Crave Me: Sehnsucht

Luminous Club Teil 2

Dieser Titel war ehemals bei NetGalley verfügbar und ist jetzt archiviert.

Bestellen oder kaufen Sie dieses Buch in der Verkaufsstelle Ihrer Wahl. Buchhandlung finden.

Sie müssen sich anmelden, um zu sehen, ob dieser Titel für Anfragen zur Verfügung steht.
Erscheinungstermin 09.04.2021 | Archivierungsdatum 05.05.2021

Sprechen Sie über dieses Buch? Dann nutzen Sie dabei #CraveMeSehnsucht #NetGalleyDE! Weitere Hashtag-Tipps


Zum Inhalt

Chloe

Ich weiß, ich sollte den Ex-Freund meiner Schwester nicht begehren.

Sie wollte vielleicht nichts mit seinem BDSM-Lebensstil zu tun haben, aber ich bin von Natur aus devot veranlagt. Und ich will von niemand anderem als Simon dominiert werden.

Aber er wird sich mir nicht nähern. Nicht, wenn die Erinnerung an meine Schwester noch so nah ist. Das lässt mir keine andere Wahl – wenn er mich nicht wissentlich berühren will, muss ich mich eben verkleiden, um ihm nahe zu sein.

Er ist das Risiko wert. Ich gehöre ihm. Jetzt muss ich es ihm nur noch beweisen.

Simon

Ein Dominus zu sein hat mich meine erste Liebe gekostet, aber ich kann meine Natur nicht verleugnen. Kontrolle und Macht sind alles, und ich behalte meine, indem ich nur mit erfahrenen Subs spiele. Ausnahmslos.

Bis ich sie traf. Sie trug eine Maske, aber ich wusste, dass sie mir gehört, sobald sich unsere Lippen berührten. Sie war neu in der Welt des BDSM - ich wusste, dass es ein Risiko sein würde, sie zu trainieren.

Ich wusste nicht, dass es mich zerstören würde.

Teil 2 der "Luminous"-Trilogie von Erfolgsautorin Stacey Lynn („Raleigh Rough Riders“).

Chloe

Ich weiß, ich sollte den Ex-Freund meiner Schwester nicht begehren.

Sie wollte vielleicht nichts mit seinem BDSM-Lebensstil zu tun haben, aber ich bin von Natur aus devot veranlagt. Und ich...


Verfügbare Ausgaben

AUSGABE E-Book
ISBN 9783864955006
PREIS 6,99 € (EUR)

Auf NetGalley verfügbar

NetGalley Bücherregal App (EPUB)
An Kindle senden (MOBI)
Download (EPUB)

Rezensionen der NetGalley-Mitglieder

Nachdem mir Band 1 Dominate Me so gut gefallen hat, war ich natürlich sehr gespannt auf Band 2 Crave Me. Das Cover ist wieder sehr ansprechend gestaltet und passt sich optisch sehr gut an den ersten Teil an. Der Einstieg in die Geschichte war etwas holprig und wirkte eher gestellt. Es dauerte bis ich richtig in der Geschichte angekommen bin. Dann aber war ich wieder voll dabei und konnte mich ganz in die Geschichte, die diesmal mit Simon und Chloe als Hauptfiguren spielt, fallen lassen. Sie sind beide authentisch und gut ausgearbeitet und der Sichtwechsel war wieder sehr gelungen, sodass man sich gut in sie hineinversetzen konnte. Simons zögern aufgrund seiner Erfahrungen mit Chloes Schwester und Chloes Gefühle für ihn, die sie schon hatte seitdem sie ihn kennt, waren absolut nachvollziehbar. Sie brachten genau die Emotionen zum Vorschein, die die Geschichte auf der Gefühlsebene brauchte und für eine gelungene Atmosphäre sorgte. Ich habe mit gefiebert und war mir nicht sicher, ob es am Ende mit den beiden klappt. Es gab tolle romantische und gefühlvolle Momente, die die Geschichte abrundet. Die erotischen Szenen waren auch hier wieder sehr ansprechend beschrieben. Bis auf eine Spielart, aber das ist Geschmackssache, empfand ich sie sehr gelungen. Ich freue mich nun auf einen weiteren Band der Reihe und spreche gerne eine Leseempfehlung für Leser*innen aus, die sich gerne auf erotische Abenteuer in Buchform ;-) einlassen. Ich vergebe gerne 4/5 Sternen.

War diese Rezension hilfreich?

Ein Erotik Roman in der BDSM-Szene. Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Der Schreibstil war angenehm und da man aus beiden Sichtweisen jeweils das Geschehen mitbekommen hat, hatte man einen ganz guten Blick auf die Dinge. Anfangs fand ich es ein wenig merkwürdig, wie sehr die Protagonistin sich unterwerfen wollte und wie, ja fast schon flehend, sie einen ganz bestimmten Dom wollte. Doch nachdem ich verstanden habe, worum es bei BDSM wirklich geht, nämlich nicht um die Schmerzen oder sich zu unterwerfen, sondern um Vertrauen. Sich dem Partner komplett hinzugeben und zu vertrauen, dass er auf seine Instinkte hört und merkt, wann es seiner Sub schlecht geht und was sie will. Manchmal habe ich das Gefühl bei Erotik-Romanen, dass es immer wieder dieselbe Handlung ist, nur mit anderen Charakteren und einer anderen Situation. Doch bei diesem Roman würde ich so weit gehen und sagen, dass dies wirklich eine sehr gute, von sich abhebende Geschichte ist. Vielleicht liegt es daran, dass ich noch nicht viele Bücher in die BDSM-Szene gelesen habe, aber mir hat es persönlich wirklich gefallen. Positiv wäre auch zu erwähnen, dass es hier wirklich eine sehr gute und nachvollziehbare Handlung gibt. Es stimmt in sich und die Charaktere sind wirklich toll, wenn man sie besser kennt. Es gibt die einen, denen dieses Buch vielleicht zu flach ist oder zu hart, aber dann gibt es noch andere tolle Erotik-Romane. Klare Leseempfehlung!

War diese Rezension hilfreich?

viel Gefühl ! Crave Me: Sehnsucht von Stacey Lynn Diese Geschichte hat mich mal wieder umgehauen. Der Schreibstil von der Autorin ist super.Es gibt viel prickelnde Erotik und auch Romantik.Was ich wahnsinnig gut finde sind wenn in der Geschichte die andere Charaktere auftauchen die man kennt. Genauso muss ein Buch in diesem Genre für mich sein. Starke Charaktere, grandios gezeichnete Emotionen in allen Facetten, gut durchdachte Handlungsstränge, mehr als heiße Erotik und eine gewisse Prise Romantik. Die Handlung ist spannend und gut erzählt und Simon ein Charakter, der seiner Rolle absolut gerecht wird. Endlich mal wieder ein Buch, welches mich gepusht und gefesselt hat. Der Schreibstil dürfte den Fans bekannt sein und ist sehr angenehm zu lesen. Die Geschichte ist vom ersten bis zum letzten Satz fesselnd und spannend. Natürlich bedient man sich auch hier bereits vorgegebener Klischees, die jedoch gerade in diesem oft beschriebenen Schauplatz wenig Raum für künstlerische Freiheit lassen und benutzt werden müssen, um der Story einen gewissen Wahrheitsgrad zu verleihen. Die Figuren, und das bezieht sich nicht lediglich auf die Hauptdarsteller, sehr gut gezeichnet, ihre Handlungen und Emotionen hervorragen nachvollziehbar. Fazit; Die Autorin hat einen wundervollen Schreibstil der mich jedes mal mitreißt Der Spannungsbogen war sehr gut über die Geschichte gespannt und die Autorin hat es geschafft durch ihre Art des Beschreibens mein Kopfkino schnell in Gang zu bringen ich fühlte mich permanent als stiller Beobachter. Klare Kauf und Leseempfehlung Vielen Dank an den Plaisir d'Amour Verlag und netgallery für das Rezensionsexemplar. Dieses hat aber meine Meinung in keinster Weise beeinflusst!

War diese Rezension hilfreich?

Habe bereits den ersten Teil vom Luminous Club gelesen und dieser Auftakt war gelungen und hat mich in den Bann gezogen. Das Cover ebenfalls wieder sehr passend zum Thema und die Farben überzeugen auch hier. Hier geht es um Cloe und Simon die sich schon lange kennen. Simon war mit Cassie, der Schwester von Cloe, zusammen und diese hatte dem BDSM-Lebensstil nichts abgewinnen können. Cloe war von Anfang an in Simon verliebt und in ihr war das Verlangen diesen Lebensstil auszuprobieren sehr groß. Auf einer Veranstaltung trafen sie nach Jahren wieder aufeinander, jeder trug eine Maske. Ob Simon sie erkennt und sich auf sie einlässt? Was hab ich mit diesen beiden gelitten und vor allem Simon hat mir hier sehr gut gefallen. Ein Lehrer mit Brille und diesem Lebensstil, einfach mal hervorragend geschrieben. Es müssen nicht immer sexy Bodytypen sein. Nein, gerade das andere „normale“ war hier das Beste. Viel Emotionen, Gefühle und auch die Tiefe hat hier nicht gefehlt. Die Charaktere authentisch und überzeugend. Erotik muss natürlich sein und war auch nicht zu viel, nein rundum passend zur Story der beiden Protagonisten. Die Autorin hat hier ebenfalls wieder perfekt abgeliefert. Fazit: Heiße Gefühle und viele Emotionen. Klare Leseempfehlung von mir. Danke an NetGalley und dem Plaisir d`Amour Verlag für das Leseexemplar. Was meine Meinung hier in keiner Weise beeinflusst hat.

War diese Rezension hilfreich?

Chloe fühlt sich seit der ersten Begegnung zu Simon hingezogen. Der Haken an der Sache: Simon ist der mittlerweile Ex-Freund ihrer Schwester und beide haben eine unschöne Trennung hinter sich. Simon, Anhänger des BDSM-Lebensstils, wollte diesen Chloes Schwester nahebringen. Diese fühlte sich jedoch von ihm misshandelt und trennte sich, nicht ohne ihren Eltern den Grund mitzuteilen. Dies macht eine Beziehung zwischen den Beiden eigentlich unmöglich. Als Chloe jedoch im Luminous Club auftaucht und nach einem Dom sucht, kann Simon nicht anders. Er fängt an sich um Chloe zu kümmern, jedoch nur für vier Wochen. Danach soll sie sich einen anderen Dom suchen. Doch im Laufe der vier Wochen fühlt Simon sich immer mehr zu Chloe hingezogen. Sollte vielleicht eine Beziehung doch möglich sein? Der zweite Band um die Doms vom Luminous Club hat eine pikante Paarung. Simon, der Ex-Freund von Chloes Schwester, merkt dass Chloe so ganz anders ist wie diese und vom Lebensstil und Charakter eigentlich viel besser zu ihm passt. Da er jedoch nach der Trennung, bei der er der Misshandlung von seiner Freundin verdächtigt wurde, nicht mehr Teil der Familie sein kann, versagt er sich die Beziehung zu Chloe. Diese ist jedoch durch und durch eine Kämpfernatur und gibt nicht so einfach auf. Das Buch ist einfach wunderbar. Prickelnde Szenen, gemischt mit viel Humor lassen die Seiten nur so dahinfliegen. Mein absoluter Höhepunkt: Thanksgiving am Familientisch, als Chloes Schwester die Bombe platzen lässt, dass Chloe eine Beziehung mit Simon hat und diesen als "krank" bezeichnet, da er Frauen schlagen würde und dabei auf Abschürfungen auf Chloes Handgelenken hinweist. Chloe verteidigt den BDSM Lebensstil zum Entsetzen ihrer Eltern am Esstisch. An dieser Stelle sind mir die Lachtränen gekommen, vor allem als ihr Vater immer wieder vorschlägt, dass Gespräch doch privat und nicht im Beisein der Eltern zu führen. Ein Buch, dass ich nur empfehlen kann.

War diese Rezension hilfreich?

Auf „Crave me – Sehnsucht“ habe ich mich schon sehr gefreut. Da mir der erste Teil super gefallen hat, wusste ich auch, dass mir der zweite Teil ebenso gut gefallen wird. Das Cover passt perfekt zum ersten Teil, ist geschmackvoll und widerspiegelt die Handlung sehr gut. Stacey Lynn hat einen wundervollen Schreibstil. Er ist erotisch, emotional und humorvoll. Das Buch lässt sich leicht und locker lesen. Ich bin nur so durch die Seiten geflogen und habe es innerhalb eines Tages beendet. Man kommt schon von der ersten Seite an gut in die Handlung und man kann dem roten Faden immer folgen. Die BDSM Thematik ist sehr gut umgesetzt und verständlich erklärt. Auch Leser, die sich damit nicht auskennen werden sich hier gut zurecht finden. Die erotischen Szene sind anschaulich und authentisch beschrieben. Dennoch dominieren sie zu keiner Zeit die Handlung, sondern fügen sich wunderbar in diese ein. Die Charaktere sind gut ausgearbeitet, sie haben Tiefe und man schließt alle direkt ins Herz. Simon kennt man schon ein bisschen aus dem ersten Teil und ich war total gespannt auf seine eigene Geschichte. Da die Handlung sowohl aus der Sicht von Simon, als auch aus der Sicht von Chloe erzählt wird, kann man sich sehr gut in beiden hineinversetzten und ihr Verhalten und Entscheidungen nachvollziehen. Chloe ist eine junge Frau, die schon lange in Simon verliebt ist und man merkt wie sehr ihr sein Verhalten zu schaffen macht. Dennoch geht sie auf sein Angebot ein und lässt sich von ihm ausbilden. Ich liebe das Knistern, die ganze Dynamik und die Entwicklung zwischen den beiden sehr. Man fühlt und fiebert mit den beiden, auf jeder Seite, mit. Auch bekannte Charaktere, aus dem ersten Teil, haben ihren Auftritt. Für mich haben sie die Handlung wunderbar abgerundet. „Crave me – Sehnsucht“ ist ein wunderbare, zweiter Teil aus der Luminous Club Reihe. Wer BDSM Romanzen, heiße Gefühle und Emotionen mag sollte hier definitiv mal einen Blick reinwerfen. Auch wenn es wiederkehrende Charaktere gibt, kann jeder Band für sich allein gelesen werden. Jeder Teil ist in sich abgeschlossen. Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung.

War diese Rezension hilfreich?

Crave Me: Sehnsucht von Stacey Lynn Wow, dieser zwei Band der Luminous Trilogie hat mich tief berührt. Simon und Chloe sind eigentlich wie für einander geschaffen, doch Simon ist der Ex ihrer Schwester und die beiden hatten ein verdammt unschönes Ende. Nach einem Vorfall im Club willigt Simon ein Chloe zu trainieren. Das bringt Chloe zwar nahe ans Ziel ihrer Träume, jedoch birgt es auch die Gefahr daß ihr Herz bricht. Die Protagonisten sind einfach bezaubernd, absolut hinreißend und mein Leserherz gehörte ganz ihnen. Der Kontrast zwischen der selbstbewussten ,frechen zielorientierten Chloe und der untetwürfigen devoten Sub ist wundervoll dargestellt. Na und Simon, dieser Mann ist als Dom einfach traumhaft. Traumhaft zu lesen ist auch der Schreibstil, modern, geschmeidig und bemerkenswert fließend. Dabei werden die Emotionen hinreißend emphatisch übertragen. Eine großartige, sinnliche und spannende Geschichte die zeigt das Liebe alles abverlangt und überwinden kann.

War diese Rezension hilfreich?

Crave me: Sehnsucht' Teil 2 der Luminous-Trilogie – die Bände sind in sich abgeschlossen Von Stacey Lynn, 350 Seiten, erschienen am 09.04.2021, Plaisir d’Amour Verlag Erotik vom Feinsten! Nach einem feurigen ersten Teil freue ich mich wie verrückt auf einen erneuten Besuch im Luminous Club. Ein exklusiver Privatclub für BDSM-Liebhaber und bestückt mit wahnsinnig heißen Männern. Zur Handlung: Maskiert tritt Chloe dem Ex-Freund ihrer Schwester gegenüber und findet den Mut, ihm einen Kuss zu stehlen. Dieser löst Lawinen in beiden aus, aber die Tatsache, dass Chloe die Schwester seiner Ex ist, lässt Simon die Flucht ergreifen. Doch sobald Amors Pfeil sitzt, gibt es kein entrinnen. Figuren die begeistern: Simon Delgado ist Geschichtslehrer und Trainer der Eishockeymannschaft in der Highschool. Seine privaten körperlichen Freuden lebt er mit verschiedenen Subs im Luminous Club aus, doch tief in seinem Inneren ist er auf der Suche nach der Frau fürs Leben, was mit seinen Vorlieben ein schwieriges Unterfangen ist. Hätte ich so einen Lehrer in der Schule gehabt, ich hätte mich null auf den Unterricht konzentrieren können. Was für ein Mann. Chloe Reynolds hat ihr eigenes Geschäft und führt ein unbefriedigendes Leben. Bisher konnte sie noch kein Mann glücklich machen. Seit sie Simon zum ersten Mal gesehen hat, begehrt sie ihn, doch sie weiß, das sie keine Chance hat, sich ihm zu nähern. Chloe ist eine liebenswerte Frau, die ich sofort ins Herz schließe. Lesegenuss und sinnliche Freuden: Der Schreibstil ist flüssig und genial wie immer. Die Geschichte spielt nicht häufig im Luminous Club, aber wenn, genieße ich jede Sekunde davon. Dort herrscht eine kribbelige und angespannte Atmosphäre, die sofort auf mich überspringt. Lynn bietet mir einige Schauplätze und mit ihren spannungsvollen Figuren bringt sie ständig mein Blut in Wallung. In diesem Buch gibt es eine große Portion körperliches Vergnügen und wer das nicht mag, sollte definitiv die Finger davon lassen. Für mich ist jede explizite Szene stimmig und abwechslungsreich geschrieben, sodass das Lesen ein Genuss ist. Dieser Band unterscheidet sich definitiv vom 1. Teil und auch diesmal begeistert mich Lynn mit der Entwicklung der Figuren und mit dem Ende macht sie mich glücklich, weil auf extra Drama verzichtet wird und die Spannung rein aus den Protagonisten kommt. Über das Wiedersehen mit Gabby, Haley, Jensen und Dylan freue ich mich total. Die Männer dieser Reihe sind heiß wie Feuer und ich würde mir alles an ihnen verbrennen, was ich habe. Mein Fazit: „Crave me: Sehnsucht“ zieht mich blitzartig in seinen Bann. Im Nu bin ich bei 40 % Lesefortschritt, obwohl ich erst angefangen habe. Mit dieser Geschichte verfliegt Zeit und Raum und alles in mir steht in Flammen. Glühende Leidenschaft, nachvollziehbare Gefühle, etwas Tiefe, Romantik und eindrucksvolle Charaktere fesseln mich. Was für eine Story. Ich hoffe, mein Reader übersteht auch den dritten Teil dieser heißen Reihe, ohne dabei in Flammen aufzugehen. Ich brenne auf die Geschichte von Bennett. Alleine sein Name zergeht mir auf der Zunge. Lynn versteht es, ihren Lesern einzuheizen. Von mir erhält „Crave me: Sehnsucht“ 5 glühende Sterne von 5 und eine absolute und unbedingte Leseempfehlung.

War diese Rezension hilfreich?

Vielen Dank an den Plaisir d´Amour Verlag und NetGalley für dieses Exemplar es hat meine Meinung nicht beeinflusst. Das Cover ist wieder sehr heiß und gefällt mir sehr gut - außerdem passt es auch gut zum Buch dazu. Klappentext: Willkommen im Luminous Club: Wo Ihr Vergnügen unser Ziel ist. Chloe Ich weiß, ich sollte den Ex-Freund meiner Schwester nicht begehren. Sie wollte vielleicht nichts mit seinem BDSM-Lebensstil zu tun haben, aber ich bin von Natur aus devot veranlagt. Und ich will von niemand anderem als Simon dominiert werden. Aber er wird sich mir nicht nähern. Nicht, wenn die Erinnerung an meine Schwester noch so nah ist. Das lässt mir keine andere Wahl – wenn er mich nicht wissentlich berühren will, muss ich mich eben verkleiden, um ihm nahe zu sein. Er ist das Risiko wert. Ich gehöre ihm. Jetzt muss ich es ihm nur noch beweisen. Simon Ein Dominus zu sein hat mich meine erste Liebe gekostet, aber ich kann meine Natur nicht verleugnen. Kontrolle und Macht sind alles, und ich behalte meine, indem ich nur mit erfahrenen Subs spiele. Ausnahmslos. Bis ich sie traf. Sie trug eine Maske, aber ich wusste, dass sie mir gehört, sobald sich unsere Lippen berührten. Sie war neu in der Welt des BDSM - ich wusste, dass es ein Risiko sein würde, sie zu trainieren. Ich wusste nicht, dass es mich zerstören würde. Teil 2 der "Luminous"-Trilogie von Erfolgsautorin Stacey Lynn ("Raleigh Rough Riders"). Mein Fazit: Der Schreibstil ist wieder sehr gut und das Buch lässt sich leicht und flüssig lesen. Sie wird Abwechselnd aus der Sicht von Simon und Chloe erzählt - ich liebe diese Sichtweise, weil man die Protas dadurch viel besser kennen und verstehen lernt. Im ersten Buch habe ich am Schluss kurz Simon kennen gelernt.. Und jetzt hat er seine Geschichte bekommen. Und diese Geschichte hat es wirklich in sich, weil es da um die verbotene Liebe zu einem anderen Menschen geht - den man einfach nicht Lieben sollte. Simon hat bereits durch seine Neigung seine erste Liebe verloren und darum hat er sich dem Louminus angeschlossen und war damit auch sehr glücklich. Bis er Jensen und Haley gesehen hat und dort hat er festgestellt, dass er auch so etwas haben möchte. Mir hat Simon hier sehr gut gefallen. Er hat alles versucht zu Widerstehen, aber gegen die Liebe kommt man einfach nicht an. Auch wenn es im ersten Moment so scheint, als wäre es die falsche Person. Und Chloe fand ich einfach entzückend - sie hat für ihre Sehnsucht und großen Liebe alles auf sich genommen - sie hat sich sogar mit einer kurzen Zeitspanne zufrieden gegeben nur damit sie etwas von ihm lernen und mit ihn Zeit verbringen kann. Nur ihre Schwester fand ich echt fies - nur weil sie das nicht mochte konnte sie doch nicht so auf Chloe los gehen. Ich bin nur froh, dass ihr Vater sie trotz allem dabei unterstützt und das er Simon auch noch eine Chance gegeben hat. Ihr müsst den Vorgänger Band nicht unbedingt gelesen haben, weil es um ein anderes Pärchen geht, aber es gibt wiederkehrende Personen. Ich freue mich jetzt schon auf den nächsten Teil mal schauen wer dieses Mal im Club sein Glück finden wird. Zur Geschichte: Simon ist jetzt seit ein paar Jahren im Club dabei und seit kurzer Zeit fragt er sich, ob es nicht doch etwas mehr geben könnte. Doch im Club findet er es leider nicht. Auf einer Wohltätigkeitsfeier lernt er eine Frau kennen - die ihn irgendwie fasziniert und sie hat eine außergewöhnliche Bitte an ihn - er soll sie küssen Dabei löst er ihre Maske und was er das sieht verschlägt ihm den Atem. Es ist nämlich die Schwester seiner Ex Freundin. Natürlich ist er nicht glücklich darüber, aber vergessen kann er sie aber auch nicht. Er denkt immer wieder an diesen Kuss. Eines Abends als er im Club unterwegs ist - hört er plötzlich seinen Namen aus einem Zimmer - er stürmt hinein und was er dann sieht...... Chloe ist festgebunden und wird von einem DOM misshandelt. Er greift sofort ein und befreit Chloe aus ihrer Misslichen Lage. Nach der Untersuchung beschließt er für sie da zu sein. Er pflegt sie gesund und dabei besprechen sie das weitere vorgehen..... Tja und wenn ihr jetzt neugierig seit - dann viel Spaß beim Lesen.

War diese Rezension hilfreich?

Vertrauen Der Klappentext: „Chloe: Ich weiß, ich sollte den Ex-Freund meiner Schwester nicht begehren. Sie wollte vielleicht nichts mit seinem BDSM-Lebensstil zu tun haben, aber ich bin von Natur aus devot veranlagt. Und ich will von niemand anderem als Simon dominiert werden. Aber er wird sich mir nicht nähern. Nicht, wenn die Erinnerung an meine Schwester noch so nah ist. Das lässt mir keine andere Wahl – wenn er mich nicht wissentlich berühren will, muss ich mich eben verkleiden, um ihm nahe zu sein. Er ist das Risiko wert. Ich gehöre ihm. Jetzt muss ich es ihm nur noch beweisen. Simon: Ein Dominus zu sein hat mich meine erste Liebe gekostet, aber ich kann meine Natur nicht verleugnen. Kontrolle und Macht sind alles, und ich behalte meine, indem ich nur mit erfahrenen Subs spiele. Ausnahmslos. Bis ich sie traf. Sie trug eine Maske, aber ich wusste, dass sie mir gehört, sobald sich unsere Lippen berührten. Sie war neu in der Welt des BDSM - ich wusste, dass es ein Risiko sein würde, sie zu trainieren. Ich wusste nicht, dass es mich zerstören würde.“ Zum Inhalt: „Crave Me: Sehnsucht“ ist der zweite Teil der "Luminous"-Trilogie der Autorin Stacey Lynn, die Geschichte ist aber wie schon Band Eins in sich abgeschlossen und kann für sich alleine gelesen werden. Die einzige Verbindung ist eigentlich der Club und es tauchen die ein oder anderen bereits bekannten Gesichter auf. Chloe ist in Simon verliebt, dummerweise hat der sich in ihre Schwester verliebt. Nach einem, nennen wir es Missverständnis in Sachen Liebesspiel, haben sich die beiden getrennt und nun hat Chloe vielleicht eine Chance bei Simon. Denn Chloe ist im Gegensatz zu ihrer Schwester devot veranlagt und hätte Simon nur zu gerne auch als Dom. Der will von der Idee nichts wissen, erst als Chloe im Club an den falschen Dom gerät ist Simon bereit ihr Training zu übernehmen. Aber nur auf Zeit und ohne Gefühle oder gar eine Bindung über die Spiele hinaus. Als ob das klappen könnte. Meine Meinung: Die Autorin Stacey Lynn stellt auch in diesem Buch wieder ihren sehr fesselnden und mitreißenden Schreibstil unter Beweis. Man verschlingt die Seiten nur so. Die beiden Protagonisten sind, wie eigentlich immer bei ihr sehr lebendig und interessant gestaltet, mit Ecken und Kanten, nicht zu glatt und einfach. Aber gerade das macht die Charaktere umso interessanter. Erzählt wird abwechselnd von Chloe und Simon in der Ich-Form und so wie Simon Chloe an die Hand nimmt, wird auch der Leser schrittweise tiefer in die Welt des SM eingeführt. Natürlich spielen auch echte Gefühle neben der Erotik eine Rolle und es bleibt monogam. Aber gerade diese Gefühle und der Aufbau der Geschichte machen diesen heißen, sexy Roman aus. Ich danke dem Plaisir d´Amour Verlag und NetGalley für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars, meine Meinung wurde davon aber nicht beeinflusst.

War diese Rezension hilfreich?

“Vertrau mir, Chloe. Es wird mir eine Freude sein. Und denke immer daran: So viel Genuss ich dir in den nächsten Wochen auch gebe, der meine wird noch grösser sein. Garantiert.” (E-Book S. 55) Inhalt: Chloe weiss um ihre devote Veranlagung und wünscht sich nichts mehr, als von Simon dominiert zu werden. Doch dieser ist der Ex ihrer Schwester, die mit seiner Veranlagung nicht umgehen konnte. Kann das gut gehen, wenn er ihre Erziehung übernimmt und ist es möglich, nicht zu viel Gefühl reinzustecken? Der zweite Teil der Luminous-Reihe hat mich wieder überzeugt. Neben den beiden Hauptprotagonisten Simon und Chloe, trifft man auch bekannte Figuren aus dem ersten Teil. Allerdings so, dass man nicht unwissend dasteht, wenn man den ersten Teil nicht gelesen hat. Und das find ich immer toll bei so Reihen, wenn es so gelöst ist. Die beiden Hauptprotagonisten sind Personen mit Ecken und Kanten. Ehrlicherweise muss ich sagen, dass ich zu Chloe von Anfang an einen Draht hatte, während es ein paar Seiten dauerte bis ich mit Simon warm geworden bin. Das dürfte aber auch dem Umstand geschuldet sein, dass ich persönlich wohl zu sehr an meinen Ex erinnert wurde. Während im ersten Teil die BDSM-Szenen noch eher Beilage waren sind sie in diesem Teil weiter in den Vordergrund gerückt. Das liegt aber auch an der Geschichte selber und es wäre komisch, wenn es nicht so wäre. Allerdings kommt dadurch für mich ein bisschen die “Familien-Geschichte” zu kurz. Fazit: Wie schon der erste Teil ohne grosse Unterbrüche durchgeratscht. Auch der zweite Teil konnte mich überzeugen mit Authentizität und einem tollen Schreibstil, besonderen Protagonisten und einer schönen und spannenden Liebesgeschichte, die wieder nichts für Leute ist, die mit BDSM gar nichts anfangen können. Allerdings kam mir persönlich die Geschichte drum rum (vor allem die Familie) ein bisschen zu kurz. Aus diesem Grund gibt es auch für diesen Teil 4 Sterne und eine Leseempfehlung von meiner Seite

War diese Rezension hilfreich?

In " Crave Me: Sehnsucht (Luminous Club 2) " ist Chloe vom ersten Moment an von Simon fasziniert doch dieser hat nur Augen für ihre große Schwester Cassie. Also bleibt für sie nur die Freundschaft zu ihm, bis sich deren Wege trennen und Chloe Jahre später erneut auf Simon trifft und hofft, diesmal ihm näher zu kommen und seine Dominanz erleben zu dürfen. Simon hat seit seiner unglücklichen Beendigung der Beziehung keine Frau mehr nah genug an sich heran gelassen und lebt seine sexuellen Vorlieben im Liminous Club mit wechselnden Subs aus. Doch insgeheim sehnt er sich nach der einen, die sowohl seine körperlichen Bedürfnisse befriedigt, wie auch sein Herz erreicht. Als er auf einer Gala auf eine junge Frau trifft, die er Dank der getragenen Masken nicht gleich erkennt und sich sofort von ihr angezogen fühlt. Bis er in feststellt, dass sie die kleine Schwester seiner Exfreundin ist. Dass sie von ihm dominiert werden möchte und ihn bittet sie zu unterweisen, macht es nicht leichter, denn ihre zaghafte Unterwerfung bringt in ihm den Dom zum Vorschein und dieser möchte nur zu gerne sich auf Chloe einlassen. Kann Simon das Risiko eingehen und Chloe in die Welt des BDSM einführen und anschließend wieder gehen lassen, oder bricht dann seine Welt ein weiteres Mal zusammen? Und will Chloe überhaupt danach sich einen anderen Dom suchen, oder ist ihre frühere Verliebtheit zu Simon noch vorhanden und kann es unter diesen Umständen sogar eine gemeinsame Zukunft für beide geben? Die Story hat mich schnell in ihren Bann gebracht, dabei bleibt sie abwechslungsreich sowie spannungsgeladen. Man darf mit Chloe und Simon mitfiebern und die verschiedesten Emotionen erleben. Es gibt einiges zum schmunzeln bis herzhaft zu lachen, so manche mitfühlende Momente und die ein oder andere Träne zu vergießen. Ich konnte das nicht mehr aus der Hand legen, da ich erfahren wollte, ob es für Chloe und Simon ein Happy End gab. Das Buch bekommt von mir eine Lese / Kaufempfehlung und 5 ⭐⭐⭐⭐⭐ Sterne.

War diese Rezension hilfreich?

LeserInnen dieses Buches mochten auch: