Lovecakes - Liebe schmeckt süß

Roman

Dieser Titel war ehemals bei NetGalley verfügbar und ist jetzt archiviert.

Bestellen oder kaufen Sie dieses Buch in der Verkaufsstelle Ihrer Wahl. Buchhandlung finden.

Sie müssen sich anmelden, um zu sehen, ob dieser Titel für Anfragen zur Verfügung steht.
Erscheinungstermin 01.07.2019 | Archivierungsdatum 29.08.2019

Sprechen Sie über dieses Buch? Dann nutzen Sie dabei #LovecakesLiebeSchmecktSüß #NetGalleyDE! Weitere Hashtag-Tipps


Zum Inhalt

Man nehme die Sinnlichkeit des Backens und eine Prise Romantik: "Lovecakes – Liebe schmeckt süß" ist eine unterhaltsame Romance rund um die verführerischen Backkünste einer jungen Londonerin und einen französischen Sternekoch – sinnlich, romantisch, charmant!

Sowohl Daisy Delaneys Karriere als auch ihr Liebesleben sind wie ein langweiliger Kuchen – kein buntes Topping und nicht ein Hauch von Sinnlichkeit. Erst als sie den französischen Star-Koch Michel Amiel kennenlernt, wird Daisys Leben um einiges süßer. Doch dann verdrängen ihre eigenen Backbücher, die sie unter dem Pseudonym Lucy Lovecake veröffentlicht hat, Michels Kochbücher vom ersten Platz der Bestsellerlisten. Michel ist verstimmt – und plötzlich muss sich Daisy zwischen Liebe und Erfolg entscheiden. Soll sie Michel sagen, dass sie Lucy Lovecake ist? Und möchte sie überhaupt mit diesem unverschämten Franzosen zusammen sein – jetzt, wo ihre Karriere endlich in Fahrt kommt? Schließlich winken auch andere verführerische Angebote …

Die schottische Autorin Pippa James greift in ihrem Liebesroman "Lovecakes – Liebe schmeckt süß" das Trend-Thema Backen auf und verleiht ihm einen besonders verführerischen Touch, denn die Hauptfigur Daisy schreibt ein Buch über die Sinnlichkeit des Backens und verpasst auf dem Weg zum Erfolg beinahe ihre eigene Chance auf Liebe.

Die Autorin Pippa James liebt Essen, Mode und alles Französische. Im britischen Raum ist sie als Kinderbuch-Autorin unter dem Pseudonym Janey Louise Jones vor allem für ihre Princess-Poppy-Reihe bekannt. Der Romance-Titel "Lovecakes – Liebe schmeckt süß" ist ihr erster Roman für Erwachsene. Pippa James lebt mit ihrem Mann und drei Söhnen in Edinburgh.

Man nehme die Sinnlichkeit des Backens und eine Prise Romantik: "Lovecakes – Liebe schmeckt süß" ist eine unterhaltsame Romance rund um die verführerischen Backkünste einer jungen Londonerin und...


Verfügbare Ausgaben

AUSGABE Anderes Format
ISBN 9783426522318
PREIS 10,27 € (EUR)

Auf NetGalley verfügbar

An Kindle senden (MOBI)
Download (EPUB)

Rezensionen der NetGalley-Mitglieder

Und jetzt nehme ich euch mich in einen kulinarische Liebesgeschichte 😘 Sowohl Daisy Delaneys Karriere als auch ihr Liebesleben sind langweilig. Erst als sie den französischen Star-Koch Michel Amiel kennenlernt, wird Daisys Leben um einiges süßer. Doch dann verdrängt ihr eigenes, erotisch angehauchtes, Backbuch das sie unter dem Pseudonym Lucy Lovecake veröffentlicht hat, Michels Kochbücher vom ersten Platz der Bestsellerlisten. Michel ist verstimmt. Soll sie Michel sagen, dass sie Lucy Lovecake ist? Und möchte sie überhaupt mit diesem unverschämten Franzosen zusammen sein – jetzt, wo ihre Karriere endlich in Fahrt kommt? Schließlich winken auch andere verführerische Angebote …🧁🍰 Meine Meinung zu diesem Buch ist sicherlich schon durchgesickert. Ich liebe es. Ich finde die Geschichte und die Charaktere toll. Hier und da fehlt natürlich die Realität aber für zuckersüße Stunden im Garten oder am Pool ist es perfekt. Also ihr Lieben setzt euch raus in die Sonne und genießt den liebevollen Zuckerschock.

War diese Rezension hilfreich?

Ich möchte mich bei NetGalley und dem zuständigen Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplar bedanken, was meine ehrliche Meinung in keinster Weise beeinflusst. Zum Buch Sowohl Daisy Delaneys Karriere als auch ihr Liebesleben sind wie ein langweiliger Kuchen –kein buntes Topping und nicht ein Hauch von Sinnlichkeit. Erst als sie den französischen Star-Koch Michel Amiel kennenlernt, wird Daisys Leben um einiges süßer. Doch dann verdrängen ihre eigenen Backbücher, die sie unter dem Pseudonym Lucy Lovecake veröffentlicht hat, Michels Kochbücher vom ersten Platz der Bestsellerlisten. Michel ist verstimmt –und plötzlich muss sich Daisy zwischen Liebe und Erfolg entscheiden. Soll sie Michel sagen, dass sie Lucy Lovecake ist? Und möchte sie überhaupt mit diesem unverschämten Franzosen zusammen sein –jetzt, wo ihre Karriere endlich in Fahrt kommt? Schließlich winken auch andere verführerische Angebote … Daisy hat die letzten Jahre an einem Buch geschrieben, das aber von keinem Verlag angenommen wurde. Nur der Agent Branwell Thornten glaubt an Daisy, doch sie sollte etwas Spritzigeres daraus machen. Da kam ihr die Idee ihre Geschichte umzuschreiben, in ein Buch das Beziehungstipps gibt, kombiniert mit Koch- und Backrezepten um gleich noch den Liebsten zu bezirzen. Bei einem Event läuft ihr der französische Starkoch Michel Amiel über den Weg, der nicht gerade freundlich und liebenswürdig mit anderen Menschen umgeht. Doch im Laufe der Geschichte kommen sich Daisy und Michel immer näher, aber wie soll sich Daisy entscheiden. Für die Liebe oder den Erfolg? Was ich etwas schade fand, ist, dass die Liebesgeschichte mehr im Hintergrund spielt, und dann auch erst richtig im letzten Drittel an Fahrt aufnimmt. Auch der Zeitraum vom kennenlernen bis zum Liebespaar dauert sehr lange. Es geht hauptsächlich darum ein Buch zu schreiben, zu promoten und was sonst noch alles so dazu gehört. Trotzdem ist es eine herzerfrischende Geschichte, die ganz ohne seitenfüllenden Sex auskommt. Die Hauptcharaktere Daisy und Michel sind sympathisch gestaltet, so dass man sich gerne an ihrer Seite durch den Verlauf ziehen lässt. Auch die Nebencharaktere sind sympathisch und authentisch beschrieben. Der Schreibstil ist flüssig und angenehm zu lesen. Wenn man einmal angefangen hat zu lesen, kann man nicht mehr aufhören. Eine tolle Liebesgeschichte die ich sehr gerne weiterempfehlen möchte. Von mir gibt es eine absolute Leseempfehlung.

War diese Rezension hilfreich?

Eine herrlich leichte Geschichte für Zwischendurch, die ohne große Dramen auskommt. Sympathische und authentisch wirkende Charaktere, eine süße Geschichte, ein angenehmer Schreibstil. Und somit eigentlich alles, was es für eine entspannte Pause zum Lesen benötigt. Wer was Nettes ohne hohen Anspruch sucht, was dennoch Charme hat, der ist hier genau richtig.

War diese Rezension hilfreich?

Lovecakes❤️🥞Liebe schmeckt süß ❤️ Ich bin ganz ehrlich dass Cover des Buches hat mich total fasziniert und deshalb habe ich auch das Buch gelesen. Der Klapptext verspricht viel und so habe ich das Buch gestartet. Der Anfang ist holpert steigert sich aber zum Ende hin. Daisy ist eine Verkäuferin für die Reizwäsche in London und versucht als Schriftstellerin durchzustarten. Leider ist aller Anfang schwer. Viele ihrer Skripte werden abgelehnt und so fängt sie wieder von vorne an. Durch eine Zufallsbekanntschaft hat sie die zündende Idee:Beziehungen, Backen, Verführung und zusammen zu führen. Das Buch schlägt wie eine Kranakte ein... Der Klapptext: Man nehme die Sinnlichkeit des Backens und eine Prise Romantik: "Lovecakes – Liebe schmeckt süß" ist eine unterhaltsame Romance rund um die verführerischen Backkünste einer jungen Londonerin und einen französischen Sternekoch – sinnlich, romantisch, charmant! Sowohl Daisy Delaneys Karriere als auch ihr Liebesleben sind wie ein langweiliger Kuchen – kein buntes Topping und nicht ein Hauch von Sinnlichkeit. Erst als sie den französischen Star-Koch Michel Amiel kennenlernt, wird Daisys Leben um einiges süßer. Doch dann verdrängen ihre eigenen Backbücher, die sie unter dem Pseudonym Lucy Lovecake veröffentlicht hat, Michels Kochbücher vom ersten Platz der Bestsellerlisten. Michel ist verstimmt – und plötzlich muss sich Daisy zwischen Liebe und Erfolg entscheiden. Soll sie Michel sagen, dass sie Lucy Lovecake ist? Und möchte sie überhaupt mit diesem unverschämten Franzosen zusammen sein – jetzt, wo ihre Karriere endlich in Fahrt kommt? Schließlich winken auch andere verführerische Angebote … Die schottische Autorin Pippa James greift in ihrem Liebesroman "Lovecakes – Liebe schmeckt süß" das Trend-Thema Backen auf und verleiht ihm einen besonders verführerischen Touch, denn die Hauptfigur Daisy schreibt ein Buch über die Sinnlichkeit des Backens und verpasst auf dem Weg zum Erfolg beinahe ihre eigene Chance auf Liebe. Mein Fazit zu diesem Buch, schwierig. Der Start war holprig, die Mitte des Buches gut und unterhaltsam, das Ende nun ja da habe ich mir mehr erwartet bzw. Das das Ende ein anderes ist! Manche Figuren waren mir gänzlich unsympathisch z. B. Dieser Starkoch, wie kann man sich mit so einer Person nur abgeben oder nur ansatzweise verlieben. Andere wiederum wie z. B. Kitty waren super sympathisch und hätte diese gerne selbst als Freundin. Irgendwie bin ich zweigeteilt. Ich würde sagen tolle Geschichte, zeitweise gut umgesetzt ein Roman zum Lesen für zwischendurch. Ich würde für das Buch 3,5 🌟 geben. Das Cover ist perfekt gelungen! Danke an Netgalley und dem Knaur Verlag dass ich dieses Buch lesen durfte 😀

War diese Rezension hilfreich?

Worum es geht: Daisy Delaney arbeitet in einer Dessous-Boutique. Obwohl sie sich sehr für Dessous interessiert und sich gut damit auskennt, füllt sie ihre Arbeit nicht aus. Auch das Geld ist ziemlich knapp. Deshalb träumt sie davon, ein Buch zu veröffentlichen. Ihre erstes Manuskript wird von sämtlichen Agenten abgelehnt. Als sie den französischen Star-Koch Michel Amiel kennenlernt, wird sie von ihm inspiriert. Obwohl er ein richtiger Stinkstiefel ist, mag Daisy ihn immer mehr. Das Problem ist nur, dass Daisys Backbuch, das sie unter Pseudonym geschrieben hat, die Bücher von Michel verdrängt. Und Michel kann Konkurrenz nicht ausstehen. Daisy muss sich also zwischen ihm und ihrer Karriere entscheiden. Meine Meinung: Das Buch ist aus Daisys Sicht in der Ich-Form geschrieben. Sie ist eine liebenswerte junge Frau, die für ihren Traum kämpft. Man schließt sie beim Lesen sofort ins Herz. Ihre Freundin Kitty mochte ich auch auf Anhieb. Sie tat mir richtig leid, wie sie von ihrem Freund, der gleichzeitig ihr Chef war, behandelt wurde. Michel ist ein Typ mit einem riesigen Ego, der in der Vergangenheit auch schon das eine oder andere Mal enttäuscht wurde. Am Anfang ist er sehr unsympathisch, mit der Zeit wird er dann immer erträglicher. Mir hat es gefallen, wie er sich durch Daisy im Laufe der Zeit verändert hat. Das Buch hat mich gut unterhalten, obwohl das Ende natürlich vorhersehbar war. Der Schreibstil ist flüssig. Allerdings habe ich ein paar Seiten gebraucht, bis ich so richtig in die Geschichte hinein kam. Der Übergang von der Gegenwart in die Vergangenheit hat mich ein bisschen irritiert. Danach hatte ich aber einen guten Zugang zu der Geschichte. Die Buchidee finde ich super. Das Cover ist total süß, es passt zu der Geschichte und es macht Lust auf Kuchen. Mein Fazit: ›Lovecakes - Liebe schmeckt süß‹ bekommt von mir süße 4,5 Sterne.

War diese Rezension hilfreich?

Daisy ist in London Verkäuferin für Dessous, nebenbei möchte sie aber an sich als Schriftstellerin Fuß fassen. Man kennt es bei Schriftstellern, das ist nichts einfaches um gut zu starten. Ihre bisherigen erstellten Skips wurden von allen abgelehnt, was soll sie da nur anders machen, damit diese von einem Verlag genommen werden. Daisy kommt durch eine Bekanntschaft auf eine andere Idee, mit Backen Leute zusammen zu bringen. Das Buch so verkaufen, als ob man etwas backt und schon liest sich der Text ganz anders. Es handelt sich hier rund um Backkünste einer Londonerin und einem Sternekoch. Daisy ihre Karriere als Schriftstellerin ist wie ihr Liebesleben, es ist langweilig wie die Nacht. In ihrem Leben ändert sich erst etwas, als sie den französischen Sternekoch kennenlernt. Daisy ist mit den Backbüchern auf einmal so gut, dass diese auf Platz eins laden und die Kochbücher von Michel nach unten gehen. Michel ist daher sauer und lässt es auch Daisy spüren. Nun muss sie zwischen der Liebe und dem Erfolg entscheiden. Daisy wiederum schreibt via Pseudonym, jetzt stellt sie sich die Frage, ob sie es Michel sagen soll, dass sie Lucy Lovecake ist. Es ist eine recht witzige wie auch ernste Geschichte, die allerdings etwas umspannend beginnt, man muss nur weiterlesen und nicht aufgeben, denn dann wird das Buch echt gut.

War diese Rezension hilfreich?

Ich finde Romane die mit Essen zu tun haben immer recht faszinierend. Auch das Cover von Lovecakes -Liebe Schmeckt süß macht gleich Appetit auf Süßes und läd zum lesen ein. Das ist Pippa James erster Roman den ich lese und umso gespannter war ich. Daisys Liebesleben und auch ihrer Karriere sind nicht besonders spannend, sondern eher Durchschnitt, was sie langsam wirklich zu nerven beginnt. Dann lernt sie Michel kennen, einen französischen Starkoch, der ihr Leben gehörig durcheinander bringt. Beide kommen sich näher doch dann komtm es zu einem unerwarteten Problem. Ihre Kochbücher, die sie unter einem Pseudonym schreibt, übertrumpfen die von Michel in den Bestsellerlisten und sie kann es kaum glauben. Michel ist alles andere als erfreut, ahnt aber nicht, dass die Bücher von Daisy geschieben werden. Nun weiß sie allerdings nicht ob sie ihm überhaupt sagen soll, wer sie ist und ob sie überhaupt eine Beziehung mit ihm haben will. Immerhin geht ihre Karriere nun endlich in die heiße Phase und ob Michel damit klarkommen würde? Wer eine lockerleichte Liebesgeschichte für ein paar entspannte Stunden im Garten sucht, hat hier ein perfektes Buch gefunden. Der Schreibstil ist recht gut und flüssig zu lesen und auch die Leidenschaft zwischen den Beiden kommt nicht zu kurz. Ein bisschen Drama damit es nicht zu langweilig wird dazu und schon haben wir einen kurzweilige Roman zum lesen. Für ihr erstes Werk für Erwachsene hat sie ihre Sache recht gut gemacht und man kann nicht meckern. 4 Sterne bekommt sie dafür von mir ohne Probleme.

War diese Rezension hilfreich?

Jetzt nehme ich euch mich in einen kulinarische Liebesgeschichte Sowohl Daisy Delaneys Karriere als auch ihr Liebesleben sind langweilig. Erst als sie den französischen Star-Koch Michel Amiel kennenlernt, wird Daisys Leben um einiges süsser. Doch dann verdrängt ihr eigenes, erotisch angehauchtes, Backbuch, dass sie unter dem Pseudonym Lucy Lovecake veröffentlicht hat, Michels Kochbücher vom ersten Platz der Bestsellerlisten. Michel ist verstimmt. Soll sie Michel sagen, dass sie Lucy Lovecake ist? Und möchte sie überhaupt mit diesem unverschämten Franzosen zusammen sein jetzt, wo ihre Karriere endlich in Fahrt kommt? Schliesslich winken auch andere verführerische Angebote. Michel ist verstimmt und plötzlich muss sich Daisy zwischen Liebe und Erfolg entscheiden. Ich finde die Geschichte und die Charaktere hervorragend. Hier und da fehlt natürlich die Realität aber für zuckersüsse Stunden im Garten oder am Pool ist es perfekt. Also ihr Lieben setzt euch raus in die Sonne und geniesst den liebevollen Zuckerschock.

War diese Rezension hilfreich?

Daisy liebt Dessous, und so arbeitet die junge Designerin als Verkäuferin in einem Dessous-Laden. Doch eigentlich träumt sie auch davon, Schriftstellerin zu werden. Als sie eine humorvolle Abhandlung über die Geschichte von Dessous schreibt, versucht sie damit, einen Verleger zu finden. Doch der Agent, den sie beauftragt, schlägt ihr vor, etwas anderes zu machen. Und nachdem Daisy einen französischen Starkoch kennen lernt, hat sie eine grandiose Idee, wie sie ihre Vorlieben zu einem interessanten Buch zusammen mixen kann. Lovecakes ist ein witziges, aber auch emotionales Buch über eine junge Frau, die auf dem Weg zu ihrem eigenen Erfolg fast ihr Glück aus den Augen verliert. Zwei sehr unterschiedliche Männer buhlen um ihre Liebe und Daisy muss einen kleinen Umweg in Kauf nehmen, um ihr Happyend zu erleben. Das Ganze liest sich flüssig, die Szenen sind wunderbar beschrieben und nachvollziehbar dargestellt, und man wird bestens unterhalten. Kleines Manko: einige wenige Rezepte als Anhang wären schön gewesen ;-)

War diese Rezension hilfreich?

Daisy braucht Geld und möchte gerne mal ein paar Wochen sorgenfrei leben können. Aber dazu benötigt sie eine zündende Idee. Als ein Agent ihr eine Absage für ihr Buch sendet, versucht sie aber die Kritik anzunehmen und positiv umzuwandeln. Charaktere/Handlung: Daisy Delany ist eine junge Frau, die wegen eines Mannes nach London kam. Nun der Mann ging, aber Daisy blieb und arbeitet nun in einem kleinen Dessous-Geschäft. Als der Agent Branwell Thornton ihr eine Absage für ein Backbuch schickt ist sie zunächst deprimiert. Aber eine Begegnung mit Michel Amiel inspiriert sie und es wird Lucy Lovecake geboren. Sie ist loyal, großherzig und eine liebe Person. Kitty, Daisys Mitbewohnerin und beste Freundin. Sie halten zusammen wie Pech und Schwefel. Wenn eine in Not gerät, hilft die Andere und umgekehrt. Branwell Thornton ist ein Agent, der das Beste für seine Kunden möchte. Als Lucy ihm eine Neufassung des Buches schickt, ist er begeistert. Dominic McGann, Verleger und Inhaber eines kleinen Verlages. Auch er will was von Lucy, nur ist es etwas das Bestand hat? Oder gibt es noch andere Hintergründe? Michel Amiel, der hochgefeierte Sternekoch ist schwer einzuschätzen. Auf der einen Seite ein netter Mann, auf der anderen Seite unversöhnlich, laut und rüpelhaft. Auch spricht er gerne dem Alkohol zu. Ein absolut nicht sehr netter Zeitgenosse und doch hat er mehrere Facetten. Gerade sein mitunter trockener Humor… Der Schreibstil war locker, leicht und gut verständlich zu lesen. Daisys Emotionen wurden sehr gut transportiert. Der Erzählstil war aus der Sicht von Daisy (Ich-Form). Mein Fazit: Daisy versucht ihren Weg zu gehen und kämpft sich durch den Großstadtdschungel. Mehr oder weniger erfolgreich. Sie ist eine wirklich nette und freundliche Person, die auch jemanden die Meinung geigen kann. Auch wie sie sich um ihre Mitmenschen sorgt. Dass das Ganze mit Lucy Lovecake ein wahrlicher Selbstläufer ist und Daisy oft verunsichert ist, konnte ich gut nachvollziehen. Aber im Bezug auf Michel wäre es manchmal nett gewesen, wenn sie ihr Rückrat noch mehr ausgepackt hätte. Die Geschichte mit dem Sternekoch lässt auch Daisy nicht kalt und die Begegnungen sind einfach amüsant. Michel ist so der typische Anti-Held, dass es stellenweise schon sehr komisch ist. Mit seiner nicht sehr netten Art ist er nicht wirklich sozialverträglich. Auch seine Art wie er arrogant und selbstsüchtig mit seinen Mitmenschen umgeht. Aber was hat Daisys Verleger Dominic mit der ganzen Sache zu tun? Hier wird es am Anfang etwas undurchsichtig und ich hätte mir manchmal gewünscht, dass die Handlung nicht unbedingt dazu gehört. An sich war die Geschichte eine wunderbare kurzweilige Liebesgeschichte. Auch die Idee für das Backbuch war genial und die Situationen in die Daisy manchmal hineinschlittern waren sehr amüsant! Die Charaktere waren insoweit gut ausgearbeitet und wurden gut beschrieben. Deshalb auch von mir 4 Sterne! Von der Autorin werde ich mit Sicherheit wieder was lesen! Vielen Dank für die schöne Unterhaltung! Vielen Dank an den Verlag und an netgalley.de für das Leseexemplar! Wie man sieht, hat dies aber meine Meinung in keinster Weise beeinflusst.

War diese Rezension hilfreich?

Daisy ist eine sehr tolle Protagonistin, die mit dem "bösen" Koch, Michel Amiel, anbändelt. Michel´s Karriere hat einen Knacks, weil er ein ausschweifendes Leben, Alkohol und Angriffe auf Journalisten, führt. Dann ist da noch das Thema Kochbuch/Beziehung was nun nach anfänglichen "Kämpfen" ihrer selbst, Daisy zu neuen Leistungen bringt. Dann entscheidet sich Daisy für einen kleinen Verlag und lernt den Inhaber kennen, der sich als sehr sympathisch herausstellt. So ganz anders als Michel, der Spitzenkoch. Nach so einigem rumgedruckse wurde entschieden, dass das Gesicht der Lucy Lovecake endlich veröffentlich wird. Doch dabei tritt dann Michel mit bösen Worten auf den Plan, da Daisy ihm einfach nicht sagen konnte/durfte, dass sie Lucy Lovecake ist. Das Buch ist sehr gut geschrieben, sodass man es nicht aus der Hand legen konnte. Was mich ein wenig gestört hat war, dass es nach ein paar Seiten gleich immer ein neues Kapitel angefangen hat. Dies hat der Geschichte zwar nichts negatives abgewonnen, aber mich hat es halt gestört. Ich vergebe gerne verdiente 5 Sterne!

War diese Rezension hilfreich?

Das Cover passt perfekt. Der Schreibstil ist flüssig. Das ist sehr angenehm, da ist das Lesen ein Genuss. Man kann das Buch einfach nicht aus der Hand legen. Daisy backte gerne und sehr gut. Sie hat auch ein Backbuch rausgebracht unter dem Namen Lucy Lovecake. Sie sollte in einer Kochshow gegen wen antreten doch das kam so nicht zustande, denn sie musste dann gegen den Starkoch Michael ihre ehemalige Liebe antreten. Doch sie bekam immer noch Schmetterlinge im Bauch wen sie an ihn dachte und wen sie könnte würde sie alles anders machen, denn dann wären sie noch ein Paar. Sie hatte bei ihm in seiner Kochschule viele Kurse belegt und sich so immer mehr verbessert. Als Michael kam erschrak sie sehr. Er schaute schlecht aus, das Gewand verknittert wie wenn er darin geschlafen hätte und betrunken war er auch. Er hatte trotz allem das Publikum fest im Griff. Auf einmal sah Daisy wie er den Teig gebracht bekam, das war gegen die Vorschrift. Jetzt schummelt er auch noch warum? Nach der Verkostung wurde der Sieger gewählt und das war Michael. Doch er sagte ihnen das er geschummelt hatte und noch viel mehr. Danach wurde sie zur Siegerin erklärt. Danach musste sie Autogramme geben. Sie wollte unbedingt zu Michael, doch der war schon weg. Bekommt sie die Chance Michael alles zu erklären? Gibt er ihr eine Chance? Ein tolles Buch das mir sehr gefallen hat. Es ist auch gefühlvoll geschrieben. Ich werde es jeden weiter empfehlen.

War diese Rezension hilfreich?

Man nehme eine "Hobbybäckerin" aus London und einen Sternekoch aus Frankreich. Schnell ist dem/der Leser/Inner klar, dass die zwei zusammen gehören. Doch ein Geheimnis zerstört fast die zart beginnende Liebe. Backen ist ja momentan voll im Trend und ich fand diesen Roman ganz nett. Eine Liebesgeschichte die für ein paar Stunden unterhält.

War diese Rezension hilfreich?

Lovecakes – Liebe schmeckt süß Von Pippa James *Inhalt* Daisy Delaney lebt in London und will etwas aus ihrem Leben machen. Sie wird Schrifstellerin. Und die Idee für ein Buch kommt ihr, als sie den französischen Sternekoch Michel Amiel trifft. Ihr Buch handelt von der Sinnlichkeit des Backens und wird ein großer Erfolg. Doch Michel darf nicht wissen, das Daisy ein Buch geschrieben hat, denn das landet prompt auf der Bestseller-Liste und ist in der Wertung noch über Michels letztem Buch. Michel kann mit Konkurrenz nicht umgehen und zieht alle möglichen Konkurrenten in den Dreck. Trotz allem findet Daisy Gefallen an ihm und fühlt sich mit ihm sehr wohl. Michel hört auch auf ihre Ratschläge und fängt an, sich zu ändern…. Daisy steigt der Erfolg zwar nicht zu Kopf, doch hat sie durch den Stress keinen Durchblick mehr über ihr Liebesleben, sie weiß nicht, ob sie Ihren Agenten liebt oder den unverschämten Franzosen Michel…. *Bewertung* Perfekt ausgearbeitete Charaktere mit viel Charm und vor allem gut ausgearbeiteten Eigenschaften. Pippa James erschafft eine sehr witzige und chaotische Romance mit Daisy und deren Aufstieg im Mittelpunkt. Sie hat einen sehr flüssigen Schreibstil und auch die Idee für die Geschichte finde ich gut. Leider konnte ich mich nicht wirklich für Michel erwärmen, der ja fast immer als unausstehlich dargestellt wird. Auch die Gefühle von Daisy für ihn kommen kaum zum Vorscheinen. Man ahnt zwar, das sie sich zu ihm hingezogen fühlt, aber es wird halt nicht weiter erläutert. Vor allem kann ich nicht nachvollziehen, was sie an ihm findet. Auch ihr Agent war mir von Anfang an zu perfekt und war auch mit seinen Avancen sehr im Hintergrund. Die Romantik und vor allem die Gefühle was die Romantik betrifft, geraten zu sehr in den Hintgergrund. Das ist gerade bei einem solchen Roman sehr schade, denn das ist es, warum die Leser sich dieses Buch kaufen. Trotz allem ist es eine nett und vor allem Leichte Unterhaltung, wo man nicht allzuviel nachdenken muss. *Fazit* Ein flüssiger Schreibstiel mit einer guten Unterhaltung. Ein gutes Buch zum Entspannen.

War diese Rezension hilfreich?

Ein wunderbar leichtes Buch, das sich selbst nicht zu ernst nimmt. Ich werde es unseren Kundinnen gerne empfehlen.

War diese Rezension hilfreich?

Daisy arbeitet in einem Dessousgeschäft und versucht schon länger eine Idee für ein Buch zu finden, da sie unbedingt Autorin werden will. Ungewollt bekommt sie durch den Starkoch Michel eine Idee für ein sinnliches Backbuch, und endlich, als Lucy Lovecake feiert sie anonym unglaubliche Erfolge. Getrübt wird der Erfolg nur davon, dass sie alles vor Michel verbergen muss, obwohl sie sich immer mehr annähern. Ihr schlechtes Gewissen wird immer stärker, da sie wirklich in ihn verliebt ist. Leichte Sommerlektüre, bei der es sich durchaus lohnt sich beim Lesen die Nacht um die Ohren zu schlagen.

War diese Rezension hilfreich?

Ein wunderschönes, gelungenes Buch. Das Cover passt hervorragend zur Geschichte. Die Hauptcharakterin ist mir sehr sympathisch!

War diese Rezension hilfreich?

Hinter diesem Cover hier erwartet den Leser ein echter Wohlfühlroman. Er beinhaltet einfach alles, zum einem viele verschiedene Emotionen, viel Liebe und auch Spannung. Außerdem gibt es allerlei Informationen zum Thema Backen. Die Autorin versteht es den Leser hier mit einem tollen Schreibstil einzufangen, man kommt sehr flüssig durch die Seiten hindurch. Die Charaktere dieser Geschichte hier, allen voran Daisy, sind echt sehr gut beschrieben. Sie kämpft ja um ihen Traum, will ihn verwirklichen. Sie habe ich total gerne gemocht, sie ist so besonders. Daisys Freundin Kitty ist ebenfalls ne Wucht. Die beiden zusammen sind ein tolles Team. Ja und dann gibt es noch Michel, den Starkoch. Als er und Daisy das erste Mal aufeinandertreffen fliegen auch direkt die Funken. Die Handlung ist wirklich warmherzig und sehr schön. Und das Ende konnte mich überraschen. Für mich klar zu empfehlen!

War diese Rezension hilfreich?

Gutes Essen, Dessous und die Liebe Daisy´s Leben verläuft nicht so wirklich, wie sie es sich vorgestellt hat - zu langweilig und öde. Und auch das geschriebene Fachbuch zu Dessous findet nicht wirklich so Anklang bei Verlegern, wie erhofft. Doch als sie sie auf einer Veranstaltung einen berühmten Französischen Starkoch und Buchautor trifft, ein Verleger doch Potential in ihr sieht und sie die geniale Buchidee schlechthin hat, ändert sich ihr Leben schlagartig. Pippa James hat sehr viele Themen in ihr Buch reingepackt. Man bekommt einen wirklich guten Einblick, was doch alles dazugehört, um ein Buch auf den Markt zubringen und welch die positiven und negativen Seiten der Branche sind. Aber es gibt auch so einige Köstlichkeiten zu entdecken, wenn Pippa selber backt oder sich Inspiration in der Kochschule holt. Und irgendwo dazwischen geht es um verführerische Dessous, die sich mit dem lecker Essen zu einer perfekten Kombination zur Verführung vereinen, witzig aufbereitet und verlegt. Die Liebe steht nicht wirklich im Vordergrund, sondern sich viel auch auf die anderen Aspekte der Geschichte konzentriert. Der Anfang ist daher etwas holprig und man braucht etwas, um in die Geschichte rein zu finden. Aber wer durchhält wird mit einer witzig spritzigen Geschichte belohnt; mit Charakteren, die man nicht immer versteht oder sogar mag, und trotzdem irgendwo verstehen kann, sodass es dem Lesegenuss keinen Abbruch tut. Es wird auf jeden Fall nicht langweilig und der Schreibstil ist locker und unterhaltsam. Ein Buch über die Liebe zu Dessous und gutem Essen, ein Einblick in die Welt der Buchverlage und natürlich die Liebe! Pippa James Roman bietet von jedem etwas und weiß einfach gut zu Unterhalten.

War diese Rezension hilfreich?

LeserInnen dieses Buches mochten auch: