Licht und Schatten

Kinotagebuch 1929–1945

Dieser Titel war ehemals bei NetGalley verfügbar und ist jetzt archiviert.

Bestellen oder kaufen Sie dieses Buch in der Verkaufsstelle Ihrer Wahl. Buchhandlung finden.

Sie müssen sich anmelden, um zu sehen, ob dieser Titel für Anfragen zur Verfügung steht.
Erscheinungstermin 10.11.2020 | Archivierungsdatum 06.05.2021

Sprechen Sie über dieses Buch? Dann nutzen Sie dabei #LichtundSchatten #NetGalleyDE! Weitere Hashtag-Tipps


Zum Inhalt

Eine sensationelle Erstveröffentlichung: Victor Klemperer – Tagebuch einer Kinoleidenschaft.

1929 wurde das Kino revolutioniert, der Tonfilm hielt in Deutschland Einzug. Der Cineast Victor Klemperer erlebte diese Entwicklung von Anfang an mit. Zunächst kritisch, ließ er sich schon bald von den neuen Möglichkeiten mitreißen und begeistern. Nicht selten ging er mehrmals pro Woche ins Kino. Mit den Nationalsozialisten aber wurde jedem Fortschritt ein jähes Ende bereitet, Klemperer schließlich durch das Kinoverbot für »Nichtarier« 1938 aus den Lichtspielhäusern verbannt. Doch nicht einmal das konnte ihn fernhalten.

Das leidenschaftliche Bekenntnis eines Cineasten, der uns den Tonfilm als Spiegel deutscher Geschichte mit allen Licht- und Schattenseiten vorführt. Zu einer Schattenexistenz gezwungen, erlebte Klemperer im Kino Lichtmomente: »So viel Musik, Humor, Schauspielkunst y todo. Es war mir eine richtige Erlösung.« Victor Klemperer, 1933

Eine sensationelle Erstveröffentlichung: Victor Klemperer – Tagebuch einer Kinoleidenschaft.

1929 wurde das Kino revolutioniert, der Tonfilm hielt in Deutschland Einzug. Der Cineast Victor Klemperer...


Verfügbare Ausgaben

AUSGABE Hardcover
ISBN 9783351038328
PREIS 24,00 € (EUR)

Auf NetGalley verfügbar

NetGalley Bücherregal App (EPUB)
Download (EPUB)

LeserInnen dieses Buches mochten auch: