Arizona Vengeance Eishockey Team: Bishop

Sie müssen sich anmelden, um zu sehen, ob dieser Titel für Anfragen zur Verfügung steht.
Erscheinungstermin 29.10.2021 | Archivierungsdatum N/A

Sprechen Sie über dieses Buch? Dann nutzen Sie dabei #ArizonaVengeanceEishockeyTeamBishop #NetGalleyDE! Weitere Hashtag-Tipps


Zum Inhalt

Bischop Scott, Co-Kapitän des Arizona Vengeance-Eishockeyteams. Gar nicht so übel, oder? Dies gehört zu meinem Neuanfang mit dem frisch gegründeten Team der NHL, und das bedeutet: Neue Teamkollegen, neuer Trainer, neue Stadt und einen großen neuen Vertrag. Im Grunde kann ich es kaum erwarten, meiner alten Truppe zu demonstrieren, was ihnen künftig entgeht.

Aber zuerst beschließe ich, die Stadt zu erkunden. Es stellte sich heraus, dass die Mädels in Arizona verdammt heiß sind, und ich habe das Glück, jemanden zu treffen, der das Gleiche sucht wie ich, und zwar eine Nacht voller anonymem, unvergesslichem und unverbindlichem Sex.

Unsere Nacht hat jedoch ein Nachspiel, denn mein One-Night-Stand hat ein eigenes Büro im Arizona Vengeance Stadion. Und nun wird mir klar, wer das Mädchen ist: Brooke Perron. Die Tochter meines neuen Trainers. Plötzlich machen wir genau da weiter, wo wir aufgehört haben, und fallen leidenschaftlich übereinander her. Doch dann kommt ihr Vater – mein Boss – herein. Und bevor ich etwas sagen kann, stellt Brooke mich als ihren Verlobten vor!

Klar, sie hat mir gerade den Arsch gerettet. Aber warum habe ich das Gefühl, dass Brooke meine ganze Welt auf den Kopf stellen wird? Vielleicht liegt es daran, dass sich diese falsche Beziehung viel zu echt anfühlt ...

Teil 1 der Reihe rund um das Arizona Vengeance Eishockey-Team.

ISBN Printausgabe: 978-3-86495-524-2

Bischop Scott, Co-Kapitän des Arizona Vengeance-Eishockeyteams. Gar nicht so übel, oder? Dies gehört zu meinem Neuanfang mit dem frisch gegründeten Team der NHL, und das bedeutet: Neue Teamkollegen...


Verfügbare Ausgaben

AUSGABE E-Book
ISBN 9783864955259
PREIS 6,99 € (EUR)

Auf NetGalley verfügbar

NetGalley Bücherregal App (EPUB)
An Kindle senden (MOBI)
Download (EPUB)

Rezensionen der NetGalley-Mitglieder

„Arizona Vengeance Eishockey Team: Bishop“ bildet den Auftakt zur neuen aufregenden Reihe von Sawyer Bennett. NHL-Player Bishop Scott freut sich auf sein neues Eishockeyteam und neue Herausforderungen in einer neuen Stadt. Um dies gebührend zu feiern, ist er mit seinem besten Kumpel und Teamkollegen in einer Bar und trifft dort auf das Ziel seiner nächtlichen Wünsche. Die attraktive Brooke hat zum Glück die gleichen Ziele und es folgt eine unvergessliche Nacht. Als Bishop am nächsten Tag seinen One-Night-Stand unerwartet im Büro seines neuen Teams antrifft, ist er schockiert zu erfahren, dass Brooke Perron ausrechnet die Tochter seines zukünftigen Coaches ist. Um ihn vor ihrem Vater zu schützen, behauptet Brooke sie seien verlobt und ein amüsantes Versteckspiel beginnt. Sawyer Bennett hat sich als Mittelpunkt ihrer neuen Reihe ein NHL Eishockeyteam ausgesucht, was eindeutig eine gute Wahl war. Der erste Spieler, der dabei an die Frau gebracht wird, ist der Co-Kapitän Bishop Scott, der feste Beziehungen bisher immer vermeiden konnte. Umso geschockter ist er von seiner Fake-Verlobung, auch wenn sie ihm im ersten Moment das Leben gerettet hat. Aber wie könnte es anders sein, erkennt Bishop schnell die Vorzüge des ungewöhnlichen Theaterspiels, die ihm zu seiner eigenen Überraschung immer besser gefallen. Brooke hatte auch ganz gewiss keine feste Beziehung im Sinn, als sie Bishop mit nach Hause nahm. Sie will immer, dass es allen anderen gut geht und stellt dafür ihre eigenen Wünsche hintenan. Nach dem Verlust ihrer Mutter hat sie ihren Traumjob und ihre Heimatstadt aufgegeben, um ihrem Vater zur Seite zu stehen. Ihre Kurzschussreaktion im Büro, um ihn zu schonen, entwickelt jedoch schnell eine Eigendynamik, die sie nicht vorausgesehen hat. Der humorvolle und lockere Schreibstil, die sympathischen Protagonisten und die hefig knisternden Funken ergeben eine unterhaltsame Sports Romance, bei der das Lesen einfach Spaß macht. Ich freue mich jetzt schon auf die nächsten Teile. Mein Fazit: Von mir gibt es für diesen gelungenen Auftakt sehr gern eine Leseempfehlung!

War diese Rezension hilfreich?

Ich danke dem Verlag und NetGalley, die mir das Rezensionsexemplar kostenlos zur Verfügung gestellt haben. Zum Buch: Bischop Scott, Co-Kapitän des Arizona Vengeance-Eishockeyteams. Gar nicht so übel, oder? Dies gehört zu meinem Neuanfang mit dem frisch gegründeten Team der NHL, und das bedeutet: Neue Teamkollegen, neuer Trainer, neue Stadt und einen großen neuen Vertrag. Im Grunde kann ich es kaum erwarten, meiner alten Truppe zu demonstrieren, was ihnen künftig entgeht. Aber zuerst beschließe ich, die Stadt zu erkunden. Es stellte sich heraus, dass die Mädels in Arizona verdammt heiß sind, und ich habe das Glück, jemanden zu treffen, der das Gleiche sucht wie ich, und zwar eine Nacht voller anonymem, unvergesslichem und unverbindlichem Sex. Unsere Nacht hat jedoch ein Nachspiel, denn mein One-Night-Stand hat ein eigenes Büro im Arizona Vengeance Stadion. Und nun wird mir klar, wer das Mädchen ist: Brooke Perron. Die Tochter meines neuen Trainers. Plötzlich machen wir genau da weiter, wo wir aufgehört haben, und fallen leidenschaftlich übereinander her. Doch dann kommt ihr Vater – mein Boss – herein. Und bevor ich etwas sagen kann, stellt Brooke mich als ihren Verlobten vor! Klar, sie hat mir gerade den Arsch gerettet. Aber warum habe ich das Gefühl, dass Brooke meine ganze Welt auf den Kopf stellen wird? Vielleicht liegt es daran, dass sich diese falsche Beziehung viel zu echt anfühlt ... Teil 1 der Reihe rund um das Arizona Vengeance Eishockey-Team. Meine Meinung: Sawyer Bennett schafft es, immer wieder, mich mit ihrem tollen Schreibstil regelrecht in ihre Story zu katapultieren. Dank diesem fliege ich nur so durch die Seiten. Die beiden Hauptcharaktere hat sie unheimlich sympathisch und authentisch, sowie charismatisch und liebenswert skizziert. Auch bei den Nebencharaktere hat sie mit Sympathie nicht gegeizt. Für die Story an sich, hat Sawyer Bennett Spannung, Drama, Emotionen Erotik, humorvolle Dialoge und eine für mich unerwartete Wendung zu einer ausgereiften und stimmigen Geschichte perfekt vereint. Fazit: Ein sehr gut gelungener Auftakt! Ein Muss für jeden Sportsromance - Liebhaber, der auf temporeiche Geschichten mit heißen Alphamännern steht.

War diese Rezension hilfreich?

Vielen Dank an NetGalley und den Plaisir D’Amour Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars. Meine Meinung wurde davon in keinster Weise beeinflusst. In „Bishop Arzona Vengeance“ von Sawyer Bennett geht es um den Eishockeystar Bishop und die Tochter des Trainers Brooke. Der Einstieg ist bereits sehr leidenschaftlich, da sich beide auf einen One-Night Stand nach einem Clubbesuch einlassen. Doch am nächsten Tag kommt das böse Erwachen, als Bishop in der Niederlassung seines Eishockeyclubs auf Brooke trifft und sie sich auch noch als die Tochter seines neuen Trainers herausstellt. Dieser erwischt sie bei einer leidenschaftlichen Knutscherei und Brooke fällt nichts anderes ein außer Bishop als ihren Verlobten vorzustellen, um ihn so vor den Launen ihres Vaters zu schützen. Bishop lässt sich Zähne knirschend darauf ein, aber er will sie auch näher kennen lernen und viel Sex. Doch was wenn aus Fake plötzliche Liebe wird? Brooke habe ich sofort in mein Herz geschlossen. Sie ist so ein herzlicher, liebevoller und offener Mensch. Sie gibt immer alles für andere und will für jeden nur das Beste. Bishop ist sehr aufmerksam, gutaussehend und interessiert sich für Brooke ihre Gefühle. Er ist auch sehr beschützend wenn es um sie geht. Es knistert gewaltig zwischen den beiden und die Chemie passt perfekt. Sie nutzen den guten Aspekt des Fakes – die Leidenschaft zwischen ihnen. Beide sind sehr authentische und wundervolle Charaktere, die mich sofort in ihren Bann gezogen haben. Sawyer Bennet hat einen leichten, lockeren und bildlichen Schreibstil. Ich war sofort in der Story und konnte das Buch nicht aus der Hand legen. Es ist die perfekte Mischung zwischen Humor, Leidenschaft und Liebe. Die Erotik kommt in dieser Story definitiv nicht zu kurz, aber es passt super zur Story und ist sehr ästhetisch geschrieben. Die Story wird in der Ich – Perspektive aus Sicht der beiden Hauptprotagonisten erzählt. So kann man ihre Gedanken und Gefühle am besten nachvollziehen. Es gab kein unnötiges Drama und kein Gezicke. Die Beziehung zwischen den beiden entwickelt sich stetig und aus Freundschaft wird Liebe. Ich gebe dem Buch 5 von 5 Sternen, da es sich um eine nachvollziehbare und prickelnde Story handelt. Außerdem liebe ich Sportromanzen.

War diese Rezension hilfreich?

Arizona Vengeance Eishockey Team: Bishop von Sawyer Bennett Der Auftaktband der Arizona Vengeance ist gleich ein Knüller. Das neu zusammen gestellte Eishockeyteam hat unter anderem den Star Bischop Scott verpflichtet. Bevor der Ernst des Lebens beginnt, macht er mit seinen neuen Team Kollegen einen drauf und schleppt einen One Night Stand ab. Dieser entpuppt sich als Tochter des neuen Coach. Die Autorin hat in ihrem unverkennbaren schwungvollen und lebendig modernen Schreibstil einen großartigen Reihenauftakt geschrieben. Die Kapitel sind aus Sicht der beiden Protagonisten geschildert, dadurch konnte ich mich sehr gut in die beiden hinein versetzen. Bischop und Brooke haben einige Hürden zu überwinden und ich durfte sowohl amüsante als auch spannende Szenen erleben. Ebenso bescherte die Geschichte mir einige geschmackvolle, heiße Abschnitte. Sowohl Brooke als auch Bischop sind liebenswert, charismatisch und bezaubernd dargestellt. Ebenso gefielen mir die übrigen Spieler des Teams. Die Handlung ist ausgereift, stimmig und rund, dabei temporeich und ohne jegliche langweilige Längen präsent.

War diese Rezension hilfreich?

".... im Moment gehöre ich dir, und niemand darf anfassen, was dir gehört.“ Was für besondere Szenen in diesem Buch zu erkennen sind. Ich bin ein absoluter Fan der Autorin. Bishop ist ein neuer Sportler und absoluter Spitzenreiter. Er sieht gut aus und kommt bei der Frauen gut an und das weiß er auch. Dan beim ersten Treffen sind Bishop und Brooke auf einer Stufe und sie harmonisieren. Sie erleben einen absolut gute One Night Stand. Bis sich am nächsten Tag alles ändert und Brooke auf einmal nicht mehr der One Night Stand ist sondern die angehende Verlobte 🤣 Für mich ist dieses Bich absolut stimmig. Beide fühlen sich absolut hingezogen vom jeweiligen anderen. Man spürt von Anfang an diese gewisse Verbindubg von beiden. Man fängt an zu lesen und kann das Buch nicht aus der Hand nehmen. Es liest sich absolut flüssig und es wird aus beiden Perspektiven erzählt. Dies gefällt mir immer am besten weil man noch tiefer blicken kann. Von mir eine absolute Leseempfehlung und ich hoffe so sehr das auch die anderen Spieler eine Geschichte bekommen. Viele versprechen spannende Geschichten.

War diese Rezension hilfreich?

Bishop muss seinen Platz im New Yorker Eishockeyteam gegen einen Platz in der neu gegründeten Mannschaft "Arizona Vengeance" tauschen. Zunächst enttäuscht beschließt er die Frauen von Arizona zu erkunden und lernt an seinem ersten Abend Brooke kennen. Nach einer heißen Nacht verlässt er sie, ärgert sich jedoch später, dass er ihre Telefonnummer nicht hat. Im neuen Stadium angekommen, beschließt er dieses zu erkunden. Hinter einer der Türen trifft er auf Brooke. Beide sind erstaunt, den anderen hier zu treffen. Bishop zieht sie sofort in seine Arme um sie zu küssen als sich die Tür öffnet und der neue Trainer dort steht. Brooke rettet die Situation, indem sie ihrem Vater ihren Verlobten vorstellt und schon nimmt die Story ihren Lauf .... Sawyer Bennett ist bekannt für wunderschöne Bücher mit starken Männern und prickelnder Erotik. Auf die neue Reihe schlägt wieder voll zu. Mit Brooke und Bishop hat sie wunderbare Hauptprotagonisten, an denen sie sich auslebt. Beide kennen sich von einem One Night Stand. Nun müssen sie, gleich am Tag danach, zu Brooks Vater zum Abendessen, der unbequeme Fragen stellt. Dadurch verwickeln sich beide immer mehr in eine Lovestory und der Plan der schnellen Trennung rückt in weite Ferne. Gleichzeitig kann man in diesem Band bereits einen Blick auf die weiteren möglichen Hauptprotagonisten werfen. Am interessantesten finde ich bis jetzt Tacker, der einen schweren Schicksalsschlag hinnehmen musste und seit dem introvertiert ist und kaum seine Mitmenschen wahrnimmt. Alles in allem ist dieses Buch wieder ein Volltreffer. Unbedingt lesen!

War diese Rezension hilfreich?

Gefühlvolle, berührende Sports Romance! Arizona Vengeance Eishockey Team: Bishop von Sawyer Bennett Ich habe den Klappentext gelesen und wusste sofort, dass ich das Buch lesen muss, ich liebe es. In dieser Geschichte geht es um Bischop und Brooke. Zu dem Inhalt möchte ich gar nicht so viel schreiben und auch nicht vorweg nehmen aber soviel : Band 1 von „Arizona Vengeance“ konnte mich begeistern. Sehr begeistern! Es ist eine Geschichte die viel mehr ist, als ein simples es finden sich zwei Menschen! Bischop und Brooke sind ein wirklich süßes Paar und ihre Geschichte wie sie zueinander finden ist wirklich sehr authentisch! Das Cover passt absolut perfekt gut zum Buch. Die Story hat alles was das Leser Herz sich wünscht. Die Schreibweise von Sawyer Bennett macht einfach in jedem ihrer Bücher immer wieder Lust auf mehr ! Die Seiten rasen dahin und erzeugten eine so prickelnde Atmosphäre, dass man Seite um Seite mit fiebert. Ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen. Die Story ist sehr schön flüssig geschrieben und sämtliche Protagonisten sehr lebensecht und nah. Die authentischen und sympathischen Charaktere sind mit ihren Stärken und Schwächen sowie Gefühlen sehr gut dargestellt und beschrieben, so dass ich nicht anders konnte, als mit ihnen mitzufühlen und mitzufiebern. Auch die Nebencharaktere sind sehr gut beschrieben und dargestellt. Der Eishockey Sport kam für einen Sportroman auch nicht zu kurz, besonders die Atmosphäre und das Geplänkel der Mannschaft hat Spaß gemacht, sie alle haben bestimmt auch interessante Storys. Absolut ein Buch welches ich sehr gern gelesen habe und ich freue mich jetzt schon auf den 2. Teil der Reihe. Fazit: Mir hat das Buch sehr gut gefallen und es ist ein perfekter Auftakt zur neuen Reihe. Eine leichte Lektüre für zwischendurch, die ohne große Dramen auskommt, was mir besonders gut gefallen hat. Danke für die tollen Lesestunden. Absolute Leseempfehlung Vielen Dank an den Plaisir d'Amour Verlag und netgallery für das Rezensionsexemplar. Dieses hat aber meine Meinung in keinster Weise beeinflusst!

War diese Rezension hilfreich?

LeserInnen dieses Buches mochten auch: