The Gilded Chain

Surrender Reihe Teil 3

Dieser Titel war ehemals bei NetGalley verfügbar und ist jetzt archiviert.

Bestellen oder kaufen Sie dieses Buch in der Verkaufsstelle Ihrer Wahl. Buchhandlung finden.

Sie müssen sich anmelden, um zu sehen, ob dieser Titel für Anfragen zur Verfügung steht.
Erscheinungstermin 22.10.2021 | Archivierungsdatum 29.11.2021

Sprechen Sie über dieses Buch? Dann nutzen Sie dabei #TheGildedChain #NetGalleyDE! Weitere Hashtag-Tipps


Zum Inhalt

Willkommen in einer verborgenen Welt erotischer Fantasien und ungezügelter Leidenschaft ...

Callie Taylor ist seit Jahren von einem Mann besessen, der ihre Liebe nie erwidern wird. Aber alles ändert sich, als Callie Wes Thorne trifft, der nicht nur ein ebenso wohlhabender wie mysteriöser Kunstsammler ist, sondern auch ein bekannter Dominus. Trotz all der Nächte, in denen sie von einem anderen Mann geträumt hat, ist es Wes' räuberischer Blick, der plötzlich jeden ihrer Gedanken bestimmt und ihren Körper in Brand setzt. Eine Berührung von ihm verspricht unvergessliche Leidenschaft, aber Callie weiß, dass Leidenschaft oft ihren Preis hat: Die Welten, in denen die einfache Callie und der reiche Wes leben, sind zu unterschiedlich.

Vom ersten Moment an ist Wes fasziniert von Callies künstlerischem Talent und ihrer entzückenden Unschuld. Nach einem gestohlenen Kuss will Wes Callie auf eine Weise für sich beanspruchen, wie noch keine Frau zuvor. Aber zuerst muss er sie überzeugen, ihre Kontrolle aufzugeben. Und wo könnte man eine Künstlerseele wie die von Callie besser verführen als in Paris? Wes nimmt Callie mit nach Paris - dreißig Tage hat Wes Zeit, um die Leidenschaft in der Unschuld vom Lande zu wecken und sie lustvoll zu unterwerfen.

Teil 3 der romantischen BDSM-Reihe von USA Today Bestsellerautorin Lauren Smith.

Willkommen in einer verborgenen Welt erotischer Fantasien und ungezügelter Leidenschaft ...

Callie Taylor ist seit Jahren von einem Mann besessen, der ihre Liebe nie erwidern wird. Aber alles ändert...


Verfügbare Ausgaben

AUSGABE E-Book
ISBN 9783864954801
PREIS 6,99 € (EUR)

Auf NetGalley verfügbar

NetGalley Bücherregal App (EPUB)
An Kindle senden (MOBI)
Download (EPUB)

Rezensionen der NetGalley-Mitglieder

LAUREN SMITH THE GILDED CHAIN Dies ist der dritte Band der Gilded Reihe und er bietet, wie bereits seine Vorgänger, ein in sich abgeschlossenes Lesevergnügen. Callie und Wes sind wie Tag und Nacht. Wes ist gleich von der jungen, unschuldigen Künstlerin angetan, doch nachdem Callie glaubte ihr Herz sei gebrochen, hat sie für alle Zeiten den Männern abgeschworen.Diese beiden Protagonisten haben mir wahrlich eine Achterbahn geliefert, dabei sind sie sooo unendlich liebenswert das ich am liebsten ins Buch gesprungen wäre um ihnen beizustehen. Ich habe gelacht, geflucht, geweint, gehofft, gebangt und geliebt. Wunderschön übertragen sich die Emotionen auf den Leser und dies in einem harmonisch, fokkusierten und herausragenden Schreibstil der feinsinnig im Fluss ist. Ebenso verwöhnt die Autorin wundervoll mit Lebendigkeit und Authentizität, da startet gleich zu Beginn des Lesen ein Feuerwerk der Bilder im Kopf. Ich war so sehr gefesselt und wurde mit jedem gelesenen Kapitel stärker in die Geschichte hinein gezogen, ja ich wurde regelrecht beflügelt dieses Buch in einem Durchlauf zu lesen. Temporeich, beeindruckend und dynamisch ohne jegliche langweilige Längen. Gelungen und intensiv unterhaltsam, ganz klare fünf Sterne und eine absolute Kauf - und Leseempfehlung für diesen hinreißenden Roman.

War diese Rezension hilfreich?

Ich liebe das Buch. Die Geschichte von Callie und Wes ist einfach toll. Callie und Wes sind beide auf den ersten Blick sehr unterschiedlich und kommen außerdem aus unterschiedlichen Welten. Er ist reich und sie ist normale Künstlerin. Beide scheinen nichts gemeinsam zu haben, aber das stimmt nicht. Die Leidenschaft von den beiden spürt man von Anfang an. Beide treffen aufeinander und es knistert sofort zwischen den beiden. Wie entwickelt sich die Geschichte zwischen Callie und Wes? Weitere Informationen zum Buch findet ihr im Klappentext. Mir haben Callie und Wes als Charaktere super gefallen. Beide kommen sehr authentisch rüber. Eine heiße, spannende und gleichzeitig bewegende Geschichte. Mich hat das Buch vollkommen in den Bann gezogen. Das Cover gefällt mir super. Es passt perfekt zum Buch. Der Schreibstil der Autorin ist absolut fesselnd und mitreißend. Ich kann das Buch nur weiterempfehlen. Danke für die tollen Lesestunden. Absolute Leseempfehlung. ❤️❤️❤️

War diese Rezension hilfreich?

Es passt einfach Der Klappentext: „Callie Taylor ist seit Jahren von einem Mann besessen, der ihre Liebe nie erwidern wird. Aber alles ändert sich, als Callie Wes Thorne trifft, der nicht nur ein ebenso wohlhabender wie mysteriöser Kunstsammler ist, sondern auch ein bekannter Dominus. Trotz all der Nächte, in denen sie von einem anderen Mann geträumt hat, ist es Wes' räuberischer Blick, der plötzlich jeden ihrer Gedanken bestimmt und ihren Körper in Brand setzt. Eine Berührung von ihm verspricht unvergessliche Leidenschaft, aber Callie weiß, dass Leidenschaft oft ihren Preis hat: Die Welten, in denen die einfache Callie und der reiche Wes leben, sind zu verschieden. Vom ersten Moment an ist Wes fasziniert von Callies künstlerischem Talent und ihrer entzückenden Unschuld. Nach einem gestohlenen Kuss will Wes Callie auf eine Weise für sich beanspruchen, wie noch keine Frau zuvor. Aber zuerst muss er sie überzeugen, ihre Kontrolle aufzugeben. Und wo könnte man eine Künstlerseele wie die von Callie besser verführen als in Paris? Wes nimmt Callie mit nach Paris - dreißig Tage hat Wes Zeit, um die Leidenschaft in der Unschuld vom Lande zu wecken und sie lustvoll zu unterwerfen...“ Zum Inhalt: „The Gilded Chain“ ist der dritte Teil der Surrender-Reihe der Autorin Lauren Smith und auch wenn die Rahmenhandlung ja im ersten Teil beginnt, kann man den dritten Teil ohne Vorkenntnisse lesen und genießen, die Überschneidungen sind sogar weniger als im zweiten Teil, auch wenn alle Personen schon eigeführt sind. Callie ist so etwas wie Fenns kleine Schwester aber sie war von Anfang an in ihn verschossen, da trifft die Einladung zu Verlobung sie natürlich hart. Wes, der Überbringer der Einladung, sieht seine Chance gekommen und fordert Callie heraus. Er ist seinerseits von ihr nämlich hin und weg. Gemeinsam reisen sie nach Paris und erforschen ihre gegenseitige Anziehung und ihre Möglichkeiten. Schnell wird klar, dass die beiden wie für einander geschaffen sind, sie müssen es sich nur selbst eingestehen. Meine Meinung: Die Autorin Lauren Smith hat einfach einen sehr packenden und mitreißenden Schreibstil, der einen die Seiten nur so verschlingen lässt. Ihr gelingt es eine sexy Liebesgeschichte mit einem gewissen BDSM-Anteil mit einer durchaus spannenden Krimigeschichte rund um Kunstdiebstähle zu verknüpfen. So dass es einen konstanten Spannungsbogen in beiden Bereichen gibt. Erzählt wird die Geschichte übrigens wieder in der 3. Person und man begleitet abwechselnd Callie und Wes. Callie ist als Jungfrau das genaue Gegenteil von Wes und doch passen die beiden hervorragend zusammen und sein Dom-Status erregt Callie zusätzlich, allerdings sind diese Elemente nicht sehr ausgeprägt, sondern gemäßigt. Es treffen sich hier trotz allem zwei Liebende auf Augenhöhe. Ich danke dem Plaisir d´Amour Verlag und NetGalley für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars, meine Meinung wurde davon aber nicht beeinflusst.

War diese Rezension hilfreich?

Habe schon Band 1 + 2 der Surrender-Reihe gelesen und bisher hat mir Band zwei am besten gefallen. Deshalb war ich absolut neugierig auf die Story von Wes. Ich verzichte auf den Klappentext und schreibe gleich meine Meinung: Meinung: Hier war ich wieder etwas enttäuscht. Die Story ist zwar erotisch, sinnlich und liebevoll mit etwas Crime vermischt aber abgeholt hat sie mich nicht wirklich. Auch dieser Band kann gut als Einzelband gelesen werden. Der Schreibstil wieder flüssig und lässt keine Fragen offen. Habe mir Callie etwas frecher vorgestellt und Wes, na ja ihn muss man einfach mögen. Erotik mit leichtem BDSM-Charakter, Emotionen pur, deshalb 4 Sterne. Schade, meine Erwartungen wurden nicht erfüllt, vielleicht waren die einfach auch zu hoch angesiedelt, nach diesem super zweiten Band. Fazit: Etwas schwacher dritter Teil. Für zwischendurch mehr leider nicht. Klare Kauf- und Leseempfehlung von mir. Danke an NetGalley und dem Plaisir d`Amour Verlag für das Leseexemplar. Dies hat meine Meinung in keiner Weise beeinflusst.

War diese Rezension hilfreich?

Vielen Dank an Plaisir d´Amour Verlag und NetGalley für dieses Exemplar es hat meine Meinung nicht beeinflusst. Das Cover passt super gut zum Buch und außerdem auch zu den vorangegangen Büchern. Mir gefällt der Stil und das Pärchen ist echt gut getroffen. Außerdem gefällt mir die Farbgestaltung sehr gut. Klappentext: Willkommen in einer verborgenen Welt erotischer Fantasien und ungezügelter Leidenschaft ... Callie Taylor ist seit Jahren von einem Mann besessen, der ihre Liebe nie erwidern wird. Aber alles ändert sich, als Callie Wes Thorne trifft, der nicht nur ein ebenso wohlhabender wie mysteriöser Kunstsammler ist, sondern auch ein bekannter Dominus. Trotz all der Nächte, in denen sie von einem anderen Mann geträumt hat, ist es Wes' räuberischer Blick, der plötzlich jeden ihrer Gedanken bestimmt und ihren Körper in Brand setzt. Eine Berührung von ihm verspricht unvergessliche Leidenschaft, aber Callie weiß, dass Leidenschaft oft ihren Preis hat: Die Welten, in denen die einfache Callie und der reiche Wes leben, sind zu verschieden. Vom ersten Moment an ist Wes fasziniert von Callies künstlerischem Talent und ihrer entzückenden Unschuld. Nach einem gestohlenen Kuss will Wes Callie auf eine Weise für sich beanspruchen, wie noch keine Frau zuvor. Aber zuerst muss er sie überzeugen, ihre Kontrolle aufzugeben. Und wo könnte man eine Künstlerseele wie die von Callie besser verführen als in Paris? Wes nimmt Callie mit nach Paris - dreißig Tage hat Wes Zeit, um die Leidenschaft in der Unschuld vom Lande zu wecken und sie lustvoll zu unterwerfen. Teil 3 der romantischen BDSM-Reihe von USA Today Bestsellerautorin Lauren Smith. Mein Fazit: Der Schreibstil ist sehr gut und das Buch lässt sich leicht und flüssig lesen. Die Geschichte ist in der Erzählform geschrieben und hier aus der Sicht von Wes und Callie. Normal bevorzuge ich ja die Ich Form, aber weil auch die Sicht der beiden zu tragen kommt - bin ich auch damit voll einverstanden, man lernt die Charaktere trotzdem sehr gut kennen und verstehen. Doch das einzige was mich zu Beginn gestört hat, war das Callie, Wes immer mit Sie angesprochen hat, den immerhin war er schon lange genug auf der Ranch damit sie auf das Du übergegangen sein könnten, aber zum Glück hat sich das dann bald gelegt. Wes und Callie haben wir ja schon im Teil von Fenn besser kennen gelernt, aber wie genau sie zueinander gefunden haben war hier echt gut beschrieben. Wes hat mir sowieso im letzten Teil schon gut gefallen, wie er für seine Schwester gekämpft hat, aber dann als Callie aufgetaucht ist hat man richtig gemerkt wie es ihn erwischt hat. Was mir besonders gut gefallen hat, war das es auch in den Club ging und Wes ihr so einiges von seiner Leidenschaft näher gebracht hat. Sicher hätte ich für den ersten Se. etwas anders gewählt, aber ihr scheint es gefallen zu haben. Callie hingegen hat etwas gebraucht um über die Liebe für Fenn hinwegzukommen. Im Laufe des Buches hat sie auch gemerkt, dass es nicht wirklich diese Art von Liebe war. Den durch Wes hat sie erst erfahren was Liebe ist. Mir hat auch das Wiedersehen mit den anderen sehr gut gefallen. Ich hoffe jetzt nur noch das Royce auch seine Geschichte bekommen wird, den immerhin gehört er in das 4er Gespann einfach dazu. Zur Geschichte: Callie ist am Boden zerstört, als sie die Einladung zur Verlobungsfeier in den Händen hält. Und Wes schwört sich das er Callie von ihrem Liebeskummer befreien wird - den er will sie unbedingt haben. Und da er bemerkt hat das sie so gerne zeichnet beschließt er sie nach Paris mitzunehmen um ihr die wahre Kunst zu zeigen und auch dort will er seine Verführung vollziehen. Er schlägt ihr sogar einen Deal vor um sie von ihrem Liebeskummer abzulenken. Wenn sie sich nicht innerhalb eines Monats in ihn verliebt dann bezahlt er ihr die Kunstschule. Sie lässt sich darauf ein, aber schon nach kurzer Zeit merkt sie, das ihr Wes nicht gerade gleichgültig ist. Sie kann sich der Anziehung die er auf sie ausübt nicht wirklich entziehen und darum kommen sie sich sehr nahe. Auch mit ihm erlebt sie ihr erstes Mal und das auf eine Art die sie nur aus Büchern kannte. Sie fühlte sich echt wohl in der Gesellschaft von Wes und sie hat auch auf die Wette vergessen bzw. ignoriert. Doch dann erzählt ihr Wes, das sie die Kunstschule so oder so finanziert bekommt, weil er das einfach für sie machen möchte. Und er will ihr soviel geben wie er nur kann. Doch dann überschattet ein Diebstahl ihre Reise in Paris und jetzt solltet ihr den Rest selbst lesen.

War diese Rezension hilfreich?

The Gilded Chain Teil 3 der romantischen BDSM-Reihe Surrender Von Lauren Smith, 450 Seiten, erschienen am 22.10. 2021, Plaisir d’Amour Verlag Endlich geht es weiter mit der Surrender-Reihe und ich freue mich darauf, in Callies und Wes‘ Story einzutauchen. Hier trifft Unschuld auf Sünde und wer jetzt glaubt, es ginge um die Nöte einer Jungfer, der irrt gewaltig. Kurz zur Handlung: Callie, sie ist gerade zwanzig Jahre alt und trägt einen großen Schmerz in ihrer Brust. Ihr Herz ist gebrochen, weil ihre heimliche große Liebe Fenn sich mit einer anderen Frau verlobt hat. Sie möchte in Dunkelheit und Selbstmitleid versinken, aber Wes, der Bruder von Fenns Verlobten, setzt alles daran, sie aus dieser Tiefe herauszuholen. Nicht ganz uneigennützig, denn Callie hat etwas an sich, das ihn reizt und den Dom in ihm kitzelt, auf eine Art, die er bisher nicht kannte. Eine gelungene Mischung: Mit Wes und Callie prallen Welten aufeinander. Im finanziellen Bereich und in der Liebe. Callie musste bisher jeden Cent umdrehen, hart auf der Ranch ihres Vaters mitarbeiten und ist in der Liebe ein unbeschriebenes Blatt. Somit ist Callies Leben das komplette Gegenteil von Wes Lebenswandel. Eines verbindet aber beide sofort: die Leidenschaft zur Kunst. Diese Liebe geht ganz tief rein und erhält im Buch ausreichend Raum, um mich an ihrem Feinsinn teilhaben zu lassen. Zur Umsetzung: Wer schon Bücher von Smith gelesen hat, der weiß, dass es sinnlich, prickelnd und verflixt heiß hergeht. Ich erlebe alles hautnah mit und genieße jeden feurigen Moment, der die Luft zwischen Callie und Wes sofort in Flammen setzt. Mir gefällt die Entwicklung zwischen den Figuren. Sie begegnen sich auf Augenhöhe und Themen wie Dominanz und Unterwerfung, verweben sich gelungen in den expliziten Szenen. Dazu erhalte ich wie schon in den vorherigen Teilen etwas Crime und eine Dauerspannung, die den Figuren entspringt. Zudem darf ich mich über ein Wiedersehen mit mir vertrauten Charakteren freuen. Das Setting legt mir Paris zu Füßen und ich genieße die Stadt mit allen Sinnen. Smith verwöhnt mich kulinarisch und künstlerisch und so ist es kein Wunder, das mein Kopf im Dauerkino läuft. Ich fliege nur so durch die Seiten und erlebe Szenen, die mich berühren, zum Lachen bringen und ein wohliges Kribbeln in meinem Bauch erzeugen. So sprechen mich Charaktere an: Die Figuren haben Ecken und Kanten und eine satte Erzählstimme führt mich durchs Buch. Sofort wird mir klar, wo als Leser mein Platz ist, und ich bin erstaunt, wie gut das Spiel zwischen den beiden mit der Unterwürfigkeit und Dominanz funktioniert. Erfrischend dabei ist, dass Callie überhaupt nicht die klassische Sub verkörpert und auch nie sein wird. Beide machen eine Entwicklung durch, die ich vollständig nachvollziehen kann. Mein Fazit: “The Gilded Chain” bietet mir alles, was ich bei einem Buch aus diesem Genre liebe: Soft-BDSM, Protagonisten auf Augenhöhe, Strauchler, die mich bestens unterhalten, eine Spannung, die immer wieder ansteigt und nie völlig verschwindet und ein Dauerknistern, das sich in expliziten Augenblicken in ein Flammenmeer verwandelt und mich niederbrennt. Es geht um bedingungsloses Vertrauen, dem Austesten der eigenen Grenzen und der körperlichen Liebe in all ihren Facetten. Das Thema Kunst wird gekonnt aufgegriffen und ich erhalte tolle Einblicke, die mich teilweise in poetischer Form erreichen und die Crimeanteile bilden für mich das Sahnehäubchen in einer gelungenen Story, die eine angenehme Tiefe bietet. Von mir erhält „The Gilded Chain“ 5 explosive Sterne von 5 und eine absolute und unbedingte Leseempfehlung.

War diese Rezension hilfreich?

Callie Taylor wuchs zusammen mit Fenn auf einer Farm auf und ihr größter Wunsch war es, ihn zu heiraten und eine Familie zu gründen. Um so mehr hat es sie getroffen, dass sie erfahren musste, dass Fenn in Wirklichkeit als Kind entführt wurde und bei seinem Entführer aufwuchs. Mit seiner Familie fand Fenn auch seine große Liebe und sein früherer Freund Wes hat die Aufgabe, Callie die Einladung zur Hochzeit zu überbringen. Wes, der seit dem ersten Blick von Callie fasziniert war, ahnt, dass dies eine schwierige Mission wird. Als Callie nach Erhalt der Einladung zutiefst betrübt ist, lädt er sie spontan nach Paris ein und schließt eine Wette mit ihr ab. Ganz gegen ihren sonstigen Gewohnheiten sagt Callie zu ... Band 3 der Surrender-Reihe von Lauren Smith erzählt die Story um den Kunstsachverständigen und -händler Wes und Callie, das Mädchen vom Land. Seit frühester Kindheit ist Callie vom Zeichnen fasziniert und ihr größter Wunsch wäre ein Kunststudium. Aufgrund der finanziellen Situation ist dies nicht machbar, und eigentlich hat sich Callie damit abgefunden. Dann taucht Wes auf und bietet ihr an, in die Stadt ihrer Träume zu reisen. Paris und seine Kunstszene, Mona Lisa einmal Live sehen, Callie, die immer noch unter großem Liebeskummer leidet, sagt der Reise zu. Auch um Wes zu beweisen, dass sie ihm widerstehen kann. Will er doch in diesem Fall ihr Kunststudium bezahlen. Eine wunderschöne Story, die ich in einem Rutsch gelesen habe. Beide Protagonisten haben sofort mein Herz erobert. Eine spannende Geschichte um Liebe und die Jagd nach einem Kunstdieb. Unbedingt lesen!

War diese Rezension hilfreich?

Callie und Wes ! The Gilded Chain (Surrender 3) von Lauren Smith Schade Schade aber alles hat leider ein ende, von dem Buch hätte ich noch mehr lesen können. Zu dem Inhalt möchte ich gar nicht so viel schreiben und auch nicht vorweg nehmen. Das Cover passt wie immer sehr gut zum Buch. Irgendwie hatte ich anfangs so ein schnelles, romantisches Dingelchen erwartet, aber die Surrender Reihe ist so viel mehr. So viel tief ergehender und aufregender und spannender und rührender und erotischer als erwartet! Habe alle drei Teile gelesen und war sofort gefangen von den Geschichten sie sind alle Spannend und auch sehr emotional geschrieben! Ich liebe einfach alles was es rund um die Surrender Reihe gibt und war daher sehr gespannt auf die Geschichte von Callie und Wes. Und ich wurde nicht enttäuscht, der Schreibstil ist wie immer toll und die Autorin schafft es sexy, sinnliche Szenen mit Spannung zu kombinieren. Callie und Wes sind starke Charaktere, die durch ihre Erlebnis an sich wachsen und eine Stärke zeigen, die zu bewundern ist. Schön ist ebenfalls, dass die Seiten nicht einfach mit Bettgeflüster gefüllt werden, sondern auch deutlich Handlung in den Seiten steckt, die einem teilweise die Sprache verschlägt. Die Bücher lassen sich super flüssig und in einem rutsch lesen. Die Geschichte wird hier aus der Sicht von Wes und Callie erzählt was mir sehr gut gefällt. Lauren Smith ist einfach eine tolle Erzählerin, ich habe alle ihre Bücher und warte gespannt auf mehr. Fazit: Leider war das Buch viel zu schnell vorbei! Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung. Ich wünsche euch viel Spaß mit Callie und Wes. Vielen Dank an den Plaisir d'Amour Verlag und netgallery für das Rezensionsexemplar. Dieses hat aber meine Meinung in keinster Weise beeinflusst!

War diese Rezension hilfreich?

Leider ist auch diese Buch nur als digitales Exemplar zu erhalten, vielleicht ändert sich das ja noch. "The Gilded Chain" hat mir sehr gut gefallen. Lauren Smith ist bekannt für ihre erotischen Romane mit ihrer echten Handlung. Von vielen Erotik Romanen kennt man das eigentliche Klischee und auch wie es ausgehen wird, da sie recht simpel sind. Mit "The Gilded Chain" hat sie aber eine authentische Handlung geschaffen, die mir wirklich gefallen hat. Callie ist eine begnadete Künstlerin und weiß nichts von ihrem Talent. Wes dagegen sieht es von Anfang an und eröffnet ihr eine Welt, in der sie sich kunstmäßig komplett ausleben kann. Die einzige Bedingung. Er wird ihr in 30 Tagen klar machen, dass sie ihn will. Doch das ist alles total unvorstellbar für sie, da sie erst vor kurzem erfahren hat, dass ihr Ex mit ihrer besten Freundin zusammen ist und heiraten wird. Ein richtiger Schlag ins Gesicht. Wes versucht ihr nicht nur zu zeigen, dass sie Besseres verdient, sondern das er sie verdient. Der Roman hat mich zum Schmunzeln, zum Weinen und auch zum Zweifeln zurückgelassen. Mir gefällt besonders an der Handlung, dass Wes Callie so lange vom Gilded Cuff fernhält. Die beiden sind ein tolles Paar und generell sind im Buch alle Charaktere sehr gut ausgearbeitet, sodass der Text sich auch flüssig lesen lässt.

War diese Rezension hilfreich?

Nach Band eins und zwei habe ich jetzt endlich den dritten Teil der Surrender Reihe lesen. Die ersten beiden Teile haben mir schon sehr gut gefallen und ich war super gespannt, ob auch Band drei meine Erwartungen wieder erfüllen kann. Das Cover sieht wieder total schön aus und es passt perfekt zu den anderen beiden Teilen. Der Schreibstil von Lauren Smith ist auch hier wieder flüssig zu lesen, sehr emotional und heiß. Ich konnte das Buch keine Sekunde aus der Hand legen. Ich bin nur so durch die Seiten geflogen. Die ganze Handlung war gut aufgebaut und man konnte den einzelnen Szenen gut folgen. Oft hatte ich das Gefühl, als wäre ich Mitten im Geschehen dabei und genau das, macht für mich auch ein gutes Buch aus. Sowohl in Callie, als auch in Wes konnte man sich sehr gut hineinversetzen. Sie waren beide so unterschiedlich, aber dennoch war da immer ein Knistern und man hat die Anziehung zwischen den beiden förmlich durch die Seiten spüren können. Die Emotionen und die Entwicklung der beiden hat mich einfach mitgerissen und ich muss sagen, dass dieser Teil (von den Charakteren her) mein Liebling geworden ist. Auch schön fand ich, dass auch die anderen Charaktere wieder aufgetaucht sind und das hat alles wunderbar abgerundet. „The gilded Chain“ war ein tolles dritte Band der Reihe und wer die anderen Teile mochte sollte hier auf jeden Fall zugreifen. Ihr werdet es nicht bereuen. Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung.

War diese Rezension hilfreich?

LeserInnen dieses Buches mochten auch: