Die dritte Quelle

Roman

Sie müssen sich anmelden, um zu sehen, ob dieser Titel für Anfragen zur Verfügung steht.
Erscheinungstermin 10.02.2022 | Archivierungsdatum 01.07.2022

Sprechen Sie über dieses Buch? Dann nutzen Sie dabei #DiedritteQuelle #NetGalleyDE! Weitere Hashtag-Tipps


Zum Inhalt

Von Vulkanen, Dämonen und dem Rausch des späten Glücks.

Harald Steen ist vierundsechzig Jahre alt, als er sein altes Leben hinter sich lässt. In Rotterdam besteigt der knorrige Einzelgänger ein Containerschiff und nimmt Kurs auf die legendäre Galapagosinsel Floreana, um endlich seiner rätselhaften Familiengeschichte auf die Spur zu kommen.

Der Start auf der Insel gestaltet sich schwierig. Aufmerksam verfolgen die Bewohner jeden Schritt des »dürren Deutschen«, der sich allzu sehr für die dunkle Inselhistorie interessiert und damit für Unruhe sorgt. Doch nicht nur im Dorf stößt Steen auf Widerstände. Auch auf seinen Expeditionen in die faszinierende wie tückische Wildnis Floreanas gerät er an seine Grenzen. Bald aber scheinen sich die Strapazen zu lohnen. Denn mit jedem weiteren Tag auf der Insel nähert sich Steen nicht nur der tragischen Geschichte seiner Familie, die Anfang der Dreißigerjahre in die mysteriöse Galapagos-Affäre verstrickt war. Allmählich entwickelt er auch ein Gespür für das Wesen dieses unwirklichen Ortes. Und dann ist da noch Mayra und die plötzliche Ahnung von Glück …

In »Die dritte Quelle« erzählt Werner Köhler von einem Mann, der zum Ende seines Lebens noch einmal alles aufs Spiel setzt und sich fernab der Heimat auf die Suche nach sich selbst begibt. Ein raffinierter Roman über den Mythos der eigenen Erinnerung und zugleich eine moderne Abenteuergeschichte, inszeniert vor magischer Kulisse.


Von Vulkanen, Dämonen und dem Rausch des späten Glücks.

Harald Steen ist vierundsechzig Jahre alt, als er sein altes Leben hinter sich lässt. In Rotterdam besteigt der knorrige Einzelgänger ein...


Verfügbare Ausgaben

AUSGABE Hardcover
ISBN 9783462001143
PREIS 22,00 € (EUR)

Auf NetGalley verfügbar

NetGalley Bücherregal App (EPUB)
An Kindle senden (MOBI)
Download (EPUB)

Rezensionen der NetGalley-Mitglieder

Nachdem ich vor einiger Zeit eine TERRA-X-Dokumentation über die Insel und das seltsame Verschwinden der Baronin gelesen hatte, war ich sehr erfreut, hier diesen Kontext wieder zu finden. Zunächst einmal hatte mich einfach die Story angesprochen: Mann auf Containerschiff sucht Einsamkeit etc am anderen Ende der Welt, nachdem die Mutter verstorben war, glaubte er, endlich seine Ketten kappen zu können und gerät in eine doch irgendwie surreale Erfahrung. Die Beschreibungen seiner Erlebnisse, aber einfach auch der Beobachtungen, die er zunächst auf den Straßen und in den Bars der "zivilisierten" Welt noch macht und dann seine Begegnungen mit den Einwohnern des abgeschiedenen Galapagosinselchens: gelungen. Ein schön altmodisches Buch, was den Stil angeht, aber irgendwie crazy. I loved it!

War diese Rezension hilfreich?