Invincible Love

Das Erbe des Mondkönigs

Sie müssen sich anmelden, um zu sehen, ob dieser Titel für Anfragen zur Verfügung steht.
Erscheinungstermin 15.09.2021 | Archivierungsdatum N/A

Zum Inhalt

Eine junge Frau, auf der Suche nach ihrem Platz im Leben
und ein Bewohner des Mondes, der auf die Erde kommt, um seinen Spaß zu haben.

Ziellos reist Piper durchs Land und hält sich mit Aushilfsjobs über Wasser. Doch nirgends hält sie es lange aus. Es ist wie ein innerer Zwang, gegen den sie nicht ankommt. Erst Austin (Texas) scheint ein Wendepunkt in ihrem Leben zu werden. Piper bekommt die Chance, in einem Planetarium über ihre größte Leidenschaft, das Sonnensystem, zu referieren.

Bevor Duncan der neue Mondkönig werden kann, muss er eine Reise zur Erde antreten. So will es das Gesetz. Begleitet wird er dabei von seinem Kumpel Gideon.
Während die beiden durch die Länder reisen, geschieht das Unfassbare: Gideon verliebt sich Hals über Kopf, will es aber nicht wahrhaben. Duncan beschließt seinem Freund auf die Sprünge zu helfen. Doch Gideon macht es ihm wirklich nicht einfach und auch Piper stellt sich ihm quer. Dabei ist es kaum zu leugnen, dass auch sie etwas für Gideon empfindet.

Werden sich Piper und Gideon eine Chance geben?
Und welches Geheimnis verbirgt Duncans Vater?

Eine junge Frau, auf der Suche nach ihrem Platz im Leben
und ein Bewohner des Mondes, der auf die Erde kommt, um seinen Spaß zu haben.

Ziellos reist Piper durchs Land und hält sich mit Aushilfsjobs...


Eine Anmerkung des Verlags

Es ist eine (fast)klassische Liebesgeschichte ... Eine junge Frau, die ruhelos durchs Land reist und ein Schürzenjäger der dachte, niemals lieben zu können. Obwohl die männlichen Protagonisten vom Mond stammen, spielt die Story auf der Erde. Es geht um Freundschaft und Liebe, aber auch um Neid und Verrat.

Es ist eine (fast)klassische Liebesgeschichte ... Eine junge Frau, die ruhelos durchs Land reist und ein Schürzenjäger der dachte, niemals lieben zu können. Obwohl die männlichen Protagonisten vom...


Verfügbare Ausgaben

AUSGABE Taschenbuch
ISBN 9798731522014
PREIS 10,69 € (EUR)

Auf NetGalley verfügbar

NetGalley Bücherregal App (EPUB)
An Kindle senden (MOBI)
Download (EPUB)

Rezensionen der NetGalley-Mitglieder

Eine Familie zu sein bedeutet lieben und geliebt zu werden.Und ein Team zu sein. Für immer. Familie ist... für den Rest seines Lebens nie mehr alleine zu sein Seit dem Piper aus dem Waisenhaus "entlassen" wurde bleibt sie nie lange an einem Ort hängen, weshalb Piper viel reist und so von einem Ort zum nächsten fährt immer auf der Suche nach etwas, was ihr gefällt. Als Piper ein Angebot findet, welches ihr mehr als gefällt nimmt sie diese Herrausforderung an und bewirbt sich als Rednerin in einem Planetarium um so über ihre größte Leidenschaft zu reden wie auch zu schwärmen und andere Menschen in dessen Bann zu ziehen. Doch als Piper sich Hals über Kopf in einen unbekannten Mann verliebt und sich mit Duncan auseinder setzten muss ahnt niemand, das ihre Schicksale mit einander verbunden sind und es bald um Leben und Tod geht. Meine Meinung: Wie habe ich die Geschichte von Piper Duncan und Gideon geliebt?! Ich habe kaum aufhören können zu lesen so sehr zieht einen die Geschichte der kleinen Gruppe in seinen Bann und dank dem locker leichten Schreibstil flog man nur so durch jede einzelne Zeile. Aber nicht nur das auch die Charakter wurden dank dem Schreibstil lebendig und konnte die ein oder andere Szene so perfekt vor Augen sehen und nachvollziehen ebenso deren Sorgen Kummer wie auch Ängste aber auch deren entschlossenheit, konnte man spüren. Die Charakter hier wachsen einem schnell ans Herz vor allem haben es mir die Männer angetan mit ihrem charme kann man nicht anders als diese lieben zu lernen. Das Abschnitte hier, bekommen wir im wechsel von Duncan und Piper geschildert was ich zwar toll finde doch hat mir hier die Perspektive von Gideon gefehlt, da dieser hier für mich eine große Rolle gespielt hat und mich einfach interessiert hätte, was er gerade denkt fühlt oder sich wünscht/erhofft. Die Kapitel haben auch eine angenehme Länge die man aber kaum wahrnimmt vor allem, wenn man einmal im flow ist und kaum noch etwas mitbekommt. ^^ Mein Fazit: Von mir bekommt M.L. Winter für ihre märchenhafte Geschichte 4 von 5 Sternen wie auch eine klare Leseempfehlung und nun, wünsche ich Euch viel spaß mit Piper und den Jungs. Bis bald und bleibt gesund

War diese Rezension hilfreich?

Nach vielen Aushilfsjobs landet Piper schließlich in Austin (Texas) und bekommt dort den Job ihres Lebens. In einem Planetarium darf sie über das Sonnensystem (ihre gopße Leidenschaft) referieren. Auch wenn vor Leuten zu sprechen gar nicht so ihr Ding ist. Duncan soll der neue Mondkönig werden. Doch bevor er dieses Amt ausführen darf, muss er auf die Erde reisen. Er beschließt, seinen besten Freund Gideon mitzunehmen. In Austin treffen die 3 aufeinander. Invincible Love ist ein unterhaltsames Buch über Familie, Freundschaft und Liebe gepaart mit etwas Magie. Sehr angenehm zu lesen und kurzweilig geschrieben. Die Figuren wachsen einem gleich ans Herz. Von mir gibt's eine Leseempfehlung!

War diese Rezension hilfreich?

Ich wusste ehrlich gesagt nicht ganz, was ich von der Geschichte halten sollte. Der Klappentext klang außergewöhnlich und wie eine Mischung aus Fatasy Roman und normalem Liebesroman. Das Cover ist wunderschön und romantisch. Tolle Farben und der Mond im Hintergrund passt perfekt. Piper ist Waise und wurde vor kurzem aus dem Waisenhaus "entfernt". Seit dem ist sie im ganzen Land unterwegs und reist, um einen Ort zu finden, der ihr gefällt. Dann hat sie tatsächlich Glück und findet einen tollen Job in Austin , der genau das Richtige für sie ist. Rednerin in einem Planetarium ist genau der Job für sie, in dem sie über ihre Leidenschaft reden kann. Dann trifft sie allerdings auf Gideon und Duncan und das Abenteuer geht richtig los.... Männer vom Mond? Okay... Definitiv mal was anderes, als die üblichen Kerle aus den Hochhäusern. Ich bin mit gemischten Gefühlen an das Buch ran gegangen und war dann doch positiv überrascht. Die Geschichte ist gut geschrieben, glaubhaft und außergewöhnlich. Die Figuren sind speziell, was aber auch zur Story passt. Man wird schnell in die Geschichte hinein gezogen und wird mit einer rasanten Geschichte belohnt. Die unterschiedlichen Perspektiven waren wirklich gut, allerdings wäre Gideon mir auch wichtig gewesen, da er schließlich auch einen großen Part einnimmt. Das fehlt für mich tatsächlich sehr. An manchen Stellen hätte ich gerne gewusst, was er so denkt. Alles in allem eine wirklich außergewöhnliche Geschichte, die mich überraschen und überzeugen konnte. 4 Sterne gibt es dafür von mir.

War diese Rezension hilfreich?

Piper hat ein Problem damit, ihren Platz im Leben zu finden und baut daher sehr schnell ihre Zelte ab und reist wieder an einen anderen Ort.Dann bekommt sie allerdings die Chance, ihren Traum zu leben und in einem Planetarium zu arbeiten und den Leuten das Planetensystem zu erklären.Parallel reist Duncan zur Erde, um die Möglichkeit zu bekommen, Mondkönig zu werden.Dafür nimmt er seinen Freund Gideon mit.Gideon und Piper verlieben sich und können nicht mehr voneinander lassen.Der Mond scheint sich zu verändern und das entdeckt auch Piper.Piper ist übrigens ein Waisenkind und weiß nicht, wer ihre Eltern sind.Auf einmal trifft sie Duncans Vater im Planetarium, der kommt, um Piper zu holen, damit sie Gideon und Duncan helfen kann und dann kommt endlich sein Geheimnis ans Licht!Und natürlich verliebt sich auch Duncan, allerdings in Pam.Sie hilft ihm dabei, denm Mond zu neuer Kraft zu verhelfen!Ein sehr schöner und spannend geschriebener Fantasyroman, der auch Nicht-Fantasy-Fans, wie mich, überzeugen und fesseln kann!Absolute Leseempfehlung!

War diese Rezension hilfreich?

Ein toller flüssiger Schreibstil hat mich sofort an das Buch gefesselt. Die Charaktere waren wunderbar ausgearbeitet und waren mir auf anhieb sympatisch. Eine spannende und unterhaltsame Geschichte über Familie, Freundschaft und Liebe die mich nicht losgelassen hat.

War diese Rezension hilfreich?

Zwei süße Liebesgeschichten mit einer Portion Spannung. Auch wenn das Ende vorhersehbar gewesen ist, war es eine wundervolle Geschichte.

War diese Rezension hilfreich?

Klapptext: Ziellos reist Piper durchs Land und hält sich mit Aushilfsjobs über Wasser. Doch nirgends hält sie es lange aus. Es ist wie ein innerer Zwang, gegen den sie nicht ankommt. Fazit: Piper wurde aus dem Waisenhaus. Seit sie entlassen wurde reist sie ruhelos umher. Sie findet ein Angebot, welches ihr zusagt. Sie bewirbt sich als Rednerin in einem Planetarium. Hier kann sie über ihre Leidenschaft das Sonnensystem reden. Piper verliebt sich in einen unbekannten Mann. Da ahnt niemand, dass das Schicksal mit ihnen beiden sehr verbunden scheint. Die Geschichte von Piper, Duncan und Gideon, zieht den Leser unweigerlich in seinen Bann. Man kann die verschiedenen Szenen sich sehr gut vor Augen führen. Es ist wahrlich eine Märchenhafte Geschichte, welche man liest. Man stellt sich beim Lesen immer mehr die Frage, gibt es für Piper und Gideon eine Chance? Was für eine Rolle spielt eigentlich der Vater von Duncan? Ich wünsche euch beim Lesen viel Spass und gute Unterhaltung.

War diese Rezension hilfreich?

„Invincible Love: Das Erbe des Mondkönigs“ von M. L. Winter ist eine Art romantisches Märchen über die Suche nach dem richtigen Platz im Leben. Piper hält es nirgendwo lange aus und reist von einem Ort zum nächsten und hangelt sich von Job zu Job. Ihr neuer Zwischenstopp ist Austin, Texas, wo sie in einem Planetarium ihren Traumjob ergattert. Dort kann sie sich nun tagtäglich ihrem Lieblingsthema widmen und der Drang weiterzuziehen wird immer weniger. Eines Tages taucht jedoch der mysteriöse Duncan auf, der seltsame Theorien über den Mond verbreitet. Piper weiß nicht, dass Duncan tatsächlich vom Mond stammt und gemeinsam mit seinem besten Freund Gideon die Erde bereist, bevor er seinen Platz als Mondkönig einnehmen wird. Der Schreibstil liest sich leicht und flüssig und man ist schnell in der Geschichte drin. Die Handlung wird aus den Perspektiven von Piper und Duncan erzählt, die aus völlig unterschiedlichen Welten kommen und deren Wege sich auch nicht gleich zu Beginn kreuzen. Piper ist eine Waise und schon ihr ganzes Leben auf der Suche nach einer Heimat oder einem Ziel, welches sie selbst nicht kennt. Austin scheint dieser inneren Unruhe ein Ende zu machen, denn erstmals fühlt sich Piper irgendwie angekommen. Sie findet sogar eine Freundin und als sie auf Gideon trifft, auch die Liebe. Duncan hat zuerst keine Lust auf die Reise und auch nicht auf den anstehenden Thronwechsel. Aber gerade als es ihm auf der Erde zunehmend gefällt, wird die Lage auf dem Mond immer geheimnisvoller und beunruhigender. Gideon ist ein absoluter Sympathieträger und manchmal hätte ich auch gern seine Perspektive gehört. Er ist witzig und verbreitet meist gute Laune und es ist süß, wie er seine Gefühle für Piper entdeckt. Die Story ist romantisch, spannend, humorvoll und unterhaltsam. Man fliegt schnell durch die Seiten und kann sich ein paar Lesestunden lang vom Mond und seinen Bewohnern verzaubern lassen. Mein Fazit: Die romantische Fantasy verspricht nette Unterhaltung für zwischendurch und bekommt von mir gern eine Leseempfehlung!

War diese Rezension hilfreich?

LeserInnen dieses Buches mochten auch: