Watch Dogs: Legion – Tag Null

Dieser Titel war ehemals bei NetGalley verfügbar und ist jetzt archiviert.

Bestellen oder kaufen Sie dieses Buch in der Verkaufsstelle Ihrer Wahl. Buchhandlung finden.

Sie müssen sich anmelden, um zu sehen, ob dieser Titel für Anfragen zur Verfügung steht.
Erscheinungstermin 26.11.2020 | Archivierungsdatum 24.02.2021

Sprechen Sie über dieses Buch? Dann nutzen Sie dabei #WatchDogsLegionTagNull #NetGalleyDE! Weitere Hashtag-Tipps


Zum Inhalt

WATCH DOGS: LEGION – TAG NULL

Die nervenaufreibende Vorgeschichte zum heißesten Videogame des Jahres!

In Kooperation mit Ubisoft und Asmodee Aconyte präsentiert Cross Cult in diesem November exklusiv den Game- Roman DAY ZERO aus dem WATCH DOGS-Universum.

DIE BRITISCHE HAUPTSTADT SOLL INS CHAOS GESTÜRZT WERDEN! EINE GEHEIM OPERIERENDE WIDERSTANDSBEWEGUNG IST DIE LETZTE VERTEIDIGUNGSLINIE LONDONS.

Fahrradkurier Olly Soames ist der neueste Rekrut der Widerstandsbewegung DedSec, doch als direkt vor seinen Augen ein Fremder erschossen wird, beginnt er zu begreifen, dass die Gefahr viel näher ist, als er dachte … Sarah Lincoln ist eine aggressive junge Politikerin mit fragwürdigen Methoden und großen Ambitionen, und als sich in ihrem Wahlbezirk eine Mordserie ereignet, könnte das die Gelegenheit sein, auf die sie gewartet hat, um sich einen Namen zu machen … Ro Hayes war früher eine MMA-Kämpferin, heute bricht sie Knochen für den gefährlichen Kelley-Clan, die brutalste Verbrecherorganisation in Londons Unterwelt. Doch plötzlich hängt ihr Leben davon ab, dass sie das Geheimnis eines toten Mannes lüftet … Und ihr Bruder Danny, ein Ex-Soldat, muss erkennen, dass ihn seine neue Anstellung bei dem privaten Sicherheits- und Militärunternehmen Albion einen sehr dunklen Pfad hinabführt, auf Entscheidungen zu, die er womöglich nie zurücknehmen kann … Die Leben dieser vier werden in eine mörderische Intrige verwickelt, die droht, DedSec zu zerstören und London ins Chaos zu stürzen. Etwas verdammt Übles braut sich über der Stadt zusammen … Das Game WATCH DOGS: LEGION ist bereits im Handel erhältlich. Der Prequel-Roman TAG NULL ist ab dem 26. November lieferbar.



WATCH DOGS: LEGION – TAG NULL

Die nervenaufreibende Vorgeschichte zum heißesten Videogame des Jahres!

In Kooperation mit Ubisoft und Asmodee Aconyte präsentiert Cross Cult in diesem November...


Verfügbare Ausgaben

AUSGABE Klappenbroschur
ISBN 9783966584166
PREIS 15,00 € (EUR)

Auf NetGalley verfügbar

An Kindle senden (MOBI)
Download (EPUB)

Rezensionen der NetGalley-Mitglieder

Inhalt: DIE BRITISCHE HAUPTSTADT SOLL INS CHAOS GESTÜRZT WERDEN! EINE GEHEIM OPERIERENDE WIDERSTANDSBEWEGUNG IST DIE LETZTE VERTEIDIGUNGSLINIE LONDONS. Fahrradkurier Olly Soames ist der neueste Rekrut der Widerstandsbewegung DedSec, doch als direkt vor seinen Augen ein Fremder erschossen wird, beginnt er zu begreifen, dass die Gefahr viel näher ist, als er dachte … Sarah Lincoln ist eine aggressive junge Politikerin mit fragwürdigen Methoden und großen Ambitionen, und als sich in ihrem Wahlbezirk eine Mordserie ereignet, könnte das die Gelegenheit sein, auf die sie gewartet hat, um sich einen Namen zu machen … Ro Hayes war früher eine MMA-Kämpferin, heute bricht sie Knochen für den gefährlichen Kelley-Clan, die brutalste Verbrecherorganisation in Londons Unterwelt. Doch plötzlich hängt ihr Leben davon ab, dass sie das Geheimnis eines toten Mannes lüftet … Und ihr Bruder Danny, ein Ex-Soldat, muss erkennen, dass ihn seine neue Anstellung bei dem privaten Sicherheits- und Militärunternehmen Albion einen sehr dunklen Pfad hinabführt, auf Entscheidungen zu, die er womöglich nie zurücknehmen kann … Die Leben dieser vier werden in eine mörderische Intrige verwickelt, die droht, DedSec zu zerstören und London ins Chaos zu stürzen. Etwas verdammt Übles braut sich über der Stadt zusammen …  Meine Meinung: Da ich großes Interesse habe Watch Dogs Legion zu spielen,dachte ich mir ich lese die Vorgeschichte dazu. Da sich der Klapptext unter anderem recht interessant angehört hat. Das Buch lässt sich durch den flüssigen Schreibstil sehr gut lesen. Nach den ersten Kapiteln kommt Spannung auf und man möchte unbedingt wissen wie es weiter geht,doch für mich verliert die Story ab einem gewissen Zeitpunkt an Spannung und zieht sich. Zum Schluss hin ging es wieder ein wenig bergauf. Olly,Sarah,Danny und Ro waren mir sympathisch aber mir gingen Olly und Sarah ab und an ein wenig auf den Keks.

War diese Rezension hilfreich?

Klapptext: Fahrradkurier Olly Soames ist der neueste Rekrut der Widerstandsbewegung DedSec, doch als direkt vor seinen Augen ein Fremder erschossen wird, beginnt er zu begreifen, dass die Gefahr viel näher ist, als er dachte. Sarah Lincoln ist eine aggressive junge Politikerin mit fragwürdigen Methoden und grossen Ambitionen, und als sich in ihrem Wahlbezirk eine Mordserie ereignet, könnte das die Gelegenheit sein, auf die sie gewartet hat, um sich einen Namen zu machen. Das sind nur einige der Personen dieses Buches vorgestellt. Fazit: Ich habe bis dahin nicht gewusst, was das Spiel ist. Jetzt weiss ich es genau. Deshalb wollte ich die Geschichte vorab lesen. Es hat sich sehr gelohnt. Das Lesen des Buches ist durch einen sehr flüssigen Schreibstil sehr angenehm. Die Spannung beginnt bereits ab dem ersten Kapitel zu steigen. Das Weglegen ist ab hier fast nicht mehr möglich. Man will wissen was als nächstes passiert. Die Personen sind sympathisch und gut beschrieben. Man kann sie sich sehr gut merken. Das Buch hat mir einige vergnügliche Stunden bereitet.

War diese Rezension hilfreich?

London in der Zukunft: Jeder und alles wird von Drohnen und Computersystemen überwacht. In wenigen Tagen soll eine internationale Tech-konferenz stattfinden. Währenddessen versucht die ;Militär- und Sicherheitsfirma Albion die Kontrolle über die Stadt zu bekommen. Mitten in diesen Wirren finden sich nicht nur Widerständler rund um DedSec wieder, sondern auch eine ambitionierte Politikerin und die Mitglieder der Untergrundclans. Mehrere Auftragsmorde führen die unterschiedlichsten Protagonisten in den Kampf um London. Die Geschichte wird von den unterschiedlichsten Protagonisten erzählt: Olly ist ein kleiner Kurier bei DedSec, der plötzlich einen viel umfassenderen Einblick in die Wiederstandbewegung bekommt. Die Politikerin Sarah Lincoln will sich für ihren Stadtbezirk einsetzen und sich Albion entgegenstellen. Dabei weiß sie nicht, dass ihre persönliche Assistentin DedSec Informationen liefert. Auf Seiten von Albion steht ihr Vertreter Faulkner, der zu allem bereit ist. Danny hingegen ist nur ein Soldat, der für Albion Befehle ausführt, bis er erkennt, dass er nicht alles tun kann, was von ihm verlangt wird. Seine Schwester Ro hingegen wurde in die Machenschaften des Kelley-Clans involviert und findet sich tiefer in deren Angelegenheiten wieder, als ihr lieb ist. Und dann ist da noch der Auftragskiller, dem alle auf der Spur sind. Schon die Vielzahl der involvierten Charaktere zeigt, dass die Geschichte komplex aufgebaut ist. Zusammen mit den vielen Neuerungen, die diese Zukunftsvision betreffen, fiel mir der Einstieg in die Geschichte nicht ganz leicht. Doch dann finden die unterschiedlichen Handlungsstränge an, immer mehr Verbindungen zueinander aufzuweisen, was mir zugesagt hat. Die Spannung nimmt zu, ebenso wie das Tempo der Geschichte. Die Zukunft wird hier bedrückend beschrieben. Allein schon die ständige Überwachung spricht für sich. In dem Zusammenhang gibt es ein paar kritische Worte zu den Versäumnissen der Vergangenheit, die sich auf unsere Gegenwart beziehen. Zudem sorgten die Andeutungen von Intrigen und Verschwörungen ebenso wie die involvierten Organisationen für eine passende Stimmung. Fazit: Nach einem etwas holprigen Einstieg habe ich mich in einer zwar bedrückenden dafür aber spannenden Zukunftsvision wiedergefunden und mit den Charakteren mitgefiebert.

War diese Rezension hilfreich?

Abseits von dem, was man im Allgemeinen so als Gaming interessierter Mensch mitbekommt, hat ich noch keinen Kontakt mit dem Watch Dogs Universum (ich habe also nur eine ungefähre Idee worum es geht), da ich allerdings an Watch Dogs Legion aufgrund von London als Handlungsort Interesse habe, dachte ich dieses Buch sei ein guter Einstieg. Und ich denke genau das stimmt - Ich hatte zu keinem Moment das Gefühl, dass das Buch von mir erwartet hätte, bereits Kontakt mit dem Universum gehabt zu haben und gerade wenn man mit Cyberpunk und anderen Near-Future Sci-fi Settings vertraut ist, findet man sich hier gut zurecht. Die Geschichte ist ziemlich interessant und unterhaltsam - auch wenn ich mir vorstellen könnte, dass ein wenig die Spannung verloren geht, wenn man sich bereits umfangreich mit der Geschichte von Watch Dogs Legion beschaftigt hat. Als jemand, der nur einen Trailer gesehen hat, haben mich einige Wendungen überrascht und es gab keinen Moment, wo ich gelangweilt war. Die Charaktere im Buch waren okay, wenn auch manchmal etwas frustrierend zu lesen. Zu keinem von ihnen habe ich eine sonderlich Verbindung gefühlt, aber auch hier gilt: sie waren unterhaltsam. Und sie haben die Gecshichte meiner Meinung nach gut getragen, auch wenn sie mich manchmal mehr oder weniger aufgeregt haben.

War diese Rezension hilfreich?

Super spannende Geschichte! Da mir das Spiel schon sehr gefallen hatte, dachte ich mir warum nicht das Buch lesen? Und es hat nicht enttäuscht :D

War diese Rezension hilfreich?

Bücher zum Film kennt man, Romane zum Videospiel sind vergleichsweise selten. Um ein solches handelt es sich bei „Watch Dogs: Legion – Tag Null“ der beiden Autoren James Swallow und Joshua Reynolds. Es ist ein gutes. Die Story zum Spiel Viele Videospiele können mit einer guten Story überzeugen. Längst haben die Spielemacherinnen und Spielemacher erkannt, wie wichtig eine gute Geschichte ist. Sie trägt das Spiel und trägt nicht unerheblich zum Reiz des Games bei. Das Videospiel „Watch Dogs: Legion“ gehört zu ihnen. Noch mehr Story zum Spiel bietet nun der gleichnamige Roman. In einer nicht allzu fernen Zukunft wird die Menschheit durch Computer und Drohnen überwacht. Wir ahnen es: Eine solche Kontrolle bietet Ansätze zum Missbrauch der Macht. Die militante Sicherheitsfirma Albion mit dem Bösewicht Faulkner ergreift die Gelegenheit und möchte die Kontrolle über London an sich reißen. Der Widerstand lebt Die DedSec ist eine geheime Widerstandsgruppe und zum Glück gibt es sie, denn sie stellen sich Albion und Faulkner entgegen. Ihr neuester Rekrut ist Olly Soames, der ansonsten Fahrradkurier ist. Zusammen mit der ehemaligen MMA-Kämpferin Ro Hayesu und deren Bruder Danny wagt er das Abenteuer zur Verteidigung der Menschheit. Da ist noch Sarah Lincoln, eine ehrgeizige Politikerin, die auch vor fragwürdigen Methoden keine Skrupel verspürt. Auf welche Seite wird sie sich schlagen? Ein Buch für Fans und Interessierte Wer das Videospiel kennt, wird sofort einen Zugang zum Buch erhalten. Aber auch interessierte Leserinnen und Leser können sich ohne Vorkenntnisse in den Roman vertiefen. Die Grundstimmung ist bei diesem Cyberpunk-Roman durchweg dystopisch. Die Handlung steht im Vordergrund. Sie kann durch Komplexheit, Spannung und Tempo überzeugen. James Swallow & Joshua Reynolds: Watch Dogs: Legion – Tag Null Cross Cult 2020 400 Seiten

War diese Rezension hilfreich?

LeserInnen dieses Buches mochten auch: