Mensch, Erde! Wir könnten es so schön haben

Dieser Titel war ehemals bei NetGalley verfügbar und ist jetzt archiviert.

Bestellen oder kaufen Sie dieses Buch in der Verkaufsstelle Ihrer Wahl. Buchhandlung finden.

Sie müssen sich anmelden, um zu sehen, ob dieser Titel für Anfragen zur Verfügung steht.
Erscheinungstermin 18.05.2021 | Archivierungsdatum 09.07.2021

Sprechen Sie über dieses Buch? Dann nutzen Sie dabei #MenschErdeWirkönntenessoschönhaben #NetGalleyDE! Weitere Hashtag-Tipps


Zum Inhalt

Die großen Themen unserer Zeit in überraschenden Zusammenhängen

Könnten wir es schöner haben als jetzt? Unbedingt! Und gesünder.

Wir leben besser und länger als jede Generation vor uns. Und doch sind wir verletzlicher als gedacht: Ein Virus hält uns in Atem und ungebremst schlittern wir in die Klimakrise. Langsam dämmert uns: Gesundheit ist mehr als Pillen und Apparate. Wir Menschen brauchen, um gesund zu sein, als Allererstes etwas zu essen, zu trinken, zu atmen. Und erträgliche Außentemperaturen.

Gesunde Menschen gibt es nur auf einer gesunden Erde.

Eckart von Hirschhausen zeigt, was die globalen Krisen unserer Zeit für die Gesundheit von jedem Einzelnen von uns bedeuten. Er trifft Vordenker und Vorbilder und macht sich auf die Suche nach guten Ideen für eine bessere Welt. Warum kann man gegen Viren immun werden, aber nie gegen Wassermangel und Hitze? Wieso haben wir für nichts Zeit, aber so viel Zeug? Verbrauchen wir so viel, weil wir nicht wissen, was wir wirklich brauchen? Und wie viel CO2 stößt man eigentlich aus, wenn man über die eigenen Widersprüche lacht?

Dieses Buch ist eine Fundgrube von überraschenden Fakten, Reportagen, Essays und Querverbindungen.

Ein subjektives Sachbuch: persönlich, pointiert, gesund.

Die großen Themen unserer Zeit in überraschenden Zusammenhängen

Könnten wir es schöner haben als jetzt? Unbedingt! Und gesünder.

Wir leben besser und länger als jede Generation vor uns. Und doch...


Verfügbare Ausgaben

AUSGABE Anderes Format
ISBN 9783423282765
PREIS 24,00 € (EUR)

Auf NetGalley verfügbar

NetGalley Bücherregal App (EPUB)
Download (EPUB)

Rezensionen der NetGalley-Mitglieder

"Mensch, Erde!" ist eins dieser Bücher, das man jedem in die Hand drücken möchte - ob derjenige will oder nicht. Amüsant und doch eindringlich und teilweise auch erschütternd erzählt Hirschhausen von der Lage, in der unsere Erde ist - die Lage, in die wir sie gebracht haben und aus der nur wir ihr auch wieder hinaus helfen können ... wenn wir uns jetzt zusammen reißen. Eine wunderbare Mischung aus wissenschaftlichen Fakten, eigenen Erfahrungen, Komik und Tipps für weiterführende Infos hält das Buch die ganze Zeit interessant. Kann ich jedem nur empfehlen!

War diese Rezension hilfreich?

Gerade seit der Katastrophe der letzten Tage ist dieses Buch hochaktuell und eindringlich.
Natürlich haben die armen Menschen, die von dem Hochwasser betroffen sind, jetzt keine Zeit und Lust zum Lesen – aber alle anderen schon – vor allem auch die Entscheider, die verbal ziemlich viel Müll abgesondert haben…  Aber auch jeder Einzelne von uns kann etwas tun – Kleinvieh macht auch Mist.
Nachdem ich schon das so stark gekürzte Hörbuch gehört habe, wollte ich doch auf jeden Fall das komplette Buch lesen – und ich bin froh, dass es getan habe!
Zunächst ist das Buch so schön gestaltet, dass es Freude macht, es in der Hand zu haben. Der zum Teil erschütternde Inhalt ist durch die aufgelockerte Darstellung gut zu lesen. Auf die Empfehlung von Eckart von Hirschhausen habe ich ganz langsam gelesen, mit Pausen zwischen den Kapiteln, um möglichst viel zu behalten. Natürlich ist das meiste nicht neu, aber so gut zusammengestellt unter dem Oberthema „Gesundheit“ (und zwar nicht nur die der Erde, sondern auch die von uns Menschen!), dass es mir doch noch viele neue Erkenntnisse gebracht hat.
Zum Beispiel: der so beworbene „Alaska-Seelachs“ ist eine Art Dorsch – und stammt auch nicht aus Alaska. Daraus sollten wir schließen, dass wir uns mehr Gedanken um unser Essen machen, in diesem Falle.
Besonders das Interview mit Jane Goodall hat mich sehr beeindruckt, aber auch viele der anderen Fachleute waren hilfreich. Dazu die lockere Art des Autors, das macht die Katastrophe, in der wir uns bereits befinden – und nicht: auf die wir uns zu bewegen! – sehr gut verständlich. Damit kann er eigentlich alle Menschen erreichen, die lesen können, aber viele der Fachberichte nicht so gut verstehen können (wozu ich mich durchaus auch zähle!).
Die im Buch verstreuten „Fun“-Facts (sie sind eigentlich nicht lustig) haben mir gut gefallen, z.B. dass es pro Jahr in Deutschland 225 Millionen € kostet, Zigarettenkippen aufzuheben und: der Meerespiegel um Cuxhaven ist seit Mitte des 19. Jahrhunderts um fast einen halben Meter angestiegen usw.
Bislang habe ich gedacht, dass ich mir nur einbilde, dass wir Menschen aggressiver werden bei höheren (ca. 30 Grad und mehr) Temperaturen – aber es gibt tatsächlich valide Studien dazu. Außerdem lässt die Konzentration (und Arbeitsleistung) nach…
Dieses Buch empfehle ich von ganzem Herzen – und zwar auch wirklich als „Buch“, damit man die schöne Gestaltung so richtig wahrnehmen kann.

War diese Rezension hilfreich?

LeserInnen dieses Buches mochten auch: