Tiere

Wer sie sind und was das für unser Zusammenleben bedeutet.

Sie müssen sich anmelden, um zu sehen, ob dieser Titel für Anfragen zur Verfügung steht.
Erscheinungstermin 26.05.2021 | Archivierungsdatum 26.11.2021

Sprechen Sie über dieses Buch? Dann nutzen Sie dabei #tiereundwir #NetGalleyDE! Weitere Hashtag-Tipps


Zum Inhalt

Die faszinierendsten Talente von Tieren. Erstmals in einer umfassenden Zusammenschau. Gleichzeitig ein Plädoyer für ein gänzlich neues Miteinander von Mensch und Tier.

Kanarienvogeldamen stehen so gar nicht auf Angeber! Die Herren, die zur Balz besonders laut singen, werden von ihnen links liegen gelassen. Gorillas spielen Fangen wie kleine Kinder: einer verfolgt den anderen, tippt ihn an und läuft weg – danach tauschen sie die Rollen. Eichhörnchen führen ihre diebischen Artgenossen an der Nase herum: werden sie beim Vergraben ihrer Eicheln beobachtet, täuschen sie nur an, stecken sich den wertvollen Wintervorrat in den Mund und laufen davon.

Ingrid Newkirk, Gründerin von PETA, der weltgrößten Tierschutzorganisation, und Gene Stone, Autor des Welt- und SPIEGEL-Bestsellers "How not to die", stellen in diesem bahnbrechenden Werk die faszinierenden Talente, Sprachen und komplexen Kulturen der Tierwelt erstmals in ganzer Breite einer großen Öffentlichkeit vor.

Dieses Wissen lässt nur einen Schluss zu: Es braucht gänzlich neue Formen des Miteinanders von Mensch und Tier, die es erlauben, ihre Individualität und Fähigkeiten zu erkennen, zu respektieren und zu schützen. 

Spektakuläre neue Entwicklungen machen es möglich: Heute lassen sich Medikamente ganz ohne Tierversuche in Rekordzeit mit Computerprogrammen und menschlichen Daten entwickeln. Ebenso gibt es für praktisch alle tierischen Speisen vegane Alternativen, die zum Täuschen ähnlich schmecken, gesünder und nahrhafter sind.

Es ist beeindruckend, welch vielfältige Möglichkeiten es gibt, Tieren zu einem besseren Leben zu verhelfen. Es kann so einfach sein, wenn wir nur bereit sind, einen Perspektivenwechsel vorzunehmen.

Mit Vorworten von: 
Mayim Bialik, Sky du Mont, Harald Ullmann

„Das ist das Buch, das man kaufen, lesen und verschenken sollte, damit endlich jeder erkennt, warum man alle Tiere respektieren und wertschätzen sollte.“ —Anjelica Huston

Tiere sind auf diesem Planeten unsere Nachbarn – und das Buch zeigt, wie wir bessere Nachbarn werden können.“ Alec Baldwin

„Genau wie ich glaubt Ingrid Newkirk daran, alle von uns geliebten Lebewesen zu schützen.“  Sir Paul McCartney

"Dieses Buch nimmt seine Leserinnen und Leser mit in die beinahe unendlich vielfältige Welt des Tierreichs. Poetisch und einfühlsam stellt das Autorenduo faszinierende Fakten über Tiere vor – diese sind mehr als ausreichend, um Sie staunend und tief beeindruckt zurückzulassen."-Harald Ullmann (PETA Deutschland) 

Die faszinierendsten Talente von Tieren. Erstmals in einer umfassenden Zusammenschau. Gleichzeitig ein Plädoyer für ein gänzlich neues Miteinander von Mensch und Tier.

Kanarienvogeldamen stehen so...


Eine Anmerkung des Verlags

Direktbezug wbrunner@novamd.de - Zentrallagertitel bei Thalia, Hugendubel, Weltbild, Osiander, Dussmann und Nordbuch - Gelistet bei Libri, Zeitfracht und Umbreit --- Für BloggerInnen und RezensentInnen: Wir freuen uns, wenn Sie sich in Ihrem Profil kurz vorstellen und uns erzählen
: - wie Sie zum Lesen gekommen sind, - welche Bücher Sie gern lesen, - warum Sie gern rezensieren. Durch diese Infos haben wir die Möglichkeit Sie etwas besser kennenzulernen. 
Natürlich ist für uns auch wichtig, für welches Genre Sie sich interessieren. 
Darüber hinaus werfen wir auch gern einen Blick auf Ihre Feedback-Rate, sowie Ihre Abzeichen. Interessant ist für uns noch, welche Kanäle und Plattformen Sie aktiv nutzen, um Rezensionen zu veröffentlichen.
 Dies alles hilft uns bei der Entscheidung zu einer Vergabe von Rezensionsexemplaren. Vielen Dank!

Direktbezug wbrunner@novamd.de - Zentrallagertitel bei Thalia, Hugendubel, Weltbild, Osiander, Dussmann und Nordbuch - Gelistet bei Libri, Zeitfracht und Umbreit --- Für BloggerInnen und...


Marketing-Plan

Neuerscheinung
Buchveröffentlichung am 26.05.2021

Neuerscheinung
Buchveröffentlichung am 26.05.2021


Verfügbare Ausgaben

AUSGABE Hardcover
ISBN 9783946625339
PREIS 22,00 € (EUR)

Auf NetGalley verfügbar

NetGalley Bücherregal App (PDF)
Download (PDF)

Rezensionen der NetGalley-Mitglieder

Ingrid Newkirk & Gene Stone - Tiere zum Inhalt Kanarienvogeldamen stehen so gar nicht auf Angeber! Die Herren, die zur Balz besonders laut singen, werden von ihnen links liegen gelassen. Gorillas spielen Fangen wie kleine Kinder: einer verfolgt den anderen, tippt ihn an und läuft weg – danach tauschen sie die Rollen. Eichhörnchen führen ihre diebischen Artgenossen an der Nase herum: werden sie beim Vergraben ihrer Eicheln beobachtet, täuschen sie nur an, stecken sich den wertvollen Wintervorrat in den Mund und laufen davon. Meinung Dieses Buches hat mich nicht enttäuscht. Es erzählt viele faszinierende Geschichten, wie interessant und fesselnd Tiere sind. Und das es komplexe, denkende, fühlende Wesen sind. Das tierische Intelligenz vielfältig ist und aus eineranderen Perspektive, wie bisher, betrachtet werden.sollte Ich kann dieses Buch jedem empfehlen, der denkt, er sei Tierliebhaber.

War diese Rezension hilfreich?

"Tiere" zeigt den brutalen Bruch zwischen den wundervollen Geschöpfen, die auf dieser Welt leben - und dem, was wir ihnen tagtäglich antun. Während man im ersten Teil des Buches lächelnd die wunderbaren Eigenschaften und Fähigkeiten diverser TIerarten bestaunt und bewundert, möchte man sich vom zweiten Teil am liebsten abwenden wegen der gezeigten Grausamkeit. Aber genau darum geht es: Die Augen zu öffnen, hinzusehen und zu verstehen, dass wir an diesem Leid etwas ändern können. Dieses Buch ist nicht leicht zu lesen, trotzdem sollten wir das alle tun!

War diese Rezension hilfreich?

Tiere, Tiere und nochmals Tiere. Ich kann einfach nicht genug bekommen von unseren Mitbewohnern auf der Erde. Gut, dass der @veganverlag und @netgalley mir mal wieder ein tolles Objekt der Begierde beschert haben! "Tiere: Wer sie sind und was das für unser Zusammenleben bedeuten" von @IngridNewkirk (#petagründerin #petafounder), @GeneStone und @BialikMayim „Tiere sind auf diesem Planeten unsere Nachbarn.“ ―Alec Baldwin Dieses Buch ist ein Appell an den Menschen für ein friedliches Zusammenleben mit den Tieren, ihre Fähigkeiten anzuerkennen, sie zu schützen und sie zu respektieren. Durch neue bahnbrechende Forschungsergebnisse und anschauliche Beispiele überzeugen die Autoren den Leser einen veganen und tierfreundlichen Lebensstil in Betracht zu ziehen oder zumindest über die eigene Beziehung zu Tieren nachzudenken. Das Werk thematisiert die Emotionswelt und Erfahrungswelt aller Lebewesen und findet erschreckend viele Parallelen zu unserem menschlichen Verhalten. So wirbt ein Mann mit einem protzigen Auto um die Gunst seiner Holden, dem steht der Pfau in nichts nach, mit seinem bunten Federkleid. Auch in Sachen Liebe können wir uns bei den Federtieren noch einiges abschauen: Pinguine die sich ein Leben lang loyal und treu bleiben oder Papageien die einfachen Satzstrukturen verstehen. In Sachen Kommunikation sind Wale, die ihre Freunde über neusten Tratsch und Klatsch updaten auch ganz groß. Die Frage, die sich dieses Buch stellt ist, wie erreichen wir ein zufriedenstellendes Miteinander um friedvoll auf unserem wunderschönen Planeten zu leben? Neuste Entwicklungen von Computerprogrammen, lassen Tierversuche unnötig werden. Für jede Fleischspeise gibt es eine durchaus passable vegane Alternative. Also lasst den Perspektivenwechsel vor der eigenen Haustür beginnen. Auch wenn ich nicht zum Veganismus konvertieren werde schaue ich mir zumindest die Herkunft meines Steaks an und schraube den Konsum zurück, denn am Ende möchte ich nicht das dümmste Tier auf unserem Planeten sein und ihn zerstören. Der Schreibstil ist sehr klar und einfach geschrieben und somit leicht zugänglich. Man fühlt sich eher unterhalten als in einer Vorlesung zu sitzen und kann die harten Fakten so besser verdauen. Die Mischung aus der Darlegung wie wundervoll und intelligent Tiere sind und der Offenlegung, was wir Menschen mit ihnen tun war sehr rund. Animal rights sind ein noch immer vernachlässigter Teil in der Literatur und Forschung und im Bewusstsein des Menschen. Es ist ein gutes Einsteigerbuch für diesen Topic.

War diese Rezension hilfreich?

Wer hat sie nicht schon gehört, die Geschichten von Tieren, die Unglaubliches leisten? Wie zum Beispiel die eines Hundes, der über 200 Begriffe mit den entsprechenden Gegenständen verknüpft. Oder die eines Pferdes, das zwar nicht zählen kann, aber anhand der Mimik des Aufgabenstellers Rechenaufgaben richtig löst. Nicht nur bekannte Fälle wie diese werden im ersten Teil des Buches Tiere von Ingrid Newkirk und Gene Stone beschrieben. Der Abschnitt „Eindrucksvolles Tierleben“ beschreibt eine Fülle an außergewöhnlichen Fähigkeiten unserer „Mit-Tiere“ und zwar auch von solchen, die man nicht unbedingt auf dem Schirm hat, wie Blutegel und Krake. Sehr geschickt erzählen die Autoren in den Kapiteln über Navigation und Kommunikation von spektakulären Fähigkeiten, über die man zwar immer wieder ins Staunen gerät, die man aber sofort glaubt. Die Kapitel Liebe und Spielen sind es jedoch, die bei unseren tierischen Mitgeschöpfen Eigenschaften erkennen lassen, die auch heute noch die meisten von uns nur den Menschen zugestehen: Mitgefühl, Empathie, Fürsorge, Trauer. Und bei den Liebesbeziehungen mancher Tiere könnte man fast neidisch werden: So bleiben sich nicht nur männliche und weibliche Präriewühlmäuse ein ganzes Leben lang treu, sondern auch Albatrosse. Diese lassen sich oft jahrelang Zeit, den richtigen Partner zu finden, um dann bis zum Tod zusammenzuleben. Nach der Lektüre fragt man sich ernsthaft, warum der Mensch sich eigentlich für die Krone der Schöpfung hält. Denn es wird deutlich, dass Tiere unsere Artgenossen und uns mitnichten unterlegen sind. Und es wird ungleich schwerer, all das zu akzeptieren, was vor allem im zweiten Teil erläutert wird: Nutzung, Ausbeutung, sinnlose Quälerei für Forschung, Kleidung, Unterhaltung und Ernährung. Dieser Teil ist schwer erträglich und man muss nicht zart besaitet sein, um einige Beschreibungen fast nicht auszuhalten, beschreibt er doch schonungslos das, was wir unseren Mitgeschöpfen antun: bei teilweise völlig sinnlosen Tierversuchen, bei der Gewinnung von Leder, Wolle, Seide oder Daunen, in Zirkussen, Zoos, Filmen und Sportveranstaltungen und nicht zuletzt beim Verzehr tierischer Produkte. Das Buch bietet eine Menge wissenschaftlicher und historischer Fakten, ist sehr interessant und anschaulich geschrieben und gibt uns praktische Handlungsanleitungen. Es werden viele Lösungsmöglichkeiten aufgezeigt und neue Wege dargestellt, die teilweise schon beschritten werden. Dadurch gibt das Buch Hoffnung und zeigt, welchen Beitrag wir im Einzelnen leisten können. Die Autorin Ingrid Newkirk wäre nicht die Gründerin der größten Tierrechtsorganisation PeTA, wenn sie hier nicht die Gelegenheit nutzen würde, konkrete Appelle an die Leser zu senden. Das Buch ist am 26.5.2021 erschienen und es ist zu wünschen, dass es viele Leser findet. Für Tierfreunde ist es ein Muss und auch die Leser, die schon viel über das Thema Tierethik und Tierschutz wissen, werden Neues erfahren. Dass man Tiere danach mit anderen Augen sehen und manche Gewohnheit in Frage stellen wird, ist eine erwünschte Nebenwirkung.

War diese Rezension hilfreich?

LeserInnen dieses Buches mochten auch: