Greta und Gauner

Zauberponys gibt es doch!

Dieser Titel war ehemals bei NetGalley verfügbar und ist jetzt archiviert.

Bestellen oder kaufen Sie dieses Buch in der Verkaufsstelle Ihrer Wahl. Buchhandlung finden.

Sie müssen sich anmelden, um zu sehen, ob dieser Titel für Anfragen zur Verfügung steht.
Erscheinungstermin 16.07.2020 | Archivierungsdatum 31.10.2020

Sprechen Sie über dieses Buch? Dann nutzen Sie dabei #GretaundGauner #NetGalleyDE! Weitere Hashtag-Tipps


Zum Inhalt

Sensationell: Dieses Pony kann man bei Bedarf „großzaubern“. Eine magisch-süße Pony-Geschichte ab 7 Jahren. 

Ein magisches Hufeisen, das ein echtes, minikleines Pony herbeizaubert? Die pferdebegeisterte Greta könnte platzen vor Glück, als sie herausfindet, dass ihr kleiner schwarzer Gauner sich mit dem Hufeisen auch in ein großes Pony verwandeln lässt! Gar nicht so einfach, dieses Geheimnis zu bewahren. Vor allem, weil die beiden eingebildeten Pferdemädchen Caro und Ella misstrauisch werden. Als sie Greta und ihr Zauberpony bei einem richtigen Turnier herausfordern, zeigt sich, wer wirklich ein unschlagbares Team ist ...

Sensationell: Dieses Pony kann man bei Bedarf „großzaubern“. Eine magisch-süße Pony-Geschichte ab 7 Jahren. 

Ein magisches Hufeisen, das ein echtes, minikleines Pony herbeizaubert? Die...


Eine Anmerkung des Verlags

Es gibt zu diesem Buch keine E-Book-Version, daher wird hier ein PDF eingestellt. Wir bitten Darstellungsschwierigkeiten wegen enthaltener Illustrationen zu entschuldigen.

Es gibt zu diesem Buch keine E-Book-Version, daher wird hier ein PDF eingestellt. Wir bitten Darstellungsschwierigkeiten wegen enthaltener Illustrationen zu entschuldigen.


Verfügbare Ausgaben

AUSGABE Hardcover
ISBN 9783522506403
PREIS 11,00 € (EUR)

Auf NetGalley verfügbar

An Kindle senden (PDF)
Download (PDF)

Rezensionen der NetGalley-Mitglieder

Zum Inhalt (Klappentext): Ein magisches Hufeisen, das ein echtes, minikleines Pony herbeizaubert? Die pferdebegeisterte Greta könnte platzen vor Glück, als sie herausfindet, dass ihr kleiner schwarzer Gauner sich mit dem Hufeisen auch in ein großes Pony verwandeln lässt! Gar nicht so einfach, dieses Geheimnis zu bewahren. Vor allem, weil die beiden eingebildeten Pferdemädchen Caro und Ella misstrauisch werden. Als sie Greta und ihr Zauberpony bei einem richtigen Turnier herausfordern, zeigt sich, wer wirklich ein unschlagbares Team ist ... Meine Meinung: Bei "Zauberponys gibt es doch!" handelt es sich um den ersten Teil der Reihe um Greta und Gauner. Der Einstieg in die Geschichte fällt wirklich leicht, denn Wiebke Rhodius hat einen sehr angenehmen und vor allem altersgerechten Schreibstil, so dass auch Erstleser kein Problem haben dürften. Dabei beschreibt sie alles so detalliert und liebevoll, dass man sich alles wirklich gut vorstellen kann. Unterstützt wird das Ganze immer wieder von kleinen passenden Zeichnungen. Mit dem Zauberpony Gauner hat die Autorin ein wirklich süßes Wesen erschaffen, dass einen sofort in den Bann zieht. Neben den ganzen Pferden kommt auch die Spannung und der Humor nicht zu kurz, so dass eine gute Mischung entsteht. Außerdem werden auch die Themen Freundschaf und "Mobbing" angeschnitten. Die Länge der Geschichte find ich für Erstleser genau richtig. Und am Ende bleibt man mit ganz viel Vorfreude auf weitere Abenteuer mit Greta, Gauner und Co zurück. Fazit: Ein wirklich gelungener Reihenauftakt zu einer spannenden und zauberhaften Pferdegeschichte in der auch Freundschaft eine große Rolle spielt.

War diese Rezension hilfreich?

Ein magisches Hufeisen, das ein echtes, minikleines Pony herbeizaubert? Die pferdebegeisterte Greta könnte platzen vor Glück, als sie herausfindet, dass ihr kleiner schwarzer Gauner sich mit dem Hufeisen auch in ein großes Pony verwandeln lässt! Gar nicht so einfach, dieses Geheimnis zu bewahren. Vor allem, weil die beiden eingebildeten Pferdemädchen Caro und Ella misstrauisch werden. Als sie Greta und ihr Zauberpony bei einem richtigen Turnier herausfordern, zeigt sich, wer wirklich ein unschlagbares Team ist ... (Klappentext) Diese Geschichte um das magisch-süße Pferdchen Gauner und um Greta hat mich sofort fasziniert. Es wird in einer gut lesbaren Art erzählt und man kann sich gleich alles sehr gut vorstellen. Der Erzählstil ist einfühlsam, liebenswert und vor allem sehr bildlich. Das Kopfkino fängt sehr schnell das Rattern an. Ich habe das Buch mit meinen beiden Enkelsöhnen (6 und 8) gelesen, die beide selbst reiten. Sie waren hellauf begeistert und wollte gleich auch so ein Wunderpferdchen haben. Sehr schön fanden wir außerdem noch, dass die Textseiten durch Illustrationen aufgelockert sind. Das erleichtert gerade Leseanfänger sich besser zu konzentrieren da sie Seiten nicht so „vollgepackt“ mit Text sind. Ein wunderbar gelungener Auftakt einer neuen Reihe Wir freuen uns schon auf den Nachfolgeband

War diese Rezension hilfreich?

Meine Meinung: Das Cover hat mich auf Anhieb angesprochen. Es passt gut zur Geschichte und ist total süß gestaltet. Das Glitzer auf dem Cover ist ein absoluter Blickfang vor allem für Mädchen. Der Schreibstil der Autorin ist wirklich toll. Es ist leicht zu lesen und auch wunderschön zum vorlesen. Die Autorin beschreibt sehr detailliert, lässt aber genug Platz für die eigene Fantasie. Die Geschichte ist wirklich magisch. Ob Pony/Pferdeliebhaber oder einfach nur Tierfreund, jeder kommt hier auf seine kosten. Die Geschichte ist auch für Erwachsene wirklich süß zu lesen. Der Aspekt der Freundschaft hat mir in dem Buch besonders gut gefallen. Sowohl die Freundschaft zwischen Tier und Mensch als auch die Freundschaft zwischen Greta und ihren Freundinnen. Und auch wenn es immer mal jemand gibt der blöd zu einem ist oder neidisch, Greta lässt sich nicht unterkriegen. Definitiv eine Empfehlung für Pferdevernarrte Mädchen und Jungs! Fazit: Cover: 5/5 Schreibstil: 5/5 Einstieg: 5/5 Charaktere 5/5 Story: 5/5

War diese Rezension hilfreich?

„Greta und Gauner – Zauberponys gibt es doch!“ von Wiebke Rhodius erzählt auf eine erfrischende Art und Weise, wie die kleine Greta zu ihrem Zauberpony kommt. Kleine magische Momente dürfen nicht fehlen, deshalb macht es die Geschichte für Pferdefans um so schöner. Ein Kinderbuch für Mädchen ab ca. 8 Jahre zum Vorlesen oder für Leseanfänger gut geeignet. Die Geschichte wird von hübschen Illustrationen von Vera Schmidt vervollständigt. Greta wünscht sich ein Pony. Bekommt aber leider nur eine Gitarre zum Geburtstag. Sie fährt zu ihrer Freundin und ihrem Pferd und findet ein Hufeisen. Dieses ist ein magisches Hufeisen und Gretas Wunsch nach einem Pony wird wahr. Aber auf dem Hof gibt es auch Neider, Caro und Ella genannt. Greta muss sich etwas einfallen lassen, damit Gauner ihr Geheimnis bleibt. Das Buch lässt sich sehr gut lesen. Meiner Tochter (11 Jahre) und auch mir hat das Buch sehr gut gefallen und wir freuen uns Greta auf weiteren Wegen zu begegnen. Gerne geben wir 4 Sterne.

War diese Rezension hilfreich?

Magisches Pferdeabenteuer mit Zauberpony Greta wünscht sich sehnlichst ein Pferd, stattdessen bekommt sie aber zu ihrem zehnten Geburtstag eine Gitarre geschenkt. Zum Glück darf Greta wenigstens mit ihrer Freundin Anna deren Pony Charlie in seinem Stall auf Gut Sonnenschein besuchen. Dort findet sie ein merkwürdiges Hufeisen. Als sie es zu Hause frustriert gegen die Wand wirft, steht da plötzlich ein winziges Pony, so groß wie ein Meerschweinchen. Und das ist nicht die einzige Überraschung: Greta zeigt Anna stolz das Pony und dabei verwandelt es sich plötzlich in normale Größe. Natürlich ist Greta absolut begeistert von ihrem Zauberpony, das sie Gauner nennt, und mit dem sie so manches Abenteuer erlebt. Autorin Wiebke Rhodius schreibt aus Gretas Sicht gut verständlich und kindgemäß in Ich-Form. Vera Schmidt hat die Geschichte mit treffenden, hübschen Bildern passend illustriert. Leser ab sieben Jahren können das Buch sicherlich schon eigenständig lesen. Zum Vorlesen ist es auch schon für Zuhörer ab fünf Jahren geeignet. Mädchen wird die Handlung um Pferde sicherlich eher ansprechen als Jungen. Greta ist ein großer Ponyfan. Sie träumt schon seit langem von einem eigenen Pferd. Als sie das magische Hufeisen und damit Gauner findet, ändert sich einiges in ihrem Leben. Mit Greta, dem abenteuerlustigen Mädchen, das gerne allen zeigen möchte, was in ihm steckt, können sich die jungen Leserinnen leicht identifizieren. Auch ihre treue Freundin Anna, die stets zu Greta hält, kommt bei Kindern sicher gut an. Doch auf dem Reiterhof gibt es nicht nur nette Menschen wie den freundlichen Tierarzt Herrn Lange. Die beiden Reitschülerinnen Caro und Ella trainieren auch dort. Die beiden sind richtige eingebildete „Zicken“, die Greta das Leben ganz schön schwer machen und ihr immer wieder bösartige Fallen stellen, weil sie ihre Konkurrenz fürchten. Ein Pony, das nach Belieben schrumpfen und wachsen kann und heimlich im Kleiderschrank lebt? Was für eine tolle Vorstellung! Wird jemand hinter Gretas Geheimnis kommen? Und schafft es das Mädchen tatsächlich, mit Gauner an einem Reitturnier teilzunehmen? Ziemlich aufregend und fesselnd, was Greta alles erlebt. Meiner fünfjährigen Tochter und mir hat die phantasievolle, unterhaltsame, magische und ein wenig mysteriöse Geschichte gut gefallen. Wir würden gerne noch mehr von Greta erfahren. Bestimmte Fragen nach Gauners Herkunft oder dem Verhalten des merkwürdigen Mädchen Freia bleiben nämlich noch offen. Ob sie in der Fortsetzung aufgelöst werden?

War diese Rezension hilfreich?

Was für eine schöne Geschichte für pferdebegeisterte Kinder! Das Mädchen Greta verbringt viel Zeit mit ihrer besten Freundin und deren Pony. Und ihr allergrößter Wunsch ist es, ein eigenes Pony zu haben. Als sie im Stall ein magisches Hufeisen findet, wird dieser Traum war, denn aus dem Hufeisen erscheint das Pony Gauner, das nicht viel größer als Greta Hand ist. Später erfährt man aber, dass Gauner auch so groß wie ein normales Pony werden kann. Aber das Geheimnis um Gauner zu bewahren ist gar nicht so leicht. Ich habe dieses Buch meiner 7 jährigen Tochter vorgelesen, und wir hatten viel Spaß damit. Es ist einfach und kindgerecht geschrieben, die Kapitel sind auch nicht zu lang, und zwischendurch gibt es lustige Illustrationen. Das Buch steckt voller Liebe und viel Humor, und die Geschichte ist einfach süß. Eine klare Empfehlung von uns!

War diese Rezension hilfreich?

Meine Tochter (9) hat dieses Buch gern gelesen und fand die Geschichte sehr lustig da Gauner kein gewöhnliches Pferd ist, sondern es nach Bedarf groß zaubern kann. Mal eine etwas andere Pferdegeschichte.

War diese Rezension hilfreich?

Buchtitel: Greta und Gauner - Zauberponys gibt es doch! Autorin: Wiebke Rhodius Verlag: Thienemann-Esslinger Verlag ISBN: 9783522506403 Ausgabe: E-Book Erscheinungsdatum: 16.07.2020 Inhalt: "Ein magisches Hufeisen, das ein echtes, minikleines Pony herbeizaubert? Die pferdebegeisterte Greta könnte platzen vor Glück, als sie herausfindet, dass ihr kleiner schwarzer Gauner sich mit dem Hufeisen auch in ein großes Pony verwandeln lässt! Gar nicht so einfach, dieses Geheimnis zu bewahren. Vor allem, weil die beiden eingebildeten Pferdemädchen Caro und Ella misstrauisch werden. Als sie Greta und ihr Zauberpony bei einem richtigen Turnier herausfordern, zeigt sich, wer wirklich ein unschlagbares Team ist ... " Meinung: Das, was schon von Beginn an einem direkt ins Auge sticht, ist das unglaublich süß gestaltete Cover, welches einfach perfekt zum Inhalt passt. Was auch besonders auffällt, sind die detaillierten Beschreibungen der Autorin, die einem aber trotzdem genügend Spielraum für die eigene Fantasie lassen. Generell ist die Geschichte einfach unfassbar magisch und unglaublich süß. Auch das Thema Freundschaft wird in dem Buch ganz groß geschrieben. Der Schreibstil ist auch richtig angenehm und für jeden Leser leicht zu verstehen, weswegen das Buch unter anderem auch richtig gut zum Vorlesen verwendet werden kann. Fazit: Alles in allem ist es ein richtig tolles Kinderbuch, welches nicht nur zum eigenen Lesen, sondern auch für Eltern zum Vorlesen richtig gut geeignet ist. Für jeden jungen Pferdefan ist das Buch auf jeden Fall eine große Empfehlung!

War diese Rezension hilfreich?

Eine wunderschöne Geschichte für Pferdeliebhaberinnen und es war auch etwas Magie im Raum! Greta ein Mädchen, das einfach niedlich ist und einen fabel für Pferde hat , das sind ihre besten Freunde, sie ist eher eine Einzelgängerin und holt sich da etwas trost. Mit dennen kann sie reden und die sind für sie da. Ist also kein Wunder das sie sich ein Eigenes Pony wünscht. Es erinnert mich so ein bisschen als ich klein war, ich war auch Pferde verrückt und der besondere Zauber ist auch jetzt noch auf mich über gehüpft. Nicht nur für Kinder auch Erwachsene fühlen sich zurück versetzt in die Kindheit. Die Geschichte war lustig, frech und Gauner ist ein Unikat. Sein Name ist Programm und das Kichern ist vorprogrammiert. Wir hatten mit beide unserern Spass und freuen uns auf neue Abentuer. Es war ein besonderer Einstieg in eine neue Reihe, die einen mitreisst und leicht zu lesen ist und alle Träume eines Mädchens sind hier eingefangen.

War diese Rezension hilfreich?

LeserInnen dieses Buches mochten auch: