Kaltes Land

Ein Fall für Sabine Yao

Sie müssen sich anmelden, um zu sehen, ob dieser Titel für Anfragen zur Verfügung steht.
Erscheinungstermin 03.05.2021 | Archivierungsdatum N/A

Sprechen Sie über dieses Buch? Dann nutzen Sie dabei #KaltesLand #NetGalleyDE! Weitere Hashtag-Tipps


Zum Inhalt

Auftritt Sabine Yao: ein authentischer und knallharter Kurz-Thriller von Rechtsmediziner und Bestseller-Autor Michael Tsokos

Berlin, Treptowers, BKA-Einheit „Extremdelikte“: Ein Anruf reißt Rechtsmedizinerin Sabine Yao jäh aus ihrem Arbeitsalltag im Sektionssaal. Ihre seit Tagen verschollene Tante wurde im Umland von Kiel tot aufgefunden. Die Kollegen in der Kieler Rechtsmedizin, darunter auch Yaos ehemaliger Lebenspartner, gehen von einem unnatürlichen Tod aus. Yaos Chef, Professor Paul Herzfeld, führt einige Telefonate mit der Kieler Staatsanwaltschaft, um ihr sehr unbürokratisch Akteneinsicht in den Todesfall zu gewähren. Noch am selben Abend reist die Berliner Rechtsmedizinerin zu ihrer Familie nach Kiel. Ausgerechnet ihre introvertierte, allein lebende Tante Johanna soll ermordet worden sein? Und während Yao erkennt, wie wenig sie doch von ihrer Tante wusste, schließt sich um sie ein Kreis gnadenloser Gewalt ...

Auftritt Sabine Yao: ein authentischer und knallharter Kurz-Thriller von Rechtsmediziner und Bestseller-Autor Michael Tsokos

Berlin, Treptowers, BKA-Einheit „Extremdelikte“: Ein Anruf reißt...


Verfügbare Ausgaben

AUSGABE Anderes Format
ISBN 9783426527658
PREIS 7,48 € (EUR)

Auf NetGalley verfügbar

NetGalley Bücherregal App (EPUB)
An Kindle senden (MOBI)
Download (EPUB)

Rezensionen der NetGalley-Mitglieder

Ein Fall für Sabine Yao Das Cover hat mich direkt angesprochen und zusammen mit dem Klappentext neugierig gemacht auf diesen Kurz-Thriller. Klappentext: Auftritt Sabine Yao: ein authentischer und knallharter Kurz-Thriller von Rechtsmediziner und Bestseller-Autor Michael Tsokos Berlin, Treptowers, BKA-Einheit „Extremdelikte“: Ein Anruf reißt Rechtsmedizinerin Sabine Yao jäh aus ihrem Arbeitsalltag im Sektionssaal. Ihre seit Tagen verschollene Tante wurde im Umland von Kiel tot aufgefunden. Die Kollegen in der Kieler Rechtsmedizin, darunter auch Yaos ehemaliger Lebenspartner, gehen von einem unnatürlichen Tod aus. Yaos Chef, Professor Paul Herzfeld, führt einige Telefonate mit der Kieler Staatsanwaltschaft, um ihr sehr unbürokratisch Akteneinsicht in den Todesfall zu gewähren. Noch am selben Abend reist die Berliner Rechtsmedizinerin zu ihrer Familie nach Kiel. Ausgerechnet ihre introvertierte, allein lebende Tante Johanna soll ermordet worden sein? Und während Yao erkennt, wie wenig sie doch von ihrer Tante wusste, schließt sich um sie ein Kreis gnadenloser Gewalt ... Ich war sofort in der Geschichte drin und konnte der Handlung gut folgen. Die Personen und Handlungsorte konnte ich mir gut vorstellen und hatte beim Lesen ein klares Bild vor Augen. Die Spannung war von Anfang an hoch und ich hatte beim Lesen auch mal Gänsehaut. Das Ende hat mich etwas enttäuscht, weil es keine richtige Aufklärung gab, das finde ich schade und es hätte das Buch sicherlich besser abgerundet. Dennoch war ich mit diesem Kurz-Thriller zufrieden und hatte zwar eine kurze, aber dennoch spannende Unterhaltung damit.

War diese Rezension hilfreich?

Die Gerichtsmedizinern Sabine Yao wird vom gewaltsamen Tod ihrer Tante unterrichtet. Für Sabine ist das kaum vorstellbar, weil sie eine komplett andere Vorstellung vom Leben ihrer Tante hatte, aber nach und nach wird klar, dass dies in keiner Weise stimmt. Ich fand den Thriller spannend. Die Figuren machen eine tolle Entwicklung durch und die Geheimnisse, die nach und nach aus dem Leben der Tante aufgedeckt werden, fand ich sehr spannend und aufregend. Dazu kommt der interessante Beruf von Sabine, der schöne Schreibstil und das tolle Cover. Eine rundum gelungene Mischung, die ich gerne empfehle.

War diese Rezension hilfreich?

Meine Meinung. Ich kann es kaum aus der Hand nehmen, es ist sehr gut geschrieben, ich habe mich gefreut auf ein neues Buch vom Autor, habe schon mehrere gelesen. Ich kann es nur empfehlen. Zusammenfassung. Yao erhält einen Anruf von Ihrer Tante, das Ihre Schwester Tod aufgefunden wurde, Yao ist selbst Gerichtsmedezinerin Und möchte alles erfahren, warum ihre Tante Almuth gestorben ist,sie lässt sogar ihre Kontakte spielen, und kontaktiert ihren gehassten ex Freund. Wäre wollte das Almuth stirbt, hat das was mit Yao zutun? Spannend.......

War diese Rezension hilfreich?

Mit " kaltes Land" hält man einen Kurzkrimi aus der Feder von Michael Tsokos in Händen. Gewohnt spannend schildert der Autor hier einen recht ungewöhnlichen Todesfall, handelt es sich doch um eine direkte Verwandte von Sabine Yao. Die Protagonistin ist beeindruckend beschrieben aber dennoch emotional und zuweilen auch recht aufgewühlt. Auch spannend ist es natürlich zu lesen , wie es tatsächlich bei einer Obduktion zugeht, spricht der Autor hier doch aus jahrzehntelanger Erfahrung. Der Mordfall an sich ist recht einfach aufgebaut, ohne große Wendungen oder Schnörkel, wobei ich jetzt gestehen muss , dass mir das zur Abwechslung mal richtig gut gefallen hat. Man muss nicht herumrätseln , sondern kann sich ganz auf die Ermittlungen konzentrieren und sogar noch mit der Protagonistin gemeinsam auf einen speziellen Nebencharakter sauer sein. Ich fand die Mischung aus Privatleben und Ermittlungen gut gelungen und der Sprachstil ist sehr einprägsam, genau und trotzdem spannend, wortgewandt. Das Ende fand ich allerdings sehr übel !! Ein Cliffhanger der fiesesten Sorte. Schade , hier hätte für geneigte Leser ein Hinweis auf eine Fortsetzung oder ein Cross - Over hingehört. Aber gut, auch solch ein Ende ist mal etwas ganz Ungewöhnliches, da ich denke, dass dies definitiv absichtlich so geschrieben wurde lasse ich es einfach mal als eine Art Marketing - Gag durchgehen. Oder noch besser .....Es ist der Auftakt eines Spin-offs der Herzfeld-Reihe mit Sabine Yao als Hauptprotagonistin. :). Fazit: Ein Minus für den Preis, ein Minus für das Ende, trotzdem eine spitzenmäßige Geschichte.

War diese Rezension hilfreich?

Als die Rechtsmedizinerin Sabine Yao einen Anruf erhält, verliert sie kurzfristig den Boden unter den Füßen. Ihre Tante, die seit Tagen als verschollen gilt, wird tot in Kiel aufgefunden. Ihre Kollegen aus Kiel müssen schnell feststellen, dass ihre Tante nicht eines natürlichen Todes gestorben ist. Aber was genau ist passiert? Sabine merkt schmerzlich, dass Sie sehr wenig über Ihre Tante weiß. Wodurch hat sie sich in Gefahr begeben, und hatte sie Feinde, von denen Sabine nichts wusste? Kurz und super für zwischendrin. Flüssig und spannend geschrieben, daher auf jeden Fall fünf Sterne von mir.

War diese Rezension hilfreich?

Kurz und knackig. Dieser Thriller lässt sich gut nebenher lesen. Michael Tsokos erzählt von einer wahren Begebenheit. Sabine Yao, Rechtsmedizinerin, ermittelt in eigener Sache. Ihre Tante wurde ermordet. Den Titel finde ich nicht unbedingt passend. Aber der Thriller lies sich super lesen. Gut geschrieben und sehr spannend. Besonders den Schluss finde ich sehr interessant. Ich hoffe das Sabine Yao weiter ermittelt und noch einige spannende Fälle lösen wird.

War diese Rezension hilfreich?

LeserInnen dieses Buches mochten auch: