Rachejagd - Gequält: Thriller (Die Rachejagd-Trilogie, Band 1)

Sie müssen sich anmelden, um zu sehen, ob dieser Titel für Anfragen zur Verfügung steht.
NetGalley-Bücher direkt an an Kindle oder die Kindle-App senden.

1
Um auf Ihrem Kindle oder in der Kindle-App zu lesen fügen Sie kindle@netgalley.com als bestätigte E-Mail-Adresse in Ihrem Amazon-Account hinzu. Klicken Sie hier für eine ausführliche Erklärung.
2
Geben Sie außerdem hier Ihre Kindle-E-Mail-Adresse ein. Sie finden diese in Ihrem Amazon-Account.
Erscheinungstermin 13.10.2022 | Archivierungsdatum N/A

Sprechen Sie über dieses Buch? Dann nutzen Sie dabei #RachejagdGequält #NetGalleyDE! Weitere Hashtag-Tipps


Zum Inhalt

# Freischaltung erfolgt im September, schon jetzt anfragen #

Er sieht dich. Und er ist dir schon ganz nah …

Vor drei Jahren wurde Journalistin Anna Jones zusammen mit ihrer Freundin Natalie entführt und von ihrem Peiniger Edward Harris auf vielfache Art gequält. Anna konnte fliehen, Natalie starb. Diese Schuld verfolgt Anna bis heute. Als sie einen blutbefleckten Brief erhält, wird schnell klar: Edward Harris ist zurück. Nick Coleman, Annas Jugendliebe und FBI-Agent, nimmt die Ermittlungen auf.

Gemeinsam mit ihrem Kollegen Zane Newton, der Profilerin Lynette McKenzie und Nick versucht Anna herauszufinden, was Harris vorhat. Ein perfides Spiel beginnt, bei dem nichts so ist, wie es auf den ersten Blick scheint. Ein Spiel, das nicht nur für Anna tödlich enden könnte. Ein Spiel, das nur ein Ziel hat: Rache.

# Freischaltung erfolgt im September, schon jetzt anfragen #

Er sieht dich. Und er ist dir schon ganz nah …

Vor drei Jahren wurde Journalistin Anna Jones zusammen mit ihrer Freundin Natalie entführt...


Eine Anmerkung des Verlags

Band 2 erscheint am 14. Dezember 2022
Band 3 erscheint am 15. Februar 2023

Band 2 erscheint am 14. Dezember 2022
Band 3 erscheint am 15. Februar 2023


Marketing-Plan

- Schwerpunkttitel Krimi

- Große Marketing-Kampagne mit dem Magazin der Deutschen Bahn

- Social-Media Kampagne

- Schwerpunkttitel Krimi

- Große Marketing-Kampagne mit dem Magazin der Deutschen Bahn

- Social-Media Kampagne


Verfügbare Ausgaben

AUSGABE Paperback
ISBN 9783453441286
PREIS 12,00 € (EUR)

Auf NetGalley verfügbar

NetGalley Bücherregal App (EPUB)
An Kindle senden (EPUB)
Download (EPUB)

Rezensionen der NetGalley-Mitglieder

Total spannende Geschichte mit sehr sympathischen Protagonisten. War richtig traurig als ich zu Ende gelesen hatte... Umso mehr freue ich mich auf die Fortsetzung um Anna & Nick. Bin sehr gespannt und vorfreudig wie sich das Ganze noch entwickeln wird!

War diese Rezension hilfreich?

Ein spannender Thriller, der für atemlose Momente sorgt. Die Geschichte zwischen Nick und Anna wirkt allerdings ein bisschen arg konstruiert. Ich freue mich trotzdem auf Teil 2 und 3.

War diese Rezension hilfreich?

Drei Jahre ist es nun her, dass Journalistin Anna Jones zusammen mit ihrer Freundin Natalie entführt wurde. Anna konnte fliehen, aber für Nathalie kam jede Hilfe zu spät, der Entführer wurde nie gefunden.
Annas mühsam neu aufgebautes Leben bricht zusammen, als sie einen anonymen Brief erhält, scheinbar mit Blut geschrieben. Schnell ist klar: Der Entführer hat sie erneut im Visier.
FBI-Agent Nick Coleman, IT-Experte Zane Newton, und Profilerin Lynette McKenzie versuchen gemeinsam mit Anna den perfiden Plan des Entführers zu durchkreuzen, doch der psychopatische Mörder scheint ihnen immer einen Schritt voraus zu sein.

Absoluter Pageturner, nichts für schwache Nerven, der den Leser nicht mehr loslässt.

War diese Rezension hilfreich?

“Rachejagd” ist ein wirklich spannender Ermittler-Thriller mit einem bunten, sympathischen Team und einigen unerwarteten Wendungen!

Vor drei Jahren wurde die Journalistin Anna, zusammen mit ihrer besten Freundin Natalie, von ihrem Stalker entführt. Anna konnte fliehen, sie wollte Hilfe holen, da sie die Identität des Täters kannte, doch nachdem die Polizei seine Adresse herausgefunden hatte und schließlich am Tatort im Keller ankam, waren der Täter sowie Natalie bereits weg.

Als Anna nun einen blutigen Brief erhält, ist sie sicher, dass der Entführer von damals sie wieder im Visier hat. Sie kontaktiert ihren alten Schulfreund und mittlerweile FBI-Agent Nick und zusammen mit einem IT-Experten sowie einer Profilerin versuchen sie dem Täter auf die Spur zu kommen. Ein perfides Katz-und-Maus-Spiel beginnt, denn er führt das ermittelnde Team gekonnt in die Irre.

Die Perspektivwechsel (mal wird aus Annas, mal aus Nicks Sicht erzählt) und Einblicke in Annas Martyrium vor drei Jahren, sorgen für Abwechslung sowie anhaltende Spannung. Hin und wieder wird es ziemlich blutig bzw. brutal - für zart besaitete Leser/innen ist dieses Buch daher möglicherweise nicht die richtige Wahl.

“Rachejagd” ist ein rasanter, ereignis- sowie wendungsreicher Pageturner, mit vielen nervenaufreibenden Momenten. Ich freue ich mich schon auf die Fortsetzung, denn “Rachejagd” ist Band 1 einer Trilogie, außerdem ist eine entscheide Frage weiterhin offen...

War diese Rezension hilfreich?

Zum Inhalt:
Anna wurde gemeinsam mit ihrer Freundin Natalie entführt und konnte fliehen, schaffte es aber nicht Hilfe für Natalie zu holen und diese starb. Jetzt, drei Jahre später ist der Entführer scheinbar zurück, denn Anna erhält sonderbare Nachrichten, die nur vom damaligen Entführer sein können. Ihr früherer Freund und FBI-Agent Nick nimmt die Ermittlungen auf, aber der Entführer scheint immer einen Schritt voraus.
Meine Meinung:
Das Buch und auch das Hörbuch sind einfach der Hammer und es ist nicht leicht eine Rezension zu schreiben ohne zu spoilern. Mir hat es ungeheuer gut gefallen, hoher Spannungsbogen und der Epilog lässt einen schon auf die Fortsetzung hin fiebern. Die Story wartet mit Überraschungen auf, die man wirklich nicht erwartet und das hat mir sehr gut gefallen. Die Protagonisten haben mir gut gefallen. Der Schreibstil und auch der Sprecher sind klasse.
Fazit:
Sehr gut

War diese Rezension hilfreich?

Zwei Spielfiguren in einer spannenden, perfiden Inszenierung.
Rache und Hass ist das Hauptmotiv für viele grausige Untaten und Morde. Die Hauptpersonen Anne, die Investigativjournalistin, und ihr Collegefreund und Jugendliebe Nick Coleman, FBI Agent aus Washington D.C., müssen sich vielen Gefahren mit letzter Kraft und auch ein wenig Glück mutig stellen. Anne erlebt zum zweiten Mal nach drei Jahren erneut die Verfolgung des Psychopathen Edwin Harris, dessen Spur jedoch in eine ganz andere Richtung verzweigt. Mit Lynette Mc Kenzie als Pofilerin und Zane Newton, IT-Spezialist und Annes Kollege, versuchen sie im Team, diesem mörderischen Spiel ein Ende zu setzen. Kreativ gestaltete, morbide Szenarien wechseln sich bis zum Schluss nachvollziehbar und überzeugend in einem stetig steigenden Spannungsbogen aneinander.

War diese Rezension hilfreich?

Es ist drei Jahre her, als Anna Jones und Ihre Freundin Nathalie von Edward Harris entführt worden sind. Er quälte die Beiden auf bestialische Art und Weise. Anna gelingt in einem unbeobachteten Moment die Flucht, aber ihr Versuch Natalie zu retten gelingt ihr nicht. Natalie stirbt, und seitdem verfolgen Anna die inzwischen als Journalistin arbeitet Albträume.

Als Anna Jones einen Brief mit Blutflecken erhält, gerät sofort Edward Harris in Verdacht. Sie wendet sich an Nick Coleman, mit dem sie damals auf der Highschool zusammen war. Nick und Profilerin Lynette McKenzie versuchen Anna Jones zu helfen, und ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt. Was hat Edward Harris vor, und schwebt Anna in einer tödlicheren Gefahr als bisher angenommen?

Der Auftakt einer Thriller Trilogie die es in sich hat. Die Story ist von Anfang an sehr spannend, und man taucht ein in eine Geschichte, die einen fesselt. Ich vergebe sehr gerne fünf Sterne, und freue mich bereits jetzt auf den zweiten Teil, der im Dezember erscheinen soll.

War diese Rezension hilfreich?

Der erste Band dieser Trilogie hat mich sofort in seinen Bann gezogen. Das Buch ist voller unerwarteter Wendungen. Am liebsten würde ich sofort mit Band 2 fortfahren. Zum Glück erscheint dieser bald.

War diese Rezension hilfreich?

Schauplatz Chicago: Die Journalistin Anna Jones erhält einen Brief, der böse Erinnerungen wachruft. Vor drei Jahren wurde sie zusammen mit ihrer Freundin Natalie gekidnappt, ihr Entführer hielt sie tagelang fest und quälte sie. Wobei er es auf Anna abgesehen hatte, Natalie war nur zur falschen Zeit am falschen Ort. Als sich die Chance bot, konnte Anna fliegen, ihre Freundin Natalie musste sie zurücklassen, sie wurde kurze Zeit später ermordet aufgefunden. Anna macht sich bis heute Vorwürfe, der Brief macht klar: Ihr Peiniger Edward Harris ist immer noch am Leben und will sie wiederhaben. Ein Alptraum beginnt.

Das FBI greift den Fall auf, Anna trifft Agent Nick Coleman wieder, ihre damalige Jugendliebe. Unterstützt wird er von der Profilerin Lynette McKenzie. Edward Harris ist ihnen immer zwei Schritte voraus, er treibt ein perfides Spiel. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt.

Die Story beginnt mit einem Rückblick und Annas Flucht, bevor es in der Gegenwart weiter geht. In einem flüssigen Schreibstil rollt sich die Story auf, wir lernen die einzelnen Protagonisten kennen. Anna kommt sympathisch rüber, genauso wie Nick und Lynette. Ebenso ihr Kollege Zane, der Teil des Ermittlungsteams wird.

Anfangs scheint die Story klar, Harris ist zurück und will Rache, weil Anna ihm damals entkommen konnte. Doch dann gibt es diverse Twists und Wendungen, die ich so nicht erwartet hatte. Aber alles stimmig im Gesamtbild.

Die Story ist absolut spannend, entwickelt sich zum Pageturner. Der Showdown am Ende ist gewaltig, ich bin schon gespannt wie es im nächsten Teil weiter geht.

Fazit: Absolut spannend, von mir gibt es eine Leseempfehlung.

War diese Rezension hilfreich?

Wofür Rache?
Anna ist vor drei Jahren zusammen mit einer Freundin von einem Stalker entführt worden. Sie hat schwer verletzt überlebt, ihre Freundin nicht. Nun ist der Typ wieder da. Er meldet sich bei ihr, verfolgt sie und ist auch für ihre Familie, Freunde und Kollegen eine Gefahr.
Gemeinsam mit dem FBI Agenten Nick, der Profilerin Lynette und dem IT Spezialisten Zane nimmt sie den Kampf für ihre Freiheit und ihr geistiges Überleben auf.
Es ist ein Autoren Duo das hier einen spannenden Thriller geschaffen hat. Ihn kenne ich schon von einer Jugendbuch Reihe. Sie war für mich neu, aber sie haben mich überzeugt. Es gibt keine Stelle an der man merkt, das hat jemand anders geschrieben als die vorherigen Seiten. Es ist spannend und flüssig geschrieben, ich habe das Buch weg gesuchtet. Nach der Hälfte hatte ich einen Verdacht, ich war überzeugt das ist logisch und richtig. Dann gab es einen Twist und das Gedankenspiel fing wieder von vorne an.
Am Ende hatte ich teilweise recht aber unter ganz anderen Voraussetzungen.
Es war eine gelungene Mischung aus einer taffen jungen Frau, Menschen die ihr bei Seite standen und Pschychopathen die aus noch unbekannten Gründen ihr und ihrem Freund Schaden zufügen wollen.
Zum einen ist das Buch zu Ende, aber der Strippenzieher ist noch nicht gefasst und das wissen nur wir Leser. Gönnen wir Anna und ihren Freunden ein paar ruhige Wochen bevor es mit dem nächsten Band weiter geht.

War diese Rezension hilfreich?

Das Buch hat mir sehr gut gefallen, um einiges besser als das Hörbuch, da aufgrund der gelegentlichen Zeitsprüngen diese im Hörbuch nicht differenziert werden.
Die Story ist absolut spannend und zwischen zeitig hat es mich so sehr gegruselt.
Toller Plot und schon jetzt freue ich mich auf den 2. Teil!
Aber Achtung: Nix für schwache Nerven!!! Das Buch kann man einfach nicht aus der Hand legen!

War diese Rezension hilfreich?

Edward Harris, der Entführer und Peiniger von Anna Jones, ist nach 3 Jahren wieder zurück. Er droht Anna sie sich zu holen. In ihrer Angst wendet an Nick Coleman, ihrem Jugendfreund, der jetzt beim FBI als Ermittler tätig ist. Er eilt ihr sofort zu Hilfe, setzt alle Hebel in Bewegung um eine erneute Entführung Annas zu verhindern und Harris aufzuspüren. Doch der zieht sein Netz um Anna immer enger, ist den Ermittlern immer zwei Schritte voraus. Als Nick ein Video zugespielt wird, stellt das alle bisherigen Ermittlungen auf den Kopf. Aus manischem Stalking wird Rache und Anna wieder in höchster Lebensgefahr….
Für Nick beginnt ein Hase und Igel-Wettlauf. Gezielt spielt Annas Entführer mit ihm, er will Nick mürbe machen, seine Kräfte mit ihm messen. Da man diese Entwicklung einmal aus der Sicht der entführten, gequälten Anna, dann aus Nicks Ermittlungssicht aufgezeigt bekommt, empfand ich es als doppelt beschrieben, so dass mir dabei die Spannung fehlte. Man weiß bei Nicks Eintreffen immer schon was ihn dort erwartet. Doch nach der Hälfte des Buchs überschlugen sich die Ereignisse – Täter wurden zu Opfern, nichts ist wie es scheint. Da kam dann bei mir kribbelnde Spannung auf. Schließlich war das alles so nicht absehbar und das Ende verspricht auch einen spannenden zweiten Teil. Von mir gibt’s 4 Lese-Sterne.

War diese Rezension hilfreich?

Beim Betrachten des Covers kann man ahnen, was dies für ein Thriller ist. Anna Jones ist Journalistin und wurde zusammen mit ihrer Freundin entführt. Ihr Peiniger Edward Harris hat die beiden sehr gequält und dies auf vielerlei Arten. Anna entkam ihm, aber Anna starb. Jahre danach quält sie diese Schuld immer noch. Sie erhält einen Brief, welcher Blutflecken aufweist. Annas Jugendliebe, Nick Coleman, arbeitet beim FBI und beginnt zu Ermitteln. Schnell wird klar, dass Edward Harris zurück ist. Gemeinsam mit den Mitarbeitern von FBI versucht Anna herauszufinden, was Harris beabsichtigt. Dies ist ein Psychothriller nach meinem Geschmack. Spannend, rasant und ein perfides Spiel nimmt seinen Lauf. Das Lesen wird Seite für Seite spannender und man erkennt, was die beiden Frauen durchmachen mussten. Bei den Ermittlungen gerät der FBI-Agent bald selbst ins Fadenkreuz von Harris. Der Gesuchte scheint den Ermittlern immer viel voraus zu sein. Bald muss man sich fragen, wie kann das sein? Von mit erhält dieser tolle Thriller eine 100% Leseempfehlung.

War diese Rezension hilfreich?

Dieses Buch hat mir eine schlaflose Nacht beschert aber nicht weil ich Angst hatte, sondern das Buch nicht mehr weglegen konnte. Absolut spannend, ich musste es einfach zu Ende lesen. Ich freue mich schon auf die Fortsetzung

War diese Rezension hilfreich?

"Spannungsgeladen & nervenaufreibend"

"Rachejagd - Gequält" ist der erste Band einer Triologie von Nica Stevens & Andreas Suchanek.

Die deutschen Autoren beginnen mit dieser neuen Thriller-Reihe ein gemeinsames Projekt, welches sie zukünftig noch intensivieren, möchten.
Beide sind mit Leib und Seele "Geschichtenerzähler".

Mein persönlicher Eindruck

Ein mit Blut verschmiertes gezacktes Kampfmesser liegt über dem gelbfarbenden Titel: das Coverbild lässt einen schon aufmerksam werden! Das hier ist wahrlich keine "Komödie" alle Zeichen auf "Thriller"!
Gut gemacht und es harmoniert mit den Folgebänden...

Inhalt: Die Journalistin Anna war vor 3 Jahren, gemeinsam mit ihrer Freundin Nathalie, von einem Mann entführt und festgehalten worden.
Eines Tages kann Anna flüchten und die Polizei benachrichtigen. Leider bleiben die Täter-Ermittlungen erfolglos.
Nathalies Leiche hingegen, wurde gefunden.
Völlig unerwartet bekommt Anna ein Schreiben, dass nicht nur sie sondern auch die Polizei beunruhigt.
Der Täter Edward Harris ist zurück...

Erzählstil:
Packend konstruierte Sätze. Teilweise knappe Kommunikation zwischen den Protagonisten und die gezielte Einstreuung, spannender Elemente, beflügeln meine Lesefreude. Die gut gewählten Kapiteleinteilungen lassen mich nur ungern, Lesepausen einlegen.
Spannung & Cliffhanger:
Von der ersten bis zur letzten Seite, wird der pulsierende Spannungsbogen gehalten und erhöht. Es wurden nur kleine "Verschnaufpausen" eingebaut. So wird der, auf dem Leser liegende Druck etwas abgeschwächt, nur um dann, umso mehr nervenaufreibende Situationen aufzurollen.
Ein sehr guter Cliffhanger lässt den Leser auf die Folgebände hoffen.
Personen:
Alle Charaktere werden mit größter Finesse aufgebaut. Schon nach kurzer Zeit hatte ich sie bildlich vor mir. Besonders sind auch die Momente, in denen die Charaktere im Selbstgespräch und dem Abwägen mit sich selbst, mir geschickt noch näher gebracht wurden.

Zusammenfassung & Fazit:
Ein durch & durch spannender Thriller, der mit mehreren Twists in der Handlung punktet. Die beschriebenen Taten sind mitunter sicher nichts für den sensiblen Leser.
Ich vergebe eine ausgezeichnete 5 Sternebewertung mit einer klaren Leseempfehlung. Diese Thriller-Reihe wird sicher sehr viele Leser fesseln und begeistern können.

ISBN:978-3453441286
Seitenzahl: 448
Verlag: Heyne
Format: Hörbuch, elektronisches Leseexemplar & Taschenbuch

Herzlichen Dank für das Leseexemplar!

War diese Rezension hilfreich?

Eine großartige Geschichte von zwei tollen Autor*innen.

Die Geschichte zog mich direkt in ihren Bann. Der Schreibstil gewohnt eloquent und mitreißend.
Vor allem mochte ich die unterschiedlichen Charaktere. Sie waren gut ausgearbeitet und vor allem die Prophilerin hat es mir angetan :D
Als Leserin bekam ich verschiedene Blickwinkel und wurde mit spannenden Plotttwists in die Irre geführt.

Ich freue mich auf die weiteren Bände und bin definitiv Fan dieser Reihe geworden!

War diese Rezension hilfreich?

Ein Thriller nach meinem Geschmack.
In der Hauptsache geht es um Anna Jones, die vor drei Jahren nach einer Entführung entkommen konnte und sich mittlerweile ein Leben als Journalistin aufgebaut hat. Ihrer Freundin Nathalie, die damals ebenfalls entführt wurde, konnte sie nicht helfen, und diese wurde später vom Entführer getötet.
Jetzt nach drei Jahren bekommt Anna wieder Nachrichten von dem damaligen Entführer, der nach wie vor auf der Flucht ist.
Sie ruft ihren Freund Nick an und bittet ihn um Hilfe, schließlich ist er beim FBI und sie hat ihm auch mal alles anvertraut.
Gemeinsam kommen sie einer viel größeren Sache auf der Spur, es wird immer verwirrender, es werden immer mehr Täter, Anna wird noch entführt, Nick muss auch um sein Leben bangen. Der Schreibstil ist sehr flüssig gehalten, so dass man das Buch gar nicht weglegen möchte.
Kurzum, ein richtiger spannender Thriller und ein Auftakt einer Trilogie. Darauf freu ich mich schon sehr.

War diese Rezension hilfreich?

Ich kannte das Autorenduo vorher nicht und frage mich jetzt im Nachhinein ganz stark, wie das sein kann. Denn „Rachejagd“ ist ein Hammerbuch. Genau so, wie ein Thriller sein muss. Das Buch ist rasant, nervenaufreibend und genial verzwickt. Klare Leseempfehlung von mir.

Zum Inhalt: Journalistin Anna lebt für ihren Job, hat sich aber ansonsten vor der Welt zurückgezogen, nachdem sie vor drei Jahren das Martyrium einer Entführung durchmachen musste. Als sie einen Brief von ihrem ehemaligen Peiniger bekommt, bricht ihre kleine Welt in sich zusammen. Denn er ist da draußen und er kommt sie holen.

Das Buch ist genial geschrieben. Der personale Erzähler hat zwar einen klaren Fokus auf Anna, gibt aber auch die Perspektiven des Polizisten Nick und des Täters wieder. Besonders die Täterperspektiven sind raffiniert und elektrisierend geschrieben und tragen erheblich zur Spannung bei.

Das gesamte Buch ist ein riesiges Katz-und-Maus Spiel, bei dem Nick den Killer jagt, der Killer Anna und die Autoren den Leser. Denn genauso habe ich mich gefühlt: getrieben, angespannt, unter dem Druck weiterzulesen. Ich konnte das Buch nicht weglegen- ein echter Pageturner, wie ich ihn schon lange nicht mehr gelesen habe. Könnte mir das Buch fantastisch auch als Verfilmung vorstellen.

Die Sprache ist schon eher derb, was aber gut ins Thrillergenre passt, an ein paar Stellen werden Verletzungen und Todesursachen auch etwas bildhafter beschrieben, grundsätzlich kommt das Buch aber gänzlich ohne übermäßigen Ekel aus, der Terror ist zu großen Teilen eher psychischer Natur.

Mir hat das Buch unfassbar gut gefallen und der Twist am Ende macht mich fertig. Ich brauche Band 2 jetzt. Sofort.

War diese Rezension hilfreich?

Ein Thriller, der an Spannung kaum zu überbieten ist. Es fängt alles mit einem Brief an, der eindeutig von Annas Entführer stammt – und mit ihrem Blut geschrieben wurde. Das ruft nun wieder Nick auf den Plan, der beim FBI arbeitet und sich sofort und gnadenlos in die Ermittlungen stürzt. Er hat sich Unterstützung durch Profilerin Lynette geholt und Annas Kollege Zane möchte auch unbedingt hilfreich sein.

Das Ganze ist ein schlau eingefädelter Plan. Eigentlich zu schlau für Edward Harris. Aber Anna bekommt immer mehr Hinweise darauf, dass er sie schon seit Jahren beobachtet und alle ihre Abläufe genauestens kennt. Und wieder gerät sie in Gefahr und diesmal eben auch die Menschen, die ihr hilfreich zur Seite stehen.

Die ganze Geschichte ist so extrem spannend aufgebaut und mit so vielen Wendungen, die man sich nicht mal im Traum ausgedacht hätte, dass man kaum aufhören kann zu lesen. Also ganz klar ein Pageturner.

Die Protagonisten sind, wenn sie denn nicht der gegnerischen Seite angehören, durchweg sympathisch, haben ihre Macken oder bekommen sie im Laufe der Geschichte. Nick möchte nur Anna beschützen. Lynette unterstützt ihn dabei und versucht herauszufinden, mit welchem Typ Mensch sie es da zu tun haben. Aber sie kümmert sich auch um Annas Wohlbefinden und hört ihr zu. Zane ist anfangs eigentlich nur ein guter Freund, wird aber durch die Geschehnisse auch an die Grenzen seiner Belastbarkeit gebracht.

Und ständig wandelt sich die Geschichte und birgt unbekannte Gefahren. Das ist richtig spannend und ich freue mich, dass es mit diesem einen Band nicht vorbei ist.

War diese Rezension hilfreich?

Ein toller erster Teil der Reihe mit Spannung auf hohem Niveau. Ich bin nur so durch die Seiten geflogen. Die Charaktere passen für mich sehr gut , ich mochte sie von Anfang an und konnte ihre Handlungen nachvollziehen. Anna und ihre Freunde haben wohl einen Moment Ruhe, doch der Cliffhanger am Ende lässt einen auf den nächsten Teil warten.
Von mir gibt es⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️

War diese Rezension hilfreich?

„Rachejagd – Gequält“ ist der erste Band der Thriller-Trilogie von Nica Stevens und Andreas Suchanek.
Von Nica Stevens hatte ich bisher noch kein Buch gelesen. Von Andreas kenne ich schon einiges, aber ich war anfangs ein bisschen skeptisch, ob er auch Thriller schreiben kann.. ER KANN!
Schon bei den ersten Seiten war ich direkt in der Geschichte drin. Man rast eigentlich nur so durch die Seiten, weil die Spannung konstant gehalten wird. Es kommt zwischendurch zu mehreren Kehrtwendungen, sodass man während des gesamten Buches mitfiebern kann.
Das Cover passt gut zum Thema und ist düster gehalten. Der Schreibstil ist flüssig und lässt sich angenehm lesen.
Das Ende wird von einem Cliffhanger gekrönt, was bei den Geschichten von Andreas ja keine Seltenheit ist. Gut, dass wir nicht lange auf die Fortsetzung warten müssen!

Vielen Dank an den Heyne Verlag der mir das Buch über Netgalley zur Verfügung gestellt hat. Dies hat meine Meinung nicht beeinflusst.

Fazit:
Spannender Reihenauftakt! Absolute Lese-Empfehlung!

War diese Rezension hilfreich?

Das Autoren-Duo war mir bis dato nicht bekannt. Mit „Gequält“ beginnt ihre als Trilogie angelegte Thriller-Reihe „Rachejagd“:

Im Prolog kann man miterleben welchem Martyrium die Freundinnen Anna und Natalie ausgesetzt sind. Ihr Peiniger Edward Harris hatte sie gemeinsam entführt und in einem düsteren, stinkendem Gefängnis gefangen gehalten. Anna gelingt es zu fliehen, muss aber ihre Freundin schweren Herzens zurücklassen, da es ihr nicht gelingt Natalies Fesseln zu durchtrennen. Und dann rennt Anna um ihr Leben…..

Drei Jahre vergehen und Anna arbeitet jetzt als Investigativ-Journalistin. Nur mit großer Mühe hat sie ihr Erlebtes hinter sich gelassen und es quält sie immer noch, dass sie ihrer Freundin Natalie nicht helfen konnte. Sie selbst war damals lange herumgeirrt und konnte mit letzter Kraft an einem Haus klingen, so dass ihr geholfen werden konnte.

Ihr Fall hatte lange Zeit die Medien in Atem gehalten, ganz besonders, weil es Edward Harris gelungen ist zu fliehen. Seitdem hat man nie wieder etwas von ihm gehört, doch das ändert sich schlagartig:
Annas Arbeitstag beginnt mit dem Sichten ihrer Post. Ihr fällt ein Umschlag auf, der mit bräunlicher Schrift und dem Vermerk „persönlich“ versehen ist. Der Zettel der sich darin befindet riecht merkwürdig und schon beim Lesen der ersten Worten bleibt ihr fast das Herz stehen und ihr läuft ein kalter Schauer über den Rücken! Sofort ist die Alptraumszenerie von damals zurück und sie stellt sich die bange Frage:
Ist dieser Brief tatsächlich von ihrem Peiniger Edward Harris und fängt der Alptraum von damals wieder an?
Nun, diese Antwort bleibe ich hier schuldig. Denn es lohnt sich wirklich, sich auf diesen sehr spannenden und wendungsreichen Thriller einzulassen. Allerdings braucht man schon starke Nerven, denn die hier geschilderten Szenerien lassen einen schon die Nackenhaare hochstehen.

Anna durchlebt erneut eine alptraumhafte Zeit, allerdings hat sie einige Personen an ihrer Seite, auf die sie sich verlassen kann und die ihr hilfreich zur Seite stehen, das allerdings bleibt auch der Person nicht verborgen, die für den Brief verantwortlich ist....

Alles in allem finde ich diesen Thriller spannend und gelungen. Der Erzählstil ist flüssig und durch die vielen Twists in der Handlung wird es nicht langweilig. Die Mitwirkenden sind gut gezeichnet und recht schnell hat man sie vor dem inneren Auge parat. Die Szenerien werden sehr anschaulich geschildert, so dass einem beim Lesen schon mal der eine oder andere Schauer über den Rücken laufen kann.

Aber ich muss auch anmerken, dass ich recht schnell die Idee hatte, dass hier nicht alles so ist, wie es auf den ersten Blick scheint und lag mit meiner Vermutung, richtig, Das Auftauchen einer Person im Showdown hat mich nicht sonderlich überrascht, aber welchen Part sie schlussendlich einnimmt, muss man aber noch abwarten, so dass ich gespannt bin, wie es weitergeht.

Fazit: Spannend und wendungsreicher Page-Turner, der einem in den nervenaufreibenden Szenerien schon mal einen Schauer über den Rücken laufen lässt!

War diese Rezension hilfreich?

Es geht um Anna und ihre Freundin Nathalie, die zusammen von ihrem Peiniger Edward Harris entführt und gequält. Nach dem Anna fliehen konnte, starb Nathalie. Bis heute kann sie sich nicht verzeihen ohne sie abgehauen zu sein. Als sie einen blutbefleckten Brief erhält, weiß sie, dass er zurück ist. Die Ermittlungen werden aufgenommen und das perfide Spiel kann beginnen... Der Schreibstil ist flüssig und hat mir gut gefallen. Er ist spannend bis zum Schluß, ich konnte es nur schwer weglegen. Auch gerade, weil hier wirklich nicht so ist, wie es scheint. Die Figuren sind gut gewählt, es gibt zum Glück keine "Nervensägen". Ich mag diese Thriller, wo nicht gleich am Anfang jeder weiß, wer dahinter steckt und man mitraten kann. Ein wirklich guter Thriller und ich freue mich schon auf den nächsten Teil.

War diese Rezension hilfreich?

LeserInnen dieses Buches mochten auch: