Seitenzauber

Wie Ida in die Geschichten fiel

Dieser Titel war ehemals bei NetGalley verfügbar und ist jetzt archiviert.

Bestellen oder kaufen Sie dieses Buch in der Verkaufsstelle Ihrer Wahl. Buchhandlung finden.

Sie müssen sich anmelden, um zu sehen, ob dieser Titel für Anfragen zur Verfügung steht.
Erscheinungstermin 13.08.2020 | Archivierungsdatum 31.10.2020

Sprechen Sie über dieses Buch? Dann nutzen Sie dabei #Seitenzauber #NetGalleyDE! Weitere Hashtag-Tipps


Zum Inhalt

Spring in die Geschichte! Ein großer Lesespaß für Kinder ab 8 Jahren von Bestsellerautorin Britta Sabbag

Die Ferien bei ihren Großeltern verbringen – das war so ganz und gar nicht Idas Plan! Noch dazu gibt es dort außer verstaubten Büchern nicht viel, und schon gar keine Abenteuer. Bis Ida in Opas verbotenen Lesesessel fällt, der magische Kräfte hat und sie von einem Abenteuer ins nächste katapultiert. Auf einmal kann Ida mit Räubern zu Abend essen, auf einem Piratenschiff mitfahren und erlebt mehr Abenteuer als je zuvor. Besonders als sie Arthur begegnet, der eine ganz spezielle Mission verfolgt ...

Ein magisches Leseabenteuer über Mut, Freundschaft und den Zauber von Geschichten

Spring in die Geschichte! Ein großer Lesespaß für Kinder ab 8 Jahren von Bestsellerautorin Britta Sabbag

Die Ferien bei ihren Großeltern verbringen – das war so ganz und gar nicht Idas Plan!...


Eine Anmerkung des Verlags

Zu diesem Buch gibt es keine E-Book-Version, daher ist hier ausschließlich das PDF zu Rezensionszwecken hochgeladen. Etwaige Darstellungsschwierigkeiten bitten wir zu entschuldigen (enthält Illustrationen).

Zu diesem Buch gibt es keine E-Book-Version, daher ist hier ausschließlich das PDF zu Rezensionszwecken hochgeladen. Etwaige Darstellungsschwierigkeiten bitten wir zu entschuldigen (enthält...


Verfügbare Ausgaben

AUSGABE Hardcover
ISBN 9783522506397
PREIS 13,00 € (EUR)

Auf NetGalley verfügbar

An Kindle senden (PDF)
Download (PDF)

Rezensionen der NetGalley-Mitglieder

"Seitenzauber" von Britta Sabbag umfasst 176 Seiten und ist im Planet! in der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH erschienen. Das schön gestaltet Cover zeigt Ida, die in die Geschichten springt. Zur Geschochte: Ida muss ihre Ferien bei ihren Großeltern verbringen, da ihre Mutter aufgrund ihrer Arbeit verreisen muss. Es ist zwar nett bei Oma und Opa, allerdings wäre sie lieber mit ihrer Mutter zusammen. Ihr Großvater ist jemand, der gerne Bücher lies. Er verbietet ihr aber Platz in einen Sessel zu nehmen. Das reizt Ida umso mehr. Beim ersten Mal fällt sie aus versehen auf den Sessel, als sie ein Buch aus dem Regal holen möchte und damit gehen die magischen und soannenden Reisen los.... Das Buch ist für Kinder ab 8 Jahren. Es ist sehr schön geschrieben und vom Satzbau auch nicht zu schwierig. Ich fand die Geschichte spannend und leicht geschrieben und zieht einen von Anfang an in die Erzählung hinein. Ein sehr empfehlenswertes Buch. Ich warte mit Spannung auf den nächsten Band.

War diese Rezension hilfreich?

Weil ihre Mutter arbeiten muss, verbringt Ida die Ferien bei ihren Großeltern. Dort gibt es keine Abenteuer, nur viele Bücher in Opas Lesezimmer und einen geheimnisvollen, alten Lesesessel. Doch der ist für Ida tabu. Als sie dennoch neugierig nach einem dicken Schmöker ganz oben im Regal greift, plumpst sie in den Sessel. Und schwupps befindet sie sich mitten in der Geschichte! Und damit beginnen für Ida die magischsten Ferien ihres Lebens! Erst recht, als sie in einer spannenden Piratengeschichte Arthur begegnet, der eine ganz besondere Mission verfolgt und ohne Ida verloren wäre … Eine zauberhaft magische Geschichte der Hummel-Bommel-Autorin (Klappentext) Diese Geschichte hat mich sogar als Oma in den Bann gezogen als ich sie mit meinen Enkeln (6 und 8) gelesen habe. Der Schreibstil ist gut verständlich, klar, spannend und vor allem sehr bildhaft geschrieben. Wir konnten uns vieles sehr gut vorstellen und gingen mit Ida und Arthur auf Abenteuerreise. Wir waren eigentlich mitten in der Geschichte dabei, so toll ist sie geschrieben. Auch fanden wir die Illustrationen sehr schön. Sie lockern die Seiten auf und machen es gerade Leseanfängern leichter den Text zu lesen und zu verstehen, da die Seiten nicht zu vollgestopft sind. Ein Buch welches nicht nur jungen Lesern Spaß macht.

War diese Rezension hilfreich?

Geschichten in und hinter Geschichten: Interessante und spannende Lektüre, etwas steif erzählt Während Mama auf einer Messstation in der Arktis arbeiten muss, verbringt Ida ihre Ferien bei ihren Großeltern in Kleinmachnow. Darüber freut sie sich nicht wirklich, denn so richtig spannend ist es bei Oma und Opa nie, in ihrem Haus gibt es hauptsächlich viele staubige Bücher. Als Opa Ida erlaubt, in seinen Büchern zu lesen, ihr allerdings ausdrücklich verbietet, sich in seinen Lesesessel zu setzen, ist ihre Neugier geweckt. Sie macht es sich heimlich im Sessel gemütlich und erkennt sofort, dass dieser magisch ist. Mithilfe des Sessels kann man in Geschichten reisen und dort Abenteuer erleben. Manchmal können diese aber auch ganz schön gefährlich werden... Brita Sabbag erzählt klar und gut verständlich aus Idas Sicht. Der Sprachstil wirkt allerdings nicht so, als käme hier ein Kind zu Wort. Die Formulierungen sind oftmals zu „steif“ und brav, dadurch erweckt Hauptfigur Ida einen fast altklugen Anschein. Etwas mehr „Lockerheit“ in der Wortwahl, ein wenig mehr Humor hätte die Geschichte durchaus noch bereichert. „Seitenzauber“ ist für Leser ab acht Jahre geeignet. Interessant und ungewöhnlich, dass neben der abenteuerlustigen Ida, der Leserratte Opa und der netten, gemütlichen Oma auch noch Figuren aus Büchern vorkommen. Ida trifft zum Beispiel den berüchtigten Sheriff von Nottingham und weitere ziemlich gefährliche Gestalten. Ganz schön überraschend, wer da alles noch so in den Geschichten auftaucht. Eine wirklich faszinierende, phantasievolle, originelle Idee hatte Autorin Britta Sabbag da. Wer würde nicht gerne einmal selbst in verschiedene Geschichten reisen, bekannte Helden aus Büchern kennenlernen und selbst Teil der Handlung werden? Ida erlebt so einiges, dabei kann sie sich nie sicher sein, was genau sie in einem Buch erwartet: „Die Geschichten gehen zwischen den Zeilen weiter«, erklärte ihr Opa. »Es gibt eine Art Seitenzauber. Der Zauber hinter den Seiten, der zwischen den Zeilen. Denn längst nicht alles, was passiert, wird auch aufgeschrieben. Hinter jeder Geschichte gibt es noch eine Geschichte, und hinter der wieder eine. Du wirst nie alle Geschichten lesen können, du kannst sie nur erleben. Manchmal verstecken sich die großen Abenteuer hinter ganz harmlosen Erzählungen oder wie bei dir in einem Buch über Pflanzen.“ Ich finde diese Vorstellung, die dem Buch zugrunde liegt, ganz wunderbar. Trotz Schwächen im sprachlichen Ausdruck für mich ein durchaus lesenswertes Buch, das die Phantasie der kleinen Leser beflügelt und die besondere Magie, den Zauber von Büchern eindrücklich darstellt.

War diese Rezension hilfreich?

Schlage ein Buch an irgendeiner Stelle auf und zack, bist du in der Geschichte drin. Ein Traum? Für Ida, die ihre Ferien bei ihren Großeltern verbringen muss wird das Wahrheit. Idas Mutter hat wie immer keine Zeit da sie arbeiten muss. In dem kleinen Dorf wo Oma und Opa leben ist aber überhaupt nichts los und Ida fürchtet sich schon vor der Langeweile, die da wieder aufkommt. Diese Mal passiert jedoch etwas womit sie niemals gerechnet hätte. Sie stürzt in Opas Lesezimmer in den alten Sessel bei dem Versuch ein Buch aus dem Regal zu nehmen und findet sich plötzlich bei Robin Hood wieder. Wer würde nicht gerne auf diese Art und Weise reisen, dem Alltag entfliehen und ungewöhnliche Dinge kennen lernen? Ida übersteht so die ersten Testreisen und anschließend sogar ein richtig gefährliches Abenteuer. Es geht von Robin Hood über Afrika bis hin zu Piraten. Schön wird im Laufe des Geschehens der Titel Seitenzauber erläutert. Britta Sabbag hat eine für uns ungewöhnliche Idee in Worte gefasst, kindgerecht, leicht lesbar und gut vorstellbar. Die reichhaltigen Illustrationen wirken dazu unterstützend. Die Charaktere Ida und Arthur sind glaubhaft dargestellt und wir waren stets mitten im Geschehen. Die Idee in die alten Bücher aus Opas Lesezimmer zu reisen hat uns gut gefallen und war zum Schluss hin sehr spannend. Für sich mitgenommen haben meine Mitleser hier, dass man alles Unbekanntes eher vorsichtig angehen sollte. Wir warten nun voller Spannung auf die Fortsetzung.

War diese Rezension hilfreich?

Ida's Mama muss wieder auf Expedition - das heißt für Ida - Ferien bei Oma und Opa. Irgendwie freut sie sich schon auf die Flechtfrisuren, die Oma ihr wieder machen wird und die Riesenkekse, aber ein bisschen traurig ist sie auch, denn in dem Dorf gibt es keine anderen Kinder und Urlaub auf Hawaii wäre ja auch schön gewesen. Schön nach kurzer Zeit bei den Großeltern schleicht sich die Langeweile bei Ida ein und so beschließt sie, ihrem Opa, der Bücher über alles liebt, Gesellschaft zu leisten. Nur mit Büchern kann Ida so gar nichts anfangen - bis sie den seltsamen Sessel im Lesezimmer entdeckt, auf den sie sich nicht setzen darf. Nur warum hat ihr Opa es ihr verboten? Als sie versehentlich mit dem Buch von Robin Hood auf den Sessel stürzt, weiß sie es - sie findet sich in der Geschichte des Buches wieder! Eine abenteuerliche Reise beginnt. "Seitenzauber" ist ein wunderschön geschriebenes und illustriertes Buch über die Liebe zur Bücherwelt. Würde nicht jeder gerne mal in die Welt des grad gelesenen Buches eintauchen, um eventuelle Handlungen zu verändern? Oder den Protagonisten die Hand schütteln und einen kleinen Plausch halten? Dieses Kinderbuch ist für erfahrende Leser ab 8 Jahren bestens geeignet - und sowohl für Jungen, als auch für Mädchen. Ob Robin Hood, auf Safari oder zu den Piraten - eine tolle Auswahl der Geschichten, in die Ida reist. Die Sprache fand ich zwischenzeitlich nicht ganz so altersgerecht, aber die Illustrationen auf den einzelnen Seiten und die Kapitellängen machen das Buch zu einem schönen Leseabenteuer. Ich bin gespannt, ob wir auf weitere Reise mit Ida und Arthur dem 6ten gehen können.

War diese Rezension hilfreich?

Seitenzauber ist ein Kinderbuch von Britta Sabbar und 2020 bei Planet! erschienen. Ida verbringt die Ferien bei ihren Großeltern. Dort gibt es keine Abenteuer, nur viele Bücher in Opas Lesezimmer und einen geheimnisvollen, alten Lesesessel. Doch der ist für Ida tabu. Als sie beim Stöbern nach einem dicken Schmöker ganz oben im Regal greift, verliert sie das Gleichgewicht und plumpst in den Sessel. Und landet mitten in einer Geschichte.... Seitenzauber ist eine abenteuerliche und unterhaltsame Geschichte für Mädchen und Jungen ab 8 Jahren. Idas Erlebnisse sind abwechslungsreich und spannend, anfangs zwar etwas kurz gehalten, aber dafür landet Ida im Sherwood Forest, in Afrika und auf einem Piratenschiff. und trifft dort auf Arthur, der ebenfalls in Geschichten springen kann. Die beiden Kinder sind aufgeweckt, mutig und einfallsreich und erleben gemeinsam sicherlich noch das ein oder andere Abenteuer. Die magische Geschichte über das Springen in Bücher ist kindgerecht erzählt und schön illustriert. Ein fantasievolles und erlebnisreiches Kinderbuch mit sympathischen Figuren.

War diese Rezension hilfreich?

Klappentext ( in eigenen Worte): Ida muss ihre Ferien bei ihren Großeltern verbringen und man kann sich denken, dass sie nicht viel Lust hat darauf. Da es nicht wirklich Abenteuer verspricht. Aber der Schein trügt, Opa hat einen Lesesessel den sich nicht berühren oder sich drauf setzten dar. Aber ganz ehrlich da wären bei uns allen auch das Interesse geweckt und da ist es kein Wunder das sie ausprobiert, warum nicht? Was dann geschieht ist besonders, sie wird in eine andere Welt gezogen und das Abenteuer beginnt. Meine Meinung: Ida ist ein sehr aufgeschlossenes, mutiges und wissbegierig Mädchen, das einen richtig mitnimmt, man kann sich mit ihr identifizieren und mit ihr denn Schritt in das Abenteuer auf sich nehmen, da man sich bei ihr gut aufgehoben fühlt und sofort mehr mit ihr unternehmen will. Wie ihr euch denken könnt, sind wir in das Abenteuer eingetaucht, haben alles hautnah mitgenommen, mussten Lachen und Schmunzeln. Es war alles sehr bildlich und detailliert dargestellt, sodass man einen Film vor dem inneren Auge abgespielt wird. Es war spannend und abwechslungsreich und wir haben viel auf unsere Reise gesehen. Ida wird immer mutiger. Es war ein besonderes Buch in andere Welten zu reisen. Nicht nur für Kinder ein wahres Lesevergnügen auch ich war gut unterhalten. Meine Lieblingsreise, war bei den Piraten es war spannend und sehr abenteuerlich was ich sehr interessant fand aber auch wissenswert, da man etwas erfährt auf den Reisen über die Leute, das Abenteuer usw. Es war ein besonderes Abenteuer in verschiedenen Welten und sehr abwechslungsreich und viele verschiedene Abenteuer konnten wir erleben, die alle besonders waren auf ihre Art. Wir hoffen es geht bald weiter mit Ida und ihren Reisen, es war wirklich toll.

War diese Rezension hilfreich?

Spannendes Bücherabenteuer Zu Oma und Opa über die Sommerferien in die Pampa? Ida ist alles andere als begeistert. Doch als Ida verbotenerweise in Opas Lesezimmer auf den gemütlichem großen Lesesessel fällt, passiert etwas Magisches. Das Lesezimmer war wohl nicht ohne Grund tabu. Aber es war wohl klar, dass Verbote genau das Gegenteil bewirken, da ist Ida sicherlich nicht alleine mit. Doch wer sonst landet sonst mitten in der geschriebenen Geschichte? Gemeinsam mit Ida erlebt man fantastische Geschichten in bekannten und geliebten Buchwelten. Dabei sind der Fantasie der Autorin keine Grenzen gesetzt und so trifft man auf den Sheriff von Nottingham oder landet auf einem Piratenschiff. Und als sie dann auch noch auf einen anderen Geschichten-Springer trifft, fängt das größte Abenteuer erst an. Wie von der Autorin zu erwarten ist das Buch fesselnd geschrieben und weiß jederzeit zu unterhalten. Aus der Ich-Perspektive von Ida geschrieben, ist man immer direkt dabei und kann die Geschichte sehr gut nachvollziehen. Kurzweilig und fesselnd haben sicherlich große und kleine Leser Freude an der Geschichte. Es werden einige Fragen aufgeworfen, auch die man noch keine Antwort erhält. Uns erwarten daher hoffentlich noch weitere spannende Abenteuer mit Ida.

War diese Rezension hilfreich?

LeserInnen dieses Buches mochten auch: