Staatsräson

Roman

Dieser Titel war ehemals bei NetGalley verfügbar und ist jetzt archiviert.

Bestellen oder kaufen Sie dieses Buch in der Verkaufsstelle Ihrer Wahl. Buchhandlung finden.

Sie müssen sich anmelden, um zu sehen, ob dieser Titel für Anfragen zur Verfügung steht.
NetGalley-Bücher direkt an an Kindle oder die Kindle-App senden.

1
Um auf Ihrem Kindle oder in der Kindle-App zu lesen fügen Sie kindle@netgalley.com als bestätigte E-Mail-Adresse in Ihrem Amazon-Account hinzu. Klicken Sie hier für eine ausführliche Erklärung.
2
Geben Sie außerdem hier Ihre Kindle-E-Mail-Adresse ein. Sie finden diese in Ihrem Amazon-Account.
Erscheinungstermin 24.09.2021 | Archivierungsdatum 25.07.2022

Sprechen Sie über dieses Buch? Dann nutzen Sie dabei #Staatsräson #NetGalleyDE! Weitere Hashtag-Tipps


Zum Inhalt

Herbst 1977: Deutschland sucht fieberhaft nach dem von der RAF entführten Arbeitgeberpräsidenten Hans-Martin Schleyer, im Jura rebellieren die Separatisten für einen unabhängigen Kanton – da verschwindet der Offiziersaspirant Flükiger bei einer Nachtübung und wird nach einem Monat in Frankreich tot aufgefunden. Selbstmord, wird erklärt, was kaum jemand glauben mag.

In Paris erhält Niklaus Meienberg das Angebot einer grossen deutschen Zeitung für eine Artikelserie. Beim «Tages-Anzeiger» hat er Schreibverbot. Meienberg fährt in den Jura. Auf dem Rücksitz seines Motorrads sitzt die Tochter des Bundespräsidenten Kurt Furgler, der sich für einen Kanton Jura einsetzt. Meienberg will eine Artikelserie schreiben und als Höhepunkt endlich Kurt Furgler interviewen. Aber was war mit Flükiger? Wurde er von Schmugglern ermordet? Oder kam er der RAF in die Quere? Den Separatisten? Dann werden nach einer Schiesserei im Jura zwei Mitglieder der RAF verhaftet, Polizist Heusler, der im Fall Flükiger ermittelt, wird erschossen, und ein jurassischer Wirt an einer französischen Autobahn tot aufgefunden.

Mit Hilfe der fiktiven Recherche Meienbergs erzählt Daniel de Roulet von drei Todesfällen, die bis heute nicht überzeugend aufgeklärt wurden und die im Dunkel der Geschichte zu versinken drohen.

Herbst 1977: Deutschland sucht fieberhaft nach dem von der RAF entführten Arbeitgeberpräsidenten Hans-Martin Schleyer, im Jura rebellieren die Separatisten für einen unabhängigen Kanton – da...


Vorab-Besprechungen

«Ein Roman über das Geheimnis. Das Geheimnis des Staates, aber auch das Geheimnis der Menschen. Ein Roman über die Macht der Fiktion, die Kernfunktion der Literatur.»  Isabelle Falconnier, Le Matin Dimanche

«Daniel de Roulet lässt die offizielle Geschichte der Jura-Frage in einem Schockroman Revue passieren.» Forum RTS

«Daniel de Roulet ist einer der wenigen Schweizer Autoren, die sich nicht auf die Beschreibung ihrer Stimmungen beschränken, sondern die Politik in ihre Bücher einbeziehen (...) Fiktion und fundierte Realität vermischen sich. Wie der Autor selbst sagt: "Literatur bewegt sich immer an der Grenze zwischen Phantasie und Realität.» Pierre Jeanneret, Gauche Hebdo




«Ein Roman über das Geheimnis. Das Geheimnis des Staates, aber auch das Geheimnis der Menschen. Ein Roman über die Macht der Fiktion, die Kernfunktion der Literatur.»  Isabelle Falconnier, Le Matin...


Verfügbare Ausgaben

AUSGABE Hardcover
ISBN 9783039260195
PREIS 24,00 € (EUR)

Auf NetGalley verfügbar

NetGalley Bücherregal App (EPUB)
An Kindle senden (EPUB)
Download (EPUB)

LeserInnen dieses Buches mochten auch: