Im Herzen so nah

Roman

Dieser Titel war ehemals bei NetGalley verfügbar und ist jetzt archiviert.

Bestellen oder kaufen Sie dieses Buch in der Verkaufsstelle Ihrer Wahl. Buchhandlung finden.

Sie müssen sich anmelden, um zu sehen, ob dieser Titel für Anfragen zur Verfügung steht.
Erscheinungstermin 30.06.2021 | Archivierungsdatum 30.08.2021

Sprechen Sie über dieses Buch? Dann nutzen Sie dabei #ImHerzensonah #NetGalleyDE! Weitere Hashtag-Tipps


Zum Inhalt

Was passiert, wenn du den Richtigen zur falschen Zeit triffst?

Als Nell und Van sich im Kindesalter kennenlernen, werden die beiden beste Freunde. Doch schon bald trennt das Schicksal die beiden voneinander. Als sie sich mit fünfzehn Jahren wiedersehen, ist die starke Verbindung zwischen ihnen sofort wieder da. Und auch ein paar Gefühle, die neu für sie sind, und die sie zuerst nicht einordnen können. Warum kribbelt es plötzlich zwischen ihnen? Irgendwann führen beide ihr eigenes Leben, doch vergessen können sie ihre gemeinsame Zeit nicht. Was passiert, wenn sie sich wiedersehen? Werden sie glücklich sein? Das Leben stellt Nell und Van immer wieder auf die Probe und vor große Entscheidungen.

»Eines Tages wirst du zurückschauen und verstehen, warum all das geschah.«

Was passiert, wenn du den Richtigen zur falschen Zeit triffst?

Als Nell und Van sich im Kindesalter kennenlernen, werden die beiden beste Freunde. Doch schon bald trennt das Schicksal die beiden...


Verfügbare Ausgaben

AUSGABE Anderes Format
ISBN 9783810500038
PREIS 14,95 € (EUR)

Auf NetGalley verfügbar

NetGalley Bücherregal App (EPUB)
An Kindle senden (MOBI)
Download (EPUB)

Rezensionen der NetGalley-Mitglieder

Ein sehr emotionales Buch. Ich habe Nell und Van vom ersten Moment an sehr gemocht und durchgehend mitgefühlt. Ich bin ein großer Fan von Paige Toon und wurde auch mit diesem Buch nicht enttäuscht. Ich würde es jedem empfehlen der gerne Geschichten mit großen Gefühlen liest.

War diese Rezension hilfreich?

Nell und Van, damals noch Vian genannt, lernen sich mit fünfJahren kennen und werden die besten Freunde. Durch einen grausamen Schicksalsschlag werden Sie getrennt und begegnen sich erst Jahre später wieder. Inzwischen fünfzehn Jahre alt, haben sich ihre Gefühle füreinander verändert und es kribbelt ganz gewaltig zwischen ihnen. Obwohl sie ihr Leben auf verschiedenen Kontinenten führen, können sie einander nicht vergessen. Jeder führt sein eigenes Leben aber alle fünf Jahre sehen sie sich wieder. Gibt es eine Zukunft, in der sie miteinander glücklich sein können? Dies ist der erste Roman von Paige Toon, den ich gelesen habe, aber sicher nicht der Letzte. Bereits von den ersten Seiten an war ich gefesselt und wollte nur noch weiter lesen. Die Autorin schreibt flüssig und gefühlvoll. Nell und Van erleben eine intensive gemeinsame Kindheit, bis sie getrennt werden. An dieser Stelle musste ich schon das erste Taschentuch zücken. Obwohl sie weit voneinander entfernt leben, haben sie eine tiefe Verbindung. Die Charaktere sind sehr authentisch. Van ist schon als Kind zurückhaltend. Er hat besonders unter dem Schicksalsschlag gelitten und ist bei ihrem ersten Wiedersehen noch verschlossener, als sonst. Die beiden Protagonisten erleben schöne und schwere Zeiten miteinander, von denen viele sehr berührend sind. Das Ende war eine Überraschung für mich. Ich liebe es, wenn ich die Protagonisten von der Kindheit an bis ins Erwachsenenalter begleiten darf. Die Geschichte von Nell und Van ist mir sehr ans Herz gegangen. Für diesen wunderbaren und emotionalen Roman gebe ich gerne fünf Sterne.

War diese Rezension hilfreich?

Ein wunderschönes Buch wieder einmal. Mich konnte es von der ersten Seite an fesseln, eine Liebe die Nie zu Ende geht. Buchrücken. Was passiert, wenn du den Richtigen zur falschen Zeit triffst? Als Nell und Van sich im Kindesalter kennenlernen, werden die beiden beste Freunde. Doch schon bald trennt das Schicksal die beiden voneinander. Als sie sich mit fünfzehn Jahren wiedersehen, ist die starke Verbindung zwischen ihnen sofort wieder da. Und auch ein paar Gefühle, die neu für sie sind, und die sie zuerst nicht einordnen können. Warum kribbelt es plötzlich zwischen ihnen? Irgendwann führen beide ihr eigenes Leben, doch vergessen können sie ihre gemeinsame Zeit nicht. Was passiert, wenn sie sich wiedersehen? Werden sie glücklich sein? Das Leben stellt Nell und Van immer wieder auf die Probe

War diese Rezension hilfreich?

Durch Schicksal werden die Beiden Freunde Nell und Van getrennt. Werden sie sich wieder sehen? Das Leben stellt die Beiden immer wieder auf die Probe. Wie werden sie sich entscheiden? Mit Respekt, Milde und Freundlichkeit finden sowohl Nell als auch Van ihr Glück im Leben.

War diese Rezension hilfreich?

Wie stellt ihr euch vor sieht euer Leben in 5 Jahren aus? 𝐌𝐞𝐢𝐧𝐞 𝐌𝐞𝐢𝐧𝐮𝐧𝐠: Hach ja, das ich schon lange ein großer Fan der Bücher von Paige Toon bin, glaube ich ist kein überraschend neuer Fakt von mir. Ihr könnt euch also vorstellen, wie sehr ich mich gefreut habe, als ich das neue Buch endlich lesen durfte. Ich weiß nicht wie es Paige schafft – aber auch dieses Buch hat mich beim Lesen die Zeit vergessen lassen. Geschrieben ist das Buch aus Nells Perspektive. Das Besondere hierbei ist, dass zwischen den Kapiteln immer ein Sprung von 5 Jahren ist. Hier passt der englische Titel "five years from know" einfach perfekt. In kurzen Rückblenden erfährt man immer die wichtigsten Stichpunkte die in den 5 Jahren im Leben von Nelly passiert sind. Nicht zu aufgeblasen, genau richtig um sich in dem neuen Lebensabschnitt zu Recht zu finden. Wie oben schon erwähnt, habe ich beim Lesen einfach die Zeit vergessen. Schwupps waren 2 Stunden vergangen. Das lag hier aber nicht an dem wahnsinnigen Spannungsbogen. Manche Dinge kann man einfach erahnen. Wer also eine Spannungsgeladene Romance Story erwartet, wird hier enttäuscht werden. Wie im Klappentext schon zu lesen ist, ist es "einfach" ein Roman, über 2 Personen die sich stets zur falschen Zeit begegnen. Ob sie am Ende zueinander finden verrate ich natürlich Ich mag einfach den Schreibstil von Paige. Ihre Protagonisten sind immer toll und meistens authentisch. Sie beschreibt die Umgebungen toll (atmosphärisch ist das richtige Wort dafür, oder?). Gefühle bleiben nicht auf der Strecke. Egal ob es glücklich verliebt ist oder traurig. Ein besonderes Highlight in diesem Roman waren für mich Schummel und Bummel. 2 Elfen, deren Geschichten sich Nell ausdenkt. Ich wäre ja dafür, dass Paige diese als Kinderbücher veröffentlicht :-) Ich würde sie kaufen. Was für mich Überraschend war, war das Ende. Es war in meinen Augen nicht Optimal . Es war ok. Ich hätte es mir aber anders gewünscht. Solltet ihr das Buch lesen, könnt ihr mir ja Bescheid geben was ihr davon haltet :-) Ich würde dem Buch gerne 5 Sterne geben, kann es aber nicht. Das Buch war gut und solide wie von Paige gewohnt. Sie hat aber auch bessere Romane geschrieben.  𝐅𝐚𝐳𝐢𝐭: Einmal wieder hat Paige bewiesen, warum sie eine meine Lieblingsautorinnen ist. Auch wenn dieses Buch nicht zu meinem Lieblingsbuch von ihr wird, ist es eine Liebesgeschichte, die mich abtauchen hat lassen.

War diese Rezension hilfreich?

Inhalt: Was passiert, wenn du den Richtigen zur falschen Zeit triffst? Als Nell und Van sich im Kindesalter kennenlernen, werden die beiden beste Freunde. Doch schon bald trennt das Schicksal die beiden voneinander. Als sie sich mit fünfzehn Jahren wiedersehen, ist die starke Verbindung zwischen ihnen sofort wieder da. Und auch ein paar Gefühle, die neu für sie sind, und die sie zuerst nicht einordnen können. Warum kribbelt es plötzlich zwischen ihnen? Irgendwann führen beide ihr eigenes Leben, doch vergessen können sie ihre gemeinsame Zeit nicht. Was passiert, wenn sie sich wiedersehen? Werden sie glücklich sein? Das Leben stellt Nell und Van immer wieder auf die Probe und vor große Entscheidungen. Meine Meinung: Ich lese die Bücher der Autorin immer wieder sehr gerne und habe mich auf dieses Buch sehr gefreut. Der Schreibstil ist gewohnt angenehm und einnehmend. Die Geschichte hat mich gut unterhalten. Nell und Van haben einige schwere Zeiten zu überstehen, erleben aber auch schöne Momente. Das Ende habe ich so nicht erwartet und hat mich enttäuscht.

War diese Rezension hilfreich?

Klapptext: Als Nell und Van sich im Kindesalter kennenlernen, werden die beiden beste Freunde. Doch schon bald trennt das Schicksal die beiden voneinander. Als sie sich mit fünfzehn Jahren wiedersehen, ist die starke Verbindung zwischen ihnen sofort wieder da. Und auch ein paar Gefühle, die neu für sie sind, und die sie zuerst nicht einordnen können. Warum kribbelt es plötzlich zwischen ihnen? Fazit: Man wird ungewohnt berührt von der Geschichte. Für mich ist dies eine sehr romantische Geschichte und sehr emotional. Man lernt zuerst mal die Patchworkfamilie von Nell und Van als jugendliche kennen. Das Lesen wie sich die beiden annähern ist sehr schön zu lesen. Die beiden trennt das Schicksal. Als sie sich nach fünfzehn Jahren wiedersehen, sind die Gefühle und die Verbindung sofort erneut da. Das Lesen dieser Geschichte ist sehr spannend und es kommen Gefühle für die beiden auf. Es ist somit nur gerecht, wenn man eine Leseempfehlung abgibt.

War diese Rezension hilfreich?

“Im Herzen so nah” beschreibt Paige Toon als einen ihrer besten Romane und ich muss ihr zustimmen. Es ist eine Liebesgeschichte, aber für mich ist das nicht der Kern des Buches. Für mich sind es die Personen Nell und Van. Ihre Figuren sind so detailliert und menschlich gezeichnet, es ist, als würde ich sie persönlich kennen. Paige Toon schreibt diese Geschichte aus Nells Sicht in 5-Jahres-Schritten. Das ist einer der Gründe, warum man sich Nell (und Van) so nah fühlt. Man erlebt ihre Kindheit, ihre Pubertät und wie sie zu den Erwachsenen geworden sind, die sie nun sind. Jeden der Lebensabschnitte hat Paige Toon so authentisch beschrieben. Es ist einfach erstaunlich wie gut sie die Gefühle und Gedanken einer Fünfjährigen, aber auch einer Fünfzehn- oder Zwanzigjährigen aufs Papier bringt. Wie emotional schon die ersten Kapitel sind. Ruths Schicksal hat mich wirklich getroffen und ich fühlte mit den Kindern. Ihre Verbundenheit war so stark und ihre Trennung… hach, es war wirklich schwer nur darüber zu lesen. Ich war über die Zeitsprünge sehr dankbar. Denn sie unterbrachen die Geschichten nicht, sondern gaben Luft zum atmen und wirklich zu sehen, dass fünf Jahre später einiges anders aussah und Zeit sogar (manche) Wunden heilte. Auch finde ich es gut, dass – und das zählt wieder zur Authentizität – die zwei keine perfekten Leben führten und immer die richtigen Entscheidungen trafen. Ihre Leben gingen nicht schnurgeradeaus, sondern waren real. Ohne großes Tamtam kommt der Roman von Paige Toon aus und ist trotzdem so packend und auch spannend. Ich hatte wirklich keine Ahnung, was mich beim Lesen erwarten würde. Gut, ich erwartete irgendwie ein Happy End und etwas Drama “in der Mitte”. Doch während des Lesens zerfielen meine Erwartungen und ich ließ mich einfach von der Geschichte mitreißen. Jedes Wiedersehen von Nell und Van machte auch mich nervös und ich fieberte entgegen, was geschehen würde. Es gibt schon einige andere Romane und Filme, die auch zwei Menschen über einige Jahre verfolgt. Doch “Im Herzen so nah” ist anders und ein ganz eigener Roman, vergleichen kann man ihn nicht. Außer mit anderen Romanen von Paige Toon. Denn auch diese sind immer sehr intensiv und finden direkt den Weg in mein Herz. Fazit: Paige Toon hat mit “Im Herzen so nah” ein zeitloses und sehr emotionales Werk geschaffen, das mich noch lange in meinen Gedanken begleiten wird. Die Geschichte von Nell und Van – ihre gemeinsame, aber auch ihre individuelle – fühlte sich für mich real an, als hätte Paige Toon über Freunde geschrieben. Ihre Verbundenheit war so spürbar und es zerriss mein Herz, als ihre Wege auseinander gingen. Die Zeitsprünge von fünf Jahren waren toll und wirkten nicht abgehakt. Für mich ein sehr runder Roman, der mir sehr gut gefallen hat, auch wenn das Ende sooo bittersüß ist.

War diese Rezension hilfreich?

Das Cover gefällt mir durchaus, auch wenn es nichts Besonderes ist. Es passt allerdings hervorragend zu den anderen Bänden der Autorin, sodass man sofort erkennt, um welche Bücher es sich handelt. Dennoch mag ich die farbliche Gestaltung nicht unbedingt, auch wenn die abgebildeten Figuren definitiv Nell und Van sein könnten. Die Geschichte klang vielversprechend: Nell und Vian lernen sich mit fünf Jahren kennen, als ihre Eltern ein Paar werden und zusammen in das Cottage von Nells Vater ziehen. Auch wenn sie nur den Sommer bei ihrer zweiten Familie verbringt, werden die Kinder schnell zu besten Freunden und freuen sich über jeden Tag, den sie zusammen verbringen, doch dann zerreißt ein schrecklicher Schicksalsschlag die Familie. Plötzlich sind sie weiter voneinander entfernt als jemals zuvor und als sie sich wiedersehen ist alles anders. Plötzlich kribbelt es zwischen den beiden, doch ihre gemeinsame Zeit ist begrenzt und jeder muss zurück in sein Leben, doch vergessen können sie sich nicht. Ich liebe die Bücher von Paige Toon einfach. Jedes Mal schafft sie es wieder, mich mit ihrem Schreibstil komplett in ihren Bann und die Geschichte zu ziehen, sodass die Seiten und die Zeit einfach dahinfliegen. Ich hätte das Buch ohne Probleme an einem Tag durchlesen können, einfach weil der Schreibstil so gelungen ist. Auch die Charaktere mag ich eigentlich recht gerne, obwohl ich bei denen etwas länger gebraucht habe, um mit ihnen richtig mitzufiebern. Das liegt vielleicht auch ein bisschen daran, dass Nell und Vian zu Beginn erst fünf sind und sich natürlich dementsprechend verhalten, schwerer haben sie es mir aber eigentlich erst später gemacht. Vor allem Vians Entscheidungen und Emotionen konnte ich zu manchen Zeitpunkten nicht wirklich verstehen. Er ist vor allem als Teenager extrem verschlossen und wortkarg, sodass ich manchmal echt ein wenig genervt davon war, wie wenig er mit Nell und vor allem ihrem Vater gesprochen hat. Da besucht er sie extra und jeder gibt sich unglaubliche Mühe, dass er sich wohlfühlt und er redet nicht mit ihnen. Ich konnte es zwar aufgrund der ganzen Umstände durchaus verstehen, war aber ähnlich frustriert wie Nell selbst. Dadurch dass die Story aus ihrer Sicht erzählt wird und immer wieder fünf Jahre dazwischenliegen, habe ich manchmal ein wenig gebraucht, um mit beiden wieder warm zu werden. Dennoch hat mich die Geschichte teilweise wirklich emotional berührt, sodass ich mich echt zusammenreißen musste, um nicht weinen zu müssen. Dazu trägt auch Nells Art bei. Sie ist meistens ein unglaublich empathischer Mensch, der immer für die Menschen in ihrem Umfeld da ist und ihnen beisteht, selbst wenn diese eher ablehnend reagieren wie Vian das manchmal tut. Die Story an sich gefällt mir recht gut, auch wenn sie nicht wirklich was Besonderes ist. Ähnlich Geschichten habe ich durchaus schon gelesen und sie erinnert mich ein wenig an Zwei an einem Tag, auch wenn das nicht unbedingt etwas Schlechtes ist. Ein größeres Problem habe ich mit dem Ende, das zwar irgendwie zur gesamten Geschichte und auch den Charakteren passt, mir aber dennoch nicht gefällt. Ich war irgendwie enttäuscht, was auch ein bisschen den Gesamteindruck des Buches beeinflusst hat. Es ist nicht so, dass ich das Ende furchtbar finde, aber ich habe mir etwas anderes erhofft, weil mich die Charaktere dann doch mehr beschäftigt habe, als ich das für möglich gehalten hätte. Alles in allem mochte ich das Buch recht gerne und vor allem der tolle Schreibstil von Paige Toon führt dazu, dass ich die Geschichte innerhalb kürzester Zeit durchgelesen habe. Auch die Charaktere haben es trotz kleinerer Fehler geschafft, mich emotional in die Geschichte zu ziehen. Ich hadere allerdings noch immer ein wenig mit dem Ende von dem ich mir etwas Anderes erhofft hätte.

War diese Rezension hilfreich?

Null und Van lernen sich im Kindesalter kennen und werden beste FREUNDE. Aber bald tiennt das Schicksal ihre Freundschaft und erst Jahre später sehen sie sich wieder und ihre starke Verbindung ist direkt wieder da und die Gefühlswelt bringt beider Leben etwas durcheinander und es kribbelt. Vergessen können Sie Ihr gemeinsamen Zeit nicht und viele Jahre später stellt sie das Leben, wieder vor eine großenProbe und Herausforderung. Ein sehr emotionaler Roman, der mich sehr berührt und mich bewegt hat. Wer kennt so eine Situation nicht und später kann man es richtig verstehen. Paige Toon schreibt fürs Herz und man möchte diesen Roman nicht mehr aus den Händen legen. Ich danke NetGalley und dem Krüger Verlag für diesen schönen Roman, das ich ihn lesen durfte.Das Cover passt sehr gut zum Buch...

War diese Rezension hilfreich?

Nell und Vian erzählen hier ihre Geschichte. Ihre Eltern wurden ein paar, die beiden Stiefgeschwister. Sie haben sich immer sehr gut verstanden, waren die allerbesten Freunde. Das Schicksal hat diese Einheit zerstört und jeder muss sein Leben, ohne den anderen weiterleben. Bis das Schicksal sie erneut zusammenführt... Ich mag es, wie Paige Toon es immer wieder schafft, die Leser auf eine rasante Gefühlsachterbahn zu schicken. Man fliegt einfach durch die Geschichte, ich fühle mich von Anfang an mitgerissen. Habe gelitten, beinahe geweint, gelacht und mein Herz ist zwischendurch auch gebrochen. Ihre Bücher sind immer bewegend, sie verpackt es immer sehr gut, es wird nicht kitschig, nicht übertrieben. Ich mag die Autorin sehr gerne und habe schon einige Bücher von ihr gelesen. Ich habe auch dieses Werk absolut genossen und freue mich auf das nächste Werk von ihr. An dieser Geschichte gibts für mich nichts zu meckern. Ich habe jede Zeile geliebt und bin begeistert.

War diese Rezension hilfreich?

Zunächst einmal muss ich zugeben, dass mich 'Im Herzen so nah' von Paige Toon doch sehr aufgewühlt hat. Die emotionale Komponente hat mich immer wieder hart getroffen und doch hat es mich auch so sehr berührt. Es beginnt mit einer Rahmenhandlung, in der die Protagonistin im Alter von vierzig Jahren, der eigentlichen Binnenhandlung vorweg greift und ihrem Sohn eine Geschichte erzählt. Im Anschluss daran fährt die Handlung fort in Zeitsprüngen über das Leben von Nell zu berichten und beginnt damit im Alter von fünf Jahren. Von einem weiteren Zukunftseinblick der Vierzigjährigen Version von Nell schreiten wir anschließend immer in fünf Jahres Schritten voran, bis wir chronologisch betrachtet erneut bei ihrem zukünftigen Ich ankommen. Jeder fünf-Jahresabschnitt umfasst ein großes Kapitel und bietet sowohl Erklärungen in Form von Rückblicken oder Zusammenfassungen. Ich war immer wieder sehr gespannt und oft auch überrascht wie sich das Leben der Protagonistin entwickelt hat und natürlich auch das des männlichen Protagonisten. Denn natürlich fehlt in der Gleichung noch eine entscheidende Person und zwar Vian. Im Alter von fünf Jahren lernen sich die beiden kennen und werden die besten Freunde. Doch nur fünf Jahre später reißt ein schwerer Schicksalsschlag sie auseinander. Nach weiteren fünf Jahren begegnen sie sich erneut und sind sich gleichzeitig vertraut und völlig fremd. Und schon bald bestimmt dieser fünf Jahres Rhythmus ihr Leben und sie müssen entscheiden ob das allein ausreicht. Nell und Vian als Kinder schon kennenzulernen bringt beide dem Leser so nah und bewirkt ein massives Zusammengehörigkeitsgefühl. Mit einem weinenden und einem lachenden Auge habe ich beobachtet, wie sie sich immer wieder annähern und entfernen, weil sie auf zwei verschiedenen Kontinenten versuchen erwachsen zu werden und im Leben des anderen eine Rolle zu spielen. Immer wieder legt das Schicksal ihnen neue Steine in den Weg und erschütterte jedes einzelne Mal mein Herz. Die Frage die sich mir aufdrängte, war immer nur wie man so leben kann. Als befände man sich immer wieder in einer Versuchsreihe, die alle fünf Jahre durch einen Wirbelsturm zerstört wird, nur um anschließend von vorne zu beginnen, die Trümmer aufzusammeln und dem nächsten Sturm entgegen zu sehen. Die Stärke der beiden ist wirklich beeindruckend. Ich habe furchtbar mit den Charakteren gelitten, bin immer wieder verzweifelt und habe reichlich Tränen verdrückt. Die Authentizität der Geschichte hat mich vollkommen überzeugt und mir beinahe das Herz zerrissen. Das Leben ist ein Sturm und trotzdem lassen sich Nell und Vian davon nicht aufhalten und strotzen immer wieder den heftigsten Gewittern. Insgesamt liebe ich die Story trotz allem Schmerz sehr, doch das Ende hat mich etwas enttäuscht. Das liegt allerdings lediglich an meiner persönlichen Präferenz und dem was ich mir gewünscht hätte und verdirbt mir dennoch diese eindrucksvolle Geschichte nicht.

War diese Rezension hilfreich?

In diesem Buch geht es um die Geschichte von Van & Nell. Es wird aus der Sicht von Nell erzählt und, in 5 Jahres Schritten. Nell erzählt ihrem Sohn Luke diese ganze Geschichte als sie 40 ist und Luke einen kleinen Unfall hat. Mir gefällt der Schreibstil von Paige Toon wie immer hervorragend, ich bin ein Fan, was soll ich anderes sagen. Sie beschreibt deren Kindheit aus einer herzigen Sicht. Die Jugend mit all ihren pubertären Problemen. Das Erwachsensein aus einer realistischen Perspektive. Wir wachsen mit Nell & Van auf, und das macht die Geschichte sooooo lesenswert und realistisch. Alle anderen Personen kommen und gehen, wir lernen viele kennen und auch hier geizt Paige nicht mit ihrer Erzählung. Jeder Person gewährt sie einen Platz und gibt ihm Raum. Einfach nur herrvoragend. Paige nimmt uns hier auf eine Reise mit, durch alle höhen und tiefen und lässt einen Sehnsucht haben, Schmerz fühlen, trauern, hoffen, bangen, zittern. Ich hatte das Buch an einem Samstag Nachmittag durch, ich wollte einfach wissen wie es weitergeht und konnte es nicht aus der Hand legen. Es ist schön, wenn ein Buch das schafft. Lest es :) Paige empfinde ich als überaus sympathisch und bodenständig, deshalb kaufe ich ihr die Geschichte auch ab. Sie beschreibt ihre Protagonisten so real, ich habe das Gefühl, ich kenne sie jetzt, sie sind real. Der Schreibstil ist einfach nur genial und hat mir wirklich schöne Lesestunden gegeben.

War diese Rezension hilfreich?

In "Im Herzen so nah" geht es um Nell und Van, die sich mit fünf Jahren kennenlernen und deren Leben irgendwie immer miteinander verflochten bleibt, auch wenn sie so einige Widrigkeiten überwinden müssen. Die Geschichte hat mich vom Aufbau her ein bisschen an "Zwei an einem Tag" erinnert und da das ja mein absolutes Lieblingsbuch ist, bedeutet das definitiv nichts Schlechtes.😬😍 Das Buch hat mich sehr berührt und ich habe richtig mit den Protagonist*innen mitgefühlt und es sind auch ein paar Tränchen geflossen. Ich fand das so toll, immer in Fünfjahresschritten zu erfahren, wie die Protagonist*innen sich entwickelt haben und was in ihrem Leben währenddessen passiert ist. Meines Erachtens hat die Autorin einen wunderschönen Schreibstil und einen Sinn für Feinheiten, sodass sie die Charaktere richtig toll gestaltet hat. Ich mochte eigentlich alle gern und ich finde die Perspektive, aus der die Autorin erzählt, auch toll weil die Protagonistin ja im Prinzip ihrem Sohn erzählt, wie die Geschichte seines Opas ihren Lauf nahm und dabei kommt sie eben unweigerlich auf ihre eigene Geschichte zu sprechen. Das fand ich sehr besonders. Im Livestream hat Paige Toon außerdem erzählt, dass der Buchtitel, also der englische Buchtitel "Five Years from now", aus einem Satz, den ihr Vater immer gesagt hat, stammt. Das fand ich auch total interessant und es erklärt auch einiges, wenn man das Buch liest. Für mich war dieses Buch ein Jahreshighlight.😍

War diese Rezension hilfreich?

Ich lese seit vielen Jahren die Romane von Paige Toon, meistens im Sommerurlaub, weil sie einfach ein richtig gutes Sommergefühl vermitteln und nicht vorhersehbar sind. Besonders freue ich mich immer, wenn ich dann Figuren aus ihren anderen Büchern wiedertreffe... Nell und Van wachsen in einer Patchworkfamilie in Cornwall auf. Als Vans Mutter stirbt, muss er zu seinem Vater nach Australien. Doch die beiden sehen sich über die Jahre immer wieder und müssen sich eingestehen, dass sie mehr verbindet als nur geschwisterliche Zuneigung... Mitfiebern garantiert!

War diese Rezension hilfreich?

Ich durfte Im Herzen so nah von Paige Toon als Rezensionsexemplar lesen und bedanke mich bei NetGalley dafür. Dies war das erste Buch was ich von der Autorin gelesen habe und definitiv auch nicht das Letzte. Sie schreibt flüssig und sehr emotional, außerdem kann man das Buch einfach nicht aus den Händen legen. Man ließt die Geschichte von Van & Nell die sich im Alter von 5 Jahren kennenlernen da ihre Eltern zusammen kommen und die zwei sich ab dann ein Zimmer teilen müssen. Ich fand es toll aufgeteilt das Nell ihrem Sohn, nach einem Unfall, ihre Geschichte erzählt und man immer im 5Jahres Rhythmus weiter in die Geschichte eintaucht. Eine emotionale Liebesgeschichte die doch so anders ist als erwartet und so viele Überraschungen bereit hält. Klar ich hätte mir ein anderes Ende erträumt aber so wie es gekommen ist ist es einfach genau richtig.

War diese Rezension hilfreich?

Die fünfjährige Nell bleibt nach der Trennung ihrer Eltern mit ihrem Vater alleine in dem kleinen gemütlichen Cottage am Herford River in Cornwall zurück. Als Nells Vater Ruth kennenlernt und diese ihren Sohn Vian mitbringt, werden die vier eine Patchwork-Familie. Nell und Vian werden die besten Freunde, doch das Schicksal schlägt hart zu und Vian, der sich inzwischen "Van" nennt, folgt seinem leiblichen Vater nach Australien. Paige Toon erzählt ihre Liebesgeschichte aus Nells Perspektive jeweils im Abstand von fünf Jahren. Nell und Van sind zwei sehr sympathische Charaktere, die ich sofort mochte. Die Landschaft Cornwalls und später Australiens hat die Autorin wunderbar eingefangen und sofort die Reisesehnsucht geweckt. Als beide 15 Jahre alt sind und Van endlich zu Besuch in England ist, verlieben sich die beiden ineinander, doch Van muss wieder zurück nach Australien. Nell ist am Boden zerstört und ihr Vater gibt ihr einen guten Ratschlag "Eines Tages wirst du zurückschauen und verstehen, warum all das geschah." Über die Jahre entwickeln sich beide weiter, Nell hat inzwischen studiert und ist mit einem Kommilitonen zusammen, Van ist Fischer und leidenschaftlicher Surfer. Beide telefonieren bzw. schreiben sich nur selten und die sehr große Entfernung steht stets zwischen ihnen. Obwohl sie inzwischen Beziehungen mit anderen Partnern eingehen können sie einander nie vergessen. Doch inzwischen ist es noch komplizierter geworden und die die Hindernisse zum gemeinsamen Glück könnten größer nicht sein. Der Roman konnte mich gut unterhalten, doch die ersten Seiten als beide noch Kinder waren, waren etwas zäh, auch das Ende lässt mich mit gemischten Gefühlen zurück. Ich habe schon einige Bücher der Autorin, bei denen stets Australien eine ganz besondere Rolle einnimmt, gelesen. Sie ist inzwischen für mich fast schon ein Garant für schöne Liebesromane geworden. Fazit: Die Idee ist an sich nicht neu und erinnert an "Zwei an einem Tag". Ein gefühlvoller Roman über die große Frage, wie man das eigene Leben in einigen Jahren betrachten wird. Wird man Entscheidungen bereuen oder ist alles gut wie es ist oder was wäre, wenn...?

War diese Rezension hilfreich?

IM HERZEN SO NAH von der Autorin Paige Toon Als Nell und Van sich im Kindesalter kennenlernen, werden die beiden beste Freunde. Doch schon bald trennt das Schicksal die beiden voneinander. Als sie sich mit fünfzehn Jahren wiedersehen, ist die starke Verbindung zwischen ihnen sofort wieder da. Und auch ein paar Gefühle, die neu für sie sind, und die sie zuerst nicht einordnen können. Warum kribbelt es plötzlich zwischen ihnen? Irgendwann führen beide ihr eigenes Leben, doch vergessen können sie ihre gemeinsame Zeit nicht. Was passiert, wenn sie sich wiedersehen? Werden sie glücklich sein? Das Leben stellt Nell und Van immer wieder auf die Probe und vor große Entscheidungen. Das Cover gefällt mir recht gut und es passt gut zur Geschichte. Die Autorin schreibt flüssig und locker aus der Sicht von Nell in 5 Jahres Schichten. So erfährt der Leser deren traurige als auch glücklichen Gedanken und Gefühle. Die Geschichte ist sehr emotional, so das ich auch ein paar Tränen vergossen habe. Die Verbindung zwischen den beiden ist sehr besonders, da sie sich in den Jahren nie vergessen. Paige Toon schreibt sehr emotional über die beiden Hauptprotagonisten und bildlich über Landschaften in Australien und Cornwalls, so das man sich mitten drinnen fühlt. Ein wunderschöner berührender Roman mit einer klaren Leseempfehlung Vielen Dank @netgalleyde und @sfischerverlage für das schöne Rezensionsexemplar #imherzensonah #paigetoon #netgalley #Rezensionsexemplar #fischerverlag #Liebesgeschichte #frauenunterhaltung

War diese Rezension hilfreich?

Nell und Van kennen sich seit ihrem fünften Lebensjahr und sind seitdem beste Freunde. Durch einen Schicksalsschlag trennen sich ihre Wege. Jeder führt sein Leben und dies auch noch sehr weit voneinander entfernt. Jedoch können sie sich nicht vergessen. Sie treffen sich alle fünf Jahre und sind mittlerweile fünfzehn Jahre alt. Auch die Gefühle füreinander haben sich geändert und sie fühlen sich zueinander hingezogen. Wird es einen gemeinsamen Weg für die beiden geben? Ich wurde von der ersten Seite an wieder in den Bann der Autorin gezogen. Ich konnte das Buch nicht zur Seite legen. Der emotionale, gefühlvolle und flüssige Schreibstil wickeln einen sofort ein und lässt einen die Geschichte miterleben. Eine bewegende Geschichte, die mir teilweise sehr nah ging. Die Autorin hat die Zeit der beiden von der Kindheit bis zum Erwachsenen, sowie die sich veränderten Gefühle zueinander so schön geschildert, dass man nicht anders kann als mitfiebern, freuen und weinen. Die Charaktere sind sehr liebevoll, sympathisch und vor allem authentisch. Das Ende hätte ich mir zwar anders gewünscht, dennoch war es genau so wie es ist passend. Die Geschichte wird mir auch im Nachhinein noch sehr lange im Gedächtnis bleiben. Daher gibt es von mir eine klare Leseempfehlung und volle 5 von 5 ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️

War diese Rezension hilfreich?

LeserInnen dieses Buches mochten auch: