Verhängnisvolle Lügen an der Côte d’Azur

Der neunte Fall für Kommissar Duval

Sie müssen sich anmelden, um zu sehen, ob dieser Titel für Anfragen zur Verfügung steht.
NetGalley-Bücher direkt an an Kindle oder die Kindle-App senden.

1
Um auf Ihrem Kindle oder in der Kindle-App zu lesen fügen Sie kindle@netgalley.com als bestätigte E-Mail-Adresse in Ihrem Amazon-Account hinzu. Klicken Sie hier für eine ausführliche Erklärung.
2
Geben Sie außerdem hier Ihre Kindle-E-Mail-Adresse ein. Sie finden diese in Ihrem Amazon-Account.
Erscheinungstermin 07.04.2022 | Archivierungsdatum 01.10.2022

Sprechen Sie über dieses Buch? Dann nutzen Sie dabei #VerhängnisvolleLügenanderCôtedAzur #NetGalleyDE! Weitere Hashtag-Tipps


Zum Inhalt

Vertuschung, Intrigen, Korruption – Duvals neunter Fall führt in die Abgründe einer Staatsaffäre.

Sein neunter Fall führt Kommissar Léon Duval noch einmal in die Vergangenheit, diesmal im Hinterland der Côte d’Azur. Das Staudamm-Unglück von Malpasset Ende der 1950er-Jahre wirkt bis heute nach.

Der von Léon Duval sehr geschätzte Richter Dussolier wird auf den Stufen des Landgerichts in Grasse erschossen. Duval kannte den Richter gut, schließlich haben sie seinerzeit gemeinsam den Gangsterboss Cosenza dingfest gemacht. Alle Zeichen deuten auf einen Racheakt desselbigen, doch Cosenza streitet alles ab. Duval glaubt ihm, denn er erfährt, dass der Richter sich die Akte »Malpasset« hatte kommen lassen, in der es um die Staudammkatastrophe von 1959 im Hinterland von Cannes geht, bei der 423 Menschen ihr Leben verloren. Offenbar wollte der Richter diesen Fall wieder aufrollen. Musste er deshalb sterben? Duval arbeitet sich in den Fall ein, der schnell sehr kompliziert wird. Und sehr gefährlich. Duval sieht sich mit unguten Verstrickungen von Staat und Justiz konfrontiert – und mit realen Bedrohungen gegen sich und seine Familie.

Vertuschung, Intrigen, Korruption – Duvals neunter Fall führt in die Abgründe einer Staatsaffäre.

Sein neunter Fall führt Kommissar Léon Duval noch einmal in die Vergangenheit, diesmal im Hinterland...


Verfügbare Ausgaben

AUSGABE Klappenbroschur
ISBN 9783462002614
PREIS 12,00 € (EUR)

Auf NetGalley verfügbar

NetGalley Bücherregal App (EPUB)
An Kindle senden (EPUB)
Download (EPUB)

Rezensionen der NetGalley-Mitglieder

Auf den Treppen des Gerichts wird der Richter Dussollier von einem Motorradfahrer erschossen. Er hat den "Paten von Cannes" Cosenza zusammen mit Kommissar Leon Duval hinter Schloss und Riegel gebracht! Ein Racheakt des organisierten Verbrechens?
Nach einem Gespräch mit der Familie glaubt Duval nicht mehr so recht an eine Abrechnung im Gangstermilieu. Der Richter hat sich in letzter Zeit auffällig für das Staudammunglück von Malpasset 1959 interessiert. Auch in seiner Familie gab es damals Opfer. Duval bringt sich und seine Familie mit seinen Recherchen in große Gefahr.
Nette Unterhaltung mit viel Information über den Algerienkrieg. Ob uns Duval für weitere Folgen der Serie erhalten bleibt, das ist am Ende offen.

War diese Rezension hilfreich?

Südfrankreich, gutes Essen, schöne Landschaft-Urlaubsfeeling pur.
Dazu die Familie die nicht zu kurz kommen soll und ein vertuschter?Anschlag auf einen Staudamm, den es aufzuklären gilt.
Am Schluss bleibt nur eine Frage: gibt es einen Folgeband?

War diese Rezension hilfreich?

Sein neunter Fall führt Kommissar Léon Duval noch einmal in die Vergangenheit, diesmal im Hinterland der Côte d'Azur. Das Staudamm-Unglück von Malpasset Ende der 1950er-Jahre wirkt bis heute nach.
Der von Léon Duval sehr geschätzte Richter Dussolier wird auf den Stufen des Landgerichts in Grasse erschossen. Duval kannte den Richter gut, schließlich haben sie seinerzeit gemeinsam den Gangsterboss Cosenza dingfest gemacht. Alle Zeichen deuten auf einen Racheakt desselbigen, doch Cosenza streitet alles ab. Duval glaubt ihm, denn er erfährt, dass der Richter sich die Akte »Malpasset« hatte kommen lassen, in der es um die Staudammkatastrophe von 1959 im Hinterland von Cannes geht, bei der 423 Menschen ihr Leben verloren. Offenbar wollte der Richter diesen Fall wieder aufrollen. Musste er deshalb sterben? Duval arbeitet sich in den Fall ein, der schnell sehr kompliziert wird. Und sehr gefährlich. Duval sieht sich mit unguten Verstrickungen von Staat und Justiz konfrontiert - und mit realen Bedrohungen gegen sich und seine Familie.

Der Frankreich-Algerien Konflikt nimmt sehr viel Raum ein, der die eigentliche Ermittlungsarbeit in den Hintergrund drängt. Auch die Verstrickungen von Staat und Justiz habe ich in dem Buch vermisst. Von einem Krimi kann meines Erachtens nicht die Rede sein. Zwischenzeitlich hatte ich den Eindruck, dass sich hier mit Hilfe von Duvals Lebensgefährtin ein Detektivroman entwickelt. Es hätte der Geschichte gut getan. Leider zerstörten die geschichtlichen Exkurse immer wieder den zu Beginn gut aufgebauten Spannungsbogen. Das Ende dieses Romans ist schlicht enttäuschend. Offenbar auch für Leòn Duval. Was bleibt, ist eine Geschichte über das ganz private Leben eines Polizeikommissars, der offensichtlich therapeutische Unterstützung bräuchte. Hoffentlich wird auf den zehnten Fall verzichtet!

War diese Rezension hilfreich?

Der neue Fall von Kommissar Duval ist eigentlich schnell gelöst. Alle sind sich einig, dass Richter Dussolier einem Racheakt zum Opfer fiel. Ein Gangsterboss, den er hinter Gitter gebracht hat, soll schuld an seinem Tod sein. Aber Duval kann das nicht recht glauben. Er ermittelt weiter und stößt auf eine lang zurückliegende Katastrophe. Beim Bruch eines Staudamms starb ein Teil von Dussoliers Familie. Angeblich eine Naturkatastrophe, für die niemand zur Rechenschaft gezogen werden konnte.
Christine Cazon hat es geschafft, dass ich nach dem Lesen des Krimis einige Artikel über diese Katastrophe und die neuere französische Geschichte gelesen habe. Und das macht für mich ein gutes Buch aus, wenn man gut unterhalten wird und danach noch seinen Horizont erweitern kann.

War diese Rezension hilfreich?

Verhängnisvolle Lügen an der Côte d'Azur von Christine Cazon
Den Leser erwartet wieder ein packender, spannender und fesselnder Kriminalroman. Dieser ist der 9.Teil eine Romanserie in dem unsere Hauptperson Kommissar Léon Duval ermittelt. Mir sind sowohl der Autor als auch unser Protagonist bekannt. So ist es für mich ein Wiedersehen mit alten Bekannten und meine Spannung ist groß.
Dieser Roman ist anders aufgebaut als die Vorgängerbände. Als der geschätzte Richter Dussolier vor dem Gerichtsgebäude erschossen wird, so Leon im Alleingang nach möglichen Tätern suchen. War es ein Racheakt gegen einen Gangsterboss oder steckt mehr dahinter? Leon ermittelt in mehrere Richtungen und stößt auf eine verschwundene Akte von einer Staudammkatastrophe im Jahre 1959. Warum hatte der Richter die Akte als letzter angefordert? Was hatte er entdeckt? Leon versucht Informationen über das Unglück zu erhalten und steigert sich in das Thema hinein...
Als seine Familie bedroht und die kleine Tochter entführt wird, bohrt Leon nicht mehr in der Vergangenheit. Für ihn steht fest: der wird aus dem Polizeidienst aussteigen.
Ich frage mich nun natürlich, ob es die letzte Geschichte von Leon Duval war...

War diese Rezension hilfreich?

Ich durfte bereits ein Rezensionsexemplar lesen!

An der Cote d'Azur wurde ein Richter ermordet. Was steckt dahinter?Kommissar Duval ermittelt und gerät in ein ganzes Netzwerk aus Lügen und Intrigen, das auch seine Familie involviert und auch den Konflikt zwischen Frankreich und Algerien und einen Staudammbruch mit beinhaltet. Ein wirklich spannender Krimi, der auch sehr gelungen als Hörbuch umgesetzt wurde!Meine uneingeschränkte Lese- und Hörempfehlung für alle, die Krimis lieben!

War diese Rezension hilfreich?

LeserInnen dieses Buches mochten auch: