Eine perfekte Ehe

Thriller

Sie müssen sich anmelden, um zu sehen, ob dieser Titel für Anfragen zur Verfügung steht.
Erscheinungstermin 03.05.2021 | Archivierungsdatum N/A

Sprechen Sie über dieses Buch? Dann nutzen Sie dabei #EineperfekteEhe #NetGalleyDE! Weitere Hashtag-Tipps


Zum Inhalt

Hochspannend, hochemotional und unvorhersehbar:
trickreicher Ehe-Thriller aus den USA um eine New Yorker Anwältin und ihren Freund aus Studientagen, der seine Frau ermordet haben soll

Der Hilferuf ihres alten Studienfreundes Zach kommt für die New Yorker Anwältin Lizzie Kitsakis denkbar ungelegen: Eigentlich wollte sie wieder mehr Zeit mit ihrem Mann verbringen, um die Risse zu kitten, die sich inzwischen unübersehbar in ihrer Ehe auftun.
Doch Zach wird verdächtigt, seine Frau Amanda ermordet zu haben, und sitzt bereits in der berüchtigten New Yorker Haftanstalt Rikers Island. Natürlich beteuert Zach seine Unschuld, und Lizzie glaubt ihm. Je mehr sie allerdings über die Ehe von Zach und Amanda erfährt, desto mehr häufen sich die Ungereimtheiten. Was verschweigen Zach und seine Freunde in dem elitären Brooklyner Wohnviertel?
Als ein neues Beweismittel auftaucht, wird Lizzies Welt auf den Kopf gestellt: Kann es sein, dass ihr eigener Ehemann Sam in den Fall verwickelt ist?
Mit Raffinesse und dem perfekten Gefühl für Timing sorgt die New-York-Times-Bestseller-Autorin Kimberly McCreight in ihrem Thriller »Eine perfekte Ehe« immer wieder für überraschende Wendungen, während sie Stück für Stück den Vorhang beiseite zieht. Was dahinter zum Vorschein kommt, wird zweifellos noch lange im Gedächtnis bleiben!
»Ein süchtig machender Thriller, der mich von Anfang bis Ende gepackt hat.«
Megan Miranda

»Meisterhafte Kombination aus Domestic Drama und packend erzähltem Thriller – gespickt mit großartigen Plot Twists und plastischen Charakteren.« Publishers Weekly, Starred review

»Ein echter Page-Turner, der mich nicht mehr losließ.« Harlan Coben

Hochspannend, hochemotional und unvorhersehbar:
trickreicher Ehe-Thriller aus den USA um eine New Yorker Anwältin und ihren Freund aus Studientagen, der seine Frau ermordet haben soll

Der Hilferuf...


Verfügbare Ausgaben

AUSGABE Anderes Format
ISBN 9783426282625
PREIS 14,99 € (EUR)

Auf NetGalley verfügbar

NetGalley Bücherregal App (EPUB)
An Kindle senden (MOBI)
Download (EPUB)

Rezensionen der NetGalley-Mitglieder

Kimberly McCreight - Eine perfekte Ehe zum Inhalt Der Hilferuf ihres alten Studienfreundes Zach kommt der New Yorker Anwältin Lizzie Kitsakis denkbar ungelegen: Eigentlich wollte sie wieder mehr Zeit mit ihrem Mann verbringen, um die Risse zu kitten, die sich inzwischen unübersehbar in ihrer Ehe auftun. Doch Zach wird verdächtigt, seine Frau ermordet zu haben, und sitzt bereits in der berüchtigten Haftanstalt Rikers Island. Meeinung Lizzie Kitsakis ist bereits von ihren zermürbenden Arbeitszeiten in ihrer Elitekanzlei und ihrem alkoholkranken Mann überfordert, I Sie hat schon zu viel um die Ohren und als am Abend ein Anruf aus dem Gefängnis kommt, der Anrufer ist Zach Grayson, ein enger Freund aus ihrer Collegezeit, der ihre Hilfe braucht, um seine Unschuld zu beweisen. Seine Frau Amanda wurde tot am Fuße der Treppe ihres Apartments in Park Slope gefunden. Auch wenn es zu viele Charaktere gibt und der Anfang für mein eigenes Lesetempo etwas langsam ist, fand ich die Charakterentwicklung und die einzigartige kritische und realistische Darstellung der Ehen gut. Die Protagonisten waren interessant und die Lücken in ihren Geschichten machten es noch interessanter zu lesen. Ein gelungener Thriller, den ich gern empfehle

War diese Rezension hilfreich?

Eins der intelligentesten Bücher des Jahres. Ich habe jede einzelne Seite geliebt, und das ist sehr selten bei mir. Lizzie bekommt einen Anruf ihres alten Studienfreundes. Er sitzt im Gefängnis und bittet Lizzie ihn zu verteidigen. Was nun folgt, ist eine unglaubliche Schnitzeljagd mit sehr vielen Wendungen und intelligent überlegten Interna. Was oberflächlich perfekt scheint, ist im Inneren zerbrochen. Wer ist wirklich reich und wer gibt sich nur den Anschein . Große Abgründe tun sich auf im Leben aller Protagonisten. Davon ist auch Lizzie nicht ausgenommen, befindet sie sich doch momentan in einer schwierigen Phase ihrer Ehe. Von wegen perfekt. In diesem Buch ist kein einziger Protagonist perfekt, geschweige denn er ist, was andere Menschen in ihm sehen (sollen/ dürfen). So viele Facetten werden hier eingeflochten, dass mir als Leser beinahe schwindlig wurde von den Möglichkeiten. Jeder ist tatverdächtig und die Beweisführung schwierig, gibt doch niemand freiwillig seine Imperfektion preis. Alles ist Schein... und was ist Sein ?. Verlorene Seelen übertünchen die Leere mit blindem Aktionismus, Lügen und Falschaussagen. Alle spielen das Spiel mit, um ihre eigenen Vorteile zu sichern und ihren Lebensstandard nicht zu verlieren bzw. zu verraten. Gut fand ich auch , dass die Autorin die Kinder nicht involviert hat, indem sie sie in einem Ferienlager hat sein lassen. So ist eine wunderbare Trennung entstanden, die zwar Familienverhältnisse aufgreift die Kinder aber unschuldig eine gute Zeit haben lässt. Alle Erwachsenen durchleben schwere Zeiten auf die eine oder andere Art und Weise. Sei es durch die Fehler Anderer oder das eigene Unvermögen. Außerdem kommen recht viele Charakterstudien zum Einsatz. Man erkennt den Narzissten wieder , ebenso den ideologischen Verlierer. Menschen die kämpfen müssen , oder in ihrer Vergangenheit sehr viel Leid erfahren mussten. Man erfährt als Leser alles immer nur häppchenweise und aus verschiedenen Perspektiven. Diese sind zeitlich gestaffelt, es ist aber immer absolut deutlich wessen Perspektive man in welchem Zeitabschnitt gerade liest. Der Schreibstil ist flüssig und führt den Leser über eine Reihe von Umwegen zu einem unerwarteten Ziel. Das Buch hat keinerlei Highlights in Form von Action, hier lebt die Spannung alleine durch die Charakterisierung der Protagonisten. Manchmal ist es einen Hauch zu juristisch, allerdings geben diese Beschreibungen einige Ruhepausen für den Leser. Fazit: Eine glasklare Leseempfehlung im Genre Psychothriller.

War diese Rezension hilfreich?

Lesenswert Die amerikanische Schriftstellerin Kimberly McCreight,ist Juristin. Deshalb kann sie in dem Roman „Eine perfekte Ehe“ ihre Erfahrungen einspielen lassen. Die Anwältin Lizzie Kitsakis arbeitet in einer Kanzlei in New York. Sie wird von einem Studienkollegen Zach.gebeten, ihn zu Vertreten. Er soll seine Frau Amanda umgebracht haben. Lizzie und Zach hatten seit 11 Jahren keinen Kontakt und sie hat auch keine Praxis mit Mordprozessen. Sie erzählt was und wie sie ermittelt. Nebenbei kommt auch ihre Ehe mit Sam ins Spiel. Auch Amandas Leben wird beleuchtet. Die Autorin lässt das Geschehen real erscheinen. Der Roman fängt langsam und bedächtig an. Dann lässt sie einige dramatische Dinge einfließen, mit denen man nicht gerechnet hat. . Das macht sie mit hervorragendem Erzählfluss. Der Roman konnte mich fesseln. Ich kann ihn mir gut als Film vorstellen und habe die Szenen direkt vor Augen. Ich gebe ihm 5 von 5 Sterne.

War diese Rezension hilfreich?

Mir hat dieses Buch sehr gut gefallen. Es wird aus zwei Perspektiven erzählt und schildert die Zeit vor dem Mord und nach dem Mord. Diese unterschiedlichen Perspektiven machen das Buch hochspannend und zu einem richtigen Lesevergnügen. Ich werde es auf jeden Fall empfehlen.

War diese Rezension hilfreich?

Volle fünf Sterne! Gerade als die Anwältin Lizzie Kitsakis mehr Zeit mit ihrem Mann verbringen will, bekommt sie einen Anruf von ihrem ehemaligen Studienfreund Zach. Zach steckt in großen Schwierigkeiten, er soll seine Ehefrau ermordet haben. Er will unbedingt Lizzie als Anwältin gewinnen, warum........ es werden verschiedene Blickwinkel beleuchtet und jedesmal erlebt man wieder eine Überraschung. Erst nach und nach entdeckt sie, was dahintersteckt. Ein wirklich brissanter Thriller, der einen nicht so schnell loslässt.

War diese Rezension hilfreich?

Super Psychothriller! Gute Wendungen, uneindeutige Vorkommnisse, so schnell kann man gar nicht lesen wie dieser Thriller geschrieben ist! Unbedingt empfehlbar für alle Der Tausch-Fans...............

War diese Rezension hilfreich?

Als Lizzie Kitsakis einen Anruf von ihrem früheren Studienkollegen Zach aus dem Gefängnis erhält, der ihre Hilfe braucht, kommt das reichlich ungelegen. Zach soll seine Frau Amanda umgebracht haben und er behauptet, unschuldig zu sein. Lizzie ist Anwältin für Wirtschaftsrecht und nicht für Strafsachen. Außerdem hat sie Eheprobleme und wollte versuchen, das wieder einzurenken. Trotzdem nimmt sie sich der Sache an, denn sie glaubt ihm. Doch dann treten immer mehr Geheimnisse zutage. Die Autorin Kimberly McCreight schreibt sehr packend. Erzählt wird die Geschichte einerseits aus der Perspektive von Lizzie und andererseits berichtet Amanda von ihren letzten Tagen. Zach will zwar Lizzies Hilfe, doch er hält sich mit Informationen zurück. Auch die Befragten aus dem Umfeld von Zach und Amanda sind nicht gerade auskunftsfreudig. Lizzie muss feststellen, dass es in der anscheinend so perfekten Ehe von ihrem Freund doch einiges unstimmig ist. Dann deutet auch noch ein Beweismittel auf ihren Mann Sam. Alles bleibt lange undurchschaubar und immer wieder sorgen Wendungen dafür, dass man sich nicht sicher sein kann, was wirklich geschehen ist. So bleibt die Spannung die ganze Zeit hoch. Das Ende ist schlüssig und enttarnt eine Menge menschlicher Abgründe. Mich hat dieser sehr spannende Thriller von Anfang an gefesselt. Wirklich lesenswert!

War diese Rezension hilfreich?

Extrem spannend. Die Auflösung des Täters kam tatsächlich erst kurz vor Schluss. Eine ausgezeichnete Eigenschaft eines Krimis. Ein wahres Krimihighlight der ersten Jahreshälfte 2021. Ich könnte mir gern auch eine Krimi Reihe rund um Lizzie, der Protagonistin im Anwaltmilieu vorstellen

War diese Rezension hilfreich?

Ein raffiniert gesponnener Ehe-Thriller. Für alle, die Spannungsromane mit Anwälten, Gericht und Gefängnis lieben. Hat mir sehr viel Spaß gemacht.

War diese Rezension hilfreich?

Gespickt mit unerwarteten Wendungen ist dieses Buch perfekt für einige Momente spannender Unterhaltung. Tolle Geschichte!

War diese Rezension hilfreich?

Dieses Buch hat mich von Anfang an in seinen Bann gezogen. Ich fühlte mich schnell inmitten der zahlreichen Charaktere wider und konnte das Buch kaum aus der Hand legen. Spannend und gut lesbar geschrieben, aber trotzdem nicht seicht, sondern vielschichtig. Mich haben die verschiedenen Formen und Beschreibungen der Ehen begeistert. Ein spannender, intelligenter und kurzweiliger Psychothriller. Ganz klare Empfehlung.

War diese Rezension hilfreich?

LeserInnen dieses Buches mochten auch: