Drei Frauen, vier Leben

Gesprochen von Katja Danowski
Dieser Titel war ehemals bei NetGalley verfügbar und ist jetzt archiviert.

Bestellen oder kaufen Sie dieses Buch in der Verkaufsstelle Ihrer Wahl. Buchhandlung finden.

Sie müssen sich anmelden, um zu sehen, ob dieser Titel für Anfragen zur Verfügung steht.
Erscheinungstermin 20.08.2021 | Archivierungsdatum 10.10.2021

Sprechen Sie über dieses Buch? Dann nutzen Sie dabei #DreiFrauenvierLeben #NetGalleyDE! Weitere Hashtag-Tipps


Zum Inhalt

"Was ist mit den Briefen?"
"Das sind die Einladungen für Jule, Alexandra und Friederike zum Pfingstwochenende am See ..."

Ein tiefes Zerwürfnis hatte die drei Freundinnen seit Kindertagen über Jahre getrennt. Erst der Tod der Vierten im Bunde, Marie, ein Jahr zuvor hatte sie schließlich wieder zusammengebracht. Jetzt steht das nächste Pfingsttreffen an. Seit ihrem Wiedersehen ist viel passiert: Alexandra hat gerade ihren Job als Verlegerin verloren. Jules Tochter Pia ist ungewollt schwanger. Und Friederike muss sich nun wohl endgültig von ihrem Lebenstraum verabschieden. Doch ihr Treffen im Haus am See setzt Kräfte frei, die ihrer aller Leben in gänzlich unerwartete Richtungen lenken.

"Was ist mit den Briefen?"
"Das sind die Einladungen für Jule, Alexandra und Friederike zum Pfingstwochenende am See ..."

Ein tiefes Zerwürfnis hatte die drei Freundinnen seit Kindertagen über Jahre...


Eine Anmerkung des Verlags

Spitzentitel GOYALiT

Spitzentitel GOYALiT


Verfügbare Ausgaben

AUSGABE Hörbuch, Gekürzt
ISBN 9783833742606
PREIS 25,00 € (EUR)
DAUER 15 Stunden

Auf NetGalley verfügbar

NetGalley Bücherregal App (AUDIO)

Rezensionen der NetGalley-Mitglieder

Die Fortsetzung des SPIEGEL-Bestsellers ›Drei Frauen am See‹ „Was ist mit den Briefen?“ „Das sind die Einladungen für Jule, Alexandra und Friederike zum Pfingstwochenende am See …“ Ein tiefes Zerwürfnis hatte die drei Freundinnen seit Kindertagen über Jahre getrennt. Erst der Tod der Vierten im Bunde, Marie, ein Jahr zuvor hatte sie schließlich wieder zusammengebracht. Jetzt steht das nächste Pfingsttreffen an. Seit ihrem Wiedersehen ist viel passiert: Alexandra hat gerade ihren Job als Verlegerin verloren. Jules Tochter Pia ist ungewollt schwanger. Und Friederike muss sich nun wohl endgültig von ihrem Lebenstraum verabschieden. Doch ihr Treffen im Haus am See setzt Kräfte frei, die ihrer aller Leben in gänzlich unerwartete Richtungen lenken. Perfekte Fortsetzung des ersten Teils, das Hörbuch hat mich zutiefst berührt, ich möchte es unbedingt weiter empfehlen, bitte vorher Teil eins lesen oder hören.

War diese Rezension hilfreich?

Zum Buch: Fast ein Jahr ist seit Maries Tod vergangen. Das nächste Pfingsttreffen steht an und Hanna organisiert alles. Jule, Alexandra und Friederike haben mit ihrem Leben zu kämpfen, denn nicht immer alles läuft so einfach, wie man es sich wünscht. Meine Meinung: Ein wunderbarer zweiter Teil zu "Drei Frauen am See". Die drei verbliebenen Freundinnen fangen an sich wieder anzunähern, aber es ist noch nicht wie früher und jede versucht ihr Päckchen allein zu tragen. Das Vertrauen ist noch nicht wieder hergestellt. Und trotzdem beginnt jede sich in das Leben der anderen einzumischen, wie früher, wo die wichtigen Dinge am Pfingstwochenende besprochen und entschieden wurden. So ist es auch dieses Mal wieder. Sehr positiv finde ich, dass die jeweiligen Abschnitte zwischen den Protagonisten und Schauplätzen langsam wechseln und mehr ineinander überfließen und nicht auf Cliffhanger und Drama gemünzt ist. Das macht das Buch rund und gut zu hören/lesen. Die Sprecherin: Ich mag Katja Danowski als Sprecherin. Sie versucht jeder Person ihre eigene Nuance zu geben und gerade das bissige zwischen den Freundinnen kann sie ganz hervorragend interpretieren. Wer nervig und unsympathisch ist, kommt auch genau so rüber. Fazit: Vielleicht ein dritter Teil in Sicht, aber ansonsten eine sehr schöne Geschichte.

War diese Rezension hilfreich?

Das Hörbuch Drei Frauen vier Leben, ist die Fortsetzung von Drei Frauen am See von Dora Heldt. Ein tiefes Zerwürfnis hatte die Drei Freundinnen seit Kinderttagen über Jahre getrennt.Erst der Tod von Marie der vierten im Bunde, ein Jahr zuvor hat sie wieder zusammen gebracht.Das Pfingstreffen steht an. Vieles ist passiert und viele Veränderungen stehen an, und zusammen finden sie bei ihrem Treffen am See wieder zu Kräften, die ihrer aller Leben verändert. Locker und leicht und sehr lebensnah geschrieben und gesprochen von Katja Danowski. Ich danke NetGalley und dem JumboVerlag GOYALiT das ich hören durfte.

War diese Rezension hilfreich?

Die Fortsetzung von Drei Frauen am See führt die Geschichte der Freundinnen Jule, Alexandra und Frederike, sowie ihrer verstorbenen Freundin Marie schlüssig fort. Alle Frauen mit Freundinnen werden sich in einer der verschiedenen Begebenheiten wieder finden. auch die Freundinnen finden sich wieder und werden wieder vier. Gute Frauenunterhaltung.

War diese Rezension hilfreich?

Cover: Ich finde, dass es hervorragend zur Geschichte passt. Es zeigt drei junge Frauen von hinten und eine Villa im Hintergrund. Sprecherin: Sie macht echt einen super Job. Die Betonung ist sehr gut und man kann gut zwischen den Charakteren unterscheiden, ohne dass es übertrieben wirkt. Charaktere/Inhalt: Es geht um drei Freundinnen, die sich nach einer langen Pause wiederfinden. Außerdem um die Menschen um sie herum. Es geht um Geheimnisse, Streit, aber auch um Versöhnung und Zusammenhalt. Fazit: Für mich waren die Frauen manchmal etwas zu perfekt. Alle schön und erfolgreich. Aber obwohl sie eigentlich alles hatten, war keine von ihnen wirklich glücklich. Auf jeden Fall ist es trotzdem eine schöne Geschichte für zwischendurch. Ich kann sie weiterempfehlen.

War diese Rezension hilfreich?

Eine Geschichte, wie sie das wahre Leben schreiben könnte. Einfühlsam, jedoch nicht melodramatisch erzählt. Sehr angenehm und unterhaltsam!

War diese Rezension hilfreich?

Das Hörbuch Drei Frauen, vier Leben von Dora Heldt hat mir wirklich sehr gut gefallen. Katja Danowski, die Sprecherin, hat die Charakteren der Romanfiguren wunderbar eingefangen. Herrlich, im Schatten des Feigenbaums in der Hängematte einer tollen Stimme lauschen, die einen sehr guten Roman vorliest. Was will man/Frau mehr? Aber auch ohne Feigenbaum und Hängematte ist dieses Hörbuch ein richtiger Hörgenuss! Mein Fazit: Absolut hörenswert!!!

War diese Rezension hilfreich?

So ein warmherziges, unterhaltsames Buch! Schon der erste Band hatte mir sehr gut gefallen, auch dieser 2. hat mich nicht enttäuscht. Die drei Frauen – Jule, Alexandra und Friederike – stehen im Mittelpunkt, dazu Pia und Hanna, das ergibt eine Menge Möglichkeiten. Ich habe wirklich mitgelitten, mich mitgefreut und mitgefiebert, weil es auch wieder ein paar Geheimnisse zu ergründen gibt. Schon immer habe ich Geschichten geliebt, in denen mehrere Schicksale erzählt werden, die aber durch die Kernhandlung zusammengeführt werden. Der Stil von Dora Heldt ist gewohnt empathisch, mit Augenzwinkern, und nicht zu „gefühlig“, gerade richtig eben. Das Hörbuch wird gelesen von Katja Danowski, die das ganz großartig macht. Mit kleinen Nuancen haucht sie den unterschiedlichen Personen Leben ein, das ist so gut und dezent, dass es ein großes Vergnügen war, dieses Buch zu hören!

War diese Rezension hilfreich?

Eine sehr schön erzählte Geschichte von Dora Heldt. Es ist empfehlenswert zuerst den Vorgänger zu lesen oder hören.

War diese Rezension hilfreich?

Dieses Hörbuch hat mir sehr gut gefallen. Habe den ersten Teil gelesen und diesen zweiten nun als Hörbuch gehört . Ich fand dieses Buch genauso spannend wie das erste man ist auch schnell wieder drin. Man fühlt sich so mit dabei als würde man die Mädels kennen und irgendwie ist einem das Eine oder Andere ja aus dem eigenen Leben bekannt. Ich würde meinen jeder erkennt sich in diesen Büchern wieder. Möchte ich gerne weiter empfehlen.

War diese Rezension hilfreich?

Tolle Fortsetzung von 3 Frauen am See. Ich war zuerst etwas skeptisch. Das Cover hat mir gut gefallen, es ist sehr schlicht gehalten und passt gut zu der Geschichte. Ich habe dieses Buch als Hörbuch gehört. Ich war sehr angetan von der schönen, angenehmen Stimme. Auf eine sehr berührende Art und dennoch mit der richtigen Prise von Witz und Humor begleiten wir Jule, Alexandra und Friederike erneut bei ihrem jährlichen Pfingsttreffen am See. Die drei Frauen haben den Wert ihrer langjährigen, wenn gleich auch nicht immer aktiven Freundschaft erkannt. In der Fortsetzung gibt es wie zu Erwarten viele Probleme zu erörtern und viele schöne Momente miteinander zu teilen. Mit großem Erzähltalent schreibt Dora Heldt von den Missverständnissen des Lebens. Vom gegenseitigen Vertrauen und vor allem zeigt sie wie wichtig Freundschaft im Leben ist. Einfach nur schön. Gerne würde ich so ein Treffen mal mit meinen Freundinnen erleben. Selten hat mich ein Buch so berührt. Ich wollte das die Geschichte nicht zu Ende geht.

War diese Rezension hilfreich?

Ich habe das Hörbuch gehört, gesprochen von Katja Danowski und ich muss sagen, die Sprecherin passt wunderbar zu der Geschichte. Sie kann sämtliche Gefühle wunderbar vermitteln. Zum Inhalt: »Was ist mit den Briefen?« »Das sind die Einladungen für Jule, Alexandra und Friederike zum Pfingstwochenende am See …« Ein tiefes Zerwürfnis hatte die drei Freundinnen seit Kindertagen über Jahre getrennt. Erst der Tod der Vierten im Bunde, Marie, ein Jahr zuvor hatte sie schließlich wieder zusammengebracht. Jetzt steht das nächste Pfingsttreffen an. Seit ihrem Wiedersehen ist viel passiert: Alexandra hat gerade ihren Job als Verlegerin verloren. Jules Tochter Pia ist ungewollt schwanger. Und Friederike muss sich nun wohl endgültig von ihrem Lebenstraum verabschieden. Doch ihr Treffen im Haus am See setzt Kräfte frei, die ihrer aller Leben in gänzlich unerwartete Richtungen lenken. Meine Meinung: Ich gebe zu, dass erste Buch habe ich nicht gelesen/ gehört. Trotzdem war ich sofort in der Geschichte, die einfach nur sehr berührend ist. Jule, Alexandra, Friederike und Hannah passieren Dinge, die ihr Leben verändern und müssen ihre Sicht neu ausrichten. Ob es Ihnen gelingt? Es erwartet den Leser/Hörer eine wundervolle, berührende und auch eine nachdenklich stimmende Geschichte, die einfach ins Herz geht. Ich werde dann jetzt mal das erste Buch lesen.

War diese Rezension hilfreich?

LeserInnen dieses Buches mochten auch: