Frozen Crowns - Eine Krone aus Erde und Feuer

Dieser Titel war ehemals bei NetGalley verfügbar und ist jetzt archiviert.

Bestellen oder kaufen Sie dieses Buch in der Verkaufsstelle Ihrer Wahl. Buchhandlung finden.

Sie müssen sich anmelden, um zu sehen, ob dieser Titel für Anfragen zur Verfügung steht.
Erscheinungstermin 28.08.2020 | Archivierungsdatum 15.10.2020

Sprechen Sie über dieses Buch? Dann nutzen Sie dabei #FrozenCrowns #NetGalleyDE! Weitere Hashtag-Tipps


Zum Inhalt

Wenn die Magie versagt, zähl auf dein Herz – das spannende Finale von Asuka Lionera 

Um diejenigen zu beschützen, die ihr wichtig sind, muss Davina ihre eigenen Gefühle tief in sich einsperren und sich dem Willen anderer beugen. Ihr Herz gehört jedoch nach wie vor Leander, dem ersten Ritter des Feuerreichs.

Doch die Aufdeckung ihrer heimlichen Liebe ist nicht ihr größtes Problem: Ein Krieg, in dem Davinas Eismagie von entscheidendem Vorteil ist, schwelt an allen Fronten. Erneut wird sie zum Spielball der Herrscher, ungeachtet dessen, dass sie dabei ihr Leben verlieren könnte.

Um seine Liebste zu retten, braucht Leander Verbündete. Doch diese zu finden, erweist sich als äußerst schwierig …

Wenn die Magie versagt, zähl auf dein Herz – das spannende Finale von Asuka Lionera 

Um diejenigen zu beschützen, die ihr wichtig sind, muss Davina ihre eigenen Gefühle tief in sich einsperren...


Eine Anmerkung des Verlags

Es handelt sich um den zweiten Teil einer Dilogie.

Das Buch ist außerdem als Broschur erhältlich.

Es handelt sich um den zweiten Teil einer Dilogie.

Das Buch ist außerdem als Broschur erhältlich.


Verfügbare Ausgaben

AUSGABE E-Book
ISBN 9783522654555
PREIS 3,99 € (EUR)

Auf NetGalley verfügbar

An Kindle senden (MOBI)
Download (EPUB)

Rezensionen der NetGalley-Mitglieder

Ich konnte einfach nicht länger warten. Dieses Buch musste sofort gelesen werden. Asuka Lionera gehört zu meinen Lieblingsautoren und dieses Buch bzw. die Dilogie gehört auch dazu. Der Schreibstil ist einfach angenehm und lädt dazu ein das Buch an einem Stück zu lesen. Ich konnte wirklich nicht aufhören und habe es an einem Tag beendet. Ich habe so oft geschmunzelt und dann wieder aufgeregt bis es nicht mehr ging. Die Personen, die mich am meisten aufgeregt haben, haben am Ende ihre gerechte Strafe bekommen. Davina hat mir wirklich leid getan und trotzdem merkt man die Königin in ihr. Leander ist ihr perfektes Gegenstück. Die Beiden sind so süß zusammen.

War diese Rezension hilfreich?

„Frozen Crowns 2: Eine Krone aus Erde und Feuer“ ist das spannende Finale des Fantasy-Zweiteilers von Asuka Lionera. Davina, die Prinzessin des Eisreiches Fryske, und Leander, der erste Ritter des Feuerreiches, sind gezwungen, ihre Liebe zu verheimlichen. Um die zu retten, die sie liebt, muss Davina den König des Feuerreiches wie versprochen heiraten. Und Leander darf nur als ihr persönlicher Beschützer in ihrer Nähe bleiben. Doch ihr heimliches Spiel ist hochgefährlich. Niemand darf von ihrer Liebe erfahren. Und außerdem steht ein Krieg kurz bevor, in dem Davina ihrem ungeliebten Ehemann als gefährlichste Waffe dienen soll. Kann Leander sie vor allen Gefahren beschützen? Die Handlung setzt nahtlos nach dem herzzerreißenden Ende des ersten Bandes ein. Hat man dort schon mit Davina und Leander mitgelitten, muss man sich auch in diesem Band auf eine Gefühlsachterbahn gefasst machen. Davina ergibt sich zunächst ihrem Schicksal, da sie keine andere Wahl hat. Zum Glück darf Leander in ihrer unmittelbaren Nähe bleiben und die beiden genießen jeden gemeinsamen Moment, der ihnen vergönnt ist. Doch die Ruhe währt nicht lange. Der König ist auf dem Kriegspfad und will seine neu erworbene Ehefrau und ihre Soldaten wie geplant einsetzen. Asuka Lionera lässt es auf keinen Fall langweilig werden. Neue Gefahren, alte Feinde und überraschende Twists halten die Charaktere auf Trab. Es ist ein schwieriger Weg im Kampf um die Krone und man muss bis zum Ende mitzittern, ob die beiden Protagonisten eine gemeinsame Zukunft haben dürfen. Mir hat sehr gefallen, dass Davina eine absolut starke Figur ist und in diesem Buch die Hauptrolle einnimmt. Natürlich stärkt ihr Leander den Rücken und ist immer für sie da, aber in erste Linie steht die Entwicklung ihres Charakters im Vordergrund. Im zweiten Teil sorgen so einige Figuren für Überraschungen, die ich keinesfalls vorwegnehmen will. Der Schreibstil ist mitreißend und man kann sich der spannenden Story nicht entziehen. Romantische Szenen kommen auch nicht zu kurz und für Humor sorgen die trockenen Kommentare der Heilerin Grete, die sich von nichts aus der Ruhe bringen lässt. Mein Fazit: Der zweite Teil der Geschichte steht dem ersten Teil in nichts nach. Ich kann für den packenden Zweiteiler nur eine ganz klare Leseempfehlung aussprechen.

War diese Rezension hilfreich?

Der zweite Band ist eine absolut gelungene Fortsetzung, welcher die Dilogie schön beendet. Diese Reihe gehört nun zu meinen absoluten Lieblingen. Ich bin zwar ein Fan von Disneys Eiskönigin, denke aber, dass damit jeder Fantasy Fan begeistert wird. Ich vergebe eine klare Leseempfehlung

War diese Rezension hilfreich?

Inhalt: Wenn die Magie versagt, zähl auf dein Herz – das spannende Finale von Asuka Lionera Um diejenigen zu beschützen, die ihr wichtig sind, muss Davina ihre eigenen Gefühle tief in sich einsperren und sich dem Willen anderer beugen. Ihr Herz gehört jedoch nach wie vor Leander, dem ersten Ritter des Feuerreichs. Doch die Aufdeckung ihrer heimlichen Liebe ist nicht ihr größtes Problem: Ein Krieg, in dem Davinas Eismagie von entscheidendem Vorteil ist, schwelt an allen Fronten. Erneut wird sie zum Spielball der Herrscher, ungeachtet dessen, dass sie dabei ihr Leben verlieren könnte. Um seine Liebste zu retten, braucht Leander Verbündete. Doch diese zu finden, erweist sich als äußerst schwierig … Die Autorin zählt zu meinen absoluten Lieblingsautoren... ihr Schreibstil ist einfach unvergleibar ... Der erste Teil dieser Reihe hat mich schon faszinieren und verzaubern können und ich bin sehr froh, dass es ziemlich zeitnah hier weiterging. Kaum hatte ich das Buch auf mein Kindle geladen, startete auch schon eine schlaflose Nacht... statt Schlaf erhielt ich sehr viel Spannung, Magie und Gefühl... Ein absolut gelungenes und wirklich emotionales Lesehighlight hat mich hier begeistern können... Ich war mehr als traurig als das Buch zu Ende war, tagelang hätte ich weiter über Davina und Leander lesen können... Als ich das Buch zur Seite legen musste, hatte ich das Gefühl als wäre etwas schlimmes passiert ... ein dickes Lob hier an die Autorin, du bist weltklasse!

War diese Rezension hilfreich?

Vi und Leanders Geschichte geht weiter, doch alles ändert sich. Ich möchte gar nicht spoilern, am besten beide Teile gleich hintereinander lesen. Frozen Crowns waren für mich die ersten Bücher der Autorin und ich mag ihren Schreibstil sehr gerne, ja es ist nicht unbedingt High Fantasy, aber ich mochte die Charaktere und die Geschichten die dahinter stecken. Ich hab das Buch zwischendurch immer weggelegt für eine halbe Stunde, weil ich irgendwie nicht wissen wollte bzw kein Ende für die Geschichte lesen wollte. Es sollte einfach weitergehen. Eine Geschichte mit viel Drama, Verrat, Freundschaft und Liebe. Viel Spaß beim Lesen!

War diese Rezension hilfreich?

Was war ich gespannt auf Band 2 und wie es mit Vi und Leander weitergeht. Und ich muss sagen, ich hätte ja mit vielem gerechnet, aber nicht mit all den Wendungen, welche hier vorgekommen sind! Es ist ein tolles Finale mit tollen Protagonisten und ich bin wieder mal überrascht, was die Autorin hier geschrieben hat. Band 2 geht nahtlos in Band 1 über und wir begleiten weiterhin Vi und Leander. Und es wird nicht einfach für die beiden. Da gibt es ja immerhin Esmond und auch noch Vi's Heimatland. Aber man wird nicht enttäuscht - die beiden schaffen gemeinsam einen Weg zu finden, und sich den Herausforderungen gemeinsam, aber auch jeder für sich selber zu stellen. Beide entwickeln sich mega und Vi wird von Seite zu Seite stärker. Aber mir hat auch gefallen, dass sich beide so sicher sind, einander vertrauen und für das ihre kämpfen! Wir treffen auch alte Freunde wieder, lernen neue Bekannte kennen, welche mit der Zeit zu Freunden werden. Natürlich dürfen auch die Bösewichte nicht fehlen, und eine Person, mit der hätte ich nicht gerechnet, durfte ich auch wieder treffen. Bei machen Charakteren war ich wirklich positiv über deren Wendungen überrascht, denn das hätte ich mir manchmal echt anders gedacht! Und, wir durften noch in die Gedankenwelt einer dritten Person eintauchen :) Für mich war der Epilog dieses Mal wieder wunderschön und so passend! Ach herrlich! Schnappt Euch das Buch, begebt euch gemeinsam mit Vi und Leander in das nächste Abenteuer, lasst euch von der Magie verzaubert und verliebt auch in Brasania!

War diese Rezension hilfreich?

Nach dem Cliffhanger am Ende von Band 1 konnte ich die Fortsetzung kaum erwarten. Der zweite Band stellt nun das packende Finale dar und bringt die Reihe zu einem guten Abschluss, mit ein paar durchaus unerwarteten Wendungen, die die Spannung aufrechthalten. Besonders begeistert haben mich die starken Frauen und das Gleichgewicht zwischen den Protagonisten. Ich werde es auf jeden Fall empfehlen!

War diese Rezension hilfreich?

Oh mein Gott dieser Teil ist noch besser als Teil eins 🥰 ich bin verliebt. Der Schreibstil, die Charaktere alles ist so großartig. Ich kann diese dilogie nur empfehlen. 5 von 5 Sternen. Ich habe mir auch diesen Teil gekauft weil ich diese geilen Cover unbedingt im Bücherregal haben musste

War diese Rezension hilfreich?

Im zweiten Band der Dilogie kommt zu den großen Gefühlen zwischen Vi und Leander die mächtige Spannung dazu. An jeder Ecke wartet eine neue grausame Tat von den Nebencharakteren und man langweilt sich auf keinen Fall. Asuka Lionera hat einen schönen Spannungsbogen erschaffen mit kleinen und größeren Spitzen, bei denen es mir eiskalt den Rücken runter lief. Davina schreitet zu ihrer Hochzeit als würde man sie zum Schafott führen. Völlig verständlich. Denn ich würde auch niemanden gezwungen ehelichen wollen. An ihrer Seite sind natürlich Leander und Fulk, immer zur Stelle um sie vor den Taten des Königs zu schützen – oder sie wenigstens zu unterstützen. Aber wie lautet ein altes Sprichwort: “Lügen haben kurze Beine”. Daher können uns alte, schlecht getroffene Entscheidungen schnell einholen. Einzig die manchmal vorhersehbare Handlung konnte mich nicht so überraschen. Das hat meinen Spaß an der Geschichte aber keinesfalls beeinträchtigt. Es ist eine süße, wirklich runde Geschichte, die trotz der zeitweisen Vorhersehbarkeit schön Spannung aufbauen kann. Ich habe das Buch innerhalb eines Tages gelesen,da die Art und Weise, wie Asuka Lionera erzählt unglaublich leicht und locker ist. Empfehlenswert ist es für Jugendbuchliebhaber auf jeden Fall, da die Atmosphäre super gestaltet ist und ich das Setting großartig finde. Fazit: Frozen Crowns ist eine unglaublich tolle, fantastische Dilogie, die ich nur empfehlen kann

War diese Rezension hilfreich?

Teil 1 war ja schon unfassbar gut, aber mit dem zweiten Teil hat Asuka sich selbst übertroffen. Während der erste Teil sehr süß, zart und mehr auf die Liebe zwischen Vi und Leander zielte, ging es im Finale heiß her - actionreich heiß und heiß heiß. Ich habe mit vielem gerechnet, aber nicht mit diesen Wendungen. Ich war so gefesselt, in wenigen Stunden hatte ich das Buch durch. Wer muss schon etwas essen oder ins Bad? Wird überbewertet. Ein perfektes Finale, ganz nach meinem Geschmack. Ich möchte heir nicht spoilern, aber für einen Mann hätte ich mir einen noch grausameren Tod gewünscht. Ich muss sagen, das war wirklich einer der anstrengendsten Charakteren - weil ich ihn am liebsten selbst umgebracht hätte. Auf der Stelle. Mehrmals. Aaaahgr. Ich finde übrigens die Aufteilung in zwei Teilen auch sehr gelungen. Perfekte Länge, nicht zu lang und gezogen, aber auch nicht zu kurz und gequetscht. Feral Moon wird auf ewig meine Lieblingsreihe von Asuka bleiben, aber Frozen Crowns hat sich den zweiten Platz erkämpft. Tolle Idee, super Umsetzung, starke Charakter und so viele Überraschungen. Was möchte man mehr von einer Romantasy-Reihe? Eine klare Leseempfehlung von mir. Vielen Dank an dieser Stelle für das Rezensionsexemplar, lieber Thienemann-Esslinger Verlag!

War diese Rezension hilfreich?

Mit der Hochzeit der Prinzessin von Fryske mit dem König der Feuerlande findet die Liebe von Davina und Leander ihr Ende. Sollte sie zumindest... Als der König jedoch sein wahres Gesicht zeigt ändert sich alles und Davina und Leander müssen bald nicht nur um ihre Liebe kämpfen, sondern um alles und jeden, der ihnen wichtig ist. Ich habe gespannt darauf gewartet zu erfahren, wie die Geschichte für Davina und Leander weitergeht und mich nun mit Vorfreude auf das Buch gestürzt. Und was soll ich sagen...ich bin schlicht begeistert. Wenn ich für den ersten Teil schon 5 Sterne vergeben habe, so müssten es jetzt für den Folgeband noch einige mehr sein. Asuka Lionera hat so viele spannende Momente, überraschende Wendungen, romantische Schmetterlinge und schockierende Ereignisse in die Geschichte gepackt, dass mir kaum Zeit zum Atmen blieb. Und dabei wirkt die Geschichte absolut nicht überladen. Die Handlung ist stets nachvollziehbar und in sich schlüssig. Auch die einzelne Charaktere tragen dazu bei. Authentische Haupt- und Nebenfiguren lassen uns bangen, hoffen, lieben, aber auch mordlüsterne Gedanken aufkommen. Ich kann gar nicht sagen, wer mir am besten gefallen hat, denn alle zusammen machen dieses Buch zu einem außergewöhnlichen Lesevergnügen. Daher vergebe ich für dieses fesselnde, romantische, fantasievolle, spannende, kämpferische, gnadenvolle... Leseerlebnis gerne mit einer klaren Leseempfehlung 5 ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️ und mehr.

War diese Rezension hilfreich?

!!! ACHTUNG !!! Band 2 einer Reihe Kurzbeschreibung Wenn die Magie versagt, zähl auf dein Herz – das spannende Finale von Asuka Lionera... Um diejenigen zu beschützen, die ihr wichtig sind, muss Davina ihre eigenen Gefühle tief in sich einsperren und sich dem Willen anderer beugen. Ihr Herz gehört jedoch nach wie vor Leander, dem ersten Ritter des Feuerreichs. Doch die Aufdeckung ihrer heimlichen Liebe ist nicht ihr größtes Problem: Ein Krieg, in dem Davinas Eismagie von entscheidendem Vorteil ist, schwelt an allen Fronten. Erneut wird sie zum Spielball der Herrscher, ungeachtet dessen, dass sie dabei ihr Leben verlieren könnte. Um seine Liebste zu retten, braucht Leander Verbündete. Doch diese zu finden, erweist sich als äußerst schwierig … Meinung "Frozen Crowns - Eine Krone aus Erde und Feuer" ist der Abschluss einer Romantasy Dilogie von Asuka Lionera. Das Buch ist am 28. August 2020 bei Loomlight, einem digitalen Imprit aus dem Hause Thienemann-Esslinger, erschienen, umfasst 476 Seiten und ist als ebook oder als Taschenbuch erhältlich. Der magisch - fantastische Liebesroman ist ab 14 Jahren empfohlen. Ich habe bereits mehrere Bücher der Autorin gelesen und wurde stets gut unterhalten. Gerne habe ich zur Fortsetzung dieser neuen Reihe gegriffen um die Geschichte rund um Davina und Leander weiter zu erkunden. Die Elemente sind Grundlage allen Lebens auf unserem Planeten und sie haben die Kraft Leben zu zerstören. Feuer, Wasser, Erde und Luft hielten die alten Griechen für die Bausteine unserer Welt. Auch in vielen fantastischen Erzählungen werden Elemente in verschiedenster Weise eingesetzt. Frau Lionera entführt den Leser in die Feuerlande, erzählt vom Eisreich und vom Erdreich, entfacht archaische Kräfte und lässt verbotene Emotionen entstehen. Davina hat sich beständig nur nach Freiheit gesehnt, den bislang wurde immer über sie bestimmt und sie musste gehorchen. Der Überfall eröffnet eine neue Möglichkeit. Sie könnte untertauchen und ein Leben abseits des Hofes führen. Und da ist noch ihr edler Retter, der sie zur Weißglut bringt, aber auch ihr Herz gestohlen hat. Doch letztlich sind Träume nur Schäume und Davina geht dem Schicksal entgegen, das andere für sie bestimmt haben. Ich mochte sie von Anfang an. Leanders Gemüt ist von Kampf und Tod gezeichnet. Sein Drang nach Rache, dem er bereitwillig nachgegeben hat, konnte nie befriedigt werden. Schon in jungen Jahren ist er des Lebens müde. Doch als erster Ritter und Vertrauter blieb er stets an der Seite des Königs. Die junge Frau aus dem Eisreich lässt ihn sein Leben überdenken und er beginnt sich nach einem anderen zu sehnen. Seine Loyalität dem König gegenüber gerät ins wanken. Er ist ein sympathischer junger Mann mit Ehrgefühl, Gerechtigkeitssinn und im Kampf mit seinen inneren Dämonen.  Im Vordergrund steht, wie dies bei Romantasy natürlich so ist, die Liebesgeschichte. Dabei fühlen sich die beiden Hauptprotagonisten sehr schnell zueinander hingezogen. Alle zwei haben aber ihre Gründe, dem Sehnen nicht nachgeben zu wollen - bis ihre Herzen nichts anderes mehr zulassen. Die Stimmung schwankt. Humorvoll. Neckend. Knisternd. Ernst. Gefährlich. Dies hat die Autorin meinem Geschmack entsprechend gestaltet. Die Reiche und die Bewohner sind umrissen und skizziert, aber nicht sehr detailreich beschrieben. Die Handlung im ersten Band schritt, bis zu einem Plottwist mittig, eher ruhig voran. Die Wendung, die ich zugegebenermaßen vorausgeahnt habe, bringt eine neue Dynamik ins Spiel, die die Handlung spannender gestaltet und eine gewisse Endgültigkeit mit sich bringt. Diese ist die Grundlage für den zweiten Band und die Kämpfe die dort ausgefochten werden. Auch wenn sich hier wieder viel vorausahnen lässt, so hat mir dieser zweite Band und Abschluss der Dilogie gut gefallen. Erzählt wird zumeist abwechselnd von Davina und Leander. Mit dem Schreibstil der Autorin kam ich gut zurecht. Leicht, klar, jung und gefühlsbetont geht es durch die Zeilen. Die Geschichte lässt sich flüssig lesen. Die Sprache fand ich zur Erzählung passend. Das Erzähltempo empfand ich angenehm. Fazit: "Frozen Crowns - Eine Krone aus Erde und Feuer" ist der Abschluss einer Romantasy Dilogie von Asuka Lionera. Im Vordergrund steht, wie dies bei Romantasy natürlich so ist, die Liebesgeschichte, jedoch hält das Buch auch eine passende Storyline parat. Zugegebenermaßen keine neue Idee, doch die Mischung aus verschiedenem Bekannten hat mich angesprochen. Auch wenn sich hier wieder viel vorausahnen lässt, so hat mir dieser zweite Band und Abschluss der Dilogie gut gefallen. Von mir gibt es **** Sterne. Zitat "Warum nicht?" Weil du nicht weißt, wie es auf einem Schlachtfeld zugeht. Die Schreie. Das Blut. Die Angst in den Augen deines Gegners. Weil du noch nie jemanden töten musstest. Diese Schuld verfolgt dich ein Leben lang, mag der Grund auch noch so gerecht sein. Und weil es viel zu gefährlich ist. Doch keines dieser Worte kommt mir über die Lippen. (Pos. 2323) Reihe Band 1: Frozen Crowns - Ein Kuss aus Eis und Schnee Band 2: Frozen Crowns - Eine Krone aus Erde und Feuer

War diese Rezension hilfreich?

Rezension: (kann Spoiler enthalten) Idee: Ich mag Bücher, in denen es um Elemente geht, außerdem gefiel es mir bereits in Band eins sehr, dass das nicht das übliche Prinz-rettet-Prinzessin-Drama ist. Auch der zweite Band hat mir sehr gefallen, weil hier auch die Erdländer auftauchen und auf sie und ihre Beziehung zu den Feuerländern ein neues Licht geworfen wird. Zudem wird auch das Problem rund um Davinas Zukunft gelöst, auf eine Art, die es dem Leser möglich macht, zu bekommen, was er will, aber auch alle Schwierigkeiten richtig aufzulösen. Schreibstil: Der Schreibstil der Autorin gefällt mir sehr gut, weil sie Emotionen schön transportieren kann. Außerdem kreiert sie wundervolle Welten, die sich der Leser sehr gut vorstellen kann und in die ich mich immer wieder gerne einfinde. Zudem ist ihr Schreibstil sehr leicht zu lesen und ihre Geschichten lassen sich immer wieder ziemlich schnell beenden. Spannung: Asuka Lioneras Schreibstil ist wunderbar spannend. Ich war sehr gefesselt, immer wieder gab es Punkte in der Geschichte, die alles so von Grund auf verändern, dass ich das ganze Buch aufeinmal lesen musste, um sofort zu erfahren wie es weitergeht. Logik: Die Probleme des Paares wurden logisch gelöst, zwar nicht so wie man es vielleicht nach dem Ende des ersten Bandes erwartet hätte, aber die Ideen der Autorin fand ich viel besser und sie lösten alle Probleme sinnvoll auf. Charaktertiefe: Ich mag die Figuren der Geschichte sehr, weil sie facettenreich beschrieben wurden und ich sie sehr gut verstehen konnte. Außerdem gefiel es mir, dass auch Waldur hier noch mehr Erwähnung fand, weshalb der Leser auch über ihn noch mehr erfährt, was seinen Charakter noch ein bisschen abrundet. Fazit: Eine schöne Fantasygeschichte, die sehr spannend ist und den Leser in eine Welt zum Träumen einlädt, aus der man nicht mehr hinausmöchte. 5 Sterne

War diese Rezension hilfreich?

Ich habe mich total auf den letzten Band dieser Dilogie gefreut. Schon dem ersten Band war ich regelrecht verfallen und habe die Charaktere und die Welt geliebt. Wir starten in diesem zweiten Band direkt mit dem Ende des ersten und erleben die Hochzeit von Vi und dem Feuerkönig. Hiernach geht die Geschichte weiter mit ihren Höhen und Tiefen. Die Autorin schafft es mich immer wieder zu überraschen, mir neue Wege aufzuzeigen und in den Bann zu ziehen. Vi und Leander haben es nicht einfach und müssen so einiges zusammen oder auch alleine durchstehen. Ihre Charaktere entwickeln sich immer weiter und auch stärker. Auch Nebencharaktere bekommen ihren Part, nehmen Einfluss auf die Geschichte und bringen diese immer weiter voran. Neben alten bekannten Charakteren, lernen wir auch neue Verbündete und Freude kennen. Mit unseren beiden Hauptcharakteren müssen wir Entwicklungen wahrnehmen, alte Feindschaften überdenken und Situationen neu bewerten. Der Epilog hat mir wiedermal sehr gut gefallen. Auch dass wir noch einen Einblick in eine dritte Person erhalten haben zum Ende der Geschichte hin. Er hat noch einmal Licht ins Dunkle gebracht und sich von einer ganz anderen Seite gezeigt. Die Geschichte wird spannend, überraschend, beängstigend und liebevoll weitererzählt. Ich konnte gar nicht aufhören und war regelrecht gefesselt, da ich wussten wollte wie es mit diesen beiden und allen anderen weitergeht. Mein Gesamtfazit: Mit „Frozen Crowns – Eine Krone aus Erde und Feuer“ hat Asuka Lionera spannenden, gefühlvollen und mitreisenden Abschlussband ihrer Reihe geschaffen. Sie überzeugte mich mit ihren starken Charakteren, ihrer greifbaren Umgebung und einer durchweg überzeugenden Umsetzung der Geschichte.

War diese Rezension hilfreich?

Band 2 geht nahtlos in Band 1 über und wir begleiten weiterhin Vi und Leander. Und es wird nicht einfach für die beiden. Da gibt es ja immerhin Esmond und auch noch Vi's Heimatland. Aber man wird nicht enttäuscht - die beiden schaffen gemeinsam einen Weg zu finden, und sich den Herausforderungen gemeinsam, aber auch jeder für sich selber zu stellen. Beide entwickeln sich mega und Vi wird von Seite zu Seite stärker. Aber mir hat auch gefallen, dass sich beide so sicher sind, einander vertrauen und für das ihre kämpfen! Wir treffen auch alte Freunde wieder, lernen neue Bekannte kennen, welche mit der Zeit zu Freunden werden. Natürlich dürfen auch die Bösewichte nicht fehlen, und eine Person, mit der hätte ich nicht gerechnet, durfte ich auch wieder treffen. Das Buch ist unglaublich spannend und aufregend. Ich habe das Buch an einem Tag verschlungen. Es war einfach fantastisch. Ich kann das Buch jedem nur empfehlen. es ist ein fantastisches Buch empfiehlt ein in eine andere Welt unterschreibt Stil der Autorin sorgt dafür, dass man glaubt, man wäre in einer anderen Welt.

War diese Rezension hilfreich?

Erster Satz: Die Trauung von König Esmond und mir findet im großen Saal statt, der mit weißen und roten Teppichen und gleichfarbigen Girlanden verziert ist. Meine Meinung: Einen fesselnden und gelungenen Abschluss der Frozen-Crowns-Dilogie stellt „Eine Krone aus Erde und Feuer“ dar. Während im Vorgängerband der Schwerpunkt auf der ruhigen, gefühlvollen und unschuldigen Liebesgeschichte lag, spart die Autorin Asuka Lionera im 2. und letzten Teil nicht mit spannenden Szenen, während die drei Fantasy-Reiche Fryske, Feuerland und Erdreich im Krieg miteinander liegen. Nach dem offenen Ende des ersten Bandes war ich schon ganz gespannt, wie es weitergeht, und wurde diesbezüglich nicht enttäuscht. Den Protagonisten Davina und Leander wurde dabei nicht der Herzschmerz erspart, während sie sich weiterentwickelten. Vor allem Davina macht meiner Meinung nach große Fortschritte, denn sie lernt immer mehr mit ihrer magischen Fähigkeit umzugehen und für sich selbst einzustehen. Unterstützung erhält sie dabei von Leander, der mit ihr trainiert und als ihr Leibwächter fungiert. Und er hilft ihr auch die Schmähungen am Königshof der Feuerlande zu überstehen. Doch ihre heimliche Liebesbeziehung bleibt nicht lange im Verborgenen und den beiden steht eine schwierige und gefährliche Zeit bevor. Besonders gelungen fand ich jedoch die kriegerischen Auseinandersetzungen der drei verschiedenen Reiche, denn während es den einen um Macht und Stellung ging und den anderen ums nackte Überleben, wurde nicht mit spannenden Momenten gegeizt. Davina und Leander müssen dabei an ihre körperlichen Grenzen gehen, um diejenigen zu beschützen, die ihnen wichtig sind. Auch die überraschenden Wendungen und Aufdeckungen von Geheimnissen gefielen mir gut und rundeten diesen Romantic-Fantasy-Roman wunderbar ab. Fazit: Mit reichlich Spannung und Herzschmerz-Momenten stellt „Eine Krone aus Erde und Feuer“ einen gelungenen, fesselnden Abschluss der Frozen-Crowns-Dilogie dar, während die Protagonisten sich weiterentwickelten und ein Krieg zwischen den drei Fantasy-Reichen tobte.

War diese Rezension hilfreich?

Konnte mich wieder begeistern. Es war spannend Davinas Entwicklung zu verfolgen, wie sie mit der Zeit immer besser mit ihrer Magie umzugehen lernte. Wie mit der Entwicklung ihrer Magie auch ihre innere Stärke immer deutlicher wird. Ihre Gefühle für Esmond und insbesondere die Gefühle für Leander spürbar und zu Tränen rührend. Auch die anderen Charaktere ,alte Bekannte und einige neue Verbündete waren gut ausgearbeitet. Konnten überraschen und zu Tränen rühren. Die Handlung an sich spannend, abwechslungsreich und insbesondere am Schluss mit einigen unerwarteten Wendungen. Der Epilog rundete die Geschichte in meinen Augen gekonnt ab. Der Schreibstil ist leicht und flüssig zu lesen. Die Sprache bildreich, sodass ich mir alles gut vorstellen konnte. Die Geschichte wird abwechselnd aus Davinas und Leanders Sichtweise erzählt, sodass ich ihre jeweiligen Gedanken, Gefühle sowie ihre Handlungsweisen besser nachvollziehen konnte. Zudem erhielt ich so einen umfassenderen Einblick in den Verlauf der Geschichte, da ich mehrere Seiten und auch andere Schauplätze kennenlernte. Fazit: Ein fantastischer Abschluss. Der Focus lag auf der Liebesgeschichte, allerdings konnte die Handlung an sich ebenfalls mit unerwarteten Wendungen begeistern.

War diese Rezension hilfreich?

Worum geht es?: Davina muss den König des Feuerreichs heiraten, um die zu schützen die sie liebt. Doch ihr Herz gehört auf Ewig Leander dem ersten Ritter des Feuerreichs. Als ihre heimliche Liebe aufgedeckt wird ist das leider nicht Davina's einziges Problem. Ein Krieg steht bevor und Davina's Eismagie ist dabei ein wichtiger Vorteil. Wie endet der Krieg? Wird Davina ihr und das Leben ihrer Lieben retten können? Wie kommen sie gegen König Esmond an, als er von dem Verrat erfährt? Meine liebsten Zitate: Bleibe keine Prinzessin, wenn du eine Königin sein kannst S. 216 Vor einiger Zeit habe ich zu jemandem gesagt, dass Narben ein Zeichen des Sieges sind. Sie zeigen, das man überlebt hat, während andere es nicht taten. Denn nur so lange noch Leben in uns steckt, kann unsere Haut heilen und Narben bilden S. 221 Fazit: Es geht extrem spannend und dramatisch weiter. Man fiebert bei jeder Seite mit und empfindet alles was die Protagonisten empfinden. Ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen und hatte es nach einem Tag durch. Es hat sehr viel Spaß gemacht die Dilogie zu lesen und somit dem Alltag zu entfliehen. Auf jeden Fall nicht das letzte Buch von Asuka Lionera

War diese Rezension hilfreich?

Zum Inhalt werde ich nichts sagen, da es ein Folgeband ist und ich niemanden spoilern möchte. Worum es geht, könnt ihr gerne dem Klappentext entnehmen. Band 2 knüpft nahtlos an Band 1 an. Ich war auch wieder sofort in der Geschichte drin. Die Autorin hat mich mit ihrem flüssigen, mitreißenden, spannenden und lebendigen Schreibstil von der ersten Seite wieder abgeholt. Sie weiß einfach wie sie einen durch Wendungen die man nicht erwartet, überrascht und fesselt. Der Spannungsbogen wird dadurch immer konstant gehalten oder sogar angehoben. Die Charaktere sind toll ausgearbeitet und perfekt eingesetzt. Ich mag es wenn Frauen selbstständig und stark sind. Ich freute mich wahnsinnig auf den zweiten Teil und wurde auch wie erwartet nicht enttäuscht. Auch diesen Teil konnte ich nicht aus der Hand legen und musste ihn in einem Rutsch durchlesen. Absolute Leseempfehlung und mehr als verdiente 5 von 5⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️

War diese Rezension hilfreich?

Ich dachte nicht, dass Teil 2 noch besser ist als Teil 1. Aber er ist es. Liebe, Herzschmerz, Verrat, Intrigen, Widerstand. Meine absoluten Jahreshighlights.

War diese Rezension hilfreich?

Wenn die Magie versagt, zähl auf dein Herz – das spannende Finale von Asuka Lionera Um diejenigen zu beschützen, die ihr wichtig sind, muss Davina ihre eigenen Gefühle tief in sich einsperren und sich dem Willen anderer beugen. Ihr Herz gehört jedoch nach wie vor Leander, dem ersten Ritter des Feuerreichs. Doch die Aufdeckung ihrer heimlichen Liebe ist nicht ihr größtes Problem: Ein Krieg, in dem Davinas Eismagie von entscheidendem Vorteil ist, schwelt an allen Fronten. Erneut wird sie zum Spielball der Herrscher, ungeachtet dessen, dass sie dabei ihr Leben verlieren könnte. Um seine Liebste zu retten, braucht Leander Verbündete. Doch diese zu finden, erweist sich als äußerst schwierig … (Klappentext) Der zweite Band geht nahtlos weiter, als wäre man wieder mitten in der Geschichte. Leander und Vi sind hier noch stärker als im ersten Teil, Sie stellen sich jeder Art der Herausforderungen. Man merkt richtig, wie Vi an der Seite Leanders wächst. Was mir hier besonders gefallen hat ist, dass Charaktere aus dem ersten Teil noch dabei waren und auch neue dazu kamen, aber noch immer hatte man alles Blick. Manchmal geben Autoren Protas dazu und man ist nachher total überfordert. Mir hat das Finale gefallen und ich habe mich auch über die ganzen Wendungen in der Geschichte sehr erfreut, da Sie immer wieder frischen Wind in die Geschichte brachten.

War diese Rezension hilfreich?

Das einfachste Fazit wäre: Wenn du Teil eins geliebt hast wirst du Teil zwei regelrecht verschlingen. Die Handlung wird direkt fortgesetzt. Asuka Lionera typisch wirst du nicht von Informationen erschlagen, sondern nur mit dem Nötigsten versorgt. So bleibt die Spannung stehts aufrecht. Von der unfreiwilligen Hochzeit bis zur letzten Schlacht passiert so viel. Verrat, Liebe, Enttäuschung, Krieg und Tod, uvm. Gerade am Ende wirst du nochmal von den Ereignissen durchgeschüttelt. Davina und Leander bilden noch eine größere Einheit als zuvor. Immer wieder kreisen die Gedanken um die Zukunft. Was passiert nach dem Fall von Esmond? Wer reagiert dann die Feuerlande? Ist der Besuch der Erdlande von Erfolg gekrönt, oder muss sich Leander wieder durch unzählige Krieger schnetzeln? Sei gespannt was dich erwartet. Toller Schreibstil. Spannung bis zum Schluss. Und gerade gegen Ende gibt es viele Überraschungen.

War diese Rezension hilfreich?

Klappentext:Wenn die Magie versagt, zähl auf dein Herz – das spannende Finale von Asuka Lionera Um diejenigen zu beschützen, die ihr wichtig sind, muss Davina ihre eigenen Gefühle tief in sich einsperren und sich dem Willen anderer beugen. Ihr Herz gehört jedoch nach wie vor Leander, dem ersten Ritter des Feuerreichs. Doch die Aufdeckung ihrer heimlichen Liebe ist nicht ihr größtes Problem: Ein Krieg, in dem Davinas Eismagie von entscheidendem Vorteil ist, schwelt an allen Fronten. Erneut wird sie zum Spielball der Herrscher, ungeachtet dessen, dass sie dabei ihr Leben verlieren könnte. Um seine Liebste zu retten, braucht Leander Verbündete. Doch diese zu finden, erweist sich als äußerst schwierig … Cover: Das Cover ist genauso wie Band 1 wunderschön und ich mags total gerne. Schreibstil: Nachdem ich Band 1 beendet hatte, war ich schon begeistert von ihrem Schreibstil. Man liest in beiden Sichten und somit kriegt man beide Seiten mit der Geschichte. Band 2 war voller Action, Intrigen, Gefühlschaos, Liebe und noch so vieles mehr! Ich konnte es genauso wenig aus der Hand legen wie Band 1. Ich hab mich in die Charaktere verliebt und Asuka hat eine wundervolle Welt verschaffen. Meinung: Ein Highlight für mich und für alle Romantsy Leserinnen/ Leser. Wunderschönes Seeting, geniale Charaktere und einfach genial. Ich kann es euch wirklich ans Herz legen. Bewertung: 5+/5

War diese Rezension hilfreich?

Spannendes Finale der Dilogie Genau wie der erste Band konnte mich auch der zweite und abschließende Band wieder begeistern und wir erfahren, wie es mit Davina und Leander weitergeht. Die Autorin schafft es einfach, eine spannende Welt zu präsentieren mit Charakteren, die einen einfach mitreißen. Eine spannende Geschichte, eine zuckersüße und sehr Emotionale Liebesgeschichte und so manche Enthüllung, mit der man so nicht rechnet, haben es wieder geschafft zu begeistern. Sicherlich ist die Geschichte nicht in allen Aspekten logisch, aber sie reißt einen einfach mit wie ein Tsunamie. Gerade auch, weil man auf jeder Menge geliebte Bekannte aus dem ersten Band trifft, die überraschen und sich toll entwickeln. Der Schreibstil ist rasant und dennoch gut verständlich, einvernehmend und einfach passend zur Geschichte. Eine toller Abschlussband, der mit viel Liebe zum Detail überzeugt, mit tollen Wendungen begeistert und das Herz so manchmal in Aufruhr bringt.

War diese Rezension hilfreich?

Das Buch "Frozen Crowns - Eine Krone aus Erde und Feuer" von Asuka Lionera erschien im August 2020. Es ist der zweite Teil der Reihe und hat mit einen großen finale geendet. Auch wenn ich das erste Buch nicht gelesen habe, konnte ich durch die Zusammenfassung der Protagonisten gut in die Geschichte rein finden. Das Cover mit der Krone und dem Rot hat mich einfach von Anfang an angesprochen. Die Handlung klang beim ersten Kontakt interessant. Ich wollte mehr erfahren und wissen. Die Inhaltsangabe hat mich nicht enttäuscht. Man konnte auch ohne Vorgeschichte in die Handlung eintauchen. Es gab einen Anfang, der die Spannung aufgebaut hat. Einen Mittelteil, wo es Erklärungen gab. Und ein Ende: mit einem großen Finale. Wirklich großem Finale. Auch der Epilog am Ende mit einer kleinen Vorschau auf paar Jahre danach war gut gestaltet. Am Anfang hatte ich manchmal schwierigen die Gedankenpassagen von Davina und Leander komplett zu lesen. Es war ein wenig zu viel des Guten. Aber die Spannung lies in keinem einzigen Moment nach. Im Gegenteil. Er ging hoch und hielt sich dort. Manchmal fiel er, aber dann ging er wieder hoch. Es war toll zu sehen, dass es nicht das klassische Happy End war: Also kein Happy End mit dem perfekten Mann und der perfekten Familie. Man sah eher ein Happy End für die Länder/Völker. Es wurde alles wieder aufgebaut und das gefiel mir. Ich habe mir im Bookjournal zu diesem Buch folgendes notiert: Beste Szene: Davina rächt sich an dem König der Feuerlande. Damit hätte ich nicht gerechnet: Das Davina und Leander an ihren Taten wachsen. Kein Tod für die Charaktere durch die Hand Davinas. Geschmökert vom 19.02.2021 bis 21.02.2021. Bewertung: 5 Cover. Außerdem würde ich das Buch "noch mal lesen" und "weiterempfehlen". Die Charaktere Davina (Eira) und Leander sind interessant aufgebaut. Beide haben etwas, obwohl ich Leander am Anfang nicht so mochte. Davina wuchs mir sofort ans Herz, auch wenn sie ein wenig naiv wirkte. Aber die Verwandlung beider Charaktere war toll mit zu erleben. Davina ist wirklich von einer behüteten Prinzessin zu einer mächtigen Königin geworden. Ich mochte auch, dass sie nicht töten wollte, außer sie muss. Dies zeigt von Größe. Auch die Aufteilung der "Völker" in Feuer, Erde und Eis war eine gute Sache. Die Welt in diese Bereich aufzuteilen ist eine interessante Lösung, Machtverhältnisse zu zeigen. Eine weitere Sache ist, die Beziehung zwischen den einzelnen Figuren. Die Eltern von Eira wurden in ihren Gedanken sehr gut beschrieben und man konnte sich genau vorstellen, wie deren Charakter ist. Außerdem war Edmond, der König der Feuerlande gleich auf der Liste der blöden Charaktere gelandet. Er hat sich auch weiterentwickelt, aber nicht zu einem guten Charakter. Als ich am Anfang von ihm gehört habe, Dachte ich nur "eww". Und das bestätigte sich auch im Laufe des Buches. Im Großen und Ganzen, hat mir das Buch gut gefallen. Auch, dass man es ohne den ersten Teil lesen konnte.

War diese Rezension hilfreich?

Schon der erste Band hat quasi eine Lobeshymne von mir bekommen. Der zweite ist mindestens genauso gut! Abgesehen von dem wunderschönen Cover, ist es Inhaltlich durchweg sehr spannend und auch Gefühlvoll, wenn nicht sogar ab und zu etwas kitschig. Ich mag beide Protagonisten total gern und habe mit ihnen mit gefiebert, denn es kamen immer mehr Hürden auf sie zu. Und beide haben sich sehr schnell weiter entwickelt. Vor allem aber Davina die im ersten Teil noch etwas Angst vor ihrer Magie hatte und jetzt sehr viel Macht und Entschlossenheit ausstrahlt. Es ist eine klare Leseempfehlung und auch eines meiner Jahreshighlights!

War diese Rezension hilfreich?

Der zweite Band schließt an den ersten Band an. Die Handlung ist spannend, auch wenn es ein paar Längen gab. Die Charaktere haben sich gut weiterentwickelt und auch die Nebencharakter sind vielseitig und machen die Handlung vielseitig und gut. Es gab a definitiv ein paar interessante Wendungen die mich direkt an die Geschichte gefesselt haben. Der Schreibstil ist wieder sehr angenehm und insgesamt ein tolles Buch.

War diese Rezension hilfreich?

LeserInnen dieses Buches mochten auch: