Das Mondscheincafé

Der inspirierende internationale Bestseller aus Japan

Dieser Titel war ehemals bei NetGalley verfügbar und ist jetzt archiviert.

Bestellen oder kaufen Sie dieses Buch in der Verkaufsstelle Ihrer Wahl. Buchhandlung finden.

NetGalley-Bücher direkt an an Kindle oder die Kindle-App senden.

1
Um auf Ihrem Kindle oder in der Kindle-App zu lesen fügen Sie kindle@netgalley.com als bestätigte E-Mail-Adresse in Ihrem Amazon-Account hinzu. Klicken Sie hier für eine ausführliche Erklärung.
2
Geben Sie außerdem hier Ihre Kindle-E-Mail-Adresse ein. Sie finden diese in Ihrem Amazon-Account.
Erscheinungstermin 18.04.2024 | Archivierungsdatum 12.05.2024

Sprechen Sie über dieses Buch? Dann nutzen Sie dabei #DasMondscheincafé #NetGalleyDE! Weitere Hashtag-Tipps


Zum Inhalt

Dieses Café weist uns den Weg

Das Mondscheincafé hat keinen festen Standort, taucht unvorhersehbar in Vollmondnächten in Kyoto auf – und wird von Katzen betrieben. Eine erfolgreiche Drehbuchautorin in der Krise, ein Fernsehregisseur mit gebrochenem Herzen und zwei Unternehmer mit beruflichen Schwierigkeiten finden sich in der Nacht plötzlich in einem halbträumenden Zustand dort wieder. Im Café erhalten sie neben süßen Köstlichkeiten lebensverändernde Ratschläge zu Liebe, Arbeit und Beziehungen von den charismatischen Katzen, die das astrologische Horoskop ihrer Gäste interpretieren.

Basierend auf dem japanischen Mythos, dass Katzen den Menschen, von denen sie gut behandelt wurden, etwas zurückgeben möchten, verzaubert diese Geschichte Leser auf der ganzen Welt.

Dieses Café weist uns den Weg

Das Mondscheincafé hat keinen festen Standort, taucht unvorhersehbar in Vollmondnächten in Kyoto auf – und wird von Katzen betrieben. Eine erfolgreiche Drehbuchautorin...


Verfügbare Ausgaben

AUSGABE Anderes Format
ISBN 9783423352277
PREIS 13,40 € (EUR)
SEITEN 208

Auf NetGalley verfügbar

NetGalley Bücherregal App (EPUB)
An Kindle senden (EPUB)
Download (EPUB)

Rezensionen der NetGalley-Mitglieder

Das Coverbild passt perfekt zum Inhalt des Buches. Das Café taucht vorwiegend in Vollmondnächten auf. Betrieben wird es von Katzen. Vier Personen finden sich in der Nacht plötzlich in halbträumenden Zustand dort ein. Es sin dies eine Drehbuchautorin, ein Fernsehregisseur, und zwei Unternehmer. Sie erhalten neben den obligaten Köstlichkeiten auch lebensverändernde Ratschläge von den charismatischen Katzen. Das Lesen der Geschichte ist unterhaltsam und die gegebenen Ratschläge manchmal sehr wertvoll. Die Themen die hier umgemünzt in Ratschläge werden, sind gut gewählt. Die Kombinationen sind sehr gekonnt gewählt. Für mich ist dieses Buch etwas sehr Besonderes. So ein Café bräuchte es heute sicher auch. Beim Lesen habe ich mich bestens unterhalten und das Buch kann ich empfehlen.

War diese Rezension hilfreich?

Mai Mochizuki schenkt uns mit "Das Mondscheincafe" einen bezaubernden Roman über Astrologie und Katzen, was will ein*e Leser*in mehr?
Yukiko Luginbühl und Sabine Mangold übersetzen diese Geschichte mit Hingabe und Begeisterung. Es ist erstaunlich, wie toll es sich in der Deutschen Sprache macht, wenn die Originalsprache des Japanischen so unterschiedlich ist. Beim Lesen fühlte ich, wie das Mondscheincafe am Ufer der Ruhr, pünktlich um Mitternacht bei Vollmond, auftaucht: wie herbeigerufen.
Wir lesen eine Geschichte, die thematisch folgenden japanischen Mythos behandelt: Katzen, die von Menschen gut behandelt worden sind, revanchieren sich früher oder später, indem sie etwas zurückgeben.
Hier geht es um die Geschichte verschiedener Menschen, die in irgendeiner Weise Chaos und Unzufriedenheit im Alltag erleben, wir lernen ihre Probleme und Unsicherheiten kennen und fühlen uns mit den Charakteren dadurch sofort verbunden. Noch schöner ist es zu erleben, wie sie durch das Mondscheincafe ihren eigenen Pfad im Leben besser erkennen und motiviert auf Besserung hinarbeiten.
Atmosphärisch belebt Mochizuki diese Szenarien in so charmanter Art und Weise, dass ich meine Gesichtszüge nicht kontrollieren konnte, sei es von Überraschung, Begeisterung oder auch Schmunzeln beim Lesen. Ich meine, wie stellt man sich Katzen, die ein Cafe betreiben, nicht komisch vor? Herrlich zu lesen waren die Ratgebungen dieser Katzenangestellten und merkwürdigerweise fühlte es sich so an, als wären diese Ratschläge und Horoskope wie für mich gemacht.
Ausgeschmückt sind einige Seiten mit kleinen, süßen Illustrationen, die das Lesen nochmal schöner gemacht haben.
Zum Schluss möchte ich den Leser*innen ans Herz legen: Sie mögen Katzen und Horoskope und Japan, im Vollmondlicht gebadet? Das Mondscheincafe ist etwas Besonderes, was Ihnen gefallen wird.

War diese Rezension hilfreich?

LeserInnen dieses Buches mochten auch: