Veränderungsgetümmel

Sie müssen sich anmelden, um zu sehen, ob dieser Titel für Anfragen zur Verfügung steht.
NetGalley-Bücher direkt an an Kindle oder die Kindle-App senden.

1
Um auf Ihrem Kindle oder in der Kindle-App zu lesen fügen Sie kindle@netgalley.com als bestätigte E-Mail-Adresse in Ihrem Amazon-Account hinzu. Klicken Sie hier für eine ausführliche Erklärung.
2
Geben Sie außerdem hier Ihre Kindle-E-Mail-Adresse ein. Sie finden diese in Ihrem Amazon-Account.
Erscheinungstermin 15.07.2022 | Archivierungsdatum 09.12.2022

Sprechen Sie über dieses Buch? Dann nutzen Sie dabei #Veränderungsgetümmel #NetGalleyDE! Weitere Hashtag-Tipps


Zum Inhalt

Kann man in der Mitte des Lebens noch die Richtung wechseln?

Nach zwei gescheiterten Ehen ist die Familienanwältin Anne mutlos geworden. Sie hat sich in ihrem Alltag eingerichtet, geht Veränderungen aus dem Weg.

Als sie den Weltenbummler Robert trifft, knistert es und sie kommen sich näher. Annes Exmann Johann taucht aus der Versenkung auf und plötzlich ist nichts mehr, wie es war. Eine turbulente Reise von Köln über Hamburg und Mallorca nach Sylt beginnt. Will Anne ihr altes Leben behalten oder sich in das Getümmel stürzen?

Eine Geschichte über die Schwierigkeit sich zu verändern und das Wagnis, den eigenen Gefühlen zu vertrauen.


Kann man in der Mitte des Lebens noch die Richtung wechseln?

Nach zwei gescheiterten Ehen ist die Familienanwältin Anne mutlos geworden. Sie hat sich in ihrem Alltag eingerichtet, geht Veränderungen...


Verfügbare Ausgaben

AUSGABE Taschenbuch
ISBN 9783985953578
PREIS 14,00 € (EUR)

Auf NetGalley verfügbar

NetGalley Bücherregal App (EPUB)
An Kindle senden (EPUB)
Download (EPUB)

Rezensionen der NetGalley-Mitglieder

Anna ist um die fünfzig Jahre alt, lebt für ihren Beruf als erfolgreiche Anwältin und lebt (noch) mit ihrem erwachsenen Sohn aus geschiedener Ehe zusammen. Zusammen mit ihrer besten Freundin gönnt sie sich einen Urlaub in Hamburg und auf Sylt. Und damit fängt im Prinzip alles an:

Robert & Anna, oder…?
In Hamburg begegnet sie zufällig zwei alten Damen, die es lieben sich zu zoffen, und den Sohn der einen, Robert. Robert ist, wie Anna, Single und in passendem Alter. Es funkt zwischen ihnen, aber Anna traut sich eine Fernbeziehung Köln – Hamburg nicht zu. Gebranntes Kind scheut das Feuer. Aber sie pirschen umeinander herum. Es ist aber kein reiner Liebes-, sondern auch eigentlich ein handfester Lebensroman. Der Sohn soll aus dem Hotel Mama ausziehen, der Ex-Mann mischt sich ebenso ein wie dessen Vater. Die Freundin steht ihr zur Seite und hilft aus psychologischer Sicht handfest. Und auch die beiden alten Damen mischen ab und zu als Nebenfiguren mit. Der ganze Plot ist richtig gut austariert und stimmig. Kein Wort zu viel, keine Redundanzen und eine Hauptfigur mit der ich mitfühlen und mich herzlich über ihre Kapriolen, sich mit Robert eben nicht zu verbandeln, amüsieren konnte. Denn natürlich funkt es immer weiter, sie begegnen sich immer mal wieder und diese Treffen sich höchst interessant und amüsant.
Von Katharina Mosel lese ich zukünftig bestimmt noch mehr. Und der Titel passt wirklich hervorragend!

Anmerkung: Meine Rezension erscheint Anfang August in meinem Buchblog

War diese Rezension hilfreich?

Anne liebt ihren Beruf als Familienanwältin, aber privat sieht es nicht so rosig bei ihr aus. Zwei Ehen sind gescheitert, Sohn Noah steht immer noch nicht wirklich mit beiden Beinen im Leben und auch sonst hat sie das Gefühl, es läuft nicht wirklich rund. Als Roland sie für einen Zeitungsbericht interviewt, merkt sie das gewisse Knistern, aber er lebt in Hamburg, sie in Köln.

Anne ist eine wundervolle Protagonistin – absolut aus dem Leben gegriffen. Die fünfzig hat sie überschritten, und mit genau dieser Lebenserfahrung wird ihr Alltag auch beschrieben. Man merkt, dass die Autorin selber Anwältin ist, denn sie beschreibt die berufliche Seite Annas perfekt, ohne sie langweilig wirken zu lassen. Aber auch die private Anna ist sehr sympathisch. Wie vielen Frauen geht es ähnlich wie ihr. Die Ehe(n) gescheitert, mit beiden Beinen im Leben stehend, aber trotzdem das Gefühl habend, etwas verpasst zu haben. Eine erste Änderung findet statt, als sie mit ihrer besten Freundin in Urlaub fährt, und dort zwei reizende ältere Damen kennenlernt, die ihr Leben in vollen Zügen genießen. Das gibt ihr den Kick, ihr Leben zu überdenken und zu verändern. Als dann noch ihr zweiter Ex wieder Interesse an ihr zeigt, verändert sich einiges.

Der Roman ist einer herrlich ruhigen, unaufgeregten Art geschrieben. Perfekt geeignet, um ihn in der Sonne sitzend zu lesen. Man kann Annes Gedanken oft sehr gut nachvollziehen, manchmal hätte ich sie aber auch gern schütteln mögen. Sehr sympathisch sind auch die Nebenfiguren, besonders die beiden älteren Damen haben mir ausgesprochen gut gefallen.

Diesen Roman empfehle ich allen Frauen, die das Gefühl haben, in ihrem Leben festgefahren zu sein. Aber auch diejenigen, die mit ihrem Leben zufrieden sind, werden Spaß an diesem Buch haben. Den es macht Freude, Annes Veränderungen zu erleben, ihre Gedanken und Gefühle zu erfahren – und letztendlich die Daumen zu drücken, ob sie den Dreh so bekommt, wie sie ihn sich wünscht.

Von mir gibt es fünf Sterne und sehr gern eine Leseempfehlung. Das war mein erster Roman von Katharina Mosel, aber sicher nicht mein letzter, denn ihr Schreibstil ist angenehm und flüssig zu lesen.

War diese Rezension hilfreich?

Eine solide Geschichte über Veränderungen und einen Tapetenwechsel. Das Cover ist sehr ansprechend. Deshalb bin ich auch auf das Buch gestoßen. Der Schreibstil ist locker und flüssig. Man kommt gut voran beim Lesen. Die Kapitellängen waren auch vollkommen okay. Stellenweise etwas länger was aber nicht gestört hat. Die Charaktere sind vielschichtig. Anne, die Hauptprotagonistin, hadert damit ob sie ihr Leben verändern soll. Stellenweise zog sich das für mich etwas in die Länge. Ihre beste Freundin Linda ist unschlagbar. Das ein oder andere mal musste ich schmunzeln. Alles in allem eine schöne Geschichte für zwischendurch.

War diese Rezension hilfreich?

Fazit: Anne ist Familienanwältin und hat zwei Ehen hinter sich. Sie geht Veränderungen konsequent aus dem Weg. Bis sie auf Robert, den Weltenbummler trifft, beginnt es gewaltig zwischen den beiden zu Knistern. Als Johann ihr Ex auftaucht ist nichts mehr, wie es war. Es beginnt eine Reise die turbulenter nicht sein könnte. Für Anne stellt sich die Frage, will sie ihr altes Leben behalten, oder will sie sich ins Getümmel stürzen. Der Leser wird auf die Reise von Köln, Hamburg, Sylt und Mallorca mitgenommen. Man begleitet Anne auf dieser Reise auf, der ihr ein wahres Veränderungsgetümmel bevorsteht. Man fragt sich beim Lesen dieses Buches, kann man in der Mitte des Lebens nochmals die Richtung ändern? Das Buch liest sich sehr gut und ist spannend aufgebaut. Empfehlenswert.

War diese Rezension hilfreich?

Ich habe dieses Buch in nur drei Tagen gelesen und das sollte schon alles sagen: eine tolle Geschichte, ein flüssiger Schreibstil und eine Autorin von der ich gerne mehr lesen würde.

War diese Rezension hilfreich?

Veränderungsgetümmel
von Katharina Mosel
308 Seiten

Anne ist Mitte 50, Anwältin und hat schon zwei gescheiterte Ehen hinter sich. Sie ist eigentlich mit ihrem Leben ganz zufrieden. Eigentlich ... und genau das ist das Problem. Was soll und kann man in dem Alter noch großartig verändern und warum überhaupt? Doch die Männer in ihrem Leben, sei es Ex-Mann, Sohn oder ein zu gut aussehender Reporter bringen ihr Leben durcheinander. Ihre Freundin Linda steht ihr zur Seite und auch zwei ältere Damen motivieren sie, sich auf Veränderungen einzulassen.
Doch ganz so einfach ist es nicht.

Nach "Paragrafen und Prosecco" und "Konfetti im Winter" ist dieser neue Roman einer meiner Lieblingsromane der Autorin.

Die Charaktere und die Geschichte sind authentisch. Ich mag die Entwicklung von Anne, Linda finde ich sehr sympathisch und hoffe, dass sie in einem der nächsten Romane wieder auftaucht und natürlich die zwei älteren Damen Dorothea und Emilia. Diese zwei kennen wir ja schon aus Herbstwege. Ich finde es immer wieder schön, wenn man Protagonisten aus den vorherigen Romane wieder trifft. Das macht die Autorin wirklich ausgezeichnet.

Dieses Mal ist die Heimatstadt Köln, aber natürlich spielt Hamburg und Sylt wieder eine Rolle und auch das Setting in Mallorca dürfen wir genießen.

Auch in diesem Roman wird gerne gut gegessen und Frau Mosel schreibt diese Szenen immer so gut, dass ich jedes Mal Hunger bekomme.

Der Schreibstil ist flüssig und man rutscht nur so durch die Seiten. Eine ideale Urlaubslektüre, nicht nur für den Sommer.

Das Cover finde ich wunderschön. Ich bin ja ein Fan von gezeichneten Covern.

Fazit: Das beste Beispiel dafür, dass Selfpublishing sehr gute Bücher hervorbringen kann, inhaltlich wie auch optisch.

War diese Rezension hilfreich?

Anne, Anwältin in Köln, zweimal geschieden, trifft zufällig im Urlaub auf den Reisejournalisten Robert, mit dem sie ein Online-Interview hatte. Ihren Sohn, der in den Mittzwanzigern ist und immer noch das Hotel Mama genießt, schmeisst sie schweren Herzens aus der Wohnung. Ex-Mann Johann nähert sich plötzlich wieder an. Viele Veränderungen stehen an, welchen Weg soll Anne wählen? Nur gut, dass sie in Linda eine Freundin hat, die mit ihr durch dick und dünn geht.
Obwohl der Erzählstil locker ist, kann ich die Ängste und Selbstzweifel der Autorin gut nachvollziehen. Ein Roman, der Mut macht, an sich selbst zu denken und den eigenen Träumen zu folgen. Danke, Katharina Mosel

War diese Rezension hilfreich?

Anne hat schon einiges in ihrem Leben erlebt. Sie ist Anwältin und hat zwei gescheiterte Ehen hinter sich. Dann trifft sie Robert und sie muss sich entscheiden, ob sie ihm und seinem turbulenten Leben folgt und ihren Trott weiterlebt. Ich fand das Buch sehr ansprechend. Es spiegelt das Leben einer Frau wider, die mitten im Leben steht und ihre Probleme hat. Damit kann man sich gut identifizieren. Anne ist sympathisch und man kann sich sehr gut in sie hineinversetzen. Der Schreibstil ist angenehm und auch das Cover gefällt mir. Vn mir gibt es fünf Sterne.

War diese Rezension hilfreich?

Ich durfte bereits ein Rezensionsexemplar lesen! Zusätzlich hörte ich mir das neu erschienene Hörbuch an!
Anne ist eine erfolgreiche Rechtsanwältin, geschieden, lebt aber noch mit ihrem erwachsenen Sohn zusammen, der sich aktiv für die Umwelt einsetzt, aber derzeit keine richtige Stelle hat, obwohl er ein ausgebildeter Schreiner ist!
Sie macht mit ihrer Freundin einen Urlaub in Hamburg und auf Sylt! Kurz zuvor bittet sie ihren Sohn endlich auszuziehen! Und im Urlaub lernt sie Robert kennen! Doch Anne glaubt nicht an Fernbeziehungen und kaum ist sie wieder daheim, gesteht ihr ihr Sohn, dass er und seine Freundin Eltern werden! Und sie wollen bei ihr einziehen! Was macht Anne denn jetzt?
Eine absolut spannende und witzige Geschichte, die ich besonders als Hörbuch super gelungen finde!
-SandraFritz-magicmouse

War diese Rezension hilfreich?

LeserInnen dieses Buches mochten auch: