Karly, Rocky und der große Schmutzky-Plan

Dieser Titel war ehemals bei NetGalley verfügbar und ist jetzt archiviert.

Bestellen oder kaufen Sie dieses Buch in der Verkaufsstelle Ihrer Wahl. Buchhandlung finden.

Sie müssen sich anmelden, um zu sehen, ob dieser Titel für Anfragen zur Verfügung steht.
Erscheinungstermin 18.01.2020 | Archivierungsdatum 30.04.2020

Sprechen Sie über dieses Buch? Dann nutzen Sie dabei #KarlyRockyunddergroßeSchmutzkyPlan #NetGalleyDE! Weitere Hashtag-Tipps


Zum Inhalt

Eine Geschichte über Mut, Anderssein und Geschlechterklischees - für Mädchen ab 10 Jahren.

Karly ist groß. Viel größer als alle in ihrer Klasse, Jungs eingeschlossen. Vor allem Draufgänger Rocky reißt gerne vor den anderen Witze über sie. Da steht Karly im wahrsten Sinne des Wortes drüber - denn von oben hat man eindeutig den besseren Überblick! So entdeckt sie auch schnell, das Rocky gar nicht der ist, der er vorzugeben scheint. Heimlich beobachtet sie ihn beim Tanzen- und wie gut er das kann! Aber Jungs und Tanzen? Das geht in den Augen der Leute gar nicht. Karly beschließt, ihm zu helfen und schmiedet im Schmutzky-Park um die Ecke einen grandiosen Plan. Denn sie weiß nur zu gut, wie das mit den Vorurteilen so ist ...

Eine Geschichte über Mut, Anderssein und Geschlechterklischees - für Mädchen ab 10 Jahren.

Karly ist groß. Viel größer als alle in ihrer Klasse, Jungs eingeschlossen. Vor allem Draufgänger...


Verfügbare Ausgaben

AUSGABE Hardcover
ISBN 9783522506632
PREIS 13,00 € (EUR)

Auf NetGalley verfügbar

An Kindle senden (MOBI)
Download (EPUB)

Rezensionen der NetGalley-Mitglieder

Sehr nettes Buch über ein schlagfertiges Mädchen. Wenn mehr diese Stärke hätten mit Hänseleien um zugehen würde das Thema Mobbing kaum noch eine Rolle spielen. Karly Turm ist überdurchschnittlich groß, klug schlagfertig und sehr witzig. Eine tolle Mädchenfigur. Macht richtig Spaß.

War diese Rezension hilfreich?

Das hat mir doch sehr gut gefallen, das Cover erinnert ja ein bisschen an Pipi Langstrumpf und man wird auch nicht enttäuscht. Wie Karly im wahrsten Sinne des Wortes über den Dingen steht ist sehr vergnüglich zu lesen. Karly ist als einzige in ihrer Klasse schon in die Höhe geschossen und damit viel größer als alle anderen Schüler ihrer Klasse, aber alle Hänseleien werden von ihr aus der richtigen Perspektive beleuchtet und sie führt eine Kümmererliste auf der auch Rocky landet, als er neu in die Klasse kommt und erstmal gemeiner als alle anderen ist. Wie alle Kinder zusammen, es schaffen sich um die wirklich wichtigen Dinge zu kümmern und alles zu einem Guten Ende kommt, ist dann wieder Karly und ihrem Überblick zu verdanken.

War diese Rezension hilfreich?

Karly ist für ihr Alter sehr groß, aber mindestens genauso schlagfertig. Und sie liebt Gerechtigkeit und setzt sich dafür ein. Eine tolle Geschichte zum Thema Mobbing und wie man damit umgehen kann. Lesenswert!

War diese Rezension hilfreich?

Es war ein ganz nettes Kinderbuch, wobei ich fand, dass es etwas unter meinen Erwartungen geblieben ist. Ich hatte irgendwie auf etwas Spektakuläreres al la Billy Elliott gehofft. Aber in einer Geschichte für 10-Jährige wäre das vielleicht auch zu drüber gewesen? Auf jeden Fall war das Buch gut lesbar, kurzweillig und es hatte durchaus auch seine humorigen Momente. Viele ernste Themen werden locker-flockig nebenbei behandelt, sind einfach da ohne ein großes Drama draus zu machen. Das mochte ich sehr gerne und es ersetzt auch so ein bisschen den "fehlenden" Tiefgang.

War diese Rezension hilfreich?

Karly ist 11 und recht groß für ihr Alter (Leuchtturmwitze sind da nicht selten), dumm, dass sie außerdem Karlotta Turm heißt und in einem umgebauten Wasserturm in der Turmstraße wohnt. Aber Karly sieht das Gerede recht locker, mal steckt man ein, mal teilt man aus, alles freundschaftlich. Da kommt ein neuer Junge in die Klasse, Rocky, der eher austeilt. Als Karly Rocky aber beim heimlichen Tanzen erwischt, beschließt sie ihm zu helfen, denn gerade bei Vorurteilen kann jeder hin und wieder gut Hilfe gebrauchen. Ein soooo schönes Buch, ich wäre auch gerne ein bisschen mehr wie Karly, die sich nicht unterkriegen lässt und da mutig ist, wo alle anderen der Mut verlässt.

War diese Rezension hilfreich?

Karly ist groß, viel größer als die anderen in ihrer Klasse. Daher wird sie oft geärgert. Besonders Rocky macht das gerne. Doch Karly hat den Überblick und sieht, dass Rocky anders ist, als er nach außen zeigt. Rocky tanzt nämlich gerne und das richtig gut. Nur Jungen und Tanzen passt nicht zusammen, das ist jedenfalls die Meinung der meisten Menschen. Doch Karly will ihm helfen und so fassen sie einen Plan. Ich habe zuvor schon „Josis wilde Welt“ von der Autorin Uticha Marmon gelesen, wobei es darum ging, dass man Menschen nicht in Schubladen stecken sollte. Da mir das Buch gut gefallen hatte, war ich auch an „Karly“ interessiert und wurde nicht enttäuscht. Auch hier geht es wieder um Anderssein und Vorurteile, aber auch um Mut und Freundschaft. Das Buch liest sich einfach toll. Karly ist auch ein taffes Mädchen, die mir gleich gut gefallen hat. An ihr prallen die Hänseleien einfach ab, was zeigt, wie stark sie ist. Für sie gibt es auch keine Jungen- oder Mädchendinge. Jeder sollte das tun, was ihm Spaß macht und was er kann. Aber auch die anderen Personen sind alle sehr gut und Individuell beschrieben. Die Geschichte ist unterhaltsam und regt dennoch zum Nachdenken an. Sie zeigt, dass man jeden Menschen so nehmen sollte, wie er ist. Aber sie zeigt auch, dass man mit viel Selbstbewusstsein gegen Mobbing vorgehen kann und nicht zum Opfer werden muss. Ein Mutmachbuch gegen Mobbing und für Toleranz.

War diese Rezension hilfreich?

Karly ist anders, als die anderen er ist größer und Rocky macht sich über ihn lustig und ärgert ihn. Die Geschichte beweist Mut und das es nicht schlimm ist anders zu sein, jeder hat seine Stärken und Schwächen und dies ist nicht schlimm. Karly erkennt schnell und auch wir als Leser das Rocky etwas überspielt und das er ein Geheimnis hat, er kann nämlich super tanzen, aber er ist doch ein Junge. Die Jungs halten zusammen und eine Freundschaft entsteht und sie zeigen, dass es nicht schlimm ist der Norm zu entsprechen . Sondern anders zu sein, auch seine Vorteile hat. Die Geschichte ist zeitgemäß, zeigt das man, alles machen kann, was einem Spass macht, egal ob Junge oder Mädchen. Es macht Mut zu sich zu stehen. Es ist lustig, aber es gibt auch nachdenkliche Stellen und dieses Buch ging uns ans Herz. Es ist eine Geschichte wo jedes Kind oder Erwachsene sich in einer Form wieder erkennt, es ist ein Thema, über das man mehr reden sollte. Toll fand ich die Entwicklung der beiden im Laufe der Geschichte und ihre Freundschaft die entstand, es war einfach ein tolles Buch mit einer Geschichte die einen mitnimmt und lebendig wirkt. Ich hatte noch länger über das Buch nachgedacht ein tolles Buch mit lustigen Elementen und ernsten. Gebt Mobbing keine Chance und kämpft dagegen, den wir sind alle nicht gleich, sondern alle etwas Besonderes. Ein Buch das man am Ende gestärkt schließt.

War diese Rezension hilfreich?

LeserInnen dieses Buches mochten auch: