Stolen 3 - Verwoben in Vergessen

Sie müssen sich anmelden, um zu sehen, ob dieser Titel für Anfragen zur Verfügung steht.
Erscheinungstermin 24.08.2021 | Archivierungsdatum 31.10.2021

Sprechen Sie über dieses Buch? Dann nutzen Sie dabei #Stolen #NetGalleyDE! Weitere Hashtag-Tipps


Zum Inhalt

Der finale Band der emotionalen Stolen-Trilogie

Je mehr Abby Woods über die Welt der Schatten, ihr eigenes Erbe und die Kraft der drei Ringe erfährt, umso überzeugter ist sie, dass kein Mensch eine derartige Macht besitzen darf. Weder Bastian, der Teile ihrer Seele gestohlen, noch Tristan, der ihr Herz manipuliert hat. Abby kämpft um Kontrolle über ihre Gefühle und ihr Gewissen, und für die Hoffnung auf eine Zukunft inmitten einer intakten, liebenden Familie. Als Owen, der Hüter des letzten verbliebenen Rings, seine Finger nach ihren Erinnerungen ausstreckt, hat Abby keine Wahl. Sie trifft eine folgenschwere Entscheidung. Den Preis, den sie dafür zahlen muss, ist höher als gedacht. Und nicht nur sie muss ihn bezahlen.

Der finale Band der emotionalen Stolen-Trilogie

Je mehr Abby Woods über die Welt der Schatten, ihr eigenes Erbe und die Kraft der drei Ringe erfährt, umso überzeugter ist sie, dass kein Mensch eine...


Eine Anmerkung des Verlags

Es handelt sich um den abschließenden Teil einer Trilogie.

Es handelt sich um den abschließenden Teil einer Trilogie.


Verfügbare Ausgaben

ISBN 9783522506618
PREIS 18,00 € (EUR)

Auf NetGalley verfügbar

NetGalley Bücherregal App (EPUB)
An Kindle senden (MOBI)
Download (EPUB)

Rezensionen der NetGalley-Mitglieder

Stolen 3: Verwoben in Vergessen von Emily Bold Ich habe den Abschlussband schon sehnsüchtig erwartet und bin in keiner einzigen Zeile enttäuscht worden!! Er schließt nahtlos an den vorherigen Band an und ist sensationell. Selten hat mich ein Roman so unfassbar stark mitgerissen, gefesselt und fasziniert, obwohl ich eine Vielleserin bin. Die Autorin versteht es brillant Herz, Seele und das ganze Sein des Lesers zu packen und tief in die Geschichte zu ziehen. Ich für meinen Teil habe einen wahren Adrenalinrausch, einen emotionalen Ausnahmezustand und ein absolutes Highlight zu sehen bekommen. Meiner Meinung nach eins der besten Bücher die derzeit in diesem Genre auf dem Markt sind und definitiv auf die große Leinwand gehören. Das perfekte Kopfkino hat die Autorin hier schon durch ihren lebendigen Schreibstil starten lassen. Zur Handlung schreie ich bewusst nichts, denn dazu bin ich viel zu begeistert und würde nur unnötig spoilern. Emily Bold hat hier eine Trilogie erschaffen, die ein einzigartiges Meisterwerk ist.

War diese Rezension hilfreich?

Der Abschlussband der Trilogie ist erneut lesenswert. Man wird unweigerlich in die Geschehnisse hineingezogen, kann sich diesem Sog nicht entziehen. Die Verwicklungen werden gut dargestellt und man kann Abbys Kämpfe perfekt nachvollziehen. Eine Trilogie, der man viele Leser wünscht!

War diese Rezension hilfreich?

"Einen Tremblay - vergisst man nicht." Umso tiefer Abby in die Welt der Schatten und Ringhüter rutscht, umso sicherer ist sie sich, dass niemand eine solche Macht besitzen sollte. Doch auf welcher Seite Abby letztendlich steht, die Entscheidung kann man nicht leichtfertig treffen. Hört sie auf ihr Herz, oder auf ihren Verstand. Doch egal wie sie sich entscheidet, den Preis dafür muss nicht nur sie bezahlen. "Stolen - Verwoben in Vergessen" ist der finale Band der "Stolen"-Trilogie von Emily Bold. Ein Bruder stahl ihr Teile ihrer Seele, der andere Teile ihres Herzens. Kann sie ihnen das jemals verzeihen? Emily Bold hat es wieder einmal geschafft, mich in ihre fantastische Welt zu ziehen. Abby, Bastian und Tristan sind drei Protagonisten, die nicht nur faszinierend sind, sondern deren Entwicklung über die Story hinweg nicht vorhersehbar ist. Es gibt so einige Überraschungen, mit denen man nicht gerechnet hat und ich kann nur für mich sprechen, aber mit dem Ende hab ich persönlich nicht gerechnet. Ein gelungener Abschluss, wenn auch mit einem lachenden und weinenden Auge.

War diese Rezension hilfreich?

„Stolen 3: Verwoben im Vergessen“ von Emily Bold zieht im Finale noch einmal eine Register. Abby ist sich sicher, dass die riesige Macht der drei Ringe niemandem gehören sollte und so tut sie, was sie am besten kann. Eine Diebin sein. Abby weiß genau, wie es sich anfühlt, wenn mit der Kraft der Ringe die Seele, das Herz oder die Erinnerungen manipuliert werden. Und so sehr sie Bastian und Tristan auch liebt, die Loyalität zu ihrem Vater ist eindeutig stärker. Also trifft sie eine folgenschwere Entscheidung, obwohl sie sich der schwerwiegenden Konsequenzen nicht wirklich bewusst ist. Wird sie tatsächlich die Welt ins Chaos stürzen? Die Handlung setzt nahtlos am Ende des zweiten Teils an, und führt die schicksalhafte Entscheidung von Abby fort. Abbys Vertrauen in Bastian und Tristan ist schwer erschüttert und so wendet sie sich der einzigen Bezugsperson zu, die sie zu haben glaubt. Viel mehr will ich gar nicht erzählen, denn die Handlungsfäden verschmelzen zu einer packenden Story, bei der man nie weiß, was als nächstes passieren wird. Ich gebe zu, dass ich im Laufe der Handlung oft meine Probleme mit Abby hatte. Ihr impulsives und unüberlegtes Verhalten und ihr ständiges Wanken zwischen den beiden Tremblay Brüdern haben mich manchmal genervt. Im dritten Band ergibt jedoch vieles einen Sinn und ich konnte Abbys Verhalten viel besser nachvollziehen und verstehen. Auch bei den anderen Charakteren gibt es überraschende Twists, so dass es nie langweilig wird und ich bis zum Schluss an den Seiten geklebt habe. Emily Bold rundet die spannende Trilogie im Finale perfekt ab, obwohl man auf der rasanten Gefühlsachterbahn ziemlich durchgeschüttelt wird. Der Wechsel zwischen den verschiedenen Perspektiven der Charaktere verleiht der Story eine mitreißende Dynamik und ich fand vor allem die unerwarteten Entwicklungen einiger Figuren absolut gelungen. Mein Fazit: Der Abschlussband hat alle meine Erwartungen übertroffen und bekommt von mir eine klare Leseempfehlung!

War diese Rezension hilfreich?

Klapptext: Je mehr Abby Woods über die Welt der Schatten, ihr eigenes Erbe und die Kraft der drei Ringe erfährt, umso überzeugter ist sie, dass kein Mensch eine derartige Macht besitzen darf. Weder Bastian, der Teile ihrer Seele gestohlen, noch Tristan, der ihr Herz manipuliert hat. Fazit: Abby kämpft um Kontrolle über ihre Gefühle und ihr Gewissen, und für die Hoffnung auf eine Zukunft inmitten einer intakten, liebenden Familie. Als Owen, der Hüter des letzten verbliebenen Rings, seine Finger nach ihren Erinnerungen ausstreckt, hat Abby keine Wahl. Sie trifft eine folgenschwere Entscheidung. Den Preis, den sie dafür zahlen muss, ist höher als gedacht. Und nicht nur sie muss ihn bezahlen. Man wird als Leser einfach mitgerissen und taucht automatisch in die Geschichte ein. Was die Handlung dieses Buches beinhaltet möchte ich nicht zu viel verraten. Ich empfehle das Buch zu Lesen und sich danach eine Meinung zu bilden. Die wie ich vermute, gleich ausfallen wird wie meine. Das Buch ist fantastisch.

War diese Rezension hilfreich?

Inhalt: Abby weiß nun von ihrem eigenen Erbe und wünscht sich nichts mehr, als eine intakte Familie. Doch kann sie ihrem leiblichen Vater wirklich trauen? Und was ist mit Bastian und Tristan, von denen einer ihr Herz manipulierte und der andere Teile ihrer Seele gestohlen hat. Abby muss sich entscheiden, auf welcher Seite sie stehen will und was sie bereit ist, dafür zu riskieren. Meinung: „Stolen 3: Verwoben in Vergessen“ ist der dritte und abschließende Band der Stolen-Trilogie und konnte wieder auf ganzer Linie überzeugen. Im Mittelpunkt steht, wie bereits zuvor, Abby, die sich inzwischen sehr gut in der magischen Welt der Schattenspringer auskennt. Und sie weiß nun um ihr eigenes Erbe. Jedoch wird immer weniger klar, wem sie vertrauen kann und sie muss nicht nur ihren eigenen Weg finden, sondern auch eine schwere Entscheidung treffen. Abby ist eine tolle Figur, die man einfach mögen muss. Sie ist taff und durchsetzungsstark, aber auch verletzlich und sie sehnt sich nach Familie und Liebe. Tristan, der lockere und charmante Mädchenschwarm, der ihr Herz manipuliert hat und sein Bruder, der ernste und starke Bastian sind ebenfalls wieder mit von der Partie. Beide haben Gefühle für Abby, aber gerade Bastian misstraut ihr auch. Ebenso wie Owen, der Hüter des Erinnerungsrings, der durch seine Unfreundlichkeit auffällt. Die Geschichte ist spannend und gut gemacht. Man erlebt eine regelrechte Achterbahn der Gefühle, die noch mit viel Action unterlegt ist. Mir hat der Abschluss dieser Reihe sehr gut gefallen und wer bereits die beiden anderen Bände mochte, sollte sich diesen hier keinesfalls entgehen lassen. Fazit: Gut gemachtes Finale, über Liebe, Vertrauen und Verrat. Sehr zu empfehlen.

War diese Rezension hilfreich?

Emily Bold ist eine der wenigen deutschen Autorinnen, deren Bücher ich liebe und lese, ohne vorher den Klappentext zu lesen. Bei ihr vertraue ich einfach auf ihr Talent. Nun ist der 3. Teil der Stolen Reihe, Stolen - verwoben im Vergessen erschienen und schließt die Reihe damit ab. Das Cover ist wieder recht ausdrucksstark und diesmal in Blau. Der Titel sticht heraus und die gebundene Ausgabe ist nochmal hübscher mit dem buntem Schnitt. Zum Inhalt sag ich nichts weiter, da deute ich einfach mal auf den Klappentext, der schon viel dazu sagt. Im letzten Teil wirds also nochmal richtig spannend. Die Dreiecks Geschichte mit Abby, Tristan und Bastian geht weiter und mir schwirrte irgendwann nur noch der Kopf. Ich muss sagen hier hat mich Emily wirklich erwischt. Ich wusste irgendwann nicht mehr, welche Endkonstellation ich mir wünschen würde. Die Figuren sind gut ausgetüfftelt und man mag sie irgendwie alle. Wie es dann letztlich ausgegangen ist, hatte ich so nicht erwartet, aber es hat mich letztendlich doch zufrieden mit der Reihe abschließen lassen. Für mich ein passender Abschluss, für eine tolle Reihe, die ich sicher nicht zum letzten Mal gelesen haben werde. ❤️

War diese Rezension hilfreich?

Alle sind auf der Suche nach den Ringen, doch wer steht auf der richtigen Seite? Bastian, Tristan und Abby: was für ein Dreiergespann, doch für wen neigen sich Abbys Herzweben tatsächlich? Ist echte Liebe stärker als manipulierte? Eine Geschichte über richtig und falsch, über Liebe und Freundschaft, über Verantwortung und dass man sich manchmal entscheiden muss. Ich fand es war ein grandioses Finale, das mich dann doch noch überraschen konnte. Klar manchmal wird sich im Kreis gedreht, vorallem wenn es um die Gefühle von Abby geht, aber alles durchaus verständlich und nachvollziehbar. Eine ziemlich grandiose Fantasy-Geschichte, die mich sehr gut unterhalten hat. Ich muss aber zugeben, ich habe mit den Teilen gewartet bis auch der dritte heraussen war. Dadurch konnte ich nicht viel vergessen. Ich fand die Idee mit den Weben und dass man Menschen so helfen konnte, wirklich gut und es wäre schön wenn das auch im RL gehen würde. Der Schreibstil ist angenehm flüssig und altersgerecht. Ich würde die Geschichte definitiv Jugendlichen empfehlen. Viel Spaß beim Lesen!

War diese Rezension hilfreich?

Inhalt: Je mehr Abby Woods über die Welt der Schatten, ihr eigenes Erbe und die Kraft der drei Ringe erfährt, umso überzeugter ist sie, dass kein Mensch eine derartige Macht besitzen darf. Weder Bastian, der Teile ihrer Seele gestohlen, noch Tristan, der ihr Herz manipuliert hat. Abby kämpft um Kontrolle über ihre Gefühle und ihr Gewissen, und für die Hoffnung auf eine Zukunft inmitten einer intakten, liebenden Familie. Als Owen, der Hüter des letzten verbliebenen Rings, seine Finger nach ihren Erinnerungen ausstreckt, hat Abby keine Wahl. Sie trifft eine folgenschwere Entscheidung. Den Preis, den sie dafür zahlen muss, ist höher als gedacht. Und nicht nur sie muss ihn bezahlen. Ich bin ein absoluter Fan dieser Reihe und wurde auch beim Finale nicht enttäuscht. Es hat ein wenig gedauert, bis ich wieder in der Geschichte war, da der zweite Teil etwas zurücklag. Aber kaum war ich im Lesefluss hat mich die Geschichte wieder gepackt. Ein absolut tolles Finale einer unglaublich schönen Reihe. Da ich es liebe Reihen am Stück zu lesen, werde ich diese Reihe definitiv in meinem Urlaub nochmal in einem Lesen. Ich bin sehr begeistert und voll und ganz überzeugt. Klare Kauf- und Leseempfehlung meinerseits.

War diese Rezension hilfreich?

Eventuelle Spoiler nicht ausgeschlossen! Ist wieder gut geschrieben. Für mich der beste Band der Reihe. Wobei mir Abby ein bisschen anstrengend für meine Nerven war. Klar, schon irgendwie verständlich, aber trotzdem 🤷‍♀️. Wir müssen hier ein paar Verluste betrauern. Skye hat sich richtig entschieden, vielleicht hätte sie einen anderen Weg hätte nehmen können, aber man hat sie auch gehindert. Die Ringträger sind ja eigentlich nur am rumheulen was für eine Last die Ringe sind und eben die Kräfte diesbezüglich, da wäre es doch echt einfacher gewesen zuschauen ob man die selbst vernichtet? Ja, die wussten nicht was passiert und so, aber doch hätte man ja mal ernsthaft überlegen können das zu tun. Nicht nur diese Generation an Ringträgern, sondern auch die vorherigen. Aber wo bliebe da dann der ganze Drama und sonst so 🤷‍♀️. Irgendwie bin ich über einen Verlust schon trauriger als gedacht, weil ich den ja in den vorherigen Teilen eher unsympathisch fand. Hätte jemand anderen geopfert 🙈 Auch wenn ich Bastian irgendwie mag, er denkt oft schon recht in kleinen Bahnen. Und irgendwie passt ihm kaum dann irgendein Ergebnis. Eigentlich gibt es für ihn nur Schwarz und Weiß. Dabei haben sie alle Fehler gemacht. In diesen Buch wäre ich eher Team Tristan, vorher war ich eher Team Bastian.

War diese Rezension hilfreich?

Der Abschlussband der Trilogie ist erneut lesenswert. Man wird unweigerlich in die Geschehnisse hineingezogen, kann sich diesem Sog nicht entziehen. Die Verwicklungen werden gut dargestellt und man kann Abbys Kämpfe perfekt nachvollziehen. Eine Trilogie, der man viele Leser wünscht!

War diese Rezension hilfreich?

Euch erwartet hier ein schönes Finale der Stolen-Reihe von Emily Bold. Zu Beginn bin ich schnell wieder in die Handlung gekommen und habe mich im Nu in Emily Bolds Welt zurechtgefunden. Leider bleibt gerade am Anfang die Action ein wenig aus, sodass für mich die ersten Seiten etwas zäh waren. Gerade am Ende überschlagen sich aber die Ereignisse, die Spannung steigt und es gibt viele überraschende Wendungen. Im zweiten Band hat mir Protagonistin Abby nicht mehr ganz so gut gefallen, war sie mir doch oft zu naiv und impulsiv. Hier im letzten Band setzt sich dieses Verhalten zwar teilweise fort, doch es wird hier viel besser ersichtlich, weshalb sich Abby so verhält. So konnte ich hier ihre Handlungen viel besser verstehen. Weder sie noch einer der anderen Charaktere ist perfekt oder handelt in jeglichen Situationen heldenhaft. Gerade dies macht für mich ein gutes Buch aus. Es ist spannend, die Charaktere mit verschiednen Situationen umgehen zu sehen und ihre Entwicklungen nachzuverfolgen. Emily Bold hat einen schönen Schreibstil. Er ist flüssig und lässt einen eine Seite nach der anderen umblättern. Wer die ersten beiden Bände mochte, wird hier ein atemberaubendes Finale bekommen. Romantik und Liebe vermischt sich mit viel Action und einer einzigartigen Fantasy. Ich bin schon gespannt auf das nächste Projekt der Autorin.

War diese Rezension hilfreich?

Meine Meinung Endlich ist es da! Das Finale von Stolen. Die Handlung setzt unmittelbar nach dem Ende des zweiten Bandes ein. Abby hat nun auch den Herzring gestolen und will diesen ihrem Vater übergeben. Aber irgendetwas stört sie an der Prophezeiung. Etwas passt nicht so recht ins Bild. Ihr Verhältnis zu Bastian ist schwierig, da an dieser Stelle auch Tristan ins Spiel kommt. Denn dieser hat ihre Weben verändert. Abby muss sich entscheiden, für wen ihr Herz nun stärker schlägt... Verwoben in Vergessen ist ein packendes und emotionales Finale. Emily Bold hat es auch hier wieder geschafft, mich mit ihrer Story um Abby und die beiden Tremblay - Brüder, mitzureißen. Ich bin durch die Seiten geflogen, die mich mit sehr spannenden und einigen unerwarteten Wendungen, gefesselt haben. Auch die Geschichte der Ringhüter und des Schmieds hat mir sehr gut gefallen. Sie half sehr, einige Hintergründe und Handlungen der Figuren besser zu verstehen. Das Cover ist natürlich auch wieder wunderschön. Aber auch das Darunter und der farbigen Buchschnitt sind ein Traum! Viel mehr möchte ich zu dem Buch auch gar nicht sagen. Denn würde ich vielleicht zu sehr spoilern. Lasst Euch doch einfach von dieser tollen Reihe begeistern! Vielen lieben Dank an NetGalley und planet! für das Rezensionsexemplar. 📚📚📚📚📚 von 📚📚📚📚📚 #Stolen #VerwobenInVergessen #EmilyBold #planet #NetGalleyDe #Rezensionsexemplar #sandrasbookcorner #buchblog #booknerd #booklove #buchrezension #Bücherwelt #Bücherliebe

War diese Rezension hilfreich?

Der dritte und abschließende Band der "Stolen" Reihe knüpft nahtlos an Band 2 an. Die Fäden der Geschichte laufen immer mehr zusammen und die Geschichte hinter allem enthüllt sich, Dennoch bleibt es spannend und es gibt unerwartete (und auch tragische) Wendungen. Das Ende ist anders als erwartet und irgendwie passt auch das...

War diese Rezension hilfreich?

Der Abschlussband der Stolen-Fantasy-Reihe hat mich emotional stark aufgewühlt, denn Hauptprotagonistin Abigail Woods wächst darin über sich hinaus. Sie gewinnt die große Liebe, verliert aber gleichzeitig ihren Freund Tristan Tremblay und ihren Vater Jack Woods. Als die ganze Welt ins Chaos zu versinken droht, weil alle drei Ringe gestohlen wurden, ist Abigail der Schlüssel, also der Ausweg aus der Misere. Gab es am Anfang des Bandes noch einige Längen, so konnte mich das letzte Drittel zu Tränen rühren. Das Wüten hat endlich ein Ende. Abigail und Bastian Tremblay wagen den Neustart, was mich als Leser ungemein gefreut hat. Wie immer enthielt auch Emily Bolds dritter Roman viel spannende, emotionale wie überraschende Momente. Abermals konnte ich das Buch nicht weglegen, bevor ich nicht die letzte Seite gelesen hatte. Das innovative Buchdesign war gleichsam ein Fest für die Augen. FAZIT Gelungener Abschluss einer lesenswerten Young-Adult-Fantasy-Reihe.

War diese Rezension hilfreich?

Inhalt: Je mehr Abby Woods über die Welt der Schatten, ihr eigenes Erbe und die Kraft der drei Ringe erfährt, umso überzeugter ist sie, dass kein Mensch eine derartige Macht besitzen darf. Weder Bastian, der Teile ihrer Seele gestohlen, noch Tristan, der ihr Herz manipuliert hat. Abby kämpft um Kontrolle über ihre Gefühle und ihr Gewissen, und für die Hoffnung auf eine Zukunft inmitten einer intakten, liebenden Familie. Als Owen, der Hüter des letzten verbliebenen Rings, seine Finger nach ihren Erinnerungen ausstreckt, hat Abby keine Wahl. Sie trifft eine folgenschwere Entscheidung. Den Preis, den sie dafür zahlen muss, ist höher als gedacht. Und nicht nur sie muss ihn bezahlen … Meine Meinung: Dies ist der letzte Teil der "Stolen"-Trilogie. Der Schreibstil ist locker und leicht, sodass die Seiten nur so dahin fliegen. Die Handlung geht direkt spannend und rasant weiter. Die Story hat mir gut gefallen. Eine schöne Mischung aus Liebesgeschichte, Geheimnissen und Fantasy. Es gab einige unerwartete Wendungen. Abigail wächst hier über sich hinaus und hat mich manchmal emotional an meine Grenzen gebracht. Aufwühlend und emotional. Das Buch hat mich sehr gut unterhalten und mir eine tolle Lesezeit beschert. Fazit: Eine tolle Reihe. Leseempfehlung.

War diese Rezension hilfreich?

konnte mich wieder fesselnd und begeistern. Der Schreibstil flüssig und leicht zu lesen. Die Sprache bildreich, sodass ich mir alles gut vorstellen konnte. Die Charaktere gut ausgearbeitet. Ihre Gedanken, Gefühle und Handlungsweisen gut nachvollziehbar. Auch wenn die ein oder andere Handlung von außen betrachtet mehr als naiv gewesen ist. Ich konnte mit ihnen mitfühlen, mich emotional auf sei einlassen – ihren Schmerz, ihre Liebe spüren. Eine emotionale Gefühlsachterbahn. Die Handlung spannend und voller Action. Gespannt verfolgte ich die Richtung in die sich die Geschichte entwickelte. Die Jagd, die Macht der Ringe – der Showdown. Zerriss mein Herz. Machte mich emotional fertig. Das Ende für mich nicht zu 100% rund. Passend – aber ich hätte mir ein etwas anderes Ende gewünscht. Alles in allem ein emotionales fantastisches Ende. Von mir eine klare Leseempfehlung.

War diese Rezension hilfreich?

LeserInnen dieses Buches mochten auch: