Todesschrecken hinter Gartenhecken

Ein Cornwall-Krimi | Charmanter Cosy Crime

Sie müssen sich anmelden, um zu sehen, ob dieser Titel für Anfragen zur Verfügung steht. Jetzt anmelden oder registrieren
NetGalley-Bücher direkt an an Kindle oder die Kindle-App senden.

1
Um auf Ihrem Kindle oder in der Kindle-App zu lesen fügen Sie kindle@netgalley.com als bestätigte E-Mail-Adresse in Ihrem Amazon-Account hinzu. Klicken Sie hier für eine ausführliche Erklärung.
2
Geben Sie außerdem hier Ihre Kindle-E-Mail-Adresse ein. Sie finden diese in Ihrem Amazon-Account.
Erscheinungstermin 03.04.2023 | Archivierungsdatum N/A

Sprechen Sie über dieses Buch? Dann nutzen Sie dabei #TodesschreckenhinterGartenhecken #NetGalleyDE! Weitere Hashtag-Tipps


Zum Inhalt

Aufruhr in South Pendrick! Der vierte Fall für Bee Merryweather

Bei Renovierungsarbeiten im Herrenhaus wird eine sechzig Jahre alte Baby-Mumie gefunden. Mit gewohntem Scharfsinn nimmt sich die pensionierte Hobbydetektivin Bee Merryweather dieses Falls an. Wer im idyllischen Cornwall könnte ein Mörder sein? Verdächtige gibt es unter den eigentümlichen Bewohnern des Dorfes mehr als genug. War es eines der ehemaligen Stubenmädchen oder hat doch die berüchtigte Dorfhexe ihre Finger im Spiel? Skandale werden aufgedeckt und Bee Merryweather weiß: Geheimnisse lassen sich nicht verscharren.

Sie wollen mehr von Bee Merryweather lesen?

Todesklang und Chorgesang (Bee Merryweather ermittelt 1)
Leichenschmaus im Herrenhaus (Bee Merryweather ermittelt 2)
Mordversuch und Häkeltuch (Bee Merryweather ermittelt 3)

Aufruhr in South Pendrick! Der vierte Fall für Bee Merryweather

Bei Renovierungsarbeiten im Herrenhaus wird eine sechzig Jahre alte Baby-Mumie gefunden. Mit gewohntem Scharfsinn nimmt sich die...


Verfügbare Ausgaben

AUSGABE E-Book
ISBN 9783843728843
PREIS 4,99 € (EUR)
SEITEN 300

Auf NetGalley verfügbar

NetGalley Bücherregal App (EPUB)
An Kindle senden (EPUB)
Download (EPUB)

Rezensionen der NetGalley-Mitglieder

Dieser Band ist mein erster aus der Reihe um Bee Merryweather. Er ist in sich abgeschlossen und ich hatte nicht das Gefühl, dass mir etwas aus den vergangenen Bänden fehlt. Ein kurzweiliger Lesespaß und herrlicher Cosy-Krimi.

Bei der Renovierung eines Herrenhauses wird eine 60 Jahre alte Baby Mumie gefunden. Bee Merryweather wittert einige Verdächtige und ermittelt, sehr zum Verdruss ihres Lebensgefährten, auf eigene Faust. Wer hat das tote Baby versteckt und warum? War es eine der Dienstboten oder gar die damalige Hausherrin selbst, die ein ungewolltes Kind verschwinden lassen wollten?
Die verschiedenen und teilweise sehr speziellen Bewohner des Dorfes machen es ihr manchmal nicht einfach auf der richtigen und manchmal gefährlichen Fährte zu bleiben.

Mir hat die Geschichte um Bee und den Menschen aus dem Dorf sehr gut gefallen und kann sie uneingeschränkt weiter empfehlen.

War diese Rezension hilfreich?

Meinung:

Ein netter, kurzweiliger Lesespaß sowie ein schöner stimmungsvoller Cosy-Krimi mit viel englischem Flair.
Bee ist über 60 Jahre alt und geht viel zum Häkeln, was inzwischen zu einer Art Zubrot geworden ist.
Im Grunde möchte sie mit dem Mord nichts zu tun haben. Tatsächlich würde sie aber schon gerne bei der Aufklärung mithelfen.
Es gibt einige Verdächtige, zwischen denen man hin- und herüberlegt, bis einem am Ende die Auflösung präsentiert wird und besonders gut hat mirgefallen, dass nichts dem Zufall überlassen wurde.

Der Schreibstil ist leicht,bildhaft und zügig zu lesen.Die Protagonisten passen sehr gut in diesen Krimi hinein.Die Spannung steigert sich während des lesens langsam aber kontinuierlich.



Fazit:

Es war ein kurzweiliges und unterhaltsames Buch mit toller Schilderung der Region und der Protagonisten, ein schöner leichter Kimi mit englischem Flair.
Ich habe das Buch mit viel Vergnügen gelesen und empfehle es sehr gerne weiter.

War diese Rezension hilfreich?

Was geschah vor 60 Jahren im Herrenhaus?
Todesschrecken hinter Gartenhecken von Karin Kehrer
Den Leser erwartet wieder ein spannender humorvoller Cosy- Crime. Dies ist bereits der 4.Fall in dem Bee Merryweather ermittelt.
Da ich bereits die Vorgängerbände kenne, ist es für mich ein Wiedersehen mit Bee Merryweather und den anderen Bewohnern des Dorfes.
Vor ein paar Jahren zog sie mit ihrem Ehemann in das beschauliche South Pendrick. Sie genießt inzwischen mit ihrer neuen Liebe die Schönheit der Natur und ist von ihren Katzen umgeben. Im Ort kennt jeder jeden und alles wird beobachtet. Das alte Herrenhaus ist der Anziehungspunkt des Ortes. Bei Renovierungsarbeiten wird eine alte Baby- Mumie entdeckt. Wer lebt noch vom ehemaligen Personal und kann sich an damals erinnern?Bee Merryweather versucht diesen kniffligen Fall mit ihrem Charme zu lösen...

War diese Rezension hilfreich?

LeserInnen dieses Buches mochten auch: