Vielleicht habe ich an dich gedacht

Roman

Dieser Titel war ehemals bei NetGalley verfügbar und ist jetzt archiviert.

Bestellen oder kaufen Sie dieses Buch in der Verkaufsstelle Ihrer Wahl. Buchhandlung finden.

Sie müssen sich anmelden, um zu sehen, ob dieser Titel für Anfragen zur Verfügung steht.
NetGalley-Bücher direkt an an Kindle oder die Kindle-App senden.

1
Um auf Ihrem Kindle oder in der Kindle-App zu lesen fügen Sie kindle@netgalley.com als bestätigte E-Mail-Adresse in Ihrem Amazon-Account hinzu. Klicken Sie hier für eine ausführliche Erklärung.
2
Geben Sie außerdem hier Ihre Kindle-E-Mail-Adresse ein. Sie finden diese in Ihrem Amazon-Account.
Erscheinungstermin 03.02.2020 | Archivierungsdatum 26.02.2020

Sprechen Sie über dieses Buch? Dann nutzen Sie dabei #Vielleichthabeichandichgedacht #NetGalleyDE! Weitere Hashtag-Tipps


Zum Inhalt

Ihr Herz ruft seinen Namen, doch das Echo wird immer nur Verrat und Enttäuschung sein  

Ellie musste schon viele Rückschläge verkraften. Doch nun erfüllt sich einer ihrer größten Träume – das Studium an der Traumuni. Endlich kann sie wieder nach vorne blicken und ihr Leben, nach dem Tod ihrer Eltern wieder aufnehmen. Aber dann trifft sie auf einer Party plötzlich Jonah, ihre erste große Liebe wieder. Und Ellies Welt gerät ins Wanken. Denn Jonah hat sie in der schwersten Zeit ihres Lebens einfach allein gelassen. Immer häufiger laufen die beiden sich an der Uni über den Weg und sie merken schnell, nicht alle Gefühle zwischen Ihnen sind erloschen.

Aber schaffen sie es, die Kluft zwischen sich zu überwinden?

Ihr Herz ruft seinen Namen, doch das Echo wird immer nur Verrat und Enttäuschung sein  

Ellie musste schon viele Rückschläge verkraften. Doch nun erfüllt sich einer ihrer größten Träume – das Studium...


Verfügbare Ausgaben

AUSGABE E-Book
ISBN 9783958185524
PREIS 3,99 € (EUR)

Auf NetGalley verfügbar

An Kindle senden (EPUB)
Download (EPUB)

Rezensionen der NetGalley-Mitglieder

„Vielleicht habe ich an dich gedacht“ von Jennifer Waschke zeigt, dass es immer zwei Seiten einer Geschichte gibt.
Ellie zieht nach Köln in eine WG und freut sich auf den Beginn ihres Studiums. Sie konzentriert sich auf neue positive Dinge, denn nach dem Unfalltod ihrer Eltern ist es schwer für sie, Freude und Hoffnung zu empfinden. Womit sie am wenigsten gerechnet hätte, ist das Aufeinandertreffen mit Jonah. Jonah ist ihre erste große Liebe und ihr Exfreund, der sie damals mitten in ihrer größten Trauer verlassen hat. Und nun studiert er an der gleichen Uni und reißt alte Wunden wieder auf. Ständig läuft er ihr über den Weg und sie merkt, dass die Gefühle nicht so tief verschüttet sind, wie sie hoffte.

Hat man nach so einer Vergangenheit noch eine zweite Chance? Diese Frage ist nicht so einfach zu beantworten und auch die Autorin lässt ihre Charaktere nicht den einfachen Weg nehmen. Jede Geschichte hat unterschiedliche Perspektiven, wie sich hier sehr deutlich zeigt, nachdem man Ellies und Jonahs Sichtweise auf die Ereignisse kennt. Es gibt kein pauschales richtig oder falsch. Beide haben sich in der Zwischenzeit weiterentwickelt, auch wenn das Aufeinandertreffen die alten Gefühle plötzlich wieder hochkochen lässt. Da beide Protagonisten abwechselnd zu Wort kommen, kann man ihre Emotionen sehr gut nachvollziehen. Durch Rückblenden auf verschiedene prägende Momente ihrer Beziehung werden die intensive Liebe, aber auch die Konflikte und Verletzungen und die tiefe Trauer auf beiden Seiten deutlich.
Jennifer Waschke beschreibt die Emotionen ihrer Charaktere sehr authentisch. Man hofft und leidet mit Ellie und Jonah die ganze Zeit mit. Ein wichtiger Part der Geschichte sind auch die sehr gut gelungenen Nebenfiguren, ohne die das Buch nur halb so gut wäre.
Von mir gibt es für diese gefühlvolle und tiefgründige Lovestory sehr gern eine Leseempfehlung und volle Punktzahl!

War diese Rezension hilfreich?

In dem Buch "Vielleicht habe ich an dich gedacht" von Jennifer Waschke geht es um Ellie, die ihre Eltern sehr früh durch einen Unfall verloren hat. Als sich damals ihr Leben auf einen Schlag änderte, verlor sie auch noch ihren Freund Jonah. Nun beginnt Ellie ihr Studium in Köln und blickt endlich wieder nach vorne. Doch da trifft sie Jonah unverhofft und die alten Gefühle kommen wieder hoch ...

Mir hat das Buch wirklich gut gefallen. Der Schreibstil ist locker und die Seiten fliegen nur so dahin. Die Charaktere sind gut ausgearbeitet und sowohl authentisch als auch sehr sympathisch. Ellie hatte es nicht leicht, aber dafür hat sie das Glück in der WG echt tolle Freunde zu finden. Ich fand das WG - Leben überhaupt echt schön beschrieben. Der Wechsel der Perspektiven (eigentlich wurde die Geschichte aus Lenas Sicht erzählt, aber zwischenzeitlich wurden auch Jonahs Gedanken und die Vergangenheit der beiden beschrieben) rundeten die Geschichte gut ab. Moralisch mag manches vielleicht nicht ganz richtig sein, aber wer verhält sich schon immer nur richtig? Ich fand die Gefühle zwischen Lena und Jonah wurden sehr greifbar beschrieben, man litt mit beiden, fühlte und lachte mit beiden mit und hoffte auf eine zweite Chance für beide. Ob sie die bekommen, müsst ihr selber lesen!

War diese Rezension hilfreich?

LeserInnen dieses Buches mochten auch: