Die Rückkehr der Zwerge 1

Roman

Sie müssen sich anmelden, um zu sehen, ob dieser Titel für Anfragen zur Verfügung steht.
Erscheinungstermin 01.09.2021 | Archivierungsdatum N/A

Sprechen Sie über dieses Buch? Dann nutzen Sie dabei #DieRückkehrderZwerge1 #NetGalleyDE! Weitere Hashtag-Tipps


Zum Inhalt

Das beliebteste Volk der Fantasy stürzt sich Kriegsaxt voraus in sein 6. Abenteuer:
»Die Rückkehr der Zwerge« ist der 6. Teil von Markus Heitzʼ großer Fantasy-Saga »Die Zwerge«.

Hunderte Zyklen vergingen im Geborgenen Land. Der Zwerg Goïmron arbeitet als Gemmenschnitzer in der Stadt Malleniaswacht. Ihn faszinieren vor allem die alten Zeiten, die großen Zeiten der fünf Zwerge-Stämme, und so sucht er auf den Märkten immer wieder nach Aufzeichnungen und Artefakten, die ihm Hinweise auf die stolze Geschichte geben.
Dabei gerät Goïmron überraschend an ein Buch, das handschriftlich und auf Zwergisch verfasst wurde. Aufgrund der Fülle von Details gibt es keinerlei Zweifel: Das Buch muss vom heldenhaften Tungdil Goldhand selbst stammen – doch der gilt seit Hunderten von Zyklen nach einem verheerenden Beben im Grauen Gebirge als verschollen. Aber der letzte Eintrag ist nicht lange her – wie kann das sein?
Als Goïmron sich nichtsahnend auf die Suche nach dem legendären Zwerg macht, geraten er und seine Gefährtentruppe schon bald mitten hinein in uralte Intrigen und brutale Machtkämpfe von skrupellosen Menschen, geheimnisvollen Albae – und Drachen!
Einmal mehr braucht das Geborgene Land die Weisheit, den Humor, die Kampfkraft und den Dickschädel der Zwerginnen und Zwerge. Alte und neue Helden nehmen die gefährlichen Herausforderungen an.
Werden die Kleinen erneut die Größten sein?

Die Fantasy-Bestseller-Saga »Die Zwerge« von Markus Heitz ist in folgender Reihenfolge erschienen:
• Die Zwerge
• Der Krieg der Zwerge
• Die Rache der Zwerge
• Das Schicksal der Zwerge
• Der Triumph der Zwerge
• Die Rückkehr der Zwerge

Das beliebteste Volk der Fantasy stürzt sich Kriegsaxt voraus in sein 6. Abenteuer:
»Die Rückkehr der Zwerge« ist der 6. Teil von Markus Heitzʼ großer Fantasy-Saga »Die Zwerge«.

Hunderte Zyklen...


Verfügbare Ausgaben

AUSGABE Anderes Format
ISBN 9783426227558
PREIS 15,00 € (EUR)

Auf NetGalley verfügbar

NetGalley Bücherregal App (EPUB)
An Kindle senden (MOBI)
Download (EPUB)

Rezensionen der NetGalley-Mitglieder

Auch ohne vorher die Zwerge gelesen zu haben, eine Mega spannende und fantastische Geschichte. Ich freue mich auf auf die Fortsetzung.

War diese Rezension hilfreich?

Ich kenne keinen der vorherigen Zwerge-Bände, fand die Rückkehr allerdings so klasse, daß ich unbedingt die Vorgänger noch lesen möchte. Suchtfaktor 100%! Bin begeistert :-))

War diese Rezension hilfreich?

Der Zwerg Goïmron, ein Gemmenschnitzer aus der Stadt Malleniaswacht, liebt es nach historischen Gegenständen Ausschau zu halten, und wird dabei teilweise von den Händlern auch ganz schön übers Ohr gehauen. Als er eines Tages, zu seinem sonstigen "Plunder" ein Geschenk vom Händler erhält, ahnt weder er selbst noch der Händler, was Goïmron da wirklich zum Geschenk gemacht wurde! Er findet darin ein Buch, das auf zwergisch verfasst wurde, und bald kommt dem Zwerg der Gedanke, dass er das Buch des heldenhaften Tungdil Goldhand gefunden hat! Und da der letzte Eintrag noch nicht lange her ist, macht sich der Zwerg auf die Suche, Goldhand zu finden... Dies ist eine neue Reihe von Markus Heitz, die sich an die "Zwerge-Reihe" anschließt, aber auch sehr gut für Einsteiger geeignet ist, da die Ereignisse im Buch viele Zyklen nach den Abenteuern der Zwerge spielen. Ich kenne die Zwergen-Reihe bisher noch nicht, habe aber nach diesem Buch sehr große Lust diese auch noch zu lesen! Vorne im Buch befindet sich ein großes Register mit Namen, Orte und Begriffserklärungen, welches einige Seiten lang ist. Kurz hatte ich Sorge, was da auf mich zukommt und ob ich wirklich alles verstehe, ohne Vorwissen, aber dies war völlig unbegründet! Ich bin sehr gut in die Geschichte reingekommen und konnte nach wenigen Seiten ganz in die Welt der Zwerge eintauchen! Die Fantasywelt ist sehr bildhaft und lebendig beschrieben, erinnert mit Zwergen, Alben, Elben und Orks etwas an Mittelerde, aber andererseits hebt sich diese Welt hier auch durch neue Geschöpfe von anderen High-Fantasy Geschichten ab. Die Geschichte selbst ist einfach grandios geschrieben, ich fand die Zwerge sofort symphatisch und habe gerade Goïmron von Anfang an in mein Herz geschlossen! Die Geschichte ist wendungsreich und immer wieder gab es unerwartete Überraschungen, die mir gefallen haben, und die die Handlung stehts sehr unvorhersehbar gemacht haben! Wer wieder einmal Lust hat ganz unserer heutigen, technischen Welt zu entfliehen und in eine fantastische, mittelalterliche Welt voll magischer Wesen einzutauchen, der ist hier genau richtig und sollte das Buch nicht verpassen! Durch einen ziemlich fiesen Cliffhanger am Ende, möchte man uunbedingt wissen wie es im nächsten Band weiter geht! Ich kann es kaum erwarten wieder mit den Zwergen zu kämpfen! Fazit: Ganz wunderbare Fantasy und hervorragend geeignet, den Alltag hinter sich zu lassen und in eine ganz andere Welt einzutauchen. Traut euch-es lohnt sich (auch für Neueinstieger)!

War diese Rezension hilfreich?

Da ich die vorherigen Bücher der Zwerge nicht kenne, mein Mann und mein Bruder aber absolute Fans der Reihe sind, dachte ich mir, dass ich jetzt doch mal bei den Zwergen einsteige. Da man dieses Buch auch ohne Vorkenntnisse der Reihe lesen kann, bin ich mit diesem Band eingestiegen. Wenn ich die vorherigen Bände gelesen hätte, hatte ich vielleicht ein paar Verweise auf Tungdils Geschichte besser verstanden. Meiner Meinung nach ist das aber nicht schlimm, da dieses Buch ja viele Jahre nach der ursprünglichen Reihe spielt. Zudem bin ich ein großer Markus Heitz-Fan und sein Schreibstil fesselt mich immer wieder. Auch für Neueinsteiger in die Heitz-Welt der Zwerge ist das Buch super geeignet.

War diese Rezension hilfreich?

Ich habe etwas anderes erwartet, wurde aber postiv überrascht. Es gibt endliche einen neuen Helden der Zwerge auch wenn ich Tungdil vermissen werde). Plus: endlich richtige Drachenschlachten im geborgenen Land, und die totgeglaubte Magie ist zurück. Gut, die Albae hatten nur einen Gastauftritt und neu dazugekommen sind die Meldrith und diese Hundekreuzung (deren Namen ich mir partout nicht merken kann). Auf jeden Fall etwas für Leser der vorherigen Zwerge- und Albae- Romane, für Neueinsteiger eher schwierig, da vieles aus den vorherigen Bänden nicht mehr erklärt wird (was das ganze für Fans wieder übersichtlich macht). Ein bisschen ärgert mich der Cliffhanger am Ende des Buches (und ich frage mich, ob nicht beide Bände in ein Buch gepasst hätten?), aber ansonsten: <3 <3 <3

War diese Rezension hilfreich?

Die Fortsetzung der Zwerge Reihe, ist extrem gut gelungen, die Protagonisten sind genau so wie ich mir Zwerge und Co vorstelle, ruppig und doch total liebenswert. Die Handlung ist wundervoll aufgebaut und man kann ihr leicht folgen, auch die Beschreibungen lassen beim Lesen die Berge und die Gegend entstehen, damit befindet man sich voll und ganz in der Story. Ich freue mich schon auf die Fortsetzung. Absolutes Muss für alle Fans der Zwerge!!!

War diese Rezension hilfreich?

Inhalt: Das beliebteste Volk der Fantasy stürzt sich Kriegsaxt voraus in sein 6. Abenteuer: »Die Rückkehr der Zwerge« ist der 6. Teil von Markus Heitzʼ großer Fantasy-Saga »Die Zwerge«. Hunderte Zyklen vergingen im Geborgenen Land. Der Zwerg Goïmron arbeitet als Gemmenschnitzer in der Stadt Malleniaswacht. Ihn faszinieren vor allem die alten Zeiten, die großen Zeiten der fünf Zwerge-Stämme, und so sucht er auf den Märkten immer wieder nach Aufzeichnungen und Artefakten, die ihm Hinweise auf die stolze Geschichte geben. Dabei gerät Goïmron überraschend an ein Buch, das handschriftlich und auf Zwergisch verfasst wurde. Aufgrund der Fülle von Details gibt es keinerlei Zweifel: Das Buch muss vom heldenhaften Tungdil Goldhand selbst stammen – doch der gilt seit Hunderten von Zyklen nach einem verheerenden Beben im Grauen Gebirge als verschollen. Aber der letzte Eintrag ist nicht lange her – wie kann das sein? Als Goïmron sich nichtsahnend auf die Suche nach dem legendären Zwerg macht, geraten er und seine Gefährtentruppe schon bald mitten hinein in uralte Intrigen und brutale Machtkämpfe von skrupellosen Menschen, geheimnisvollen Albae – und Drachen! Einmal mehr braucht das Geborgene Land die Weisheit, den Humor, die Kampfkraft und den Dickschädel der Zwerginnen und Zwerge. Alte und neue Helden nehmen die gefährlichen Herausforderungen an. Werden die Kleinen erneut die Größten sein? Die Fantasy-Bestseller-Saga »Die Zwerge« von Markus Heitz ist in folgender Reihenfolge erschienen: • Die Zwerge • Der Krieg der Zwerge • Die Rache der Zwerge • Das Schicksal der Zwerge • Der Triumph der Zwerge • Die Rückkehr der Zwerge Also vorab muss ich sagen, dass ich die Reihe echt vor Ewigkeiten gelesen hatte und somit war das ganze gar nicht mehr so präsent, ausser, dass es eine meiner ersten Fantasy Reihen war und ich sie damals verschlungen habe. So auch dieses Buch. Ich bin absolut begeistert, auch wenn es wirklich schwer fällt nach so langer Zeit Erinnerungen an die Reihe rauszugraben. Das Buch hat mir sehr gut gefallen und ich kann es absolut empfehlen. Jedoch denke ich, dass man die vorherigen Teile zeitnah nochmal lesen sollte. Das werde ich mit sicherheit demnächst nachholen.

War diese Rezension hilfreich?

Das Cover passt perfekt. Der Schreibstil ist flüssig. Das ist sehr angenehm, da ist das Lesen ein Genuss. Man kann das Buch einfach nicht aus der Hand legen. Wow, endlich wieder ein Buch über die Zwerge von Markus Heitz. Mir haben diese kleinen Kerle schon sehr gefehlt. Die ersten fünf Bände waren schon ein Hit, und dieser ist es auch. In diesem Buch geht es um Goimon, dieser Zwerg ist ein Gemmenschnitzer. Er hat das Tagebuch von dem größten Zwergenhelden Tungdil Goldhand gefunden, der als tot gilt, doch die letzten Eintragungen sind noch nicht lange her. Daher beschließt Goimon Tungdil Goldhand zu suchen, denn er glaubt, dass er die Zwerge wieder vereinen kann. Auf dieser Reise erlebt er viel und unter anderem erfährt er, dass er mit Hilfe von Edelsteinen Magie wirken kann. Ein Edelstein spricht sogar mit ihm, er hört seine Stimme in seinem Kopf. Er hilft einmal mit Hilfe der Edelsteinmagie einen Sieg gegen die Feinde zu erringen. Wenn ihr Wissen wollt ob er Tungdil Goldhand findet und was er sonst noch so alles erlebt, dann solltet ihr unbedingt das Buch lesen, ihr werdet es wirklich nicht bereuen. Für mich hat es sich so angefühlt, als wäre ich mitten unter den Zwergen. Das Buch hatte mich von der ersten Seite an fest im Griff. Es ist einfach richtig atemberaubend. Man kann das Buch auch lesen, wenn man die anderen Bände nicht kennt. Der Schreibstil ist bildlich sowie lebendig. Holt euch das Buch, ihr würdet etwas Tolles verpassen. Ich warte schon auf den nächsten Band. Für Fantasyliebhaber sollte dieses Buch ein unbedingtes Muss sein.

War diese Rezension hilfreich?

LeserInnen dieses Buches mochten auch: