Der Kuckuck ruft in den Weiten

Thriller

Dieser Titel war ehemals bei NetGalley verfügbar und ist jetzt archiviert.

Bestellen oder kaufen Sie dieses Buch in der Verkaufsstelle Ihrer Wahl. Buchhandlung finden.

Sie müssen sich anmelden, um zu sehen, ob dieser Titel für Anfragen zur Verfügung steht.
Erscheinungstermin 03.09.2018 | Archivierungsdatum 22.11.2018

Sprechen Sie über dieses Buch? Dann nutzen Sie dabei #DerKuckuckRuftInDenWeiten #NetGalleyDE! Weitere Hashtag-Tipps


Zum Inhalt

Ein packender Kurzkrimi von Arvid Heubner: Der Auftakt des Prequels zu „Mitten im kalten Winter“.


Der Schnellzug von Paris nach Amsterdam erreicht seinen Zwischenhalt in Rotterdam pünktlich auf die Minute. Mit an Bord: ein toter norwegischer Staatsanwalt und Chloé Lambert, neue Ermittlerin bei EUROPOL. Die Französin wird sogleich in einen Fall hineingezogen, bei dem ihr neuer Vorgesetzter, Kriminalhauptkommissar Tinus Geving, die Ermittlungsleitung übernimmt.

Schon bald beginnt die Jagd nach dem mutmaßlichen Täter, die das EUROPOL-Team über Paris nach Oslo führt.Im hohen Norden offenbaren sich Verstrickungen, die bis zum lange vergessen geglaubten Irak-Einsatz der norwegischen Regierung zurückreichen. »

Ein packender Kurzkrimi von Arvid Heubner: Der Auftakt des Prequels zu „Mitten im kalten Winter“.


Der Schnellzug von Paris nach Amsterdam erreicht seinen Zwischenhalt in Rotterdam pünktlich auf die...


Verfügbare Ausgaben

AUSGABE E-Book
ISBN 9783426445563
PREIS 0,00 € (EUR)

Auf NetGalley verfügbar

An Kindle senden (MOBI)
Download (EPUB)

Rezensionen der NetGalley-Mitglieder

Ein guter aktueller spannender Krimi, der mich bis zur letzten Seite gefesselt hat. Bin gespannt, wie es weiter geht.

War diese Rezension hilfreich?

Ein kurzer und knackiger Thriller samt einer klugen Ermittlerin, die einen toten Norweger im Zug zwischen Amsterdam und Paris findet. Auf nur hundert (e-pub-) Seiten entwickelte Heubner einen Europa-Krimi der Extraklasse. Er bereitete mir Spannung und ließ mich mit rätseln, was wohl wie zusammenhängen könnte. Normalerweise lese ich Romane erst ab einer gewissen Mindestseitenmenge, aber die Inhaltsangabe las sich so interessant… und ich habe es nicht bereut. Gut ausgearbeitete Typen, ein perfekt ausgeklügelter Krimi, der in verschiedenen Ländern spielt und viele Facetten aufgreift. Im Nu durchgelesen.

War diese Rezension hilfreich?

Mir hat schon der erste Band um den Westfalen Tinus Geving gut gefallen und so war es klar, auch dieses Buch zu lesen, selbst wenn es "nur" ein kurzes Werk ist. Meine hohen Erwartungen wurden nicht enttäuscht, auch wenn es deutliche Unterschiede zum ersten Band gibt. Die Stimmung der Geschichtung ist erheblich positiver und die Figuren sind natürlich nicht so detailliert und tief beschrieben. Trotzdem haben die Figuren keine reine Schwarz-Weiss-Zeichnung und wissen durch Grautöne zu überzeugen. Durch Chloe Lambert kommt frischer Wind und auch ein wenig Amouröses in die Welt der EUROPOL-Ermittler. Die junge Ermittlerin hat sich aus Frust und Ehrgeiz entschieden, aus Frankreich zu Europol zu wechslen und bringt bei ihrer Anreise gleich ihre erste Leiche mit, einen norwegischen Staatsanwalt. Dieser Roman zeigt, dass politische und wirtschaftliche Themen durchaus zu spannenden Thrillern gehören können. Wie schon im ersten Band verwendet der Autor viel Geschick bei der Zeichnung der Bösewichte. Diese sind selbstbewußte und gut vernetzte Figuren, die es den Europol-Ermittlern nicht leicht machen. Beeindruckend ist die Komplexität der Handlung, die auf gut 100 Seiten entwickelt wird. Neben humorvollen Szenen enthält das Buch auch Szenen, bei dem es dem Leser kalt über den Rücken läuft, so zum Beispiel bei der Übernahme der Kontrolle von Kameras durch den Verfolgten. Für diesen Kurzkrimi ist die Figurenzeichnung gelungen und die Spannung baut sich schnell auf und steigt im weiteren Verlauf sogar noch an.

War diese Rezension hilfreich?

Der Autor "Arvid Heubner" hat einen interessanten, flüssigen und spannenden Schreibstil. Stilistisch interessant fand ich die Darstellung der Dreierschaltung in der multinational geführten Operation in Paris. Die 3 Schaltungen von Den Haag, der Métro und dem Hauptquartier der Kripo in Paris, werden in 3 Spalten nebeneinander dargestellt. Ein kurzer, aber großartiger Krimi, dessen Hintergründe sowohl in der Wirtschaft als auch in der Politik liegen. Die Emittlungen erstrecken sich von Paris über Rotterdam bis nach Oslo. Besonders gut sind in diesem Krimi die Charaktere der ermittelnden Beamten und ihr trockener Humor gelungen.

War diese Rezension hilfreich?

Ein spannender Krimi, der mich als Leser von der ersten Seite total gesselt hat. Freue mich schon auf weitere Bücher des Autors. Klare Kaufempfehlung.

War diese Rezension hilfreich?

LeserInnen dieses Buches mochten auch: