellt, wird sie eines Abends überfallen. In letzter Sekunde kommt Olivier ihr zu Hilfe und die beiden verbringen ab dieser Minute jede freie Minute zusammen. Ab diesem Zeitpunkt, der sehr früh im Buch kam, ging die Handlung rapide bergab. Denn was dann folgte war eine lange Aufzählung maßloser Vögelei und das war tierisch langweilig. Es passierte einfach nichts weiter als Positions- und Locationwechsel. Eine dekadenter und luxuriöser als die nächste. Erst im letzten Drittel kommt ein wenig vorhersehbare Spannung auf, denn Oliviers Familie ist in zwei Lager gespalten und es kommt zu einem Todesfall. Mich wunderte, dass dieser Umstand nicht aufgeklärt wurde. Will die Autorin diese Enthüllung über die komplette Reihe ziehen? Mich nervte die Protagonistin leider auch ganz schön. Sie ließ sich regelrecht von Olivier aushalten und betonte mehrfach, dass sie von ihm finanziell abhängig sei. Das fand ich echt unmöglich, auch ihre mitleidige Art... Olivier unterhielt sie gerne und machte ihr teure Geschenke. Darin bestand ihre ganze Beziehung und somit kamen bei mir auch überhaupt keine Gefühle an. Ich hatte auch nicht das Gefühl, dass beide sich sonderlich gut kannte. Überzeugt hat mich die Liebesgeschichte also wirklich nicht. Das Hörbuch umfasst etwas mehr als 9h und ließ sich rasch weghören. Eingesprochen wurde es von Miriam Berger, deren Job ich nicht ganz so souverän fand. Viele Betonungen klangen wie klassisch gelesen und nicht wie eingesprochen. Das störte mich allerdings nicht so sehr wie das geleierte "Oliviiiieeerrr" der Protagonistin oder die arg verstellte Stimme des männlichen Helden. Leider konnte sie somit auch nicht die lahme Handlung herausreißen. Karina Halles "Deluxe Dreams" war leider kein traumhafter Hörgenuss. Viel Handlung gab es nicht und auch kaum Gefühl. Dafür gab es ausreichend Geldgeschenke und Bettsport. Ich hätte es besser wissen sollen, doch irgendwie hatte ich mir doch etwas anderes erhofft.

War diese Rezension hilfreich?

Leider konnte mich das Buch nicht überzeugen... Mir war es zu oberflächlich und es ging zu schnell.... Für Tiefgründigkeit war überhaupt keine Zeit und somit sind viele „Zufälle“ mit dabei gewesen... Der Schreibstil ist super gut und wenn man einfach noch ein wenig über dir Gefühle und Co schreibt, wäre es ein Highlight.

War diese Rezension hilfreich?

„Deluxe Dreams“ ist der Auftakt der dreiteiligen Dumont-Saga von Karina Halle, welches von Miriam Berger gesprochen wird. In diesem Teil geht es um die Liebesgeschichte von Sadie und Olivier. Klappentext: Ein legendäres Modeimperium, eine Familie, umgeben von dunklen Geheimnissen, und eine Liebe, so tief und echt … Ihre Rucksacktour führt Sadie an die Riviera, doch sie erlebt Nizza nicht von der Sonnenseite. Als sie überfallen wird, eilt ihr ein attraktiver Fremder zu Hilfe. Ihr Retter ist Olivier Dumont, der begehrteste Junggeselle Frankreichs und Erbe des Modeimperiums. Olivier zieht sie in seinen Bann – und in eine Welt voller Glamour, Luxus und Leidenschaft. Er erfüllt ihr all ihre Träume und erobert ihr Herz. Schon bald jedoch muss Sadie erkennen, wie zerbrechlich ihr Glück ist. Denn hinter der glitzernden Fassade der Dumont-Dynastie lauern Abgründe und Gefahren, die ihre und Oliviers Liebe für immer zerstören könnten … Meine Meinung: Das Cover des Buchs ist sehr edel und geschmackvoll gestaltet worden. Optisch passt es sehr gut zu den noch folgenden Geschichten der Reihe. Der Schreibstil ist angenehm und flüssig. Dadurch kann man der Handlung gut folgen. Die Geschichte wird abwechselnd aus Sicht von Sadie und Olivier erzählt, wodurch man einen besseren Einblick in die Gedanken und Gefühle der Hauptcharaktere erhält. Sadie ist eine sympathische und mutige junge Frau, die nach der Trennung von ihrem Freund, alleine durch unbekannte Länder und Städte reist. Sie ist arm und Olivier ist reich. Auch wenn er sein Umfeld täuscht, erfährt man schon nach kurzer Zeit, dass er nicht der sorglose junge Mann ist, der er vorgibt, zu sein. Beide haben eine belastende Vergangenheit, die ihre Zukunft beeinflusst. Gemeinsam schaffen sie es, nach Vorne zu schauen und die Vergangenheit hinter sich zu lassen. Es hat Spaß gemacht der Geschichte zu lauschen. Miriam Berger hat eine angenehme Stimme und einen tollen Erzählstil, dem ich gut folgen konnte. Auch wenn sie die einzige Erzählerin ist, sind die unterschiedlichen Charaktere einfach zu unterscheiden. Sie hat es geschafft, Emotionen rüberzubringen und konnte mich mit ihrer Erzählstimme für sich begeistern. Der Prolog war sehr spannend. Ich konnte es kaum erwarten, bis dieses Geheimnis gelüftet wurde. Irgendwie war ich dann doch etwas enttäuscht. Ich hatte mir etwas viel Interessanteres erhofft. Auf der einen Seite kann ich schon verstehen, wieso Olivier die Sache geheim halten wollte. Aber es gehören doch immer Zwei dazu, ihn trifft nicht die alleinige Schuld. Er hat seinem Onkel in die Hände gespielt, ohne es zu merken... Seraphine und Blaine haben direkt mein Interesse geweckt. Auch wenn Blaine dem bösen Zweig entspringt, scheint er einen guten Charakter zu haben. Vom bösen Zweig war er mir mit Abstand der Liebste. Irgendwie habe ich das Gefühl, dass Seraphine mit Vermutung richtig liegt. Ihr Onkel geht definitiv über Leichen. Es ihm aber nachzuweisen wird schwierig sein. Die Spannung zwischen den Familienzweigen war greifbar zu spüren. In den nächsten Teilen wird es sicher spannend, die Familiendynamik weiter mitzuverfolgen. Abschließend kann ich sagen, dass mir der Auftakt der Deluxe-Reihe gut gefallen hat und ich die Geschichte von Sadie und Olivier nur empfehlen kann. Besonders gespannt bin ich auf die Fortsetzung, in der es um Blaine und Seraphine geht. Es wird sicher nicht langweilig im Kampf um das Dumont-Imperium.

War diese Rezension hilfreich?

Klapptext: Ihre Rucksacktour führt Sadie an die Riviera, doch sie erlebt Nizza nicht von der Sonnenseite. Als sie überfallen wird, eilt ihr ein attraktiver Fremder zu Hilfe. Ihr Retter ist Olivier Dumont, der begehrteste Junggeselle Frankreichs und Erbe des Modeimperiums. Olivier zieht sie in seinen Bann – und in eine Welt voller Glamour, Luxus und Leidenschaft. Fazit: Hier geht es um ein Modeimperium. Um eine Liebe die tief und echt ist. Doch da ist ein Geheimnis. Die Sprecherin hat eine angenehme Stimme und die Aussprache ist gut. In der Geschichte kommt von allem etwas vor. Lieb, Sex und Geheimnisse. Das macht das Hören sehr spannend. Ich habe sehr gute Stunden mit Zuhören verbracht und die Geschichte hat mir gut gefallen. Ich kann das Hörbuch mit gutem Gewissen empfehlen.

War diese Rezension hilfreich?

Oliviers Onkel und Cousin scheinen ihn zu hassen, sie manipulieren und erpressen ihn und geben sich alle Mühe, um ihm das Leben zur Hölle zu machen. Als Olivier dann Sadie kennenlernt, will er sein Interesse an der sympathischen Amerikanerin geheimhalten, denn sonst würden sie versuchen, die Beziehung zu zerstören, bevor sie anfängt. Sadie sollte eigentlich auch weiterreisen und Nizza verlassen, aber schon bald mag sie sich kaum noch von ihrer Urlaubsbekanntschaft trennen. Bei Liebesroman-Reihen, in denen in jedem Buch ein anderes Paar dran ist, bin ich es eher gewöhnt, das jedes Buch auch einen kleinen Abschluss hat und hatte daher vielleicht einfach etwas anderes von der Handlung erwartet. Mir bleib hier einfach viel zu viel offen, sowohl in bei Sadie und Olivier als auch beim großen Ganzen. Alles ist ziemlich dramatisch, das meiste hat aber nichts mit der aktuellen Liebesgeschichte zu tun, auch wenn sie kurze Störfaktoren darstellen, die letztendlich weder wirklich wichtig sind noch aufgelöst werden. Dadurch, dass so viel auf die nächsten Bücher geschoben wurde, kam mir auch alles so irrelevant vor, weil Olivier und Sadie sich ja auch nicht von dem Drama haben behindern lassen. Die Liebesgeschichte konnte mich aber auch einfach nicht packen. Sadie findet Olivier faszinierend, weil er so selbstbewusst und spontan ist, er mag an ihr ihre Ehrlichkeit und dass sie nicht auf sein Geld aus ist. Sie finden sich gut und haben Spaß miteinander, es gibt teure Kleider und Hotels, eine Menge Sex und ein paar Intrigen hier und da. Ihre Beziehung und ihre Gefühle sind eigentlich ziemlich oberflächlich und haben kaum genug Zeit, sich richtig zu entfalten, weil es stattdessen ja Spannung gibt ... die aber eigentlich nur von der Liebesgeschichte ablenkt. Fazit Ich hätte bei "Deluxe Dreams" noch etwas mehr erwartet, die Liebesgeschichte fand ich leider ziemlich oberflächlich und die Handlung konnte mich auch kaum überzeugen, weil so vieles letztendlich doch irrelevant schien und nur ablenkte.

War diese Rezension hilfreich?

"Deluxe Dreams" ist ein wunderbarer Auftakt der Deluxe-Reihe. Sobald Teil 1 zu Ende ist, freut man sich schon auf die Fortsetzung. Sadie und Olivier sind wirklich süß zusammen. Romantisch, aber nicht zu kitschig, stehen aber auch für sich und einander ein. Die Intrige rund um Oliviers Familie hat mir gut gefallen und verspricht Zündstoff für die Fortsetzungen. Die heißen Szenen zwischen den beiden sind dann die Kirsche auf der Torte. Eine tolle Sprecherin erweckt die Figuren wunderbar zum Leben.

War diese Rezension hilfreich?

„Hier in Frankreich betrinken wir uns nicht. Wir werden glücklich.“ Deluxe Dreams ist der Auftakt der dreiteiligen Dumont-Saga von Karina Halle aus dem Mira-Taschenbuchverlag. Ich habe die Geschichte als Hörbuch gehört. ~ Um was geht es? 💬 Saddie reist alleine durch Europa, als sie in Nizza von einem Fremden überfallen wird. Wie aus dem nichts kommt ihr Olivier, der reiche Erbe eines Modeimperiums, zu Hilfe. Es entwickelt sich schnell eine ernorme Anziehung zwischen den beiden. Alles könnte so schön sein, wären da nicht die Intrigen innerhalb Oliviers Familie. ~ Meine Meinung 💁🏼‍♀️ Das Cover selbst konnte mich leider nicht wirklich überzeugen, dennoch passen Nadel und Faden zur Familie Dumont und ihrem Modeimperium. Da ich das Buch als Hörbuch gehört habe, kann ich leider nichts über den Schreibstil sagen. Aber mir hat die Sprecherin sehr gut gefallen. Zuerst hatte ich meine Bedenken, da die Geschichte sowohl aus Saddies als auch aus Oliviers Sicht erzählt wird. Aber sie konnte wunderbar beide Charaktere umsetzen und hat jedem eine besondere Stimme verliehen. Mit Saddie konnte ich mich gut identifizieren. Sie ist eine junge Frau auf einer Reise zu sich selbst. Sie ist besorgt um ihre Mutter, hat nicht viele Freunde und ist dennoch glücklich. Olivier könnte nicht heißer sein. Er verkörpert alles, was man sich unter einem begehrten Junggesellen vorstellt. Er war sofort hin und weg von Saddie und hat sie auf Händen getragen. Der Verlauf der Geschichte war sehr interessant. Natürlich kann man sich verstellen, wie die Story ausgeht, aber der Weg dahin war nicht vorhersehbar. Es ist eine interessante Mischung aus Gefühlen, heißem Sex und einer Unmenge von Intrigen. Das Ende der Geschichte ist zwar offen, aber dennoch ist ein kein wirklicher Cliffhanger, was ist persönlich sehr mag. Ich freue mich auf die Fortsetzung. ~ Fazit 🏁 Deluxe Dreams ist ein Geschichte um Intrigen, Reichtum, Liebe und heißen Sex. Es ist für mich das perfekte Buch für Zwischendurch, um der Welt für einen kleinen Moment zu entfliehen. Ich bin auf die Fortsetzung gespannt.

War diese Rezension hilfreich?

Eine sehr sexy und sehr witzige Geschichte, die auch Spannung hatte. Sadie ist eine entschlossene, süße und aufrichtige Person. Sie beweist viel Mut, zeigt das sie eine Kämpferin ist und wie stark sie sein kann. Olivie hat in seiner Vergangenheit Fehler gemacht, trotzdem ist er ein Kämpfer - aber er steckt auch ein wenn er dadurch seine Familie schützen kann. Er ist loyal, kann romantisch sein und ist sehr liebevoll. An sich hat mir die Geschichte sehr gut gefallen, allerdings war das Thema Sex doch schon sehr im Vordergrund, der Tiefgang kam aber auch, zwar etwas eher am Ende und es war etwas arg dramatisch, aber es hat Spaß gemacht und gegen Ende habe ich doch mit gefiebert. Trotzdem hat es mir irgendwie an dem Gewissen etwas gefehlt. Ich weiß das Buch nicht so ganz einzuschätzen. Das Ende hat irgendwie was offen gelassen und irgendwie auch nicht. Nun weiß ich nicht, ob es vielleicht an der Sprecherin lag, da ich es als Hörbuch gehört habe, aber ein zwei Sachen waren mir zu platt - aber die Sprecherin war auch einfach nicht meins und ich hab es nicht fühlen können. Somit weiß ich nicht ob ich mehr Emotionen empfunden hätte wenn ich es selbst gelesen hätte. Kennt das jemand? Trotzdem eine heiße, aufregende und sehr witzige Geschichte da beide Protagonisten schlagfertig sind und sich so leicht nicht einschüchtern lassen.

War diese Rezension hilfreich?

🧵🎧 »Wir alle brauchen Gefühle, auch die schlechten. Das macht uns zu Menschen.« 🎧🧵 Bei Deluxe Dreams handelt es sich um Band 1 der "Dumont-Saga" Trilogie. Wir lernen Sadie und Olivier kennen und begleiten beide auf ihre Reise zueinander. Die Geschichte ist abwechselnd aus der Sicht beider Protagonisten geschrieben, was ich sehr mag, da man so Einblick in die Gefühls - und Gedankenwelt Beider erhält. Ich habe die Geschichte als Hörbuch erleben dürfen. Die Sprecherin hat jeden Protagonisten eine andere Stimme bzw. Stimmlage gegeben. Das hat mir mega gut gefallen, da man so die Dialoge besser verfolgen konnte. Sie hat außerdem sehr abwechslungsreich gesprochen, dadurch war es spannend, heiß und aufregend. Der Geschichte an sich fehlt meiner Meinung nach leider etwas das Tiefgründige, aber für Zwischendurch ganz gut. Ab dem letzten Drittel wurde es nochmals richtig spannend und es gab letztendlich auch ein Happy End. Auch wenn dies etwas anders war als ich ursprünglich vermutet hätte. In dem Buch ist nicht alles rosig und zauberhaft. Beide Protas erleben auch nicht so schöne Dinge, was zu den üblichen Feelgood-Romanen mal sehr abwechslungsreich war. Teilweise war für mich die Geschichte aber auch vorhersehbar und ab und zu war mir Sadie zu "schwach". Sie hat sich manchmal nicht durchgesetzt. Insgesamt vergebe ich dem Hörbuch 4 von 5 ⭐ Sternen, da die Sprecherin aus der Geschichte ein richtiges Hörerlebnis gemacht hat.

War diese Rezension hilfreich?

Eigentlich hatte ich von diesem Buch etwas anderes erwartet, deswegen war ich anfangs überrascht über die Wendung. Im Nachhinein weiß ich aber nicht wirklich, was ich von dem Buch halten sollt. Das Cover finde ich richtig schön. Ich mag die Farbe einfach so gerne und zusammen mit dem Gold sieht es sehr edel aus, was mir richtig gut gefällt. Die Handlung hat langsam begonnen, aber schon ziemlich schnell an Fahrt aufgenommen. Es ist ziemlich viel in kurzer zeit passiert. Teilweise war es für mich auch etwas zu überstürzt, aber dennoch ziemlich spannend. Was man auf jeden Fall bei diesem Buch sagen kann, das einem nie langweilig wird. Action ist definitiv immer vorhanden. Die Charaktere waren für mich nicht wirklich greifbar. Ich weiß nicht warum, aber irgendwie konnte ich keine richtige Bindung zu ihnen aufbauen. Der Schreibstil treibt das Buch ziemlich rasant voran. Manchmal hätte ich mir gewünscht, dass sich ein wenig mehr Zeit gelassen wird, aber dennoch war es ok. Die Sprecher haben sehr gut zu dem Buch und den Charakteren gepasst. Fazit: Ich hätte etwas anderes erwartet. Irgendwie konnte es mich deswegen nicht so richtig überzeugen. 3,5 Sterne

War diese Rezension hilfreich?

Eine schöne, heiße Lovestory! Der Plot war mega und die Stimme, die die Geschichte erzählt, sehr angenehm!

War diese Rezension hilfreich?

Die Amerikanerinn Sadie reist mit ihrem Rucksack durch Europa, als sie eines Abends in Südfrankreich überfalen wird. Doch ein gutaussehender junger Mann kommt ihr zu Hilfe und rettet sie. Dieser entpuppt sich als Sprössling der französischen Dumont-Dynastie und legt ihr ein luxeriöses Leben zu Füßen... Nettes, unterhaltsames, teilweise auch spannendes Buch mit sehr abwechslungsreichen Charakteren. Das Hörbuch wurde gut uns flüssig gelesen, da jedoch das Buch abwechselnd aus Sicht von Sadie und Olivier geschrieben wird, hätte ich mir auch das Hörbuch mit abwechselnd einer weiblichen und einer männlichen Stimme gewünscht, dass man so auch den Wechel der Perspektive besser mitbekommt. Bin schon auf die nächsten Bänder der neuen Trilogie gespannt :-)

War diese Rezension hilfreich?

Ich hatte das ungekürzte Hörbuch ( 8 h 22 min ) dieses wurde von Miriam Berger gesprochen. Oft habe ich bei dem Gedanken erwischt Was für ein heisser Sch... das ist ! Ich liebe Liebesromane und konsumiere sehr viele nur mag ich mittlerweile New Adult nicht mehr so sehr aber diese Geschichte konnte mich eines Besseren belehren. Hier hat die Autorin ein modernes Märchen mit vielen erotischen Situationen, geheimnisvollen Ereignissen und sympathischen Charakteren erschaffen. Eine gut gewählte Sprecherin hat mir die Geschichte sehr angenehm erzählt und hat die sinnliche und aufgeheizte Atmosphäre wundervoll transportiert. Dadurch das die Kapitel aus wechselnder Sicht von Olivier oder Sadie erzählt wurden konnte man toll mitfiebern. Die Hörbuchsprecherin hat ihre Stimmung situationsbedingt leicht verstellt das liess für mich die Geschichte sehr authentisch und kurzweilig werden da ich nie den Faden verloren habe. Zwischen den Hauptpersonen Olivier Dumont und Sadie Reynolds entsteht eine glaubwürdige Symbiose und man spürt bei jedem Zusammentreffen die magnetische Anziehungskraft und das hat mir Freude beim Zuhören gemacht. Die erotischen Szenen sind niveauvoll beschrieben und auch da schafft es die Sprecherin ohne Mühe die heisse Stimmung kribbelig zu transportieren. Da es sich bei Olivier wie der Klappentext schon verrät um einen schwerreichen französischen Hotelier aus der Dumont-Dynastie handelt geben die Missgunst, Intrigen der Neid der Geschichte einen geheimnisvollen tragischen Aspekt. Sadie als bescheidene sympathische Amerikanerin tritt im Schatten von Olivier in ein Vipernest und sollte aufpassen mit wem sie sich abgibt. Das Geheimnis das Olivier mit sich herumträgt steigert die Spannung bis zum Schluss und schafft es mich auch neugierig auf den nächsten Teil zurückzulassen. Eine gelungene Geschichte, eine sehr passend gewählte Hörbuchsprecherin und sympathische Charaktere veranlassen mich dazu dieses Buch mit 5 Sternen zu honorieren und ich freue mich auf die Fortsetzung im Juni 2021.

War diese Rezension hilfreich?

Ein tolles Buch mit einem guten und angenehmen Schreibstil und einer schönen Story mit interessanten Charakteren.

War diese Rezension hilfreich?

Deluxe Dreams von Karina Halle: Das Cover und der Klappentext haben mich total angesprochen. Deshalb habe ich mich für dieses Hörbuch entschieden. Die Geschichte hat mich leider nicht so richtig überzeugt. Ich fand sie sehr oberflächlich und teilweise auch unglaubwürdig. Da habe ich mir leider mehr von versprochen. Absolut gar nicht überzeugen konnte mich die Sprecherin. Ich bin mit der Art nicht zurecht gekommen und habe mich sehr oft gefragt, ob es in diesem Buch keine Satzzeichen gibt. Auch die monotone Stimmlage, durch die absolut keine Spannung aufgebaut werden konnte hat mir nicht gefallen. Geschmackssache, ich hoffe anderen ging es anders.

War diese Rezension hilfreich?

Das Cover hat mich sofort angesprochen und da war ,für mich klar ich will , es lesen oder hören. Ich habe mich dann fürs hören entschieden, da ich das in den Alltag einbauen konnte. Es beginnt wie im Märchen, jemand überfällt Sadie, die nach Paris reist, als Rucksack Touristin, ein fremder kümmert, sich um sie und nimmt sie mit. Es ist alles anders, als sie kennt und der Mann wirkt undurchsichtig, geheimnisvoll und spannend zugleich, es war ein prickeln zu spüren. Er hat was einem anzieht, so ging es mir auch. Ich wollte immer mehr von ihm erfahren und über Sadie und die schöne Welt in Paris und dies ohne Vorurteile, weil sie sehr wenig über ihn weiss. Die beiden kommen sich näher und das war schön zu beobachten, aber es wirkte alles etwas oberflächlich, die waren Gefühle und tiefe der Lust waren leider nicht zu spüren. Die Charaktere waren nicht tiefgründig und man hat, wie ich finde viel zu wenig über sie erfahren. Die Settings waren gut gewählt und auf dem Schloss, war alles sehr bezaubernd dargestellt. Es gab einige Höhen und Tiefen in dieser Geschichte,auch die Spannung war nicht durchgehend vorhanden. Es war eine nette Geschichte und ich konnte mir alles bildlich vorstellen und auch die Sprecherststimme beim Hörbuch, war sehr toll vorgelesen, sodass es dadurch auch sehr lebendig gesprochen wurde. Ich würde denn 2. Teil noch hören oder lesen um zu sehen, ob es eine Steigerung gibt.

War diese Rezension hilfreich?

Dunkle Geheimnisse die gelüftet werden wollen. Die Stimme der Sprecherin passte hervorragend zum Buch, man hat annehmen können sie wäre ebenso ein Statist in dem Buch wie die Charaktere selbst. Hat mir gut gefallen.

War diese Rezension hilfreich?

Auf dieses Hörbuch bin ich durch Zufall aufmerksam geworden. Das Cover gefiel mir unglaublich gut und auch der Klappentext klang einfach zu gut. Ich war echt gespannt was mich hier erwarten würde. Der Einstieg ins Buch fiel mir sehr leicht. Der Schreibstil der Autorin ist sehr locker und flüssig, außerdem schreibt sie einnehmend und bildhaft. Ulrike Laszlo als Sprecherin hat sich hier selbst übertroffen. Ich empfand ihre Stimme als sehr angenehm und es gelang ihr ziemlich leicht in den Bann der Story zu ziehen. Sadie und auch Oliver sind zwei sehr unterschiedliche Charaktere. Durch einen Zufall lernen sich die beiden kennen und schon bald können sie nicht mehr die fingern voneinander lassen. Doch hat ihre Beziehung überhaupt eine Chance? Sadie stammt aus ziemlich einfachen Verhältnissen. Oliver hingegen hat alles was man sich nur wünschen kann. Ihre noch sehr junge Beziehung wird schon sehr bald auf eine schwere Probe gestellt. Lügen, Intrigen und Machtspiele sind nichts neues für Oliver doch für Sadie ist das etwas ganz anderes. Ich mochte die Dialoge der beiden unglaublich gerne. Durch den abwechselnden Erzählstil lernte ich die beiden noch sehr viel besser kennen. Ich konnte mich gut in sie hineinversetzen und ihre Gedanken und Gefühle nachvollziehen. Insgesamt wurden alle Charaktere authentisch und greifbar dargestellt. Die Handlung war spannend, amüsant, bewegend und auch sehr leidenschaftlich. Eine tolle Mischung die mich echt begeistert hat. Das Ende fand ich richtig toll und es passte perfekt zum Buch. Allerdings freue ich mich nun schon riesig auf den zweiten Teil der Reihe. Klare Empfehlung. Fazit: Mit "Deluxe Dreams - Dumont Saga 1" gelingt Karina Halle ein unterhaltsamer und leidenschaftlicher Reihenauftakt der mich gut unterhalten konnte.

War diese Rezension hilfreich?

Gestaltung Das Cover ist ein Traum. Ich liebe die Farbe und das Motiv. Außerdem finde ich es auch schön, dass im Buch selbst kleine gestalterische Elemente genutzt wurden. Schreibstil und Sprecherin Der Schreibstil ist gut. Es lässt sich sehr gut lesen. Vor allem erzeugt die Autorin auch unheimlich viele Bilder. Sie beschreibt ihre Szenen gut und bildgewaltig! Die Sprecherin hat mir leider weniger gut gefallen. Mir gefiel ihre Art zu lesen und ihre Stimme nicht. Es wirkte manchmal etwas monoton und leblos. Handlung Die ersten paar Kapitel haben mir gut gefallen. Der Aufbau der Handlung war schön und hat Lust auf mehr gemacht. Allerdings kam dann für mich ein Knick. Ich hatte das Gefühl, dass die Handlung stehen geblieben ist, weil eine explizite Szene die nächste gejagt hat. Darauf war ich nicht so vorbereite und habe es ehrlich gesagt auch nicht erwartet. Die letzten Kapitel gefielen mir jedoch wieder sehr gut. Die Autorin konnte noch mal schön Spannung aufbauen und die Handlung vorantreiben. Es ging endlich wieder mehr um die Figuren und das Dumont 'Imperium'. Die Figuren sind auch relativ gut konzipiert worden. Sie haben die Eigenschaften, die sie für die Geschichte brauchen, aber mehr auch nicht. Sie wirkten für mich manchmal einfach zu leblos und klischeehaft. Fazit Dennoch habe ich die Geschichte teilweise sehr genossen. Im großen und ganzen gefiel mir die Handlung und der Spannungsaufbau sehr gut. Die Figuren hätten für meinen Geschmack mehr tiefe haben können, sind aber für die Geschichte ausreichend gut konzipiert worden.

War diese Rezension hilfreich?

Ein tolles Buch. Das Cover sieht sehr elegant aus. Die Geschichte mit ihren Charakteren hat mir gut gefallen. Die Sprecherin hat eine schöne, angenehme Stimme.

War diese Rezension hilfreich?

Worum geht es? Sadie kann gerade so gerettet werden, als sie auf ihrer Rucksacktour überfallen wird. Olivier war zum Glück zur Stelle und kann ihr Helfen. Doch durch dieses Treffen verändert sich Sadies Leben komplett, denn er Olivier nimmt sie mit in eine Welt, die sie zuvor noch nicht kennengelernt hat. Meine Meinung: Beginnen wir mal mit der Sprecherin. Ihre Stimme hat mir von Anfang an sehr gefallen. Sehr sympathisch, jung, außerdem konnte man sich so sehr gut in die Hauptprotagonistin Sadie reinversetzten. Diese mochte ich auch sofort. Etwas verpeilt, trotzdem sehr zielstrebig und willensstark. Sie weiß, was sie will und was für sie relevant im Leben ist. Mit Olivier musste ich am Anfang erst etwas warm werden, da sein Charakter anfangs etwas ignoranter und eingebildeter auf mich schien, als man ihn aber immer mehr kennengelernt hast, hat man auch schnell Bekanntschaft mit seiner anderen, einfühlsameren Seite gemacht. Ich war wirklich neugierig auf die Story, da es viele geteilte Meinungen zu dieser gab. Mich hat sie dann doch sehr schnell überzeugen können. Das lag zum einen an Sadie, die ich wirklich sehr mochte und an der Sprecherin. Der Aufbau der Geschichte war auch gut. Nicht zu schnelllebig und nicht zu in die Länge ziehend. Fazit: Ich finde, jeder sollte sich selber von der Geschichte überzeugen, aber mir hat sie sehr gut gefallen. Voller Emotionen und guten Protagonsiten! Ich selbst kann das Hörbuch und die Geschichte nur empfehlen :)

War diese Rezension hilfreich?

"Das willst du nicht, glaub mir, denn dann  eine Leere. Zuerst scheint es leicht zu sein und man ist froh, wenn man nichts mehr fühlen muss, keine Traurigkeit, kein Schmerz, kein Leid, manchmal noch einwenig Zorn, aber nur ganz schwach. Und dann spürst du auch kein Glück mehr, keine Freude oder Kreativität." ~ Sadie Inhalt: Ihre Rucksacktour führt Sadie an die Riviera, doch sie erlebt Nizza nicht von der Sonnenseite. Sie wird überfallen jedoch eilt ihr ein attraktiver Fremder zu Hilfe. Ihr Retter ist Olivier Dumont, der begehrteste Junggeselle Frankreichs und Erbe des Modeimperiums. Er zieht sie in seinen Bann und in eine Welt voller Glamour, Luxus und Leidenschaft. Er erfüllt ihr all ihre Träume und erobert ihr Herz im Sturm. Schon bald  muss Sadie erkennen, wie zerbrechlich dieses Glück ist. Denn hinter der glitzernden Fassade der Dumont-Dynastie lauern Abgründe und Gefahren, die ihre und Oliviers Liebe für immer zerstören könnten. Meinung: Deluxe Dreams war eine echte Überraschungen für mich. Ich hatte gar nicht mit so viel gerechnet und war vollkommen überwältigt davon. Mir hat die Stimme der Hörbuchsprecherin sehr gefallen und auch der Schreibstil im Buch war top.  Die Protagonisten und auch alle weiteren Charaktere waren super gestaltet. Sie hatten alle ihre guten und schlechten Eigenschaften, manche sogar mehr von den schlechten zumindest sieht es momentan so aus. Die Handlung war spannend und doch recht schonungslose mit den Protagonisten. Doch irgendwie hab ich mich in die Dumont Familie voller Intrigen und Geheimnisse verliebt. Ich werde auf jeden Fall die weiteren Bände lesen, das ist sicher. 4 von 5 Sterne ⭐

War diese Rezension hilfreich?

An "Deluxe Dreams" habe ich nun etwas länger gehört. Was nicht zwingend an der Geschichte an sich lag, sondern einfach an meinem Zeitmanagement. Dennoch fand ich es sehr leicht immer wieder neu in die Geschichte zu finden, denn inhaltlich war sie schnell zu begreifen. Die Charaktere wie Sadie und Olivier waren greifbar, wirkten leicht und nicht zu oberflächlich. Doch durch die Tatsache, dass wirklich viele explizite Szenen im Hörbuch vorhanden waren, begannen die beiden für mich sehr schnell nur "oberflächlich" zu wirken. ich konnte mich mit Ihnen einfach nicht ganz so identifizieren, wie es mir doch so oft bei New Adult Romanen passiert. Dabei habe ich die Szenerie insgesamt geliebt! Frankreich, ein Imperium von Mode, Hotels und purem Luxus durchwebt von Intrigen, Familienstreitereien, geheimnissen und prickelnder Romantik ist Etwas, von dem ich eigentlich nicht genug bekommen kann. Doch der gewisse Funke hat mir bei Deluxe Dreams gefehlt, was genau es war, kann ich nicht genau sagen. Wahrscheinlich an der Oberflächlichkeit mancher Charaktere und den wirklich sehr hohen Anteil an expliziten Szenen. Die Sprecherin hingegen fand ich sehr angenehm und sie hat auch die männlichen Charaktere gut besprochen.

War diese Rezension hilfreich?

LeserInnen dieses Buches mochten auch: