Und es wurde finster

Ein Donau-Krimi

Dieser Titel war ehemals bei NetGalley verfügbar und ist jetzt archiviert.

Bestellen oder kaufen Sie dieses Buch in der Verkaufsstelle Ihrer Wahl. Buchhandlung finden.

Sie müssen sich anmelden, um zu sehen, ob dieser Titel für Anfragen zur Verfügung steht.
Erscheinungstermin 03.09.2018 | Archivierungsdatum 24.09.2018

Sprechen Sie über dieses Buch? Dann nutzen Sie dabei #UndEsWurdeFinster #NetGalleyDE! Weitere Hashtag-Tipps


Zum Inhalt

Der erste Fall für Kommissar Brauner

Kriminalhauptkommissar Brauner aus Ingolstadt hat einen schwierigen Fall zu lösen: Im Dorf Moosbach wurde auf dem heruntergekommenen Bauernhof Finsterholz ein schrecklicher Mehrfachmord verübt und eine ganze Familie ausgelöscht. Die Ermittlungen verlaufen stockend, denn die Dorfbewohner vertrauen eher Gott als der Polizei und ein landwirtschaftlicher Helfer scheint seit der Tat wie vom Erdboden verschluckt. Die einzige Zeugin ist Amelie, doch das 14-jährige Mädchen hat Trisomie 21 und kann nicht sprechen. Wenn Brauner und sein Team doch nur ihre Zeichnungen erkennen könnten … Je weiter das Team ermittelt, desto mehr offenbart sich die Ähnlichkeit zu einem bis heute nicht aufgeklärtem Verbrechen. Ein schlechtes Omen für Brauner und sein Team?    

Meinungen zum Buch: 
"Der Einstig ins Buch ist mir sehr leicht gefallen, die Geschichte ist unheimlich spannend und lässt sich flott und flüssig lesen. Der Spannungsbogen baut sich auf den ersten Seiten auf und bleibt bis zum Ende bestehen." (Bettina F. auf NetGalley.de)

"Die Liebe zum Detail gab mir als Leser das Gefühl, die Geschichte aus der Sicht von Kommissar Brauner zu sehen und mitermitteln zu können. Auch wenn einige falsche Fährten gelegt wurden, denen ich freimütig gefolgt bin, war am Ende jede Frage beantwortet und in sich stimmig." (Rezensentin bei nichtohnebuch.blogspot.de)

Der erste Fall für Kommissar Brauner

Kriminalhauptkommissar Brauner aus Ingolstadt hat einen schwierigen Fall zu lösen: Im Dorf Moosbach wurde auf dem heruntergekommenen Bauernhof Finsterholz ein...


Verfügbare Ausgaben

AUSGABE E-Book
ISBN 9783958192164
PREIS 3,99 € (EUR)

Auf NetGalley verfügbar

An Kindle senden (MOBI)
Download (EPUB)

Rezensionen der NetGalley-Mitglieder

Auf einem heruntergekommenen Hof in Finsterholz wird ein schrecklicher und grausamer Mord verübt. Beinahe wurde die gesamte Familie ausgelöscht, nur die Tochter von Sarah konnte flüchten. Nur ist sie in diesem Fall leider keine gute Zeugin, den Amelie hat Trisomie 21 und kann nicht sprechen. Das gesamte Dorf ist nicht sehr kooperativ und verschweigt sehr viel. Niemand will wirklich reden, viel mehr vertrauen die Dorfbewohner Gott. Schnell haben Hauptkommissar Brauner und sein Team einen Verdächtigen, denn der Landwirtschaftliche Helfer Paul ist seit dem Verbrechen wie vom Erdboden verschwunden, auch die Bewohner lassen kein gutes Haar an dem Mann. Aber war er es der die Familie samt der Magd Anna und den Schwiegersohn so grausam ermordet hat? Oder war es doch ganz anders? Der Einstig ins Buch ist mir sehr leicht gefallen, die Geschichte ist unheimlich spannend und lässt sich flott und flüssig lesen. Der Spannungsbogen baut sich auf den ersten Seiten auf und bleibt bis zum Ende bestehen. Die Protagonisten sind alles samt sehr spannend aufgebaut, die Geschichte ist sehr gut konstruiert. Ich hatte viele Verdächtige und viele Vermutungen. Die Geschichte ist super spannend und das Ende schlüssig, es bleiben keine Fragen offen. Fazit: Ein spannender Krimi mit einer angenehmen Länge! Sehr gerne mehr von diesem Autor!

War diese Rezension hilfreich?

LeserInnen dieses Buches mochten auch: