Das Windsor-Komplott

Die Queen ermittelt

Dieser Titel war ehemals bei NetGalley verfügbar und ist jetzt archiviert.

Bestellen oder kaufen Sie dieses Buch in der Verkaufsstelle Ihrer Wahl. Buchhandlung finden.

Sie müssen sich anmelden, um zu sehen, ob dieser Titel für Anfragen zur Verfügung steht.
Erscheinungstermin 12.01.2021 | Archivierungsdatum 05.08.2021

Sprechen Sie über dieses Buch? Dann nutzen Sie dabei #DasWindsorKomplott #NetGalleyDE! Weitere Hashtag-Tipps


Zum Inhalt

Die Queen auf Mörder-Suche – ein königliches Krimi-Vergnügen!
»Das Windsor-Komplott« ist der erste Fall für Queen Elizabeth als heimliche Detektivin und der erste Band einer humorvollen Cosy-Crime-Reihe aus England.

Wer hätte das geahnt: Queen Elizabeth hat eine heimliche Passion – sie löst für ihr Leben gern Kriminalfälle! Unerkannt, versteht sich, den Ruhm müssen andere ernten.
Als während einer Feier auf Schloss Windsor ein russischer Pianist unter ausgesprochen peinlichen Umständen ums Leben kommt, wittert der MI5 sofort ein Komplott Wladimir Putins. Die Queen ist not amused über so viel politisch brisanten Übereifer. Da muss eingegriffen werden, aber diskret, versteht sich.
Queen Elizabeth zieht ihre neue nigerianische Privatsekretärin Rozie ins Vertrauen, die bald ebenso diskret wie beherzt ihre Kompetenzen überschreiten muss. Wird es den beiden Frauen gemeinsam gelingen, dem wahren Mörder auf die Spur zu kommen, bevor der MI5 größere diplomatische Verwicklungen auslöst?

Mit Queen Elizabeth und Rozie hat die britische Autorin S J Bennett ein hinreißendes Ermittler-Paar geschaffen, das nicht nur Fans von humorvollen cosy Krimis aus England schnell ans Herz wachsen wird.

Die Queen auf Mörder-Suche – ein königliches Krimi-Vergnügen!
»Das Windsor-Komplott« ist der erste Fall für Queen Elizabeth als heimliche Detektivin und der erste Band einer humorvollen...


Verfügbare Ausgaben

AUSGABE Anderes Format
ISBN 9783426227404
PREIS 18,00 € (EUR)

Auf NetGalley verfügbar

NetGalley Bücherregal App (EPUB)
An Kindle senden (MOBI)
Download (EPUB)

Rezensionen der NetGalley-Mitglieder

Die Queen ist Not amused! In Windsor wird ein junger Pianist tot aufgefunden und die Ermittlungen des MI5 wirbeln das Schlossleben gehörig durcheinander und führen doch nicht zu Ergebnissen. Das kann Elisabeth nicht dulden und ermittelt mit Hilfe ihrer Sekretärin kurzerhand selbst. Ein amüsanter cozy Krimi mit kleinen Seitenhieben. Wunderbar!

War diese Rezension hilfreich?

Unterhaltsam geschriebener Krimi, in dem die Queen ermittelt. Windsor: ein Pianist russischer Herkunft wird nach einer Feier in seinem Gästezimmer in Windsor ermordet. Die Queen hat Zweifel an dem Ermittlungsverfahren das davon ausgeht das Putin hinter dem Mord stecken soll. Deshalb soll ihre Privatsekretärin Ermittlungen anstellen. Gut gemacht, schön zu lesen, very Britisch.

War diese Rezension hilfreich?

ein Krimi der sich aus der Masse abhebt, und das nicht nur der Coverfarbe wegen! Elisabeth II. als Ermittlerin in einem Mord, der unter ihrem Dach geschah. Natürlich geht sie nicht persönlich los und befragt die Leute. Nein dafür hat sie ja zum Glück die neue Assistentin ihres Privatsekretärs: Rozie Und diese versteht ihre Sache ziemlich gut. Auch zeigt sie Eigeninitiative, so dass die Queen am Ende nur noch die losen Enden verknüpfen muss, und die Ergebnisse dem Geheimdienst zu unterzujubeln, dass es so aussieht, als hätte dieser den Fall aufgeklärt. Ein spannender und unterhaltsamer Krimi: very british und Cozy Crime vom Feinsten!

War diese Rezension hilfreich?

Ein wunderbar britisches Lesevergnügen! Ein Mord auf ihrem Lieblingsschloss - das nimmt die Queen persönlich. Und da der Secret Service ihrer Ansicht nach in die falsche Richtung ermittelt, stellt sie ihre eigenen Nachforschungen an - aber das tut sie nicht, indem sie indiziensammelnd durch die Gänge von Schloss Windsor kriecht, sondern indem sie ihren Verstand, ihre Angestellten und ihre Lebenserfahrung gekonnt einsetzt und dabei nie aus ihrer königlichen Rolle fällt. Ein Wohlfühlkrimi mit feinsinnigem Humor, der gar nicht betulich sondern zeitgemäß daherkommt und Lust auf weitere royale Ermittlungen weckt.

War diese Rezension hilfreich?

Ein gelungener humoristischer Krimi, in dem die Queen (natürlich äußerst diskret wie es sich für eine Königin gehört) der Polizei und dem Geheimdienst bei der Lösung eines Mordfalls unter die Arme greift. Die handelnden Personen sind sehr lebendig beschrieben, besonders schön zu lesen sind die Gespräche zwischen der Queen und Prinz Philip. Ein reines Lesevergnügen!

War diese Rezension hilfreich?

Nach einer Feier in Windsor Castle, nach der auch einige Gäste im Schloß übernachtet hatten, wird am nächsten Morgen der junge russische Pianist Maksim Brodsky erhängt aufgefunden. Ausgerechnet in Schloss Windsor, dem Lieblingsschloss der Queen. Ein Unding. Die Queen is not amused. Als dann auch noch die Polizei und der dazugerufene Geheimdienst MI5 vermuten, dass es sich vielleicht um einen russischen Auftragsmord handeln könnte - Brodsky war ein großer Putin-Kritiker - , ausgeübt von einem Bediensteten, der schon vor Jahren als ein sogenenntern Schläfer eingeschleust wurde, ist ihr Entsetzen groß. Tage nach dem Mord stirbt Rachel Stiles - eine Expertin für die chinesische Wirtschaft - an einer Überdosis. Sie war Gast bei einer parallel stattgefundenen geheimen Veranstaltung des Governors von Windsor Castle. Aber war diese Rachel Stiles, die sich während des Mordes auch im Schloß aufgehalten hat, wirklich die, die sie vorgab zu sein? Der Autor läßt uns auf eine wunderbare Weise an den Abläufen hinter den Kulissen von Windsor Castle teilhaben. Er gewährt uns einen herzlichen Blick auf die private Queen, die hinter der ganzen Kontenance versteckt ist. Es hat mir sehr viel Spaß gemacht, zu lesen, wie die Queen gewitzt im Geheimen und ganz diskret mit ihren eigenen Nachforschungen beginnt. Mit Hilfe ihrer stellvertretenden Privatsekretärin Rozie gelingt es ihr bald die Hintergründe aufzudenken, und darauf zu hoffen, dass die offiziellen Erlittler auch zu diesem Schluß kommen. Durch die Örtlichkeiten und die königlichen Protagonisten hebt sich dieser Krimi wundervoll von all den anderen englischen Krimis ab. Ich war schnell in der klug ausgedachten Handlung drin. Dank gleichbleibender Spannung, unverhofften Wendungen und einem lockeren und flotten Schreibstil hat mich diese kurzweiligen Story rundum super unterhalten. Ich freu mich schon auf den nächsten Band. Ich kann dieses Buch nur empfehlen.

War diese Rezension hilfreich?

Die Queen gibt in der Woche vor ihrem 90. Geburtstag eine Abendveranstaltung mit Übernachtung auf Schloss Windsor. Ein russischer Oligarch bringt überraschend einen jungen gutaussehenden Klavierspieler mit, der die anwesenden Damen mit seinem Spiel und seinen tänzerischen Fähigkeiten begeistert. Leider hängt er am nächsten Morgen nackt und tot in seinem Kleiderschrank. Der Leiter des Geheimdienstes erkennt sofort, dass es sich um einen Anschlag durch die russische Regierung handeln muss. Doch die Queen sieht das anders. (Man hat ja Erfahrungen!) Mit Hilfe ihrer neuen 2. Privatsekretärin, die neu im Amt ist, versucht sie den Fall zu lösen. Allerdings kann man als Königin nicht offen agieren, aber "man hat ja Erfahrungen". Ich habe mich mit dem Buch königlich amüsiert und eine wunderbare Nacht verbracht, verstehe allerdings nicht warum es in gebundener Form für € 18 auf den Markt gebracht wird.

War diese Rezension hilfreich?

Entzückend! Ein wirklich schöner – und doch spannender – Kuschelkrimi. Diese Queen ist so niedlich, ich habe das Buch gern gelesen. Manchmal bin ich über eine „eckige“ Übersetzung gestolpert, da sind englische Begriffe ein eingedeutscht – es klingt so unbeholfen. Z. B.: „Erinnern Sie mich“ (es wurde um eine Auffrischung von Informationen gebeten und „aus dem Blauen heraus“ etc. Das sind Kleinigkeiten und schmälerten immer nur kurz mein Lesevergnügen. Natürlich kann ich nicht so richtig nachvollziehen, wie ergeben Briten ihrer Königin gegenüber sind, dafür muß man wohl in einer Monarchie geboren sein. Vielleicht fand ich es auch deshalb so interessant, weil es mir etwas fremd war. Wenn man sich als Leser einfach mal unterhalten lassen möchte, ist dieses Buch genau das richtige.

War diese Rezension hilfreich?

Ein Mord und das ausgerechnet im Schloss Windsor. Der junge Pianist, der am Abend vorher noch mit der Queen getanzt hatte, wird am Morgen in einer äußerst komprimittierende Position tot aufgefunden. Und zum Entsetzen aller scheint es Mord gewesen zu sein. Natürlich müssen die Ermittlungen dazu äußerst deskret zu sein. Nicht zu denken was die Klatschpresse schreiben würde! Doch zum Leider ihrer Majestät scheinen die Ermittlungen in eine völlig falsche Richtung zu gehen. Putin als Schuldiger, also Wirklich! Da hilft alles nichts, die Queen muss selber, mit Hilfe ihrer Privatsekräterin, in die Ermittlungen eingreifen. Äußerst diskret natrülich! Meinung: Ich bin eigentlich kein „Royal-Fan“, doch dieses Buch hat mich nicht nur wunderbar unterhalten, sondern auch neugierig auf das Leben von Queen Elizabeth gemacht. Sie ist ohne Zweifel eine sehr beeindruckende Frau und macht sich auch sehr gut als verdeckte Ermittlerin. In der Geschichte wird Englands Monarchin als eine hoch intelligente Frau gezeigt, die die Welt und ihre Menschen nicht nur versteht, sondern auch meisterhaft lenken kann. Dennoch bleibt ihr Charakter sehr menschlich, mit Stärken und Schwächen, Vorlieben und Abneigungen. Sehr gefallen hat mir auch die Privatsekräterin, die niemals gedacht hätte, mal Teil einer Mordermittlung zu sein, dies jedoch mit Bravour und Geschick meistert. Überhaupt gefallen mir die starken Frauen in diesem Buch ungemein. Gleichzeitig ist es eindeutig die Art gemüticher Kirmi, der den Leser immer wieder zum Lächeln bringen kann und einfach einen gewissen Charme versprüht. Glücklicherweise wird diese Atmosphäre aber nicht auf kosten der Spannung geschaffen, den der Fall an sich ist nicht nur recht verzwickt, sondern auch spannend bis zu Auflösung. Fazit: Ein Buch, das jeder der gerne „gemütliche“ Spannung mag, in die Hand nehmen sollte!

War diese Rezension hilfreich?

Hach. Was hatte ich einen Spaß beim Lesen. Eine königliche Miss Marple und ein klassicher Who-Done-It. Von mir eine ganz klare Leseempfehlung.

War diese Rezension hilfreich?

Ein Muss für alle Anhänger:innen des britischen Königshauses! Die Queen ermittelt mit Hilfe ihrer engsten Angestellten nach einem mysteriösen Todesfall in Windsor Castle. Humorvoll, aber immer mit Respekt vor der königlichen Familie erzählt.

War diese Rezension hilfreich?

Unterhaltsamer Cozy-Krimi mit England-Flair. Eine sehr ausgefallene Idee, die in der Kombination mit dem Schreibstil der Autorin sogar funktioniert. Hut ab! Bitte mehr.

War diese Rezension hilfreich?

Die Queen als Art „royale Miss Marple“? Niemals habe ich eigentlich gedacht, aber dieses Buch hat mich positiv überrascht. Der Fall ist zwar zuweilen etwas verwirrend, aber die Zeichnung der Personen umso mehr liebevoll und augenzwinkernd. Ja, wenn sich die Queen „Mord als Hobby“ zulegen würde, könnte es vermutlich genauso ablaufen... Meine Empfehlung, nicht nur für Anhänger der Queen und Freunde royaler Geschichten, sondern für alle Fans des Cozy-Krimi mit typischem britischem Charme!

War diese Rezension hilfreich?

Mal ein ganz anderes Buch, das einfach richtig Spaß macht. Denn - die Queen ermittelt! Aber das muss natürlich alles heimlich im Hintergrund passieren. Und dann die eigentlichen Ermittlern durch geschicktes Fragen in die richtige Richtung lenken - so dass sie denken, sie wären selbst darauf gekommen... Und diesmal hat ein Todesfall wirklich das innerste des Königshauses getroffen. Denn er ist tatsächlich im Schloss Windsor geschehen. Und die Ermittler versteifen sich auf absolut unsinnige Dinge. Doch wird es der Queen auch wirklich gelingen, den Mord zu lösen? Herrlich erfischend, lustig und eine liebenswerte Hommage an die Queen und ihren Mann Prinz Philipp. Ich freue mich schon auf ihr nächstes Rätsel.

War diese Rezension hilfreich?

Spätestens sein Alan Bennetts (nicht verwandt und nicht verschwägert!) unnachahmlichem »Die souveräne Leserin« ist die Queen eine bewährte Romanfigur, die immer dafür gut ist, die Erwartungen ihrer Umgebung gekonnt zu unterlaufen. Auch in dieser neuen Krimireihe begegnen wir einer ausgebufften Queen, die sich kein X für ein U vormachen lässt, und die mithilfe ihrer frischgebackenen stellvertretenden Privatsekretärin Rozie den »Windsor Knot«, so der Originaltitel, ganz souverän durchschlägt. Dieser Roman beweist, dass Hintersinnigkeit und Ironie die allerbesten Zutaten für großartige Unterhaltung ausmachen.

War diese Rezension hilfreich?

LeserInnen dieses Buches mochten auch: