Ein Touchdown für Olivia

San Antonio Lions 1

Gesprochen von Miriam Berger
Dieser Titel war ehemals bei NetGalley verfügbar und ist jetzt archiviert.

Bestellen oder kaufen Sie dieses Buch in der Verkaufsstelle Ihrer Wahl. Buchhandlung finden.

Sie müssen sich anmelden, um zu sehen, ob dieser Titel für Anfragen zur Verfügung steht.
Erscheinungstermin 02.08.2021 | Archivierungsdatum 01.08.2021

Sprechen Sie über dieses Buch? Dann nutzen Sie dabei #EinTouchdownfürOlivia #NetGalleyDE! Weitere Hashtag-Tipps


Zum Inhalt

Was sich liebt, das sträubt sich.

Ein Hauch von Schicksal erfüllt den Nachtclub, als dem neuen Quarterback der San Antonio Lions eine der Käfigtänzerinnen buchstäblich in die Hände fällt.
Easton Price ist sofort angetan von der jungen Frau, doch Olivia hält ihn auf Abstand. Sie hat sich fest vorgenommen, mit keinem Kerl aus dem Club was anzufangen.
Als die beiden sich kurz darauf wiederbegegnen, stehen zwei Dinge fest:
Erstens, Olivia Moore ist eine Frau, die gefährliche Situationen wie magisch anzieht.
Zweitens, obwohl sie gerade ganz andere Probleme hat, bekommt sie den Footballspieler mit den gletscherblauen Augen nicht mehr aus dem Kopf ...

Dies ist der 1. Band der „San Antonio Lions"-Reihe. In jedem der vier Bände geht es um ein anderes Pärchen.

Was sich liebt, das sträubt sich.

Ein Hauch von Schicksal erfüllt den Nachtclub, als dem neuen Quarterback der San Antonio Lions eine der Käfigtänzerinnen buchstäblich in die Hände fällt.
Easton Price...


Eine Anmerkung des Verlags

Dies ist der 1. Band einer vierteiligen Reihe verschiedener Romance-Autorinnnen. In allen geht es um sexy Footballspieler und ihr Liebesleben.

Dies ist der 1. Band einer vierteiligen Reihe verschiedener Romance-Autorinnnen. In allen geht es um sexy Footballspieler und ihr Liebesleben.


Verfügbare Ausgaben

AUSGABE Hörbuch, Ungekürzt
ISBN 9788726897838
PREIS 4,99 € (EUR)
DAUER 3 Stunden, 24 Minuten

Auf NetGalley verfügbar

NetGalley Bücherregal App (AUDIO)

Rezensionen der NetGalley-Mitglieder

Das Konzept hinter der San Antonio Lions Reihe hat mich sehr angesprochen, denn hier schreiben vier verschiedene Autorinnen je einen Teil mit unterschiedlichen Hauptcharakteren. Zwar bauen die Geschichten aufeinander auf, doch lassen sich die Erzählungen völlig unabhängig voneinander genießen. Im ersten Band geht es um Olivia und Easton. Olivia arbeitet neben ihrem Studium als Tänzerin in einem Nachtclub und fällt dem Footballspieler Easton quasi in die Arme. Die erste Begegnung der beiden hat mich sofort abgeholt. Liv ist bei Männern sehr vorsichtig und möchte auf keinen Fall etwas mit einem Besucher des Nachtclubs anfangen. Doch Easton zu wiederstehen ist nicht einfach. Easton hat einige Schwierigkeiten bei seinen Mannschaftskollegen Fuß zu fassen. Liv geht ihm seit der ersten Begegnung nicht mehr aus dem Kopf doch bald gibt es neben knisternden Momenten auch brenzlige Situationen. Daher bietet diese Geschichte einen sehr schönen Spannungsbogen. Da die Perspektive zwischen Olivia und Easton wechselt bekommt man von beiden Charakteren ein gutes Bild. Die erotischen Momente waren leider nicht ganz mein Fall. Einige Formulierungen und Szenen wirkten auf mich unerwartet derb. Trotzdem war die Anziehung zwischen den beiden unbestreitbar. Insgesamt hat mich die Geschichte gut unterhalten und ich freue mich darauf mehr Erzählungen aus dieser Reihe zu lesen/hören. Weiter geht die Reihe mit "Ein Touchdown für Emmi" von Allie Kinsley. Das Hörbuch wird von Miriam Berger gesprochen. Ihre Stimme passt richtig gut - ganz besonders haben mir ihre Charakterinterpretationen gefallen.

War diese Rezension hilfreich?

Die Story an sich war angenehm und spannend für zwischendurch. Für mich war das Feeling zwischen Easton und Olivia nicht ganz so stark zu fühlen, was aber an der Leserin liegen kann. Ihre Stimme war nicht so passend für das Buch, beziehungsweise eine männliche Stimme hätte geholfen. Die Thematik mit dem Stalker hat die Prise Spannung gebracht, die der typischen College Story gefehlt hätte.

War diese Rezension hilfreich?

Eine schöne Kurzgeschichte die spannende und interessante war. Die Protagonisten sind beide sehr sympathisch ausgearbeitet und dargestellt. Die Story bringt die nötige Spannung und Abwechslung für eine Kurzgeschichte. Der Schreibstil ist leicht und locker geschrieben. Ich konnte mich sehr gut in die Geschichte hinein empfinden. Die Leserin hat eine sehr angenehme und locker leichte Art die Story zu lesen. Ich konnte mich entspannen und fühlte mich voll mit der Leserin. Die Story wird aus beiden Seiten erzählt und die Sprecherin bringt beide Charaktere sehr gut rüber. Ich kann die Story und die Sprecherin in jedem Fall empfehlen. Von mir klare Kaufempfehlung

War diese Rezension hilfreich?

Die Geschichte wird aus Sicht von Olivia und Easton erzählt. Dies hat mir besonders gut gefallen, da auch die Sicht von Easton sehr gut Olivias Gedanken ergänzt. Sie lernen sich auf Olivias Arbeit kennen und eigentlich würde Olivia Easton vernaschen. Aber Olivia hat die Regel, mit keinem Kerl von der Arbeit etwas anzufangen. Diese Regel zieht sie am Anfang ziemlich strikt durch und somit hat sie meine Sympathie und volle Aufmerksamkeit gewonnen. Schnell merkt man, dass Olivia als Käfigtänzerin eine taffe Frau ist aber auch ihre romantischen Ansprüche an eine Beziehung hat. Hier passt Easton zuerst nicht so recht dazu. Aber trotz der vielen Ablehnung von Olivia gibt er nicht auf. Bald gewinnt er ihr Vertrauen und die beiden kommen sich näher. Und ich muss sagen die Szenen würden von Begegnung zu Begegnung immer heißer. Beide schaffen es aber auch sich auf der Gefühlsebene von mal zu mal weiterzuentwickeln. Hier habe ich gemerkt, dass Easton nur nach außen hin den Unnahbaren spielt, aber im Inneren doch ein sehr guter Mensch ist. Zum Schluss gab es noch einen Vorfall der die Beziehung der beiden auf die Probe stellt. Doch hier habe ich dann festgestellt, dass ihre Bindung doch schon stärker war als gedacht und ohne den anderen nicht mehr können. Die Geschichte wird von Miriam Berger erzählt. Sie spricht sowohl Olivia als auch Easton. Die Stimme war mir sehr sympathisch und hat meiner Meinung nach gut zu Olivia gepasst. Bei Easton hatte ich hier etwas Schwierigkeiten ihn mir vorzustellen, da er mir durch die gesprochen Stimme sehr egoistisch und wie ein Arschloch rübergekommen ist. Hier wäre evtl eine männliche Stimme besser gewesen. Fazit: Die Geschichte hat mir sehr gut gefallen und lässt einen wunderbar vom Alltag abschalten.

War diese Rezension hilfreich?

Dieses Buch war bedeutend kurzlebiger als erwartet und hat indirekt dadurch viele Punkte bei mir einbüßen müssen. Obwohl ich mich schnell mit den ProtagonistInnen Easton und Olivia angefreundet habe, wurden sie mir im weiteren Verlauf des Buches nicht wirklich sympathischer, sondern agierten eher so, dass sie mein Vertrauen verloren. Bereits ihre erste Begegnung lässt Funken sprühen, doch dass Easton sie mehrmals aus unangenehmen Situationen befreit, ist mir ein wenig auf die Nerven gegangen. Noch dazu stört es mich extrem, wie die Autorin in Olivias Situation auf Eastons teils dominantes Verhalten reagiert bzw. unsere Protagonistin reagieren lässt. Die Spannung zwischen ihnen ist interessant und ihre sich entwickelnde Beziehung basiert nicht nur auf dieser, doch jenes Vertrauen, was sie ihm offensichtlich entgegen bringt, stand dem gegenüber, was sie sonst erfahren musste. Stattdessen baut sich Drama auf anderer Ebene auf, wird dann jedoch zumindest mit einer angemessenen Erklärung beendet. Ich habe diesen Band lediglich angefragt und in Angriff genommen, da mich die Anthologie-Reihe interessiert, vor allem der Band aus der mir bereits sehr vertrauten Feder von Saskia Louis, doch dieser erste, von den anderen unabhängige Teil konnte mich leider nicht von sich oder der Autorin überzeugen. Dafür stören mich zu viele Kleinigkeiten, aber auch größere Zusammenhänge. Fazit: Ein Roman, der mehr Seiten bräuchte, um die Balance zwischen dem erotischen, teils auch dominanzgeladenen Spiel zwischen Easton und Olivia und deren schlimmen Erfahrungen mit Männern zu finden. Leider ist dies Christine Troy auf 220 Seiten nicht gelungen.

War diese Rezension hilfreich?

Die Geschichte handelt von Easton, der neu in seinem Football-Team ist und Olivia, die sich ihr Studium als Tänzerin in einer Bar finanziert. Dort lernen sich die beiden auch kennen und es knistert zwischen ihnen. Im Laufe der Geschichte finden sie zusammen und man erfährt einiges über ihr Leben. Die Sprecherin stellt die Charaktere gut dar. Abwechselnd werden die Kapitel mal aus Olivias, mal aus Eastons Sicht erzählt. Es ist angenehm zuzuhören und insgesamt ist die Geschichte eine gute Liebesstory.

War diese Rezension hilfreich?

In letzter Zeit habe ich tatsächlich meine Liebe für Hörbücher wieder entdeckt und musste natürlich auch das Buch von Christine Troy hören. Ich hatte schon mit dem Ebook geliebäugelt und dachte mir, wieso nicht mit dem Hörbuch starten? Das Cover von Ein Touchdown für Olivia hat passend zum Football Thema, einen Footballer als Motiv genommen. Allerdings ist das Cover selbst recht dunkel. Gerade mal der Titel sticht heraus. Olivia ist Tänzerin in einem Club und hat eine Regel für sich. Nie etwas mit einem Kerl anfangen, den sie im Club trifft. Eines Abends fällt sie aber unglücklich und landet dabei auf Easton, dem neuen Quarterback der San Antonio Lions. Dieser ist sofort von der hübschen jungen Frau angetan, die ihn allerdings abblitzen lässt. Tatsächlich treffen sich Beide außerhalb des Clubs durch Zufall wieder und es funkt immernoch gewaltig zwischen ihnen. Selbst Olivia kann sich dem charmanten Kerl mit den blauen Augen nicht entziehen..... Band 1 der San Antonio Lions Reihe, konnte mich tatsächlich überzeugen. Sowohl Olivia, als auch Easton sind sympathische Figuren, die man schnell ins Herz schließt. Olivia ist stark, tough und hat ihre Prinzipien, die sie eigentlich nicht bricht. Dann allerdings kam Easton und er hat sich einfach so in ihr Herz geschlichen. Ich mochte ihre Interaktion miteinander und die Chemie stimmt hier einfach. Miriam Berger hat für mich tatsächlich die richtige Stimme und Tempo für das Buch. Sie hat es geschafft, die Story lebendig zu machen. Für mich hat die Reihe einen gelungenen und tollen Start hingelegt und ich werde mir definitiv nun noch das Ebook besorgen.

War diese Rezension hilfreich?

Die Zutaten sind bekannt - nette arme heiße Studentin, die ihr Geld mit Tanzen in einem Club verdient, gutaussehender, gutverdienender erfolgreicher Sportler, da es in den USA spielt natürlich Quarterback, und ein Stalker der das Mädchen belästigt. Zu Anfang ist das ganz spritzig geschrieben. Sie hat moralische Grundsätze (die irgendwann nerven), er ist darauf aus sie ins Bett zu kriegen (und entwickelt natürlich ernsteres Interesse als das nicht klappt) und der Stalker wird aggressiv als er abgewiesen wird (sonst wäre auch nicht viel los). Aber bei ca. zwei Dritteln der Romans wird aus dem netten Liebesroman schon fast ein Porno. Dirty Talk in Ehren, aber ganz so anatomisch detailliert muss ich es nicht lesen. Einen Stern Abzug für die arg vorhersehbare Story, und den zweiten für den unnötig pornografischen Teil der nicht zum Rest des Romans passt.

War diese Rezension hilfreich?

Cover: Es zeigt den nackten Oberkörper eines Footballspielers. Die große Schrift darauf ist sehr harmonisch. Sprecherin: Sie ist wirklich super. Die Betonung ist gut und man könnt dir ewig zuhören. Charaktere/Inhalt: Olivia hat eine Regel, sie fängt nicht mit Kunden des Nachtklubs an, in dem sie arbeitet. Doch als sie dem Quarterback Easton in die Hände fällt und das buchstäblich, ändert sich da so einiges. Er schafft es, dass sie ihre eigenen Regeln vergisst. Fazit: Ob als Buch oder als Hörbuch, ich kann diese Geschichte nur weiter empfehlen. Sie ist locker erzählt und super zu hören bestimmt auch zu lesen. Absolute Empfehlung von mir.

War diese Rezension hilfreich?

Ein toller Auftakt zu der San Antonio Lions Reihe! Ich bin ein großer Sport Romance Fan und als solcher musste ich bei dieser Geschichte natürlich zugreifen. Und was soll ich sagen: Ich wurde nicht enttäuscht. Christine Troy überzeugt mit zwei tollen Protagonisten, die den Leser nur so durch die Geschichte fliegen lassen. Dadurch, dass die Geschichte aus der Sicht von Easton und von Olivia erzählt wird, kann man sich sehr gut in beide hineinversetzen. Olivia ist eine taffe Frau mit Prinzipien und einem eisernen Willen, die es im Leben nicht immer leicht gehabt hat. Easton ist jung, entschlossen, erfolgreich und kampfbereit. Er will Olivia um jeden Preis, doch die hält ihn erst mal auf Distanz. Die beiden zusammen zu erleben ist ein wahres Fest. Als sie sich einander dann endlich hingeben, atmet man auf Leser erleichtert auf - doch kann, kaum dass die beiden zueinander gefunden haben, passiert es: Die beiden werden wieder getrennt. Herzschmerz vorprogrammiert! Drama gepaart mit Spannung, Leidenschaft und einer guten Portion Humor, verpackt als Sport Romance. Was will man mehr? Mich hat dieser Roman begeistert und das Hörbuch - eines meiner ersten Hörbücher - hat mich von der ersten bis zur letzten Seite mitnehmen können. Die Sprecher fand ich angenehm und stimmig. Kurzum: Von mir eine klare Empfehlung!

War diese Rezension hilfreich?

🏈🤎 San Antonio Lions I. 🤎🏈 Diese Geschichte gehört zur San Antonio Lions Reihe, welche von vier verschiedene Autorinnen mit unterschiedlichen Hauptcharakteren geschrieben wird. Bisher kenne ich nur diesen Teil, welcher zugleich Band 1 ist. Hier geht es um Olivia und Easton. Olivia arbeitet neben ihrem Studium als Tänzerin in einem Nachtclub und fällt dem Footballspieler Easton quasi in die Arme.  Die Anziehung zwischen Beiden war sofort spürbar, jedoch hat Olivia eine Regel - sie datet keinen Mann aus dem Club. Gesprochen wird das Hörbuch von Miriam Berger. Ihre Stimme passt richtig gut - ganz besonders hat mir gefallen, wie sie die einzelnen Protagonisten interpretiert hat. Ihre Stimme kenne ich bereits aus einem anderen Hörbuch und finde sie immer wieder angenehm, diese zu hören. Dies war auch einer der ausschlaggebenden Gründe, warum ich mir diese Geschichte als Hörbuch durchgesuchtet und nicht das Taschenbuch gelesen habe. Diese Kurz-Geschichte ist locker leicht erzählt und bringt die nötige Spannung wie auch erotische Szenen mit sich. Ich wurde kurzweilig gut unterhalten, auch wenn mir die Story als Kurzgeschichte etwas knapp war und ich gern mehr und ausführlicher über beide Protas erfahren hätte. Daher vergebe ich 4 von 5 ⭐ Sternen.

War diese Rezension hilfreich?

LeserInnen dieses Buches mochten auch: