Grenzenlos leben

Meine sieben Reisen in die Welt und zu mir selbst

Dieser Titel war ehemals bei NetGalley verfügbar und ist jetzt archiviert.

Bestellen oder kaufen Sie dieses Buch in der Verkaufsstelle Ihrer Wahl. Buchhandlung finden.

Sie müssen sich anmelden, um zu sehen, ob dieser Titel für Anfragen zur Verfügung steht.
Erscheinungstermin 01.04.2020 | Archivierungsdatum 24.08.2021

Sprechen Sie über dieses Buch? Dann nutzen Sie dabei #Grenzenlosleben #NetGalleyDE! Weitere Hashtag-Tipps


Zum Inhalt

Sieben Reisen, sieben Lehren, ein Ziel
• Ein so packender wie inspirierender Reisebericht
• Sieben Reisen lehren die Autorin, das Leben mit anderen Augen zu sehen
• Eine junge Frau wagt sich an Orte, an die sich nur wenige trauen
Geraldine Schüle erzählt von sieben Reisen, die sie an unterschiedliche Enden der Welt und dabei zugleich zu sich selbst geführt haben. Es sind Reisen, die sie an ihre Grenzen bringen und ihr gerade deshalb zeigen, wer sie ist, wer sie sein will.
Ob in Kairo im Arabischen Frühling, im Südlibanon bei der Hisbollah oder in Palästina in einer Zirkusschule: Immer wieder stellen Menschen und Orte infrage, was sie zu wissen glaubt. Unterwegs stößt sie auf eine unerwartete Lebensphilosophie: Den Clown. Als Sinnbild einer inneren Haltung lehrt er sie, dass in jedem Scheitern eine Chance auf Veränderung liegt und lässt sie das Leben mit anderen Augen sehen.
So verbindet sie jede ihrer sieben Reisen mit einem clownesken Prinzip:
• Annehmen können
• Neugier erhalten
• Absolute Freiheit
• Veränderung zulassen
• Scheitern als Chance erkennen
• Leben im Jetzt-Moment
• Der Intuition vertrauen
Packend, inspirierend und anschaulich berichtet Geraldine Schüle davon, was es heißt, ins Ungewisse aufzubrechen, um bei sich selbst anzukommen.

Sieben Reisen, sieben Lehren, ein Ziel
• Ein so packender wie inspirierender Reisebericht
• Sieben Reisen lehren die Autorin, das Leben mit anderen Augen zu sehen
• Eine junge Frau wagt sich an Orte, an...


Verfügbare Ausgaben

AUSGABE Anderes Format
ISBN 9783426790748
PREIS 14,99 € (EUR)

Auf NetGalley verfügbar

NetGalley Bücherregal App (EPUB)
An Kindle senden (MOBI)
Download (EPUB)

Rezensionen der NetGalley-Mitglieder

Ein sehr schönes Cover. Dieses Buch ist sehr inspirierend und schön geschrieben. Mir hat das sehr gut gefallen.

War diese Rezension hilfreich?

Freiheit, sich selbst spüren zu sich finden, einfach Grenzenlos durch die Länder. Ein Buch wo man sich selbst beim Lesen erholen und frei fühlen kann. Ich empfehle es jedem der mal etwas anderes lesen möchte oder sich selbsr auf die Reise begeben möchte.

War diese Rezension hilfreich?

Ansprechendes Cover und ebenso ansprechender Titel. Das Buch hat mir vom Aufbau her gut gefallen und Geraldine Schüte ist mir sofort sympathisch, es hat mir richtig Spaß gemacht mit ihr diese Erinnerungen zu durchleben. Es war interessant ihr in Länder zu folgen, dich ich selbst schon kannte. Geraldine schreibt so intensiv das ich dieses Buch gar nicht aus der Hand legen konnte und es einfach genossen habe. Geraldine macht in ihrem Erfahrungsbericht deutlich das das Reisen, welches im Moment so gehyped wird, nicht nur locker flockig und mit Spaß verbunden ist. Es braucht auch Mut, beinhaltet viele Selbstzweifel- aus diesen Dingen lernen wir jedoch! Ein toller Bericht und eine tolle Frau!

War diese Rezension hilfreich?

Eine Reise um die Welt und zum eigenen Selbst. Losziehen um sich zu finden. Darum geht es hier. Faszinierend, rührend, fesselnd, aufwühlend und erleuchtend. Mir hat das Buch sehr gut gefallen und ich konnte es kaum weglegen. Es zeigt uns, dass dort draußen Abenteuer auf uns warten und wir entscheiden, was und wer wir sein wollen. Ich für meinen Teil bin nach diesem Buch noch ein Stück mehr Abenteurer als vorher. Sehr, sehr gut!

War diese Rezension hilfreich?

Vorab: ich bin selber seit jahren spirituell unterwegs und von vielen büchern/ratgebern etc in den letzten jahren mehr als genervt, was da alles gedruckt wird. zudem bin ich bodenständig und fahre nicht auf vieles ab. dieses buch jedoch hat mich jedoch genau zum richtigen zeitpunkt gefunden oder umgekehrt und thematisch voll getroffen. zum inhalt werde ich nichts schreiben. man kann das buch mit dem kopf lesen oder mit dem herzen und es wirken lassen. wichtig ist mir: das buch ist gut strukturiert, in klaren verständlichen worten geschrieben, es lockt den/die leser/in und diktiert nicht... die autorin setzt genau das, wozu sie mut macht, (was sie persönlich gefunden hat und scheinbar auch auf dem weg dahin bleibt) im schreibstil... um und ist deshalb "authentisch" . sie macht ein angebot / mut eine innere haltung von grenzenlosigkeit zu finden . die rolle des clowns / narrs / der humor spiegeln sich wieder und dadurch kommt eine leichtigkeit auf!!! danke, das dieses buch entstanden ist und wir uns gefunden haben!

War diese Rezension hilfreich?

Mutige, faszinierende Frau. Das Buch ist wahnsinnig gut geschrieben und der Bezug zur ihrem Urspung als Schaustellerkind und der Clownerie ist perfekt. Eine wirklich spannende, inspirierende Lesereise!

War diese Rezension hilfreich?

Geraldine Schüle schreibt mit ihren jungen Jahren ein wirklich weises Buch, das zum Nachdenken anregt, aber vor allem Mut macht und Hilfestellungen für den eigenen Alltag bietet. Sie beschreibt 7 verschiedene Reisen von Indien über Kairo bis Palästina sowie eine Radtour nach Istanbal, die ihr helfen, sie selbst zu werden, zu sich selbst zu finden und heraus zu finden, was sie eigentlich in ihrem Leben machen möchte. Dabei verwendet sie das Sinnbild und die Hilfsmittel der Clownerie so fabelhaft, dass man am liebsten selbst die Clownschule besuchen möchte. Zunächst stand ich diesen Clown-Vergleichen sehr kritisch gegenüber und dachte, dass es nicht wirklich passend wäre, aber mit jeder weiteren Reise-Erläuterung fand ich es besser und besser und bin nun wirklich davon überzeugt, dass wir mehr Clowneskes in unser Leben lassen können: Nicht alles so ernst nehmen, mehr im Hier und Jetzt sein, auch mal über sich lachen können, mehr Leichtigkeit zulassen. Vielen Dank für dieses schöne Buch. Ich bin gespannt, was wir noch von ihr lesen werden.

War diese Rezension hilfreich?

Hinweis: Rezensionsexemplar, trotzdem ehrliche Meinung. Danke an den Knaur Verlag und Netgalley für das Rezensionsexemplar. "Nur wenn wir wirklich bereit sind, offen zu Scheitern, können wir ohne Angst durch unser Leben gehen und Dinge erreichen, die wir nie gewagt hätten." Darum geht es: Geraldine Schüle nimmt uns mit auf eine Reise durch sieben Ländern und zu sich Selbst. Die Reise führt nach Indien, Ägypten, Israel und Palästina, den Libanon, mit dem Rad von Österreich bis Istanbul und schlussendlich landen wir in Costa Rica. Doch hier geht es nicht um die Länder, sondern um die gesammelten Erfahrungen, den Weg zu mehr Selbstakzeptanz und zu uns Selbst. Die Autorin teilt nicht nur Lebenserfahrung sondern auch Gedanken mit uns, die unser eigenes Leben bereichern können. Meine Meinung: Dieses Buch war sehr interessant und packend. Ich musste mich oft daran erinnern, dass dies keine erfundenen Geschichten sondern die Erfahrungen der Autorin sind. Geraldine Schüler hat eine beeindruckende Reise und viele Erfahrungen hinter sich. Sei es Kairo zur Zeit des Arabischen Frühlings, Palästina samt Unruhen oder das Leben bei der Hisbollah im Libanon. Was zuerst wie ein abenteuerliches Reisetagebuch klingt, entpuppt sich als philosophische Reise zu uns Selbst, oder besser gesagt zum Selbst von Geraldine Schüler. Hier möchte ich auch den Punkt ansprechen, weswegen ich einen Stern abgezogen habe. Ich hätte gern mehr über das Leben der Menschen, die Traditionen und Gepflogenheiten erfahren. Hier habe ich mir aber wohl selbst, mit der Erwartung, einen Reisebericht zu lesen, ein Bein gestellt. Nichts desto trotz hat mir dieses Buch sehr gut gefallen und es hat mich bereichert. Die Autorin gibt mir mit ihren Erfahrungen, aber auch ihren Weisheiten, den Mut etwas zu wagen. Ins Unbekannte aufzubrechen und das Leben auf mich zukommen zu lassen. Im Hier und Jetzt zu leben und die Augen offen zu halten. Den Mut, meine Grenzen zu überwinden, Erfahrungen zu sammeln und meinen Horizont zu erweitern. Geraldine Schüle liefert in ihrem Buch Denkanstöße für das eigene Leben, die man beim einmaligem Lesen eigentlich gar nicht alle aufsaugen kann. Fazit: Ein bereicherndes Buch, dass nicht nur von Erfahrungen erzählt sondern den eigenen Horizont erweitert und Mut gibt, seine Grenzen zu überwinden und das Leben in allen Situation zu genießen und die Hoffnung nie zu verlieren. Meine Bewertung: 4 von 5 Sternen

War diese Rezension hilfreich?

Hier hat mich direkt das Cover angesprochen. Der Inhalt ist sehr vesrtändlich. Alles wird gut erklärt und dargestellt. Ich konnte viel aus dem Buch mitnehmen und freue mich schon auf das nächste der Autorin. Eine absolute Leseempfehlung.

War diese Rezension hilfreich?

LeserInnen dieses Buches mochten auch: