Maybe Not Tonight

Roman

Sie müssen sich anmelden, um zu sehen, ob dieser Titel für Anfragen zur Verfügung steht.
Erscheinungstermin 03.05.2021 | Archivierungsdatum N/A

Sprechen Sie über dieses Buch? Dann nutzen Sie dabei #MaybeNotTonight #NetGalleyDE! Weitere Hashtag-Tipps


Zum Inhalt

Leben heißt loslassen – und deinem Herzen folgen:

Mutig, ehrlich und wunderbar romantisch erzählt der New Adult Liebesroman »Maybe Not Tonight« der SPIEGEL-Bestseller-Autorin Alicia Zett von zwei jungen Männern, einem traumhaften Sommer in Kanada und dem Mut, den es braucht, sein Leben so zu genießen, wie es ist.

Für den 19-Jährigen Luke fühlt sich die Zeit als Au pair in Vancouver an wie ein Traum: Jahrelang hat er sich nur darauf konzentriert, seinen Geschwistern den toten Vater zu ersetzen – jetzt, viele tausend Kilometer von Zuhause entfernt, scheint plötzlich alles möglich. Bei einem Theaterprojekt findet Luke schnell neue Freunde und lernt auch den Studenten Jackson kennen, der ihm zeigen könnte, was es bedeutet, wirklich lebendig zu sein. Doch Luke hat keine Ahnung, wie er mit seiner neuen Freiheit umgehen soll. Und in wenigen Monaten wird er in einem Flugzeug zurück nach Deutschland sitzen. Es wäre äußerst unklug, sich auf Jackson einzulassen - oder?

Mit viel Gefühl und Einfühlungsvermögen schreibt SPIEGEL-Bestseller-Autorin Alicia Zett, die selbst in der LGBTQ+-Community aktiv ist, über die Liebe zwischen zwei jungen Männern, denen es das Leben bislang nicht leicht gemacht hat - und die es trotzdem bis zum letzten Tag genießen wollen.

Die Liebesromane aus Alicia Zetts New-Adult-Reihe »Love is Queer« im Überblick:
»Not Your Type«
»Maybe Not Tonight«
»No Place for Us« (erscheint im Herbst 2021)

Leben heißt loslassen – und deinem Herzen folgen:

Mutig, ehrlich und wunderbar romantisch erzählt der New Adult Liebesroman »Maybe Not Tonight« der SPIEGEL-Bestseller-Autorin Alicia Zett von zwei...


Verfügbare Ausgaben

AUSGABE Anderes Format
ISBN 9783426527450
PREIS 12,99 € (EUR)

Auf NetGalley verfügbar

NetGalley Bücherregal App (EPUB)
An Kindle senden (MOBI)
Download (EPUB)

Rezensionen der NetGalley-Mitglieder

Alicia Zett - Maybe Not Tonight zum Inhalt Für den 19-Jährigen Luke fühlt sich die Zeit als Au pair in Vancouver an wie ein Traum: Jahrelang hat er sich nur darauf konzentriert, seinen Geschwistern den toten Vater zu ersetzen – jetzt, viele tausend Kilometer von Zuhause entfernt, scheint plötzlich alles möglich. Bei einem Theaterprojekt findet Luke schnell neue Freunde und lernt auch den Studenten Jackson kennen, der ihm zeigen könnte, was es bedeutet, wirklich lebendig zu sein. Doch Luke hat keine Ahnung, wie er mit seiner neuen Freiheit umgehen soll. Und in wenigen Monaten wird er in einem Flugzeug zurück nach Deutschland sitzen. Es wäre äußerst unklug, sich auf Jackson einzulassen - oder? Meinung Alicia Zett spricht wichtige Themen an, die ihren Platz in der deutschen Literatur verdienen. Die Protagonisten sind exzellent dagestellt und nach kurzer Zeit mag man sie sehr. Man fühlt mit ihnen mit. Auch die Landschaft in Kanada kann man vor sich sehen. Ein Buch das ich gern empfehle

War diese Rezension hilfreich?

Luke, der sympathische Protagonist dieses Romans, wird die nächsten Monate in Kanada verbringen. Er lässt seine Geschwister und seine Mutter in Deutschland zurück, um als Au pair auf seine Cousine und seinen Cousin aufzupassen und das erste Semester Theater zu studieren. Er nimmt sich fest vor, sich nicht zu verlieben und lernt tolle neue Freund*innen kennen. Doch der coole Jackson von nebenan, zieht ihn direkt in seinen Bann. Die Geschichte ist ein richtig toller Wohlfühlroman mit tollen LGBTQ* Charakteren. Die Liebesgeschichte zwischen Jackson und Luke macht wirklich Spaß und man fühlt mit den beiden Jungs. Auch die anderen Charaktere sind sehr sympathisch!

War diese Rezension hilfreich?

In der Love is Queer-Reihe sind alle Bücher einzeln lesbar, auch wenn Charaktere als kurzer Gastauftritt mal wieder vorkommen. Anscheinend ist Luke auch schon in Traumtänzerin vorgekommen, aber den Band habe ich nicht gelesen, musste man aber auch nicht, um alles zu verstehen. Was mir an diesem Buch besonders gut gefallen hat, war dass es einfach menschlich war. Es kam ohne allzuviel Kitsch oder Drama aus. Und es wurde kein großes Ding daraus gemacht, dass die Charaktere schwul waren, sondern es sind einfach zwei Personen, die sich ineinander verliebt haben. Auch war es mal keine Coming-Out Story. Das fand ich wirklich sehr schön. Auch wie sich Luke und Jackson gegenseitig beeinflusst/verändert haben. Vielleicht hätte ich mir ein etwas anders Ende gewünscht, da Luke für mich in Kanada einen sehr viel glücklicheren Eindruck gemacht hat als in Deutschland, und das meine ich nicht nur weil Jackson dort war. Auch die Päckchen, die die beiden zu tragen hatten, waren nochvollziehbar und emotional gestaltet. Ich werde nicht oft zu Tränen gerührt, aber das ein oder andere hat mich einfach persönlich angesprochen. Und die Familie Roberts war auch toll. Überhaupt fand ich auch die Nebencharaktere gut ausgearbeitet. Mary Poppins ist nicht so mein Fall, aber darüber konnte ich relativ gut hinwegsehen, weil ich mich einfach auf Luke und Jackson konzentriert habe, egal ob ich das Musical persönlich mag oder eben nicht.

War diese Rezension hilfreich?

Band 2 der "Love is Queer" Reihe von Alicia Zett hat mich wieder sehr begeistert. Die Geschichte um Luke mit seiner Familie und seinen Freunden hat mir so gut gefallen, dass ich nicht mehr aufhören konnte zu lesen. Luke der ein Au-Pair Jahr in Kanada bei seinen Verwandten beginnt, findet an der Uni schnell Anschluss, er lernt viele neue Menschen kennen, kann aber seine neu gewonnene Freiheit, die er Zuhause nicht hatte, weil er sich um seine jüngeren Geschwister gekümmert hat, nicht so richtig genießen. Das schlechte Gewissen nagt an ihm. Doch seine neuen Freunde und auch seine Verwandten nehmen Ihn sehr liebevoll auf und zeigen ihm, dass er diese neue Freiheit sehr wohl genießen kann und darf. Alicia Zett schreibt über ein so wichtiges Thema und verpackt es in einem wunderschönen Roman.

War diese Rezension hilfreich?

Luke studiert für ein Semester in Kanada, bei der Familie seines Vaters und lernt dort Jackson kennen und lieben. Es ist eine wunderbare, zu Herzen gehende lovestory in der auch Familienbande und Freundschaft groß geschrieben wird. Lesenswert, nicht nur für die LGBTQ+ Community

War diese Rezension hilfreich?

Luke war die letzten Jahre immer nur für seine Mutter und die drei jüngeren Geschwister da. Jetzt erfüllt er sich seinen Traum vom Auslandssemester in Kanada. Mit ganz viel Fingerspitzengefühl und Liebe erzählt Alicia Zett eine wunderbar romantische Liebesgeschichte. Luke und Jackson erzählen abwechselnd und so ist man immer mittendrin in der Geschichte und ganz nah dran an den beiden Hauptfiguren. Ich war absolut fasziniert und habe jede Seite geliebt. Vielen Dank für einige mitreißende, glaubhafte und absolut romantische Stunden mit wirklich tollen Charakteren. Absolute Leseempfehlung!

War diese Rezension hilfreich?

Eine herzerwärmende Liebesgeschichte, von der jeder junge Mensch träumen kann.... Ein Traum von einem Auslandsaufenthalt mit Freundschaft, Wunschstudium und der ganz großen Liebe. Natrürlich darf eine Prise Drama nicht fehlen...

War diese Rezension hilfreich?

Luke fliegt nach Vancouver, Kanada, um dort für ein Jahr als Au-pair zu studieren. Endlich kann er die Verantwortung für seine jüngeren Geschwister einmal abgeben. Schnell trifft er neue Freunde und dann ist da noch Jackson. Doch seine Zeit dort hat ein Ablaufdatum. Die Sache mit Jackson ist endlich - oder doch nicht? Eine tolle queere Liebesgeschichte im wilden Kanada mit Blicken zurück, um endlich nach vorn gehen zu können.

War diese Rezension hilfreich?

Der zweite Band der "Love is Queer"- Trilogie. Aus den Perspektiven von Luke und Jackson geschrieben. Luke ist für acht Monate als Au Pair in Vancouver bei der Familie seines verstorbenen Vaters. Schnell lebt er sich ein und findet Freunde. Bald lernt er Jackson kennen und merkt, dass er Gefühle für ihn entwickelt. Dabei hat er sich doch fest vorgenommen in Kanada keine Beziehung einzugehen. Eine herzerwärmende Geschichte über Gefühle und das Erwachsenwerden. Wie bereits im ersten Band der Trilogie wachsen einem die Personen total schnell ans Herz. Daher hat es mich auch sehr gefreut, dass in diesem Band bekannte Personen sowohl aus Band 1 ("Not Your Type") als auch dem ersten Buch der Autorin ("Traumtänzerin") wieder auftauchen.

War diese Rezension hilfreich?

LeserInnen dieses Buches mochten auch: