Die Frömmigkeit der Schafe

Sardinien-Krimi | Ein origineller Sardinienkrimi mit Spannung, Witz und Lokalkolorit

Sie müssen sich anmelden, um zu sehen, ob dieser Titel für Anfragen zur Verfügung steht.
NetGalley-Bücher direkt an an Kindle oder die Kindle-App senden.

1
Um auf Ihrem Kindle oder in der Kindle-App zu lesen fügen Sie kindle@netgalley.com als bestätigte E-Mail-Adresse in Ihrem Amazon-Account hinzu. Klicken Sie hier für eine ausführliche Erklärung.
2
Geben Sie außerdem hier Ihre Kindle-E-Mail-Adresse ein. Sie finden diese in Ihrem Amazon-Account.
Erscheinungstermin 30.03.2023 | Archivierungsdatum 30.04.2023

Sprechen Sie über dieses Buch? Dann nutzen Sie dabei #DieFrömmigkeitderSchafe #NetGalleyDE! Weitere Hashtag-Tipps


Zum Inhalt

Seit Mariàca Tidòngia, die Tochter eines Hirten, am 1. Oktober 1964 auf das Fensterbrett ihrer Schule sprang und davonrannte, wurde sie auf Sardinien nie mehr gesehen. Sie scheint sich in Luft aufgelöst zu haben. Fünfzig Jahre später führen zwei verdächtige Todesfälle den Polizisten Ettore Tigàssu zurück auf ihre Spur. Denn einer der Toten ist Marcellino Nonies, Mariàcas alter Lehrer. Hatte er all die Jahre Kontakt zu Mariàca, die ganz sicher nicht mehr auf Sardinien lebt, aber vielleicht im Ausland Unterschlupf gefunden hat? Seine handschriftlichen, kaum entzifferbaren Aufzeichnungen scheinen darauf hinzudeuten. Brigadiere Tigàssu zerbricht sich den Kopf – und verdirbt sich die Augen über der Lektüre des geheimen Tagebuchs, das ihm so einige Rätsel aufgibt. Und wie immer will niemand in der kleinen Gemeinde von Telévras von irgendetwas eine Ahnung haben. Seine Ermittlungen führen Ettore Tigàssu quer über die Insel – und durch fünfzig Jahre italienische Geschichte.

Seit Mariàca Tidòngia, die Tochter eines Hirten, am 1. Oktober 1964 auf das Fensterbrett ihrer Schule sprang und davonrannte, wurde sie auf Sardinien nie mehr gesehen. Sie scheint sich in Luft...


Verfügbare Ausgaben

AUSGABE Anderes Format
ISBN 9783961611546
PREIS 17,00 € (EUR)
SEITEN 288

Auf NetGalley verfügbar

NetGalley Bücherregal App (EPUB)
An Kindle senden (EPUB)
Download (EPUB)

Rezensionen der NetGalley-Mitglieder

Schafe

Der italienische Schriftsteller Gesuino Nemus hat mit dem Krimi,Die Frömmigkeit der Schafe, den 3. Teil seiner Sardinien Reihe geschrieben. Die ersten 2 durfte ich auch schon genießen.

Dieser Krimi spielt wider in Telefras, eine, kleinen Ort auf Sardinien.
Der Protagonist ist Brigadiere Ettore Tigassu. Der Autor zeichnet von ihm ein Bild, das ich ihn vor mir sehen kann.

Es gibt zwei Morde, von deren Ermittlung der Brigadiere von oberer Stelle abgezogen wird. Aber was so ein Ermittler ist, macht er heimlich weiter.

Die Bewohner des Ortes sind skurril und wohl so richtig sardisch.

Der Schreibstil ist faszinierend.

Ein großartiger stimmungsvoller Roman über Sardinien und die Sarden.
Mir gefallen diese regionalen Krimiromane des Autors immer besser.

War diese Rezension hilfreich?

Es ist schon eine Weile her als ich das letzte Mal im Mikrokosmos dieser Insel und der Hirten eintauchte. Beim Lesen war all das wieder da: der Geruch des Landes und der Menschen- alles wieder da! Kein Krimi für den Strand- der Leser sollte schon Verständnis aufbringen für Sardinien, dann kann er Zeile um Zeile genießen!

War diese Rezension hilfreich?

Stimmungsvoll mit viel Lokalkolorit;
Für mich war es das erste Buch dieses Autors, aber es ist schon das dritte aus dieser Reihe sardischer Kriminalromane und man kann es problemlos ohne Vorwissen lesen. Die Geschichte wird aus verschiedenen Perspektiven und Erinnerungen erzählt und je nach Erzähler werden vermehrt sardische Wörter, Sätze, Fußball, Kirche, Weine und Gerichte eingestreut. Der Buchtitel stammt aus dem Manuskript des toten Lehrers, wodurch das Geschehen nach und nach erleuchtet wird. Der Autor taucht ebenfalls als Ich-Erzähler auf. Das hört sich vielleicht alles etwas wild an, ergibt aber in der Summe ein total stimmiges Bild und man fühlt sich direkt in verschiedene sardische Zeiten und Situationen hineinversetzt. Der Kriminalfall entwickelt sich zügig und ich fühlte mich beim Lesen sehr gut unterhalten und in italienisch-sardisches Lebensgefühl transportiert.

War diese Rezension hilfreich?

LeserInnen dieses Buches mochten auch: