Endlich wieder Meer

Dieser Titel war ehemals bei NetGalley verfügbar und ist jetzt archiviert.

Bestellen oder kaufen Sie dieses Buch in der Verkaufsstelle Ihrer Wahl. Buchhandlung finden.

Sie müssen sich anmelden, um zu sehen, ob dieser Titel für Anfragen zur Verfügung steht.
NetGalley-Bücher direkt an an Kindle oder die Kindle-App senden.

1
Um auf Ihrem Kindle oder in der Kindle-App zu lesen fügen Sie kindle@netgalley.com als bestätigte E-Mail-Adresse in Ihrem Amazon-Account hinzu. Klicken Sie hier für eine ausführliche Erklärung.
2
Geben Sie außerdem hier Ihre Kindle-E-Mail-Adresse ein. Sie finden diese in Ihrem Amazon-Account.
Erscheinungstermin 20.08.2021 | Archivierungsdatum 04.03.2022

Sprechen Sie über dieses Buch? Dann nutzen Sie dabei #EndlichwiederMeer #NetGalleyDE! Weitere Hashtag-Tipps


Zum Inhalt

Eine Frau, die zwischen zwei Leben steht und ihre Zukunft in die Hand nimmt. Über die Bedeutsamkeit der Familie und die Kraft der Versöhnung.

Eigentlich ist Katharina mit ihrem Leben rundherum zufrieden. Sie und ihr Mann führen nach all den Jahren immer noch eine erfüllte Ehe. Gemeinsam haben sie zwei Kinder großgezogen und ein rentables Weingut in der Steiermark aufgebaut. Dann jedoch erreicht Katharina ein Anruf aus ihrem Heimatort an der Nordsee, der sie in die Vergangenheit katapultiert. Ihr Vater, zu dem sie seit über 20 Jahren keinen Kontakt mehr hat, liegt im Koma. Als Katharina in Hooksiel ankommt, steht es schlecht um die väterliche Werft. Ihr Cousin hat die Geschäfte übernommen, verfolgt aber zweifelhafte Ziele. Auch in Österreich läuft nicht alles rund: Ihre 19-jährige Tochter hat sich in eine Affäre mit einem verheirateten Lehrer gestürzt, ihr 15-jähriger Sohn wird beim Stehlen erwischt und ihr Mann geht mit ihrer besten Freundin fremd. Katharina ist hin und her gerissen. Wo wird sie nun am meisten gebraucht? Und was will sie eigentlich selbst? Sie beschließt, den Kampf um die Werft und die Liebe ihres Vaters aufzunehmen.

Die gleichnamige Hörbuchausgabe erscheint bei GOYALiT.

Eine Frau, die zwischen zwei Leben steht und ihre Zukunft in die Hand nimmt. Über die Bedeutsamkeit der Familie und die Kraft der Versöhnung.

Eigentlich ist Katharina mit ihrem Leben rundherum...


Verfügbare Ausgaben

AUSGABE Hardcover
ISBN 9783833743375
PREIS 20,00 € (EUR)

Auf NetGalley verfügbar

NetGalley Bücherregal App (EPUB)
An Kindle senden (EPUB)
Download (EPUB)

Rezensionen der NetGalley-Mitglieder

Katharina führt zusammen mit ihrem Mann ein steirisches Weingut als sie hört, dass ihr Vater an der Nordsee im Hospital liegt. Und seine Werft vor Herausforderungen steht. Ein Ortswechsel steht an.

Nordseeluft & Gefühlchaos
Beschrieben wird die Geschichte größtenteils aus der Sicht von Katharina und ihrer Tochter Johanna. Katharinas Vater ist offenbar ein sturer Mensch, der mit seiner Tochter und deren Familie nix mehr zu tun haben wollte als sie in Österreich blieb. Ihr fehlen an die zwanzig Jahre ohne Nordsee und Vaterkontakt. Sie kümmert sich vor Ort um die Probleme der Werft, ihre eigenen Gefühle, besucht ihren Vater und hofft, dass sich alles wieder einrenkt. Johanna wiederum ist achtzehn Jahre, liebt einen verheirateten Lehrer, bekommt mit, wie sich Katharinas beste Freundin an ihren Vater anwanzt und findet nichts davon toll. Man bekommt beide Sichtweisen mit und auch, was so auf dem Gut abläuft.

Christiane Franke schreibt normalerweise sehr gute Krimis. Dieser Roman ist zwar kein Krimi, enthält aber sehr gut gesetzte Spannungsbögen und etliche spannende Elemente. Zwar wird niemand gemördert, dafür dreht es sich um mehrfachen Betrug und anderes. Sehr geschickt aufgesetzter Plot! Die Liebe spielt mit, allerdings ist es kein Liebesroman sondern eine Geschichte rund um eine handfeste Frau, die ihre Dinge und die ihres Vaters möglichst bestimmt und freundlich regelt. Das Lesen bereitete auf die ein oder andere Art ziemlich viel Vergnügen.

War diese Rezension hilfreich?

Christiane Franke - Endlich wieder Meer
Eigentlich ist Katharina mit ihrem Leben rundherum zufrieden. Sie und ihr Mann führen nach all den Jahren immer noch eine erfüllte Ehe. Gemeinsam haben sie zwei Kinder großgezogen und ein rentables Weingut in der Steiermark aufgebaut. Dann jedoch erreicht Katharina ein Anruf aus ihrem Heimatort an der Nordsee, der sie in die Vergangenheit katapultiert. Ihr Vater, zu dem sie seit über 20 Jahren keinen Kontakt mehr hat, liegt im Koma. Als Katharina in Hooksiel ankommt, steht es schlecht um die väterliche Werft. Ihr Cousin hat die Geschäfte übernommen, verfolgt aber zweifelhafte Ziele. Auch in Österreich läuft nicht alles rund: Ihre 19-jährige Tochter hat sich in eine Affäre mit einem verheirateten Lehrer gestürzt, ihr 15-jähriger Sohn wird beim Stehlen erwischt und ihr Mann geht mit ihrer besten Freundin fremd. Katharina ist hin und her gerissen. Wo wird sie nun am meisten gebraucht? Und was will sie eigentlich selbst? Sie beschließt, den Kampf um die Werft und die Liebe ihres Vaters aufzunehmen.

Meinung
Mich hat das Buch vom ersten Moment an gefangen genommen und ich war einfach nur gespannt wie die Geschichte wohl ausgehen würde.
Ein flüssiger Schreibstil,und tolle Protagonistin in die ich mich gut rein versetzen konnte da sie in meinem Alter sind.
Bei den Beschreibungen der Steiermark und der Nordsee, hatte ich die entsprechenden Bilder vor den Augen.
Die Protagonistin Kathi war mir von Anfang an sympathisch.
Es ist ein tolles Buch das ich gern empfehle

War diese Rezension hilfreich?

Katharina hat schon vor 20 Jahren entschieden, nach ihrem Studium der Betriebswirtschaftslehre in Wien mit ihrem Freund Hannes in die Steiermark zu ziehen und ihn zu heiraten.Seitdem reagiert ihr Vater auf keinen ihrer Kontaktversuche, er kennt nicht einmal seine beiden Enkelkinder!Dann wird ihr Yater ins Krankenhaus eingeliefert und wenn sie ihn noch einmal sehen möchte, muss sie an die Nordsee reisen!Sie fährt trotz Hannes Missfallen nach Wilhelmshaven.Als sie ankommt, regt sich ihr Vater aber so stark auf, dass erbeatmet werden muss und er liegt bereits im künstlichen Koma nach einer Lungenentzündung!
Ihr Cousin Thomas hat seit einiger Zeit die Firmengeschäfte übernommen und hofft darauf, dass er die Geschäfte bald komplett übernehmen kann.Allerdings hat Katharina die Generalbevollmöächtigung, wenn ihr Vater nicht selbst entscheiden kann!Dann bemerkt sie, dass irgendetwas in der Werft nicht rundläuft.Gottseidank hat sie die Sekretärin Ingrid immer auf dem Laufenden gehalten und sie weiß, dass es einen Brand im kürzlich gekauften Fährschiff Lange Anna gab und die Versicherung noch nicht gezahlt hat, da noch nicht festgestellt werden konnte, ob die Ursache ein technischer Defekt oder Brandstiftung war!Dadurch steht die Werft fast vor der Insolvenz!Dann gerät Katharinas Welt aus den Fugen- sie erkennt, dass Hannes eine Affäre mit ihrer besten Freundin Sabine hat, dass ihr Sohn ein Ladendieb ist und ihre Tochter eine Beziehung zu einem verheirateten Lehrer unterhält.Dann kommt noch heraus, dass ihr Cousin spielsüchtig ist und daher Geld der Werft veruntreut hat, sowie einen Verkaufsdeal mit Alexander Hildebrand vereinbart hat.Katharina wurde ebenfalls von Alexaander eingelullt und fand ihn attraktiv, aber vermutlich war alles nur geplant, sie durch das Manöver zum Unterzeichnen des Deals in Vertretung ihres Vaters zu bringen!Sie teilt daher sowohl ihrem Cousin, wie auch der damit betrautewn Anwaltskanzlei mit, dass sie den Vertrag nicht unterschreiben wird!Ingrid wird sie stattdessen auch finanziell unterstützen, um die Werft so lange noch halten zu können, bis es ihrem Vater wieder besser geht!Da Katharina merkt, dass ihr Leben sich völlig anders entwickelt, als geplant, kehrt sie an ihren Lieblingsplatz zum Nachdenken zurück!Genau dort läuft ihr Matthias, ihr ehemaliger Freund,über den Weg und sie erzählt ihm alles und er hört zu und rät ihr, keine vorschnellen Entscheidungen zu treffen.Parallel wacht ihr Vater aus dem Koma wieder auf und ihre Kinder und ihr Mann entscheiden sich, nach der Weinlesezu ihr an die Nordsee zu fahren und Katharina entscheidet sich dazu, noch eine Zeit vor Ort zu bleiben!Und dann wird es immer besser-ihr Bekannter Alexander Hildebrand wollte sich mit ihr treffen und sie merkt, dass er wohl eine Affäre mit ihrer Auszubildenden hatte und diese ihm Firmeninterna weitergegeben hatte und entlässt diese sofort!Und dann kommt die Info, dass die Versicherung doch zahlt!Ein sehr interessanter und spannend geschriebener Schicksalsroman, der gut recherchiert ist-ich weiß das, ich lag auch bereits im künstlichen Koma!Was mir allerdings gefehlt hat, war ein richtiges HappyEnd!Daher hoffe ich auf einen baldigen zweiten Teil der Werft-Saga!Muss man auf jeden Fall gelesen haben!Absolute Leseempfehlung!

War diese Rezension hilfreich?

Habe ich sehr gerne gelesen. Toller Schreibstil, super Erzählung. Hat mir sehr gut gefallen und wir auf alle Fälle weiterempfohlen.

War diese Rezension hilfreich?

LeserInnen dieses Buches mochten auch: