Das Genesis Backup

Dieser Titel war ehemals bei NetGalley verfügbar und ist jetzt archiviert.

Bestellen oder kaufen Sie dieses Buch in der Verkaufsstelle Ihrer Wahl. Buchhandlung finden.

Sie müssen sich anmelden, um zu sehen, ob dieser Titel für Anfragen zur Verfügung steht.
Erscheinungstermin 08.06.2019 | Archivierungsdatum N/A

Sprechen Sie über dieses Buch? Dann nutzen Sie dabei #DasGenesisBackup #NetGalleyDE! Weitere Hashtag-Tipps


Zum Inhalt

William Ell ist Mathematikprofessor und führt ein ruhiges Leben. Bis sein Vater, ein erfolgreicher IT-Unternehmer, ermordet wird. Ist ihm sein letztes Projekt zum Verhängnis geworden? Was war das für ein Projekt, das sein gesamtes Vermögen verschlungen hat? Ell beginnt nachzuforschen und wird selbst zum Ziel. Mit allen Mitteln versucht man, ihm die einzige Hinterlassenschaft seines Vaters abzunehmen: Einen grünen Edelstein, in dessen Inneren sich eine unbekannte Technologie verbirgt. Nur eine geheimnisvolle Frau namens Allison scheint mehr darüber zu wissen. Doch der Weg, auf den sie ihn führt, stellt Ells Glauben an die Realität in Frage - oder an das, was er bislang dafür gehalten hat …

William Ell ist Mathematikprofessor und führt ein ruhiges Leben. Bis sein Vater, ein erfolgreicher IT-Unternehmer, ermordet wird. Ist ihm sein letztes Projekt zum Verhängnis geworden? Was war das für...


Eine Anmerkung des Verlags

Dale Harwin, Jahrgang 1971, ist das Pseudonym eines in Deutschland lebenden Schriftstellers. Schon immer faszinierten ihn neue Technologien und wie sie den Menschen und seine Wahrnehmung der Welt verändern. Doch die größte Veränderung steht uns noch bevor: künstliche Intelligenz. Dies ist der erste Band seiner Trilogie zu diesem Thema.

Dale Harwin, Jahrgang 1971, ist das Pseudonym eines in Deutschland lebenden Schriftstellers. Schon immer faszinierten ihn neue Technologien und wie sie den Menschen und seine Wahrnehmung der Welt...


Verfügbare Ausgaben

AUSGABE Taschenbuch
ISBN 9783748551041
PREIS 14,99 € (EUR)

Auf NetGalley verfügbar

NetGalley Bücherregal App (EPUB)
An Kindle senden (MOBI)
Download (EPUB)

Rezensionen der NetGalley-Mitglieder

Das ganze bekannte Universum nur eine Simulation? Was steckt dahinter? Wer ist dafür verantwortlich? Diese und weite Fragen hatte ich am Ende dieses wahnsinnig spannenden ersten Bandes. Das Buch ist rasant und spannend geschrieben, ich habe es in knapp 2 Tagen gelesen. Es ist ein SF/KI Thriller der Extraklasse mit einer extrem temporeichen und spannenden Story. Die Protagonisten sind plastisch und interesant. Ich freue mich schon auf die Bände 2&3 und hoffe das es so weitergeht. Klare Empfehlung!!

War diese Rezension hilfreich?

William steht nach dem Tod seines Vaters vor unlösbaren Aufgaben. Er arbeitete an einem geheimen Projekt, in das er sein vermögen gesteckt hat. Was hat es damit auf sich? Ist ihm das zum Verhängnis geworden? William stellt selbst Nachforschungen an und gerät ins Visier des Täters. Das Buch hat mich von Anfang an neugierig gemacht. Es hat ein schönes Cover und auch die Inhaltsangabe klang spannend. Das Buch hat mich nicht enttäuscht. Es ging gleich von den ersten Seiten an spannend los. Diese Spannung konnte auch durch geschickte Wendungen bis zum Ende hin erhalten bleiben. Die Figuren sind vielschichtig und teilweise undurchsichtig angelegt, was das Buch auch fesselnd macht. Ich fand es richtig toll und kann es nur empfehlen.

War diese Rezension hilfreich?

Spannender Sci-Fi-Thriller Das beschauliche Leben des Mathematikprofessors William Ell nimmt mit einem Schlag ein Ende, als sein Vater, ein erfolgreicher IT-Unternehmer, ums Leben kommt. Wurde er umgebracht? Hat sein letztes Projekt sein Todesurteil gefällt? Will gerät durch seine Nachforschungen in einen gefährlichen Strudel von Ereignissen, der Wills Glaube an die Realität stark erschüttert. Das Cover gefällt mir gut, die grüne Farbe zieht sofort den Blick auf sich. Der Schreibstil ist flüssig, die Spannung wird konstant aufgebaut. Der Prolog macht neugierig und man möchte unbedingt erfahren, was danach geschehen wird. Die vorgestellten Möglichkeiten, z. B. der holografische Avatar und die Vernetzung von KI und Mensch, sind äußerst interessant. Nur ab und zu geht ein bisschen die Spannung verloren, wenn zu sehr ins informationstechnische Detail gegangen wird. Der Mathematikprofessor ist sympathisch und man verfolgt gerne seine turbulente Reise auf der Suche nach der Wahrheit. Die Auflösung ist überraschend, zuerst war ich enttäuscht, da ich dachte, die Geschichte hätte ein offenes Ende, doch es ist nur der erste Teil einer Trilogie. Ich gebe 4,5 Sterne und freue mich schon auf die Fortsetzung!

War diese Rezension hilfreich?

Realität, ja was ist das. Eine wunderbare Geschichte. Warum ist Ells Vater ermordet worden? Wo ist das große Vermögen hingeflossen? Wer ist Allison? Mit diesen Fragen fängt das Buch an. Ruhig und logisch geht es weiter. Ell findet Freunde, Antworten und ziemlich viele Gegner. Das FBI mischt sich ein. Ein spannendes Buch. Die vielen physikalischen und technischen Beschreibungen habe ich grossteils überlesen, da reichte mein Wissen nicht so aus. Ell und auch alle anderen Personeni sind sehr sympatisch. Selbst die Bösen... Es wird noch weitere Bücher geben, da freue ich mich drauf. Eine schöne neue Idee im Sf/KI-Bereich.

War diese Rezension hilfreich?

Ich fand das Buch rundum gelungen - gut, dass es eine Fortsetzung gibt! Es erinnert mich ein bissel an Illuminati von Dan Brown bzgl. des Spannungsbogens, vermischt mit einigen SciFi-Jugendbüchern, und alle Elemente zusammen ergeben einen unterhaltsamen deutschen SciFi-Krimi, wie ich nicht oft bisher gefunden habe. Ich danke dem Verlag und Netgalley für die Möglichkeit, dieses Buch zu lesen.

War diese Rezension hilfreich?

Da stolpert der Mathematikprofessor William Ell mit der Beerdigung seines Vaters in einen turbulenten Thriller. Sein Vater, ein IT-Unternehmer, wurde ermordet und die Hintermänner verfolgen nun Ell. Offenbar suchen sie noch etwas, nur hat Ell keine Ahnung um was es sich handelt. Das Vermögen seines Vaters ist verschwunden und doch wird er nun gejagt. Im Laufe der Geschichte erhält Ell Unterstützung und kommt so nach und nach den Hintergründen auf die Spur. Es ist ein erfrischender SF-Thriller, der mit dem Stand der heutigen IT spielt und diese weiter spinnt, ohne dabei zu sehr zu übertreiben. Da spielen dann Supercomputer, Simulationen und künstliche Intelligenzen eine Rolle. Entstanden ist ein spannendes Buch, dem ersten der Triologie, und die Auflösung ist am Ende überraschend, Ich bin gespannt auf die beiden weiteren Bände!

War diese Rezension hilfreich?

Das Buch liefert eine interessante Mischung: Da geht es um neue Technologien wie Künstliche Intelligenzen und Superrechner, spannend und actiongeladen erzählt wie in einem guten James Bond. Mittelpunkt der Geschichte ist der Mathematikprofessor William Ell, der nach dem Tod seines Vaters entdeckt, dass dieser sein gesamtes Vermögen in einen Superrechner gesteckt hat. Im Erbe befindet sich ein mysteriöser grüner Edelstein. William versucht, die Hintergründe zu verstehen, was ihn in Gefahr bringt. Der Roman liest sich sehr gut und kurzweilig. Manche Konstruktionen wie zum Beispiel, dass die ganze Welt nur eine Simulation sein sollte, gingen mir persönlich zu sehr in den Bereich Sci-Fiction. Zu dem Buch wird es eine Fortsetzung geben, zum Glück ist aber der erste Band in sich abgeschlossen und lässt einen nicht mit einem offenen Ende und unzähligen Fragen zurück. Wer Interesse an IT und KIs hat und ein actionreiches Buch mag, sollte dieses hier lesen.

War diese Rezension hilfreich?

Ein packender Sci-Fi Thriller, daß viele Fragen am Anfang aufflammen und staunen lässt. Man wird hineingezogen in diese Welt und es macht sehr viel Spaß zu lesen. Klasse!

War diese Rezension hilfreich?

Hier kommt dern nächste Andreas Eschbach! Wow! Mit "Das Genesis Backup" legt Dale Harwin einen Pageturner vor, der seinesgleichen sucht. Eine ebenso rasante wie komplexe Geschichte, mit sympathischen Charakteren, plausibler Darstellung von Fakten zu künstlicher Intelligenz - was will man mehr. Der Stil erinnert stark an die Thriller von Andreas Eschbach oder Blackout von Marc Elsberg. Dale Harwin ist definitiv ein Autor, der sein Handwerk versteht. Zur Geschichte möchte ich nicht zu viel verraten, die ist zu gut, um mehr anzudeuten als im Klappentext steht. Fakt ist: ich hätte zweimal fast meinen Bahnhof verpasst und einmal meinen Koffer vergessen, weil ich mich nicht vom Buch losreißen konnte.

War diese Rezension hilfreich?

Dale Harwins „Das Genesis Backup“ bringt uns das Thema Künstliche Intelligenz in einem spannenden Sci-Fi Thriller näher. Dies ist der erste Teil einer Trilogie. Erschienen ist der Roman im Selbstverlag im Juni 2019. William Ell hat bisher ein ruhiges Leben geführt. Doch als der Vater des Mathematikprofessors stirbt, ändert sich alles. Im Nachlass findet er einen seltsamen grünen Edelstein, für den sich schnell auch andere Personen interessieren. Doch was ist an dem Stein so besonders? In seinem Innern befindet sich ein Chip mit einer neuartigen Technologie. Nur Allison scheint mehr darüber zu wissen und auch sonst verfügt sie über außergewöhnliche Fähigkeiten. Eine Verfolgungsjagd entspinnt sich, bei der Wahrheiten ans Licht kommen, die William Bells Welt ins Wanken bringen. Der Juni war geprägt von Krimis und Thrillern und in diesem Roman geht es nun um Künstliche Intelligenz. Ein faszinierendes Thema mit viel Spielraum was in Zukunft alles möglich sein könnte. Dieser Roman fängt direkt spannend und geheimnisvoll an und macht Lust auf mehr. Gespickt ist der Roman mit kurzen Abstechern in die Zukunft. Ich könnte mir vorstellen, dass diese Abschnitte in den Folgeromanen größer werden. Der Schreibstil ist gut und flüssig zu lesen. Die vorgestellten Theorien zur Künstlichen Intelligenz sind gut verständlich, fordern den Leser allerdings eindeutig. An diesen Stellen ist einfach mal schnell drüber weg lesen nicht möglich, aber für meinen Geschmack hatte es genau das richtige Level. Einen großen Teil des Romanes nimmt die Verfolgungsjagd ein. Das war mir teilweise fast schon ein bisschen zu viel und einiges ging mir zu einfach. William Ell entwickelt hier erstaunliche Fähigkeiten, die man einem Mathematikprofessor, der bisher ein ruhiges Leben geführt hat, nicht unbedingt zugetraut hätte. Die geheimnisvolle Allison ist mit ihren außergewöhnlichen Fähigkeiten eine tatkräftige, aber auch notwendige Unterstützung, denn der Gegner ist alles andere als auf den Kopf gefallen. Der Roman hatte für mich einige überraschende Wendungen. Bei dem Titel im Zusammenhang mit dem Thema Künstliche Intelligenz hatte ich schon einige Theorien aufgestellt, was damit genau gemeint sein könnte. Diese Theorien wurden ordentlich auf den Kopf gestellt, haben aber auch äußerst interessante Gedankenexperimente zugelassen. Das Ganze hat mich teilweise an Matrix sowie Men in Black erinnert, auch wenn keine Außerirdischen vorkommen. Mit den Personen im Buch habe ich mitgefiebert. William Ell bekommt zusätzlich zu Allison Unterstützung von Chang Feng, einer Frau mit Verbindungen in die Unterwelt Chinas, und Trina Shaw, einer sehr zurückhaltenden jungen Frau, die mit Angstzuständen zu kämpfen hat und in diesem Roman über ihre Grenzen hinaus geht. Im Großen und Ganzen waren mir alle recht sympathisch. Der erste Teil der Geschichte wird in diesem Roman rund zu Ende erzählt. Es gibt also keine fiesen Cliffhanger, wo das Buch mitten in einer spannenden Szene aufhört, aber es gibt einen Teaser, der die Richtung für den nächsten Band vorgibt und einige Fragen aufwirft. Ich bin auf jeden Fall neugierig und möchte noch mehr über die Hintergründe erfahren. Die ganze Geschichte hat noch Potenzial nach oben und könnte insgesamt betrachtet ein echtes Highlight werden. Fazit: Ein spannender Auftakt, der sich teilweise etwas zu sehr in der Verfolgungsjagd verliert, aber mit dem äußerst interessanten Thema Künstliche Intelligenz punkten kann. Empfehlenswert für alle, die Science-Fiction Thriller mit viel Action mögen und auch vor interessanten Gedankenexperimenten nicht zurückschrecken.

War diese Rezension hilfreich?

Das Universum was genau ist das eigentlich? Dieses Buch ist so rasant und spannend geschrieben, dass ich es gar nicht aus der Hand legen konnte. Die Idee ist grandios und wahnsinnig gut umgesetzt. Eine ganz klare Empfehlung!

War diese Rezension hilfreich?

‘Das Genesis Backup‘ ist ein Science-Fiction Roman des Autors Dale Harwin und bildet den ersten Band einer dreiteiligen Serie. Ich finde das Cover ist toll gestaltet und wirkt sehr interessant und vielversprechend. Die Geschichte umfasst einen Prolog und dreiundsechzig Kapitel. Jedes Kapitel beinhaltet Orts- sowie Zeitangaben, dadurch findet man sich in der Geschichte einfach zu recht und weiß immer ganz genau wann und wo man sich gerade befindet. Die Geschichte startet mit dem Prolog im Jahr 2042. Das fand ich einen sehr spannenden aber auch beunruhigenden Ausblick auf die Zukunft. Bereits in Kapitel eins springt man jedoch wieder ins Hamburg der Gegenwart zurück was ich anfangs etwas enttäuschend fand. Allerdings wurden die Handlungen und Geschehnisse in der Gegenwart mit jedem Kapitel auch zunehmend spannender. Außerdem darf man zwischendurch kurz wieder einen Blick in die Zukunft werfen, der Hauptteil der Handlung spielt sich aber in der Gegenwart ab. Die ‚Auflösung‘ fand ich im ersten Moment etwas befremdlich und dachte nur ‚Was soll das?!‘, aber je länger ich das Buch las und je mehr ich darüber nachdachte, desto besser konnte ich mich damit anfreunden. Allerdings kann man wohl noch lange nicht von ‚Auflösung‘ sprechen, schließlich warten noch zwei weitere Bände auf uns! Fazit: Sehr interessant! Ich bin bereits gespannt wie es mit dem Mathematikprofessor William Ell weitergeht.

War diese Rezension hilfreich?

Ein nicht ganz durchsichtiger, auch daher spannender Plot, glaubwürdige Charaktere, ordentlich Action, fortgeschrittene KI und eine Prise Geheimnis - das ist der Auftakt zu der geplant dreiteiligen Action-SciFi Story aus der Feder von Dale Harwin. Man folgt als Leser/Leserin den Geschehnissen im Wesentlichen aus der Perspektive Professor William Ells, der nicht wirklich viel über den geheimnisvollen grünen Stein weiß, mit dem die Arbeit seines Vaters in Verbindung stand, der aber zum Glück oft ein Quäntchen Glück und Verbündete hat, wie die kluge und toughe Chang Feng, und vom FBI gebraucht, aber auch mißtrauisch beobachtet wird. Er gehört zu den Guten, was aber nicht bei jeder der Figuren klar ist. Manchmal bekommt man als Lesende/-r Infos zu Nebenschauplätzen, aber man weiß nicht, wer die erwähnten Figuren sind. Es gibt Wendungen in der Story, die sie spannend halten, und Andeutungen zu übergeordneten Zügen, so dass man natürlich den nächsten Band lesen möchte. Die Verbindung zwischen Titel und Geschichte wird einigermaßen klar, wenn auch nur nebenbei. Es sind zwar in der vorliegenden Ausgabe noch ein paar Fehlerchen übrig, und auch ein georgischer Agent hat seltsamerweise einfach einen russischen, und nicht einen georgischen Namen, aber der Schreibstil ist eingängig, und die Geschichte ist temporeich, also tut das dem Roman insgesamt keinen Abbruch. Ich hatte auch erwartet, dass es etwas mehr SciFi in der Geschichte gibt, aber das kommt vielleicht noch. Fazit: klare Empfehlung für Fans packender Actionthriller mit SciFi-Elementen.

War diese Rezension hilfreich?

Hochspannende Science Fiction William Ell findet im Nachlass seines verstorbenen Vaters einen seltsamen Edelstein. Als er der Sache auf den Grund geht, schwebt er in Lebensgefahr. Was hat sein Vater da entwickelt? Und wer sind wir wirklich? Ein Wettlauf Mensch gegen KI beginnt. Dale Harwin hat einen spannenden Science Fiction Thriller geschrieben, der weit über das heute mit unserer Technologie mögliche hinausgeht. Die heile, etwas langweilige Welt von Mathematikprofessor William Ell wird ordentlich durcheinander gewürfelt. Plötzlich ist nichts, wie es einmal war oder zu sein schien. Mit viel Glück und mächtigen Verbündeten versucht er, sich Klarheit zu verschaffen. Am Ende wird klar: Das war erst der Anfang. Dies war der vielversprechende Auftakt zu einer 3 teiligen Science Fiction Serie. Ich bin gespannt, wie es weitergeht.

War diese Rezension hilfreich?

Spannende und sehr realistisch wirkende Science Fiction. Wie real ist die Realität? Man fühlt sich beim Lesen ein wenig an "Matrix" erinnert. Wie wird der Wettlauf Mensch gegen KI wohl ausgehen? Sehr fesselnd geschriebener Cyber-Science-Fiction-Thriller!

War diese Rezension hilfreich?

Inhalt: William Ell ist Mathematikprofessor und führt ein ruhiges Leben. Bis sein Vater, ein erfolgreicher IT-Unternehmer, ermordet wird. Ist ihm sein letztes Projekt zum Verhängnis geworden? Was war das für ein Projekt, das sein gesamtes Vermögen verschlungen hat? Ell beginnt nachzuforschen und wird selbst zum Ziel. Mit allen Mitteln versucht man, ihm die einzige Hinterlassenschaft seines Vaters abzunehmen: Einen grünen Edelstein, in dessen Inneren sich eine unbekannte Technologie verbirgt. Nur eine geheimnisvolle Frau namens Allison scheint mehr darüber zu wissen. Doch der Weg, auf den sie ihn führt, stellt Ells Glauben an die Realität in Frage - oder an das, was er bislang dafür gehalten hat … Ich frag mich wirklich wie so ein gutes Buch solange vor mir verborgen sein konnte? Schade, dass man dieses Buch nirgends im Regal findet und auch so nicht mal Werbung oder ähnliches gemacht wird, denn es lohnt sich auf jeden Fall es zu lesen.. Der Schreibstil hat mir von Anfang an gut gefallen und lies sich sehr verständlich und flott lesen. Auch die Geschichte und die Handlung sind sehr interessant und spannend. Anfangs wusste ich allerdings nicht in welches Genre ich dieses Buch einordnen soll, mittlerweile bin ich mir aber sicher, dass es sich hier um einen Art Fiction Thriller handelt. Ohne viel andres dazwischen zu lesen, werde ich nun auch direkt mit dem 2ten Teil starten. Denn ich bin mehr als neugierig wie es hier weitergeht. Klare Kauf-und Leseempfehlung meinerseits.

War diese Rezension hilfreich?

Als William Ells Vater bei einem Unfall plötzlich aus dem Leben scheidet, verwandelt sich das bisher ruhige Leben des Mathematikprofessors schlagartig. Das Vermögen von Ells Vater ist nicht mehr vorhanden, einzig ein grüner Edelstein mit einem Geheimnis im Inneren hinterlässt ihm sein Vater. Ell stellt Nachforschungen an, dabei gerät er in Lebensgefahr. Unbekannte versuchen mit allen Mitteln an den geheimnisvollen grünen Stein zu gelangen. Eine unbekannte Frau, Allison, weiß mehr und offenbart Ell Informationen, die alles bisherige in Frage stellt. Wow, was für ein spannender Sci-Fi Thriller. Dale Harwins Story fesselt von der ersten Seite an, als Leser weiß man in welche Richtung es geht und hat Ell somit einen Schritt voraus. Der Schreibstil ist locker, lässt sich flüssig lesen und die Spannung ist jederzeit greifbar. Der Plot ist komplex und dicht gewebt, die Handlung aus der Sicht von Professor Ell ist tempo-und actionreich, so dass zu keiner Zeit Längen entstehen. Wendungen und Twists sorgen immer wieder für Überraschungen. Internationale Schauplätze in den USA, China, Russland und Deutschland bringen Abwechslung. Die wissenschaftlichen Details sind verständlich aufbereitet, unweigerlich macht man sich beim lesen Gedenken zum Thema KI. Ein faszinierendes, aber auch beängstigendes Thema. Besonders gut sind die Protagonisten gezeichnet, interessante, facettenreiche Charaktere mit Ecken und Kanten. Neben Ell hat mir Chang Feng am besten gefallen, eine starke Frau, die immer für Überraschungen gut ist. Da es sich hier um einen Mehrteiler handelt, ist das Ende nicht komplett abgeschlossen. Der Showdown am Schluss ist grandios, man darf gespannt sein wie es im nächsten Teil weiter geht. Fazit: Genialer und sehr spannender SciFi-Thriller, den ich ganz klar empfehlen kann. Ich freue mich schon auf den nächsten Teil.

War diese Rezension hilfreich?

Das Genesis Backup ist der erste Teil einer Triologie zum Thema künstliche Intelligenz. William Ell erbt von seinem ermordeten Vater einen grünen Edelstein mit einer unbekannten Technologie. Wurde sein Vater deswegen ermordet? Zumindest versuchen andere an diesen Stein heranzumkommen und eine wilde Verfolgungsjagd beginnt. Spannung, Künstliche Intelligenz und eine ganz neue Sichtweise auf die Menschheit machen dieses Buch zu etwas besonderem.

War diese Rezension hilfreich?

Dieser Auftakt zu einer SciFi-Triologie ist für mich der erste Roman, der von künstlicher Intelligenz, Supercomputern und Hochechnologie handelt. Daher war ich zuerst skeptisch, ob dieses Buch überhaupt etwas für mich ist. Aber das tolle Cover und die Inhaltsangabe haben mich neugierig gemacht, und ich habe es nicht bereut. Dale Harwin hat seine faszinierende Geschichte rund um William Ell, der von seinem Vater einen mysteriösen Edelstein und ein geheimes Forschungslabor geerbt hat, so interessant und super spannend erzählt, dass ich das Buch kaum aus der Hand legen wollte. An was für einem Projekt hat sein Vater, ein erfolgreicher IT-Unternehmer, zuletzt gearbeitet? Wieso ist er überhaupt gestorben? Wurde er ermordet? William hat als Mathematik-Professor bisher ein beschauliches Leben geführt. Aber die spektakulären Enthüllungen über die Arbeit seines Vaters lassen ihm keine Ruhe. Seine mitreissende Suche nach Antworten auf die vielen offenen Fragen ist äußerst fesselnd und packend erzählt. Untersuchungen ergeben, dass sich im Inneren des Edelsteins eine künstliche Intelligenz befindet, die die Fähigkeit hat, sich mit einem Menschen zu vernetzen. Ehe er sich versieht, ist er von wohlwollenden aber auch obskuren Personen umgeben. Auch die Journalistin Chang Feng heftet sich an seine Fersen und begleitet ihn bei seinen Nachforschungen. Doch wem kann er trauen? Es beginnt eine äußerst turbulente Verfolgungsjagd rund um die Welt. Unterstützt werden William und seine Freunde von Allison. Doch wer ist sie? Ist sie die KI aus seinem Edelstein? Bald tauchen noch 2 weitere Steine auf, mit einer KI im Inneren. Für mich ist "Das Genesis Backup" ein sehr gelungener SciFi-Roman, der mich total begeistern konnte. Gut, die vielen komplizierten technischen Erklärungen, das Fachchinesisch, habe ich nicht immer verstanden, aber es hat mich nicht an der Lust weiterzulesen gehindert. Im Laufe der Story werden die rasant aufeinanderfolgenden Ereignisse immer komplexer. Die Spannung gewinnt weiter an Tempo. Auch die Weiterentwicklung der einzelnen toll ausgedachten Charaktere in völlig überraschende Richtungen fand ich grandios. Mich konnte dieser gut recherchierte und faszinierende Roman von Anfang bis Ende begeistern. Ich bin schon sehr gespannt auf Teil 2. Dieses Buch kann ich für alle Fans von Action-SciFi-Thrillern empfehlen. Aber auch Leser*innen, für die dieses Genre Neuland ist, kommen hier auf ihre Kosten und können mit einem unterhaltsamen Lesevergnügen rechnen.

War diese Rezension hilfreich?

Es gibt ja mittlerweile eine Reihe von Büchern, die sich mit dem Thema künstlicher Intelligenz beschäftigen. Neben Frank Schätzings "Die Tyrannei des Schmetterlings" gehört die Triologie von Dale Harwin sicher zu den intelligentesten Büchern, die sich mit diesem Thema auseinandersetzen. Beide Bücher ergänzen sich zudem überraschenderweise. Im ersten Teil vom "Genesis Backup" werden die Protagonisten auf eine Art modernen Roadtrip quer durch die Welt geschickt, ohne zu wissen, wer sie denn da wirklich beeinflusst. Dank einiger überraschender Wendungen bleibt das Buch bis zum Schluß spannend und sehr lesenswert. Und ganz nebenbei erfährt man einiges über die Möglichkeiten und Grenzen künstlicher Intelligenz, auch wenn einiges davon hoffentlich nicht realisierbar erscheint.

War diese Rezension hilfreich?

Normalerweise ist Sci-Fi nur bedingt mein Genre. Ab und an lese ich es gerne. Deshalb wagte ich mich an dieses Buch weil es sooo gut klang und weil eine Freundin von mir so davon schwärmte. Ich wurde nicht enttäuscht. Die Mischung von Sci-Fi und Thriller war genial. Der Schreibstil ist flüssig und es ist jederzeit Spannung vorhanden. Anfangs hatte ich etwas mühe mit reinkommen weil es sehr komplex war, mit vielen technischen Wörtern. Mit der Zeit kam ich dann aber besser klar. Die Charaktere gefielen mir auch sehr gut. Sie waren authentisch und tiefgründig, nicht nur oberflächlich. Es kommt immer wieder zu Twists und unerwarteten Wendungen was die Spannung noch zusätzlich steigerte. Es ist eine mehrteilige Reihe deshalb ist die Geschichte am Ende nicht ganz abgeschlossen. Band 2 werde ich sicher auch lesen. Fazit: Ein actionreiches Buch welches mich begeistern konnte. Wer auf Sci-Fi und Thriller steht, ist bei dem Buch auf jeden Fall richtig. Ich gebe 5/5 Sterne

War diese Rezension hilfreich?

Realität oder Simulation? Es ist ein genialer Sci- Fi- Thriller um KI und Über-KI., in dem es über das Vorstellbare hinausgeht. Mit unerwarteten Wendungen wird der Spannungsbogen zusätzlich gesteigert . Wissenschaftliche Details werden verständlich aufgearbeitet zu einem faszierenden beängstigendem Thema. Was passiert, wenn unser Leben nur eine Simulation, eine Variable von verschiedenen wäre? Durch einen flüssigen Schreibstil ergibt sich ein tempo-, wendungs- und spannungsreicher Thriller. Die Protagonisten sind sehr gut gezeichnet. Ich konnte mich gut in in die interessanten, facettenreiche Charaktere hineinversetzen. Für Sci-Fi- Fans mit dem Schwerpunkt KI ein sicherlich sehr lesenswertes Buch.

War diese Rezension hilfreich?

LeserInnen dieses Buches mochten auch: