Die Lama-Gang. Mit Herz und Spucke

Ein Fall für alle Felle

Sie müssen sich anmelden, um zu sehen, ob dieser Titel für Anfragen zur Verfügung steht.
Erscheinungstermin 27.07.2021 | Archivierungsdatum 14.11.2021

Sprechen Sie über dieses Buch? Dann nutzen Sie dabei #DieLamaGang #NetGalleyDE! Weitere Hashtag-Tipps


Zum Inhalt

Aufregung auf Gut Erlenbach! Ein neues Lama zieht auf dem Bauernhof ein: Vokuhila - das dritte im Bunde. Die schneeweiße Petersilie und Einstein, hell-dunkelbraun gefleckt, schließen die Frohnatur schnell ins Herz. Als ihre Hausmenschen Hilfe brauchen, weil auf Gut Erlenbach ein Dieb sein Unwesen treibt, ist für die Lamas spucke-klar: Sie werden gebraucht! Kurzerhand gründen die drei Tiere die „Lama-Gang“ und begeben sich auf eine heiße Spur. Wird es den felligen Detektiven gelingen, den Dieb zu entlarven und ihren ersten Fall zu lösen?

Aufregung auf Gut Erlenbach! Ein neues Lama zieht auf dem Bauernhof ein: Vokuhila - das dritte im Bunde. Die schneeweiße Petersilie und Einstein, hell-dunkelbraun gefleckt, schließen die Frohnatur...


Eine Anmerkung des Verlags

Zu diesem Buch gibt es kein E-Book, daher dient ein PDF zu Rezensionszwecken. Wir bitten etwaige Darstellungsschwierigkeiten zu entschuldigen.

Zu diesem Buch gibt es kein E-Book, daher dient ein PDF zu Rezensionszwecken. Wir bitten etwaige Darstellungsschwierigkeiten zu entschuldigen.


Verfügbare Ausgaben

AUSGABE Hardcover
ISBN 9783522507028
PREIS 11,00 € (EUR)

Auf NetGalley verfügbar

An Kindle senden (PDF)
Download (PDF)

Rezensionen der NetGalley-Mitglieder

Klappentext: Sherlock Holmes war gestern – jetzt kommt die Lama-Gang! Aufregung auf Gut Erlenbach! Ein neues Lama zieht auf dem Bauernhof ein: Vokuhila - das dritte im Bunde. Die schneeweiße Petersilie und Einstein, hell-dunkelbraun gefleckt, schließen die Frohnatur schnell ins Herz. Als ihre Hausmenschen Hilfe brauchen, weil auf Gut Erlenbach ein Dieb sein Unwesen treibt, ist für die Lamas spucke-klar: Sie werden gebraucht! Kurzerhand gründen die drei Tiere die „Lama-Gang“ und begeben sich auf eine heiße Spur. Wird es den felligen Detektiven gelingen, den Dieb zu entlarven und ihren ersten Fall zu lösen? Fazit: Auf einem Hof leben erst 2 Lamas in Friedlichkeit, dann zieht ein drittes ein. In der Nacht passiert etwas was Vokuhila beobachtet Als die drei Lamas erfahren das Eingebrochen wurde und die Menschen ziemlich ratlos sind und die Kinder im dunkeln tappen, beschließen sie es selbst in die Hand zu nehmen. Das Buch ist sehr schön geschrieben und ist perfekt für junge Leser geeignet auch zum Vorlesen macht es sich gut. Ich bedanke mich beim Thienemann-Esslinger Verlag und bei NetGalley für das Rezensionsexemplar und vergebe für das Buch 4 Sterne und eine klare Leseempfehlung.

War diese Rezension hilfreich?

3 Lamas auf dem Gut Erlenbach - Petersilie, Einstein und der "Neue" Vokuhila - wollen den Einbrecher stellen, der Nachts eingebrochen ist und ein paar Gegenstände ergaunert hat. Aber da haben sie nicht an "Die fünf Detektive" gedacht. Eine gemischte Clique von Youngsters die auch den Dieb stellen wollen. Zuerst arbeiten sie gegeneinander, aber es kommt ja immer anders als gedacht Und somit helfen sie sich - ohne es zu ahnen- gegenseitig bei den Ermittlungen. Dazu noch ein paar Verwechslungen und die Story ist perfekt! Ergänzt durch wirklich schöne Illustrationen ein superschönes Kinderbuch!

War diese Rezension hilfreich?

Eine unheimlich schöne Detektivgeschichte der etwas anderen Art. Einstein, Petersilie und Vokuhila begeistern mich von der ersten Seite an mit ihren unterschiedlichen Charakteren, ihrer Freundschaft und ihrem Zusammenhalt. Ein wundervolles Kinderbuch.

War diese Rezension hilfreich?

Wenn Lamas ermitteln - ein etwas anderes spannendes, turbulentes und witziges Detektivabenteuer Auf Gut Erlenbach ist allerhand los! Die Lamas Petersilie und Einstein bekommen Verstärkung, Neuzugang Vokuhila zieht zu ihnen in den Stall. Doch viel Zeit, sich in Ruhe aneinander zu gewöhnen, haben die Tiere nicht, denn im Gutshaus wird eingebrochen. Danach fehlen ein Kelch und ein Bild aus dem Inventar des Guts. Die Lamas möchten zu gerne wissen, wer für den Diebstahl verantwortlich ist. Sie gründen die Lama-Gang und legen sich gewaltig ins Zeug, um den Einbrecher zu überführen. Aber die Vierbeiner sind nicht die einzigen, die auf Verbrecherjagd gehen. Heike Eva Schmidt erzählt in flüssiger und für Kinder gut verständlicher Sprache, ihre Geschichte ist voller lebendiger, unterhaltsamer Dialoge. Auch die Lamas kommen dabei erfreulicherweise sehr häufig selbst zu Wort. Niko Renger hat zur Handlung passende Bilder gezeichnet. Seine Lamas sehen einfach zu drollig aus, die Bilder wirken dynamisch und ausdrucksstark. Für den Geschmack meiner Kinder hätte es ruhig noch ein paar mehr der individuellen, lustigen Illustrationen geben können. Auf jeder Seite finden sich unten neben der Seitenzahl winzige Lamas, über jeder Kapitelüberschrift „hängt“ das Porträt eines der mitwirkenden Lamas. Die Seiten des Buchs sind insgesamt ansprechend gestaltet. Das Buch eignet sich für Selberleser ab acht Jahren und zum Vorlesen für Kinder ab fünf Jahren. Lamas als Detektive? Das ist eine wirklich originelle Idee. Und mindestens so originell sind die Charaktere. Diese umtriebigen Lamas, die erstaunlicherweise ziemlich gut für die Tätigkeit als Detektive geeignet sind, muss man einfach sofort ins Herz schließen. Und da die Lamas die Menschen verstehen, die Menschen die Lamas aber nicht, sind sie ihnen in vielerlei Hinsicht überlegen. Lama Einstein hat den Durchblick und Sinn für Ironie. Unglücklicherweise haben seine beiden Mitbewohner aber wenig Sinn für seinen trockenen Humor, was wiederholt für lustige Szenen sorgt. Petersilie nimmt sich selbst recht wichtig, hat aber das Herz durchaus auf dem rechten Fleck. Vokuhila mit seiner etwas tapsigen, naiven und unbedarften Art kam bei meinen Mitlesern und mir am besten an. Auch wenn er oft in Fettnäpfchen tritt, findet er erstaunlich viel Wissenswertes heraus und wird gleichzeitig oft unterschätzt. Ihm kann man einfach nicht böse sein. Werden die Lamas den Fall aufklären? Es geht bei den Ermittlungen spannend, rasant, einfalls- und actionreich und vor allen Dingen wunderbar komisch zu. Herrlich, wie sich Vokuhila voller Eifer häufig in die Bredouille bringt und wie Vokuhila und Petersilie viele Aussprüche Einsteins oft zu wörtlich nehmen. Immer wieder amüsant auch, dass die Lamas die Menschen ohne Probleme verstehen, die Zweibeiner aber wiederum vieles, was die Vierbeiner sagen, total missverstehen. Menschen stehen manchmal ganz schön auf dem Schlauch. Das Ende überrascht ohne Frage, diese Auflösung hatten wir im Detail so nicht erwartet. Meinen Kinder (fünf, sieben und zehn Jahre alt) und mir hat die erste Mission der Lama-Gang rundum gefallen. Wir hoffen noch auf viele weitere Felle äh Fälle der felligen Truppe.

War diese Rezension hilfreich?

Sherlock Holmes war gestern – jetzt kommt die Lama-Gang!Aufregung auf Gut Erlenbach! Ein neues Lama zieht auf dem Bauernhof ein: Vokuhila - das dritte im Bunde. Die schneeweiße Petersilie und Einstein, hell-dunkelbraun gefleckt, schließen die Frohnatur schnell ins Herz. Als ihre Hausmenschen Hilfe brauchen, weil auf Gut Erlenbach ein Dieb sein Unwesen treibt, ist für die Lamas spucke-klar: Sie werden gebraucht! Kurzerhand gründen die drei Tiere die „Lama-Gang“ und begeben sich auf eine heiße Spur. Wird es den felligen Detektiven gelingen, den Dieb zu entlarven und ihren ersten Fall zu lösen? (Klappentext) Dieses humorvolle und witzige Buch besticht durch seine schrägen Dialoge und liebevollen Neckereien und Kabbeleien zwischen den 3 Lamas. Wobei jeder seinen eigenen liebevollen Charakter hat. Es ist ein wunderbarer Kinderkrimi der der Altersgruppe hervorragend angepaßt ist. Der Schreibstil ist gut verständlich, leicht lesbar und die kurzen Kapitel machen es den jüngeren Lesern oder Zuhörern einfach, dabei zu bleiben. Die Illustrationen passen sehr gut dazu und runden das Gesamtbild ab. Die Handlung ist kindgerecht, trotzdem fiebert man als älterer Leser genau so mit, noch dazu, wenn man als Vorleser die Spannung in den Gesichtern der jungen Zuhörer sieht. Ein wunderbares Buch mit Vorfreude auf weitere Bände.

War diese Rezension hilfreich?

Eine Gruppe Lamas, die auf den Spuren Sherlock Holmes wandeln? Gut? Nein, genial! Und das tatsächlich in doppelter Hinsicht. Nachdem ich das Buch gelesen hatte, das mich mit den vielen Illustrationen schon gepackt hatte, musste ich auch noch das Hörbuch haben, um es mit meinen Kids auf einer längeren Autofahrt zu erleben. Und was soll ich sagen, wir haben Tränen gelacht. Das Buch ist schon der Knaller, aber Sprecher Matti Krause schafft es, dem noch einmal die Krone aufzusetzen. Seine Interpretation dieser tierischen Ermittlertruppe ist einfach nur zum Grölen. Dies ist ein Buch, das man immer wieder erleben kann und nicht langweilig wird. Die drei Lamas, oh pardon, die beiden Lamas und das Alpaka, sind wirklich urig und verleihen der Story ihren besonderen Charme. Natürlich hat der Fall, den die drei lösen wollen, auch Spannungspotenzial, doch für mich persönlich waren die drei tierischen Freunde das Highlight. Ob Groß oder Klein, bei dieser Geschichte – ob gelesen oder gehört – kommen alle auf ihre Kosten.

War diese Rezension hilfreich?

Die detektivischen Lama Petersilie und Einstein leben friedlich mit ihren Hausmenschen auf Gut Erlenbach, bis eines Tages Vokuhila bei ihnen einzieht. Zuerst sind die beiden schon ein wenig skeptisch, hoffentlich ist der Neue nicht allzu nervig. Doch schnell gibt es eine neue Ablenkung, denn ein Dieb treibt sich Nachts auf dem Gut herum. Die Hausmenschen scheinen ratlos, aber Vokuhila hat den Dieb gesehen. Klar, dass die Lamas den Fall aufklären müssen! Mir hat das Buch gut gefallen, denn die Lamas sind einfach herrlich. Die drei Lamas stehen ganz klar im Vordergrund und man schon fast sagen, dass ihre Hausmenschen nur Randfiguren sind. Die Geschichte hat einen schönen Humor, der aber auch kindgerecht gehalten ist. Die Geschichte ist zwar einfach gehalten, aber eher so, dass sie nicht zu sehr überfordert, dabei aber spannend bleibt und sich auch mit verschiedenen Werten beschäftigt und nicht verurteilt. Ich finde dieser Mix ist für kleine Leser gut gelungen. Die Lamas haben witzige Charaktere und auch die Zeichnungen fügen sich passend in die Geschichte ein. Dieses Buch eignet sich gut zum Vorlesen, aber natürlich auch zum Selberlesen. Ich gebe den detektivischen Lamas 5 Sterne.

War diese Rezension hilfreich?

Petersilie die Alpaka Dame und Einstein das Lama wohnen auf Gut Erlenbach bei Familie Sonnenschein,ihren Hausmenschen.Die Familie veranstaltet mit den Lamas Wanderungen für tierliebe Menschen.Heute ist ein großer Tag:Ein neues Lama zieht ein! Und ausgerechnet in der Nacht gibt es einen Einbruch auf Gut Erlenbach.Die drei Lamas beschließen den Einbrecher zu fangen.Die Lama-Gang ist geboren! Der Schreibstil ist sehr leicht, kindgerecht und zügig zu lesen.Die Protagonisten sind zauberhaft und äußerst sympathisch ich habe sie gleich in mein Herz geschlossen.Die Spannung baut sich während des lesens langsam und kontinuierlich auf so dass die Geschichte bis zum Ende hin fesselnd und kurzweilig bleibt. Fazit:Ich habe mich sofort in das Cover verliebt.Daraufhin wollte ich unbedingt die Geschichte lesen und ich wurde nicht enttäuscht.Die Illustrationen sind sowas von goldig und süß ich war begeistert.Auch die Geschichte dazu kann sich sehen lassen. Es wird aus Sicht der Lamas berichtet dabei verstehen die Tiere ganz genau was die Menschen sprechen nur anders herum funktioniert es nicht. Es ist eine tierische Detektivgeschichte die Spaß macht zu lesen.Da die zwei Töchter von Familie Sonnenschein mit ihren Freunden auch eine Detektivbande gründen sind es fast schon zwei Handlungsstränge die sich öfters miteinander verbinden.Die Dialoge der Lamas sind sehr locker mit coolen Sprüchen und Redewendungen.Zum Schluss wird es lustig und humorvoll.Aber nicht nur zum Schluss auch im ganzen Buch gibt es lustige und witzige Szenen die mich schmunzeln ließen.Im Anhang gibt es noch ein Rezept für Knabber-Müsli-Stangen für Zweibeiner.Diese Geschichte ist genau abgestimmt auf die Altersklasse ab acht Jahren.Es sind zwar einige schwerere Wörter mit dabei aber die kann sich der Leseanfänger ja vorlesen lassen.Ich finde es ist eine unterhaltsame Detektivgeschichte mit süßen und liebenswerten Lamas.Es ist der erste Band einer bisher zweiteiligen Reihe.Er ist in sich abgeschlossen.

War diese Rezension hilfreich?

Die Lama-Gang. Mit Herz und Spucke bannt einen von der ersten Seite an. Die beiden Hauptcharaktere sind zwei Lamas, die ziemlich schlau sind, da sie ohne Probleme die Menschen verstehen können. Die Menschen verstehen allerdings ihre Sprache nicht. Das Buch ist aus der Sicht der beiden Lamas geschrieben und ist voller Humor. Einfach großartig! Das muss man gelesen haben.

War diese Rezension hilfreich?

LeserInnen dieses Buches mochten auch: