Schicksalsfreundin

Roman

Sie müssen sich anmelden, um zu sehen, ob dieser Titel für Anfragen zur Verfügung steht.
Erscheinungstermin 01.10.2021 | Archivierungsdatum N/A

Sprechen Sie über dieses Buch? Dann nutzen Sie dabei #Schicksalsfreundin #NetGalleyDE! Weitere Hashtag-Tipps


Zum Inhalt

Ein bedrückendes Geheimnis und eine ganz besondere Frauen-Freundschaft:
»Schicksalsfreundin« ist ein Familien-Roman, der unter die Haut geht.

Eigentlich fährt die 37-jährige Hamburgerin Miriam Tiedtke nur nach Krakau, um ihrer besten Freundin Zofia beizustehen, deren Mutter plötzlich verstorben ist. Doch nach der Beerdigung, als Zofia damit beschäftigt ist, Formalitäten zu erledigen und sich um ihren gebrechlichen Vater zu kümmern, gibt es für Miriam nicht viel zu tun. Und so beschließt sie, sich die Stadt anzusehen und auch das Oskar Schindler-Fabrik-Museum zu besuchen.
Dort sind es nicht nur die Zeugnisse der Grausamkeiten des Nationalsozialismus, die Miriam zutiefst erschüttern: Auf einem alten Foto entdeckt sie etwas, das alles ins Wanken bringt – die Geschichte ihrer Familie, so wie sie ihr erzählt wurde, die Gewissheit, wer sie ist, und nicht zuletzt ihre Freundschaft zu Zofia, deren Großvater im KZ Płaszów ums Leben kam.
Wie könnte Miriam ihrer Freundin jemals die Wahrheit sagen? Und wie soll sie selbst damit leben?

Renate Ahrens ist Spezialistin für eine einfühlsame, psychologisch dichte Mischung aus Familien-Roman und Zeitgeschichte.
Entdecken Sie auch die anderen Familien-Romane der Autorin:
• Der andere Himmel (DDR)
• Alles, was folgte (Zweiter Weltkrieg, Mauerfall)
• Das gerettete Kind (Nationalsozialismus, Kindertransporte)
• Seit jenem Moment
• Ferne Tochter
• Fremde Schwestern
• Zeit der Wahrheit (Südafrika)

Ein bedrückendes Geheimnis und eine ganz besondere Frauen-Freundschaft:
»Schicksalsfreundin« ist ein Familien-Roman, der unter die Haut geht.

Eigentlich fährt die 37-jährige Hamburgerin Miriam Tiedtke...


Verfügbare Ausgaben

AUSGABE Anderes Format
ISBN 9783426526279
PREIS 10,27 € (EUR)

Auf NetGalley verfügbar

NetGalley Bücherregal App (EPUB)
An Kindle senden (MOBI)
Download (EPUB)

Rezensionen der NetGalley-Mitglieder

Miriam und Zofia sind beste Freundinnen schon seit Kindertagen, beide wohnen in Hamburg und Zofia ist Patentante von Miriams Tochter.. Eigentlich stammt Zofia aus Polen und als ihre Mutter plötzlich stirbt, reist Miriam nach Krakau, um ihre Freundin in der schweren Zeit zur Seit zu stehen. Wenn Miriam Zeit hat, bummelt sie durch Krakau und dabei stößt sie auch auf eine Austellung über die Grausamkeiten der Nazis, über das KZ Plaszow. Sie weiß, dass Zofias Großvater in diesem KZ ermordet wurde, um so entsetzter ist sie, als sie auf einem Foto ihren Großvater zu erkennen glaubt. Denn der Großvater war Ersatzvater für sie und auch zu Zofia war er ein Großvater. Miriam ist zu tiefst verstört, kann sie darüber mit Zofia reden, gerade jetzt, in dieser schwierigen Situation ? Die Geschichte ist sehr schön geschrieben. Das Entsetzen Miriams über ihren Großvater, die Hilflosigkeit darüber, ob sie den Großvater überhaupt wirklich gekannt hat. Dies alles wird in Episoden und Rückblenden glaubhaft erzählt und auch ihre Freundschaft mit Zofia wird berührend erzählt. Für Miriam baut sich eine schwere Belastung auf, wird ihre Freundschaft mit Zofia halten ?

War diese Rezension hilfreich?