Der erste letzte Tag

Kein Thriller

Gesprochen von Simon Jäger
Dieser Titel war ehemals bei NetGalley verfügbar und ist jetzt archiviert.

Bestellen oder kaufen Sie dieses Buch in der Verkaufsstelle Ihrer Wahl. Buchhandlung finden.

Sie müssen sich anmelden, um zu sehen, ob dieser Titel für Anfragen zur Verfügung steht.
Erscheinungstermin 28.04.2021 | Archivierungsdatum 02.07.2021

Sprechen Sie über dieses Buch? Dann nutzen Sie dabei #DerersteletzteTag #NetGalleyDE! Weitere Hashtag-Tipps


Zum Inhalt

"Ein ungleiches Paar.

Eine schicksalhafte Mitfahrgelegenheit.

Ein Selbstversuch der besonderen Art.

WAS GESCHIEHT, WENN ZWEI MENSCHEN EINEN TAG VERBRINGEN, ALS WÄRE ES IHR LETZTER?

Ein Roadtrip voller Komik, Dramatik und unvorhersehbarer Abzweigungen von Deutschlands Bestsellerautor Nr. 1 Sebastian Fitzek – mit zwei skurrilen, ans Herz gehenden Hauptfiguren, die unterschiedlicher nicht sein könnten.

Livius Reimer macht sich auf den Weg von München nach Berlin, um seine Ehe zu retten. Als sein Flug gestrichen wird, muss er sich den einzig noch verfügbaren Mietwagen mit einer jungen Frau teilen, um die er sonst einen großen Bogen gemacht hätte. Zu schräg, zu laut, zu ungewöhnlich – mit ihrer unkonventionellen Sicht auf die Welt überfordert Lea von Armin Livius von der ersten Sekunde an. Bereits kurz nach der Abfahrt lässt Livius sich auf ein ungewöhnliches Gedankenexperiment von Lea ein – und weiß nicht, dass damit nicht nur ihr Roadtrip einen völlig neuen Verlauf nimmt, sondern sein ganzes Leben!"

"Ein ungleiches Paar.

Eine schicksalhafte Mitfahrgelegenheit.

Ein Selbstversuch der besonderen Art.

WAS GESCHIEHT, WENN ZWEI MENSCHEN EINEN TAG VERBRINGEN, ALS WÄRE ES IHR LETZTER?

Ein Roadtrip...


Verfügbare Ausgaben

AUSGABE Hörbuch, Gekürzt
ISBN 9783839819104
PREIS 19,95 € (EUR)
DAUER 4 Stunden, 24 Minuten, 41 Sekunden

Rezensionen der NetGalley-Mitglieder

Zusammenfassung: Eigentlich will Livius Reimer nur zurück nach Berlin fliegen, denn dort möchte seine Noch-Ehefrau und er einen neuen Versuch starten um ihrer Ehe zu kitten. Doch dann geht fast alles schief was schief gehen kann. Zunächst geht sein Koffer kaputt und dann wird auch noch der Flug gestrichen. Mit Glück kann er noch den letzten verfügbaren Mietwagen ergattern, doch da er seinen Führerschein vergessen hat muss er ihn mit einer jungen Frau teilen, welche so gar nicht seinem Typ Mensch entspricht. Zusammen begeben die beiden sich auf die Fahrt von München nach Berlin, ein Roadtrip der keiner der beiden je mehr vergessen wird. Eigene Meinung zur Geschichte, Aufbau, Schreibstil & Figuren: Als ich gehört habe, dass Sebastian Fitzek ein neues Buch rausbringt war mir sofort klar, dass ich es lesen muss, dabei hab ich bisher nur Thriller von ihm gelesen. Auch wenn die Geschichte von Livius und Lea ganz anders ist, so konnte auch sie mich begeistern. Die Frage danach, was wirklich im Leben zählt und wie man wohl den letzten Tag seines Lebens verbringen würde ist eine Frage, die sich wohl schon jeder von uns einmal gestellt hat. Sebastian Fitzek lässt diese beiden Fragen die beiden Protagonisten für sich erleben. Zwei, die auf den ersten Blick total verschieden sind. stehen vor der Aufgabe ihren ersten letzten Tag zu leben und lernen sich dabei immer besser kennen. Die quirlige, selbstbewusste und kämpferische Lea und der unauffällige, etwas spießig wirkende und gradlinige Livius. Gemeinsam begleiten wir sie auf ihrem Roadtrip und lernen dabei, was Leben wirklich bedeutet. Die Art und Weise in der Sebastian Fitzek die Geschichte erzählt ist einfach genial. Vor allem den Humor habe ich sehr gefeiert und immer wieder laut aufgelacht. Auch der Erzähler, Simon Jäger, welcher soweit ich weiß fast immer die Hörbücher zu Sebastian Fitzeks Büchern spricht, hat mir wieder einmal sehr gut gefallen. Ich finde seine Stimme super angenehm. Fazit und Empfehlung: Mit hat die Geschichte rund um Livius super gut gefallen und werde das Hörbuch sicher noch ein paarmal hören, vor allem wenn ich mal wieder mit dem Auto in den Urlaub fahren kann. Daher kann ich dieses Buch einfach nur jedem sehr empfehlen, der sich gerne auf eine humorvolle Art und Weise damit beschäftigt was wirklich im Leben zählt und der sich selbst mal auf das Gedankenexperiment einlassen will, was er an seinem "ersten letzten Tag" tun würde.

War diese Rezension hilfreich?

LeserInnen dieses Buches mochten auch: