Gutenachtgeschichten für alle, die sich vor Populisten gruseln

Dieser Titel war ehemals bei NetGalley verfügbar und ist jetzt archiviert.

Bestellen oder kaufen Sie dieses Buch in der Verkaufsstelle Ihrer Wahl. Buchhandlung finden.

Sie müssen sich anmelden, um zu sehen, ob dieser Titel für Anfragen zur Verfügung steht.
Erscheinungstermin 20.08.2020 | Archivierungsdatum 01.02.2021

Sprechen Sie über dieses Buch? Dann nutzen Sie dabei #GutenachtgeschichtenfürallediesichvorPopulistengruseln #NetGalleyDE! Weitere Hashtag-Tipps


Zum Inhalt

Hier, liebe Leserinnen und Leser, ist die Welt noch in Ordnung. Hier tut euch nichts weh, und ihr könnt beruhigt einschlafen.

Manchmal hat man das Gefühl, die Fieslinge haben gewonnen: Trump, Putin, Johnson und die deutsche Autoindustrie. Doch in diesem Buch ist alles gut: Die Guten werden belohnt und die Schlechten bestraft, ein Wolkenkuckucksheim für alle Linksliberalen, die nachts nicht schlafen können. Ach, würden diese Geschichten doch einfach alle wahr werden: Alle Menschen wählen das Richtige, der Facefänger von Hameln befreit das Netz von Rassisten und Lügnern, Trump wird ein Gutmensch, der Plastikmüll im Meer verschwindet, Hänsel und Gretel sehen ein, dass sie bei der Hexe einem antiquierten Frauenbild auf den Leim gegangen sind, Johnson wird von Bären gefressen und Putin kommt mit seinen Wahlmanipulationen nicht weiter, weil sich kompetente Menschen einfach nicht von ihm verführen lassen. Nach der Lektüre kann man die Augen schließen und beruhigt einschlafen. Bevor Sie jetzt den Verlag mit Shitstorms überziehen: ACHTUNG, Satire!

Hier, liebe Leserinnen und Leser, ist die Welt noch in Ordnung. Hier tut euch nichts weh, und ihr könnt beruhigt einschlafen.

Manchmal hat man das Gefühl, die Fieslinge haben gewonnen: Trump, Putin...


Verfügbare Ausgaben

AUSGABE Anderes Format
ISBN 9783462054712
PREIS 15,00 € (EUR)

Auf NetGalley verfügbar

An Kindle senden (MOBI)
Download (EPUB)

Rezensionen der NetGalley-Mitglieder

Ich habe noch nicht alle Geschichten dieses kleinen Büchleins gelesen aber bisher fand ich es sehr amüsant. Der Autor ist Brite von daher geht es in einigen Geschichten um den Brexit aber nicht ausschließlich und in Deutschland kennt man ja trotzdem die Hintergründe und Probleme damit. Schön ist, dass alle Geschichten ein schönes Ende haben und man somit nicht aufgewühlt ins Bett gehen muss. Also dann Gute Nacht :)

War diese Rezension hilfreich?

Dieses Büchlein ist so ganz anders als das meiste, was einem sonst so vor die Leseflinte gerät: Denn wenn man sich die Welt so ansieht, möchte man sich im günstigsten Fall vielleicht verwundert die Augen reiben, in ernsteren Fällen könnte vehementes Kopfschütteln nachgerade ein Schütteltrauma auslösen. Und genau diese Themen knöpft Stuart Heritage sich vor. Es geht um diverse Politiker, die deutsche Autoindustrie – doch in diesen Geschichten ist einfach nur alles gut: Als ojolöckchen mopst Boris Johnson in der Rolle Schneewittchens einer Bärenfamilie ihren Brei und bietet wenig erfolgversprechend Kompensation an. Selbstredend ist das eher parabelartig zu verstehen – und so geht es munter weiter. Nichts und niemand ist vor Heritages bissigem Sarkasmus sicher, es wäre ein Traum für die Menschheit: die Welt wäre gut, die Menschen ließen sich nicht in die Irre leiten, der Planet wäre gerettet. DIE Lektüre also vor bzw. zum Zu-Bett-Gehen – oder war da noch was? Ach ja … das war ja alles sarkatisch, Satire, ein Spiegel, den Heritage uns vorhält. Das Büchlein ist lustig – für Leser, die über eine ausreichende Portion (Selbst-)Reflexion verfügen, auch mal über sich selbst lachen können und ja, die auch mit britischem Humor klarkommen. Für all jene ist es eine kurzweilige, lustige und aktuelle Lektüre. Da einem das Lachen aber bei mancher Geschichte im Halse steckenbleibt, ist es von Vorteil, dass die die Geschichten teils mikrokurz sind. Vorteilhaft ist das auch, wenn man mal kurz aus einer Situation flüchten will: Geschichtchen lesen, lachen/schlucken, was immer, weitermachen … Am Stück könnte man sie m. E. aber nur schwer bis nicht lesen. Fazit: Bizarre, unterhaltsame, aber teils auch nachdenklich machende Lektüre.

War diese Rezension hilfreich?

Eine witzige Idee und auch gut umgesetzt. Nur etwas für Politik-Interessierte, da die Geschichten ohne Wissen um die (mehr oder weniger) aktuelle Weltpolitik viel ans Witz und Moral verlieren.

War diese Rezension hilfreich?

Ein Buch dass auf jeden Nachttisch gehört! Ein bunter Mix aus Gutenachtgeschichten, Politmärchen und urkomischen Fabeln. Präsident Trump wird verbal auseinandergenommen und schlussendlich zum besseren Menschen, Hänsel und Gretel, die sich alsArschlochkinder entpumpen werden zu weltoffenen Bürgern erzogen, der Klimawandel findet eine Lösung - rundum regelt sich Alles und Alles kommt ins Lot. Wunderbar zum Anschalten!!!!

War diese Rezension hilfreich?

Ich hasse dieses Gefühl der Machtlosigkeit, wenn ich mir abends die Nachrichten ansehe oder in der Früh die Zeitung lese. Naturkatastrophen. Kriege. Dumme Menschen. Politik. Gerade bei letzteren zwei Kategorien gibt es leider oft eine große Überlappung, zumindest meiner Meinung nach. Woran ich das festmache? Das fragt ihr mich noch? Wann habt ihr diesen Leuten das letzte Mal zugehört?! Wobei wir in Österreich da eh noch besser dran sind als beispielsweise Großbrittanien oder die USA oder auch Ungarn. Trotzdem: Nachrichten bedeuten für mich immer auch Stress. Und Stress ist, wie wir alle wissen, schlecht für den Schlaf. Deswegen habe ich mich total gefreut, dass mir der Verlag ein Rezensionsexemplar dieses Büchleins zur Verfügung gestellt hat. Dieses Buch enthält etwa ein Dutzend Märchen, in denen die Weltpolitik ordentlich auseinander genommen wird. Der Fokus liegt dabei auf dem englischsprachigen Bereich, was wohl einfach damit zusammenhängt, dass der Autor ein Brite ist. Um das Buch zu verstehen, muss man aber kein Experte für britische Politik sein. Du kennst Trump? Boris Johnson? Putin? Hast schon mal vom Brexit gehört? Perfekt, dann wirst du schon mal den größten Teil der Geschichten verstehen. Doch natürlich pickt sich der Autor nicht ständig nur Einzelpersonen heraus, auch größere Themen werden aufgegriffen. Rassismus, zum Beispiel. Oder Feminismus. Oder die Rechte von Sexrobotern, die vielleicht nicht nur auf ihren Körper reduziert werden wollen. Oder die Umweltverschmutzung. Wie ihr seht: Total vielfältig. Natürlich gefällt dieses Buch wohl nicht jedem. Gerade wenn man politisch eher rechts anzusiedeln ist, kann ich mir vorstellen, dass man das hier gar nicht lustig findet. Ich drück dem Verlag echt die Daumen, dass da keine rechte Spaßbremse über dieses Buch stolpert und einen Shitstorm auslöst. Für mich persönlich war das Gott sei Dank gar kein Problem, was vielleicht eben auch mit meiner politischen Gesinnung zusammenhängt. Gibt es etwas Lustigeres, als zu lesen, dass Boris Johnson vom Bären verspeist wird? Oder wie Hänsel geschimpft wird, weil er die Hexe diskriminiert? Oder etwas Beruhigenderes, als dass die nette Partei die böse in der Wahl besiegt? Also für mich nicht wirklich. Mein Fazit? Absolut großartige Satire! Ich hab alle paar Seiten laut gelacht und kann euch dieses Buch mit gutem Gewissen weiterempfehlen!

War diese Rezension hilfreich?

Ich hatte meinen Spaß mit den Essays! Aber immer auch einen Kloß im Hals... Weltpolitik als Märchen, das wäre doch was, wenn immer die Guten siegten. Mit sehr britischem Humor werden aktuelle Themen seziert - das ist schrecklich und wahnsinnig komisch zugleich.

War diese Rezension hilfreich?

Inhalt (übernommen von amazon.de): Hier, liebe Leserinnen und Leser, ist die Welt noch in Ordnung. Hier tut euch nichts weh, und ihr könnt beruhigt einschlafen. Manchmal hat man das Gefühl, die Fieslinge haben gewonnen: Trump, Putin, Johnson und die deutsche Autoindustrie. Doch in diesem Buch ist alles gut: Die Guten werden belohnt und die Schlechten bestraft, ein Wolkenkuckucksheim für alle Linksliberalen, die nachts nicht schlafen können. Ach, würden diese Geschichten doch einfach alle wahr werden: Alle Menschen wählen das Richtige, der Facefänger von Hameln befreit das Netz von Rassisten und Lügnern, Trump wird ein Gutmensch, der Plastikmüll im Meer verschwindet, Hänsel und Gretel sehen ein, dass sie bei der Hexe einem antiquierten Frauenbild auf den Leim gegangen sind, Johnson wird von Bären gefressen und Putin kommt mit seinen Wahlmanipulationen nicht weiter, weil sich kompetente Menschen einfach nicht von ihm verführen lassen. Nach der Lektüre kann man die Augen schließen und beruhigt einschlafen. Bevor Sie jetzt den Verlag mit Shitstorms überziehen: ACHTUNG, Satire! Cover, Schreibstil, etc.: Das Cover dieses Buchs ist sehr cool. Diese Schafe sind völlig irre, und somit passt das Cover auch toll zum Buch. Dieses kleine Buch ist flüssig geschrieben. Die einzelnen Geschichten sind weder zu lang noch zu kurz. Fazit und Leseempfehlung: Nach einigen ersten Berührungsängsten habe ich dieses Buch sehr genossen, denn es schafft einen völlig neuen Zugang zu den ernsten Themen unserer Zeit. Märchen waren ja schon immer eine Möglichkeit, etwas zu verarbeiten, aber dieses Buch hat es geschafft, dass ich nach jeder Geschichte „Schnappatmung“ hatte, so krass sind die Gemeinsamkeiten zwischen der eigentlichen Märchenhandlung und dem Zeitgeschehen! Man sollte jedoch nicht den Fehler machen, und das Buch in einem Rutsch durchlesen so wie ich es aus Zeitnöten gemacht habe. Eine Geschichte pro Abend ist eine gute Dosis und lässt sich besser verarbeiten, und so war es ja wohl auch gedacht ;) Das Buch eignet sich auch super als Geschenk! 4 Sterne von mir. Die Dauerleserin

War diese Rezension hilfreich?

Dieses Buch hält was es verspricht. Es ist eine Sammlung aus Kurzgeschichten, in denen aktuelle politische und gesellschaftliche Themen aufgegriffen werden. Das klingt vielleicht trocken ist es aber nicht. Als Leser(in) der Millenial Generation, mit ähnlichen Wertevorstellungen musste ich einige Male laut lachen beim Lesen. Wenn man sich mit den Berichten der Nachrichten überfordert fühlt, oder man einfach mal hofft es würde anders ausgehen, dann ist das genau das richtige Buch. Es ist sehr kreativ geschrieben und greift bekannte Märchen auf, aber gibt ihnen eine neue Wendung. Außerdem ist keines der Kapitel zu lange. Falls also eine Geschichten nicht so gut gefällt, ist man bald bei der Nächsten. Ich hatte sehr viel Spaß das Buch zu lesen und kann es nur jedem empfehlen der den Titel ansprechend findet.

War diese Rezension hilfreich?

In diesem Büchlein sind gute und sehr gute Geschichten enthalten. Ich musste beim lesen viel lachen und schmunzeln. Ich finde es eine ganz tolle Idee weltpolitische Themen in einen anderen Kontext zu legen. Vielleicht gehen manche Dinge aus den Geschichten ja irgendwann in Erfüllung ;-)

War diese Rezension hilfreich?

Klassische Gute Nacht Geschichten sollen vor allem Kindern dabei helfen, nach einem ereignisreichen Tag in den Schlaf zu finden. Was Stuart Heritage mit diesem kleinen, aber feinen Buch vorlegt, ist aber nichts klassisches. Oder? Nun ja, im Grunde genommen schon, denn er adaptiert, klassische Märchen, z.B. Aschenputtel und versetzt sie in die moderne Zeit mit modernen Charakteren. Was das in Summe gibt? Ein Fest für die Lachmuskeln. 😂😂😂 Die Märchen werden auf ihren wesentlichen Inhalt heruntergekürzt und dem modernen Charakter so gut angepasst, dass man sich diese Geschichte fast genauso in Realität vorstellen könnte. Ob man jetzt nach dem Lachen gut schlafen kann, das ist mit Sicherheit Ansichtssache, aber nach einem stressigen Tag ein paar von den wirklich kurzen Geschichten zu lesen, erhöht die Entspannung ungemein und man vergisst, was am Tag geschehen ist. Für mich hätte das Buch gerne noch ein paar mehr Geschichten enthalten dürfen, aber vielleicht gibt es ja irgendwann eine 2. Version. 5 von 5 Schäfchen

War diese Rezension hilfreich?

Märchen sind nur was für Kinder? Nö! Denn mit „Gutenacht Geschichten für alle die sich vor Populisten fürchten“ hat Stuart Heritage ein Märchenbuch für Erwachsene geschrieben. Zielgruppe: politisch interessierte. Und denen bietet der britische Kolumnist eine Auswahl von Kurzgeschichten, die alle eines gemeinsam haben: sie gehen gut aus. Zumindest aus seiner Sicht. Trump, Putin, Johnson – sie alle tun auf einmal das Richtige, der Facefänger von Hameln befreit das Netz von Rassisten und Lügnern, der Plastikmüll verschwindet aus den Weltmeeren und die Autoindustrie ist geläutert und produziert nur noch emissionsfreie Autos. Da ist vieles putzig, da ist fast alles schönes Wunschdenken. Aber das ist alles sehr vergnüglich geschrieben und sehr unterhaltsam. Da man einigen Geschichten anmerkt dass sie doch eher für ein britisches Publikum geschrieben sind, vergebe ich sehr gerne vier von fünf Sternen.

War diese Rezension hilfreich?

Ein amüsantes Buch für alle Liebhaber des englischen Humors. Sehr unterhaltsam geschrieben, wie schön wäre es, wenn einige Geschichten der Wahrheit entsprächen und genau so enden würden.

War diese Rezension hilfreich?

In der recht chaotischen Welt heutzutage ist das Buch ein wahrer Segen. Es zeigt auch eine höchst amüsante und unterhaltsame Weise, dass es sich doch lohnt, an das Gute zu glauben und dass am Ende immer die Gerechtigkeit siegt. Jeder bekommt hier sein Fett weg und es werden alle politisch brisanten Themen behandelt, so dass am Ende fast wieder mit einem guten Gefühl die Nachrichten sehen möchte.

War diese Rezension hilfreich?

Aktuelles Zeitgeschehen, satirisch in Märchenform gebracht. Beste Unterhaltung für alle, die kritisch durchs Leben gehen. Ein Märchenbuch für Erwachsene, so wird „Gutenachtgeschichten für alle, die sich vor Populisten gruseln“ von Stuart Heritage angepriesen. Aber tatsächlich verbirgt sich hinter dem Buch viel mehr. Eine satirische Aufarbeitung aktueller (politischer und gesellschaftlicher) Ereignisse, kunstvoll verwoben mit Märchen und Sagen. Ob nun „Hänsel und Gretel“, den „Drei kleinen Schweinchen“, „Pinocchio“ oder „Rumpelstilzchen“ – der Autor schmeißt alles mit Persönlichkeiten wie Boris Johnson, Donald Trump und Mark Zuckerberg in einen Topf, kräftig durchrühren und fertig sind ganz tolle Märchen für Erwachsene. Und alle gehen gut aus. Naja, vielleicht nicht für jeden. Ein kleiner Spoiler: Boris Johnson, ein „wahrlich ein eigentümliches Wesen: Es sah aus wie eine aus Resten eines Sperrmüllsofas zusammengeklebte Puppe, gekrönt mit einer absonderlichen blonden Perücke“, wird von den Bären aufgefressen, weil sie sich nicht anders zu helfen wussten. Aber sonst gehen die Geschichten alle gut aus. Die Autoindustrie besinnt sich eines Besseren und produziert nur noch emissionsfreie Autos, alles Plastikmüll und der Müll, der durch Marie Kondos „Aufräumwut“ entstanden ist, verschwindet und selbst Donald Trump und Konsorten machen plötzlich das Richtige. Mansplaining, fragile Männlichkeit und Diskriminierung dürfen natürlich nicht fehlen. Und natürlich fehlt auch der Brexit und der Seitenhieb auf David Cameron und sein Referendum nicht, schließlich ist der Autor Brite und als Kolumnist für große Britische Zeitungen tätig. Er schreibt flüssig, bissig und seine Geschichten machen sehr nachdenklich. Im Original heißt das Buch „Bedtime Stories for Worried Liberals“ und die Geschichten sind überwiegend britisch geprägt (bis auf den „Facefänger von Hameln“, der natürlich in Deutschland spielt). Aber das tat meiner Lesefreude keinen Abbruch. Die Übersetzerin hat meiner Meinung nach hervorragende Arbeit geleistet. Den Wortwitz des Autors und die sprachlichen Feinheiten hat sie ganz toll umgesetzt. Meine Hochachtung davor! Alles in allem fand ich das Buch wirklich lesenswert für jeden, der kritisch gegenüber Politik und manchen Aspekten der Gesellschaft eingestellt ist. Von mit 5 Sterne.

War diese Rezension hilfreich?

Witzige Kurzgeschichten für Freunde des schwarzen Humors. Sollten nur keine Fans von Trump oder Boris Johnson sein. Sonst auch gutes Geschenk für Männer oder Nichtleser weil man sie schön häppchenweise lesen kann. Haben mir auf jeden Fall viel Spaß bereitet. Werde ich bei meinen persönlichen Empfehlungen aufnehmen.

War diese Rezension hilfreich?

Mit einer starker Prise britischem Humor nehmen die Märchen für Erwachsene Bezug auf tagespolitische Ereignisse und Trends. Überaus unterhaltsam und kurzweilig.

War diese Rezension hilfreich?

Verrückte Zeiten! Freidrehende Populisten, Klimawandel, eine Katastrophe jagt die Nächste. Wenn es je Satire gebraucht hat, dann jetzt. Und sie kommt von Stuart Heritage, in kleinen Häppchen. Genau das richtige für den Nachttisch, um nicht in völliger Verzweifelung die Augen schließen zu müssen.

War diese Rezension hilfreich?

(Märchenhafte) Kurzgeschichtensammlung für Erwachsene mit viel britischem Humor Inhalt (dem Klappentext entnommen): Hier, liebe Leserinnen und Leser, ist die Welt noch in Ordnung. Hier tut euch nichts weh, und ihr könnt beruhigt einschlafen. Manchmal hat man das Gefühl, die Fieslinge haben gewonnen: Trump, Putin, Johnson und die deutsche Autoindustrie. Doch in diesem Buch ist alles gut: Die Guten werden belohnt und die Schlechten bestraft, ein Wolkenkuckucksheim für alle Linksliberalen, die nachts nicht schlafen können. Ach, würden diese Geschichten doch einfach alle wahr werden: Alle Menschen wählen das Richtige, der Facefänger von Hameln befreit das Netz von Rassisten und Lügnern, Trump wird ein Gutmensch, der Plastikmüll im Meer verschwindet, Hänsel und Gretel sehen ein, dass sie bei der Hexe einem antiquierten Frauenbild auf den Leim gegangen sind, Johnson wird von Bären gefressen und Putin kommt mit seinen Wahlmanipulationen nicht weiter, weil sich kompetente Menschen einfach nicht von ihm verführen lassen. Nach der Lektüre kann man die Augen schließen und beruhigt einschlafen. Bevor Sie jetzt den Verlag mit Shitstorms überziehen: ACHTUNG, Satire! Meinung: Der Schreibstil liest sich leicht und flüssig, die Seiten fliegen nur so dahin. Die 23 Kurzgeschichten haben eine unterschiedliche Länge und lassen sich sehr gut hintereinander „weg lesen“, aber auch Stück für Stück genießen. Manche der Geschichten basieren auf bekannten Märchen wie Hänsel und Gretel oder Rumpelstilzchen, dabei werden immer aktuelle Themen wie Klimawandel, Brexit, Volkswagen und der Abgasskandal, etc. aufgegriffen und finden, wie in Märchen üblich, ein gutes Ende. Gutenachtgeschichten mit Happy End für Erwachsene, die für einige Lacher sorgen. Einige Geschichten haben mir vom Humor her mehr zugesagt als andere, aber das ist reine Geschmackssache, so dass es insgesamt wunderbare 4 von 5 Sternen gibt und eine Leseempfehlung, wenn man Satire bzw. britischen Humor mag. Am besten einen Blick in die Leseprobe werfen, ob einem der britische Humor zusagt, wenn ja, dann wünsche ich gute Unterhaltung mit dieser herrlichen Satire. Fazit: Gutenachtgeschichten mit Happy End für Erwachsene, die für einige Lacher sorgen. Aktuelle Themen wie Brexit, Abgasskandal, etc. treffen auf bekannte Märchen.

War diese Rezension hilfreich?

Ich habe teilweise Tränen gelacht, Stuart Heritage versteht es, seine Geschichten so zu gestalten, dass man es sich bildlich vorstellen kann. Eine tolle Abendlektüre, wenn man mal etwas leichtes, erfrischendes braucht.

War diese Rezension hilfreich?

LeserInnen dieses Buches mochten auch: